Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereo für 20m² Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
spooky1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mrz 2012, 12:42
Hallo,

ich suche eine Stereo Anlage für mein Wohnzimmer was ca 20 m² groß ist, wenn ich auf dem Sofa bin wäre der Abstand zur Anlage ca 4 Meter.

Wichtig ist mir ein guter klarer klang mit knackigen Bässen, höre vor allem Metal/Hardrock und das soll schön zur Geltung kommen. Optimalerweise sollte die Anlage bzw der CD Player einen USB Port haben, damit auch mal schnell was vom USB Stick anhören kann.

Ob Standlautsprecher oder Kompakt bin ich noch unentschlossen, wobei bei der Raumgröße wohl Kompakt ausreicht, oder?

Ins Auge gesprungen sind mir die Denon DF 107, welche es ja jetzt für 379 gibt und die Yamaha Piano 640, welche aber wenn lieferbar knapp 500 kostet. Ist dieser Preisunterschied berechtigt oder werde ich da keinen Unterschied hören?

Alternativ würde ich auch einzelne Komponenten kaufen, wie zb. Onkyo DX 7355 und den Verstärker Onky 9155, wobei mir da wieder USb fehlen würde und ich noch mehr ausgeben müßte. Wäre das Qualitativ überhaupt ein Unterschied zur Denon und Yamaha Kompaktanlage?

Was könnt ihr empfehlen?
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2012, 16:53

Ist dieser Preisunterschied berechtigt oder werde ich da keinen Unterschied hören?


Die Denon ist im Ausverkauf - als die neu war war sie mir zu teuer. Ihre Ausstattung ist besser als die der 640er Pianocraft wo CD Text und anderes für das Ipod-Geraffel wegrationalisiert wurden. - Desweiteren hat die Denon nen Anschluss für Plattenspieler. Für den jetzigen Preis ist das nicht wirklich zu schlagen.

Die Lautsprecher der Pianocraft sind bei Klassik und Jazz in den höhen für meinen Geschmack besser/schöner abgestimmt.
Das heißt aber nicht das die Denon Lautsprecher schlecht wären, die klingen etwas voluminöser und kräftiger im Bass. Was bei Metal/Hardrock sicher nicht stört.

Die Onkyo Kombination ist bei den Fullsize Geräten auch nicht schlecht, aber qualitativ würd ich die nur in etwa gleichwertig mit der F107 (und auch der pianocraft 640) einorden. Was die Leistung angeht ebenso.

Die nehmen sich alle 3 nicht allzuviel. Ist also mehr eine Preis und Ausstattungfrage. - Da kommt man Imho mit der Denon derzeit am besten weg.
spooky1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Mrz 2012, 17:16
Danke für deine Antwort.

Und für die Raumgröße ist die Denon auch absolut ausreichend, oder?

Noch eine andere Frage, die Boxen die bei der Denon mitgeliefert werden sollen ja schon gut sein. Lohnt sich da ein Upgrade auf die Canton GLE 403, welche ich als Paar für knapp 180 Euro neu bekommen könnte, oder sind die Unterschiede nur marginal. Alternativ könnte ich im Abverkauf auch noch die Heco Metas 300 für 199 bekommen.

Gruß Spooky
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2012, 19:03
Bis 20m² notfalls 25m² je nach Aufstellung reicht es, ja.

Aufstellung ist nicht ganz unbedeutet, also evtl ein paar Lautsprecherständer gleich mit einplanen, es sei denn es muss aus dem Regal heraus gespielt werden oder so.


, oder sind die Unterschiede nur marginal.


Die GLE und die Metas sind mit größeren Tiefmitteltönern bestückt und haben mehr Resonanzraum, das wird deinen Raum natürlich anders "ausfüllen". - Für Rock/Metal wären die Metas vermute ich eher dein Ding als die Canton denen viele ja "spitze höhen" nachsagen und bei viel Gitarrensolos etc. und neuerer Loudness-War verseuchter Musik könnte das einem je nach Gemüt auf die Nerven gehen. - Aber jeder Jeck ist da anders.

Ich würde dir vorschlagen, du bestellst erstmal die F107, hörst damit eine zeitlang bis sich die Lautsprecher eingespielt haben und du sie gut kennst, und dann bestellst dir dann die Metas und/oder andere Regallautsprecher (vielleicht auch Wharfedale, Klipsch oder sowas) mal einfach zur Probe und hörst dir den Spaß dann an.
Wenn der Wirkungsgrad stimmt reicht die Leistung auch für große Standlautsprecher aus. Die Metas 500 wären da auch kein Problem.


[Beitrag von Detektordeibel am 16. Mrz 2012, 19:17 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2012, 23:29
Würde bei deinem Musikgeschmack auch die Finger von den Canton lassen, denn gerade Gitarrensolis klingen extrem nervig bei Cantons der älteren GLE-Baureihe. Mein Tip wäre, verkaufe die Lautsprecher der Denon neu und orginalverpackt und leg dir dei Heco Metas 500 zu und Du hast dann richtig was feines für deine 20m2 und deinen Musikgeschmack!
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2012, 02:38
Die Lautsprecher bringen originalverpackt kaum nen Euro mehr. Probehören steht also nix im Wege.
spooky1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Mrz 2012, 18:19
So ich habe jetzt erstmal die Denon DF 107 in Silber bestellt. Da die Lieferzeit mittlerweile fast überall mit 1-2 Monaten angegeben ist, habe ich bei den Amazon Warehousedeals zugeschlagen für 320 Euro. Habe fast nur gutes von den Versandrückläufern bei Amazon gehört und es soll nur einen minimalen Schönheitsfehler geben.

Ansonsten gibt es auch 30 Tage Rückgaberecht. Werde berichten wenn das Gerät da ist.

Gruß Spooky
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2012, 20:25
Viel Spaß damit.
spooky1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Mrz 2012, 19:53
Danke. Die Anlage ist da, bis auf die Verpackung war alles Top. Klang ist schon toll, aber ich denke die Boxen werde ich tauschen, etwas Bass fehlt mir dann doch noch.


Ingo_H. schrieb:
Mein Tip wäre, verkaufe die Lautsprecher der Denon neu und orginalverpackt und leg dir dei Heco Metas 500 zu und Du hast dann richtig was feines für deine 20m2 und deinen Musikgeschmack! ;)



Wäre die Boxen nicht etwas überdimensioniert für den Verstärker? Die Boxen haben ja deutlich mehr Watt als er geben kann (2x65). WIe verhält sich das dann?

Vom Platz her würde es gehen. Also lieber Metas 300 oder 500 mit den DF 107?


[Beitrag von spooky1 am 21. Mrz 2012, 19:54 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2012, 20:30
Die 500 haben nen recht hohen Kennschalldruck/Wirkungsgrad.

Deswegen "empfohlene Verstärkerleistung: 30 - 280 Watt".

Du wirst nicht den Lautstärkeregler auf 3/4 aufdrehen müssen.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2012, 00:35
Wieviel Watt die Boxen haben ist egal, denn Boxen haben keine Leistung sondern sind bloß bis zur angegebenen belastbar! Deine Denon reicht dafür locker aus! Ich würde zu den 500ern greifen wenn Platz und Budget es zulassen und Du wirst sehen dass das dann kein Vergleich ist zu den Beipacklautsprechern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo für Wohnzimmer. Kaufberatung
kastanie514 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung für Wohnzimmer
marklalu am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  17 Beiträge
Stereo Kaufberatung
Stella16v am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  18 Beiträge
Suche Stereo-Anlage für 20m²
Snowjek am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  4 Beiträge
Stereo Kaufberatung für grosses Wohnzimmer 75 qm
woodyPTS am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  45 Beiträge
Kaufberatung Stereo
Mekkii am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  53 Beiträge
Stereo Kaufberatung für Anfänger
still81 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  3 Beiträge
Wohnzimmer 20m² Anlage Kauftipps
kn1 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver (gebraucht)
Marburger am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  27 Beiträge
hilfe kaufberatung stereo setup
Chimaera_623 am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Heco
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.301