Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche kleinen Verstärker für JBL Control One am Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
MacRadge
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2011, 15:28
Hi,

ich habe mir ein Paar JBL Control One gekauft und möchte diese an meinem Laptop betreiben. Ich suche nun einen passenden Verstärker.

Hier ein paar Einzenlheiten:
- Laptop und Boxen stehen auf einem Schreibtisch im Schlafzimmer
- Verstärker soll unter dem Schreibtisch montiert werden
- Ein simpler an/aus Knopf und Lautstärkeregler ist ausreichend
- Verstärker sollte klein sein
- 2x30W reichen aus
- der Trends Audio TA-10.1 Stereo Verstärker ist mir mit rund 200 Euro zu teuer
- Und zwei THE T.AMP PM40C zu kaufen ist mir auch zu kompliziert (Leutstärkeregelung, Verkabelung etc.)

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen?

Gruß,

MacRadge

P.S. Im Forum habe ich gesucht und keine passende Empfehlung gefunden
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2011, 15:58
MacRadge
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Aug 2011, 20:16

zuyvox schrieb:
Sowas vielleicht

Gruß
Zuy



Ja danke, geht schon in die richtige Richtung. Kann aber auch schon ein wenig "hochwertiger" sein. Ich habe kein einziges Review zu dem Gerät finden können.


.


[Beitrag von MacRadge am 30. Aug 2011, 20:39 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2011, 10:40
Es gibt noch andere. Oft aber mit Versand aus dem Ausland. Alternativ gibt es von Pro-Ject die Stereo Box. Kostet aber erheblich mehr.
dawn
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2011, 12:27
Nimm lieber einen Lepai TA2020:
http://www.ebay.de/itm/250883172504

Dazu braucht man ein Netzteil 12V5A:
http://www.ebay.de/itm/180714591933

Ist günstig, aber nicht minderwertig. Werde mir so eine Lösung vermutlich auch in Kürze für den PC zulegen.
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2011, 13:05
Den meinte ich auch...
MasterPi_84
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2011, 15:34
http://www.ebay.de/i...4104e#ht_4642wt_1140

So wie diesen hier. Meiner kommt die Tage an.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2011, 19:55
Der kostet aber doppelt so viel wie der Lepai TA2020 incl. Netzteil. Was soll der besser können? Sind doch beides Amps mit dem TA2020-Chip.
Aldin
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2011, 04:24

Was soll der besser können?

muß er nicht
Die Preise sind halt unterschiedlich, auch die Löhne
MasterPi_84
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2011, 07:49
Er gefällt mir besser und sieht auf den Bildern gut verarbeitet aus. Schöne Koennen usw. Und wenn einer gute Arbeit macht darf er auch gut bezahlt werden. Ich glaube nicht, dass alle einen nur abzocken wollen.
mroemer1
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2011, 08:03
@TE

Der hier könnte auch was für dich sein:

http://www.hifi-phon...-11940.html?refID=gb


[Beitrag von mroemer1 am 01. Sep 2011, 08:10 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2011, 17:56
Aber bei der Leistung nicht auf 'echte' 50W hoffe, ist PMPO, nicht RMS.
dawn
Inventar
#13 erstellt: 01. Sep 2011, 18:05
Mehr Leistung als der TA2020 wird der Dynavox auch nicht haben, ist auch nur ein kleiner Chip-Amp. Mehr braucht man aber auch nicht mit den JBL im Nahfeld.
MacRadge
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Sep 2011, 18:15
Der Dynavox CS-PA1 MK kommt schlecht weg laut eines Berichtes hier im Forum. http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1457.html

Der LEPAI scheint zu rauschen wie ein Wasserfall wenn von der Quelle kein Signal kommt, so ein review, dass ich gefunden habe.

Es schein mir, als sei die Stereo Box von Pro-Ject eine gute Lösung, well auch mit 275 Euro 100 Euro mehr als ich ausgeben will. Interessant ist, das hier eine Fernbedienung dabei ist.

Und da gibt es noch den Miniwatt N3, der nach der $/€ Umrechnung auch 270 kostet+shipping.

So um die 150 Euro würde ich ausgeben wollen. Hmm...
mroemer1
Inventar
#15 erstellt: 01. Sep 2011, 18:53

Der Dynavox CS-PA1 MK kommt schlecht weg laut eines Berichtes hier im Forum.


So schlecht kommt er in dem verlinkten Beitrag gar nicht weg, ausserdem kostet er ja auch nur 40.-€.

Deine Entscheidung dir was hochwertigeres zu holen halte ich aber auch für besser.
MasterPi_84
Inventar
#16 erstellt: 01. Sep 2011, 19:30
Hab nun seit etwa einer Stunde den von mir verlinkten Muse-TA2020 in betrieb. Er rauscht nicht, macht mit den kleinen Yamaha-LS richtig laut und holt aus diesen Boxen sogar noch ein paar Details raus.
Die Verarbeitung ist i.O., jedoch macht der Ein-/Ausschalter einen etwas wackligen Eindruck.
Ich denke für den Preis macht man da nix falsch.
zuyvox
Inventar
#17 erstellt: 01. Sep 2011, 20:58
Finger Weg vom Dynavox CS PA1!!! Ich hatte den mal! Ging gar nicht.
Also klanglich war der zwar total in Ordnung, aber der Lautstärkeregler funktionierte nicht richtig. Beim Aufdrehen passierte bis 3 Uhr gar nichts, also das Ding blieb auf Zimmer Lautstärke und dann im letzten viertel gab er alles.

Auch der Kopfhöreranschluss ist verführerisch (Damaliger Kaufgrund meinerseits) Aber hier das gleiche Problem. Ab 9 Uhr gleichbleibende Lautstärke bis eta 3 Uhr, und dann krachte er los...

Unbrauchbar!!!
Koka-
Stammgast
#18 erstellt: 01. Sep 2011, 21:05
Ich muss leider dasselbe wie mein Vorredner über den Lepai sagen: Ich hab einen ähnlichen Verstärker, der alles andere als hochwertig verarbeitet ist. Es ist 08-15 Chinaware.

Der Lautstärkeregler ist nicht richtig in die Fassung eingelassen und schleift dadurch am Rand. Weiterhin ein sehr billiges Netzteil (welches teilweise nicht funktioniert hat) und ein sehr sehr billiger Steckdosenadapter. Beim ersten Einstecken gab es kurz recht starke Funken aus der Steckdose.

Vielleicht hab ich auch ein Montagsgerät erwischt. Möchte dich nur an meinen Erfahrungen mit dieser Marke teilhaben lassen.
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 01. Sep 2011, 21:09
Bei Ebay gehen doch ständig gute Verstärker für 50 Euro weg. Greif da doch mal zu.
Vielleicht bleibt der ja sehr günstig:
Denon PMA 525 R
MacRadge
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 08. Sep 2011, 19:48
Es ist nun die Pro-Ject Stereo Box geworden. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. Der Klang gefällt mir sehr gut, die Verarbeitung ist toll und die mitgelieferte Fernbedienung sehr nützlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Suche Mini-Verstärker (zum Betrieb von JBL Control One)
NightShift am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  11 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Jbl Control One
schmoka am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker für JBL control ONE
karlarsch007 am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  16 Beiträge
Verstärker für vier JBL Control One gesucht
Sawitchev am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für JBL Control one ?
mümmel84 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  22 Beiträge
Suche mögl. simplen Verstärker für JBL Control One
-phalanx- am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  12 Beiträge
suche: Stereo-Verstärker für 2x JBL Control One
-snax- am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  13 Beiträge
Welchen Receiver für JBL Control One?
Schleimes am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906