Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher zum unterfordern

+A -A
Autor
Beitrag
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2012, 05:07
Guten Morgen,

nachdem ich gestern in diesem Forum hängen blieb und mir mit der Lektüre die Nacht um die Ohren geschlagen habe, würde ich euch nun gerne ein paar Fragen stellen.

Bisher benutze ich:
Verstärker: A-GX1 Stereo Integrated Amplifier, 80 W (Laut Aufkleber)
Cd-Player: Condor CD 560
Lautsprecher: JVC, aber ohne Angaben, ich habe ein Bild angehängt

Mein Zimmer ist etwa 17 Qm groß und kommt einem Viereck gleich. Im gedachten Dreieck befände ich mich etwa 1.5-2 Meter von den Boxen entfernt.

Ich habe gelesen, dass für diese Zimmergröße im allgemeinen Kompaktboxen geeignet sind.
Mir ist klar, dass andere Lautsprecher (als die, die ich jetzt benutze) vermutlich deutlich besser klingen und es auch bei höheren Lautstärken schaffen mehr zu differenzieren. Ich habe eigentlich nie viel über meine LS nachgedacht, bis ich gestern bei einem Kommilitonen ein beeindruckendes Sound Erlebnis hatte .

Ich würde gerne gebrauchte LS kaufen und maximal 150 Euro ausgeben.

Nach Suche im Forum und auf Ebay Kleinanzeigen bin ich bei dieser Vorauswahl gelandet (wären regional verfügbar und könnten wohl auch probegehört werden):


Canton Quinto 520, allerdings inzwischen über 30 Jahre alt, 120 VB
Kein Angebot, aber interessant: Wharfedale DIAMOND 10.1, entweder als retoure oder gebraucht
MB Quart QL-S 20, 4 Jahre alt, 130 VB


Canton Quinto 520, allerdings inzwischen über 30 Jahre alt, 120 VB
Kein Angebot, aber interessant: Wharfedale DIAMOND 10.1, entweder als retoure oder gebraucht
MB Quart QL-S 20, 4 Jahre alt, 130 VB

Ich muss sagen, dass die QL-S 20 es mir schon angetan haben. Im Quart Thread wurde von einem langjährigen Benutzer, nach erneuterm Hören nach Benutzen anderer LS, gesagt, dass ihm die Boxen vorkamen als wäre ein Tuch darüber gelegt, aber meinen subjektiven Höreindruck muss ich mir natürlich selber bilden.

Meine Fragen wären:

Ist mein Verstärker zu gebrauchen?
Liegen die gebrauchten Boxen in einem annehmbaren Preisrahmen für ihr Alter?
Muss ich schon grundsätzlich davon ausgehen, dass mein Raum zu klein für die Quart QLS ist?
Kann mir jemand sagen, was für LS ich jetzt mein Eigen nenne?


Ich wünsche einen schönen Tag,
Hannes

Mir unbekannte JVC Lautsprecher
Edit: ich hatte zuerst im falschen Unterforum gepostet, sorry
frank_aus_n
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2012, 05:30
Such mal nach b&w dm305 . Sind kleine standboxen und die klingen unglaublich gut. Kosten so um 150€. Wenn du och geld über hast kannst dir auch nen verstärker kaufen. Dein jvc ist nichts besonders dolles. Dürfte damals einen neupreis um 300 dm gehabt haben. Wenn du keine fernbedienung brauchst einen rotel ra-935bx. Dann hast du eine super kombi für ca 250-300€.
Matzeburner
Stammgast
#3 erstellt: 08. Apr 2012, 01:17
Was für ein fabrikat, also welche marke ist dein verstärker?
ich würde von kompaktboxen abraten, weil die einfach nicht so tief spielen, kleine standboxen müssen es schon sein.
wenn du sagst in welcher gegend du wohnst kann man dir auch explizite Vorschläge machen.
http://kleinanzeigen...80er-jahren/58518458
die ist garantiert besser als deine jbl, auch wirst du echten bass haben.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2012, 04:21
Es handelt sich um einen JVC Verstärker aus den 80ern, ca 2x45W (4 Ohm?) an Klirr.


Ist mein Verstärker zu gebrauchen?


An sich ja, die LS sollten halt guten Wirkungsgrad haben und beim Pegel aufpassen.


Muss ich schon grundsätzlich davon ausgehen, dass mein Raum zu klein für die Quart QLS ist?


Die Tendenz geht in die Richtung 17m² sind nicht viel, stehts dann noch eng an der Wand kanns schon dröhnig werden.

Ich würde "größervolumige" Regallautsprecher wählen. - Alte Canton GLE 70/80/100 z.B.


Kann mir jemand sagen, was für LS ich jetzt mein Eigen nenne?


Ich vermute die wurden im Bundle mit dem Verstärker verkauft als Teil ner Anlage (Kassettendeck war wohl auch dabei?)


Ich habe eigentlich nie viel über meine LS nachgedacht, bis ich gestern bei einem Kommilitonen ein beeindruckendes Sound Erlebnis hatte


Erzähl mal..
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2012, 22:49
Schon jetzt: Danke für eure Antworten

Die B&W 305 dm werde ich auf jeden Fall in mein Suchschema einbinden.

Die Canton LS ebenfalls.

Die Saba kommt mir sehr bekannt vor...ich überlege gerade ob die nicht irgendwer aus meinem Freundeskreis hat...muss noch eine Weile überlegen.



wenn du sagst in welcher gegend du wohnst kann man dir auch explizite Vorschläge machen.


Ich bin sozusagen Neu-Bremer



Kann mir jemand sagen, was für LS ich jetzt mein Eigen nenne?


Ich vermute die wurden im Bundle mit dem Verstärker verkauft als Teil ner Anlage (Kassettendeck war wohl auch dabei?)


Richtig, das ist die alte Anlage meines Vaters, da gehört noch ein Radio und ein Tape Deck zu.



Erzähl mal..


Ich war bei einem Kommilitonen und wunderte mich über die großen Boxen^^
Als selbige dann liefen war mir klar, warum man sowas in seiner Wohnung haben möchte...Es war nichmal so sehr die Lautstärke die beeindruckend war, sondern die Qualität, die auch mit hoher Lautstärke noch gegeben war.

Inzwischen weiß ich, dass es sich um Infinity 150 SM handelte




hier noch einmal die Links zu den in ersten Post erwähnten

Canton QUINTO 520

MB Quart QL S 20


Ich habe mir inzwischen den Quart Thread durchgelesen, faszinierend wieviel Wissen ihr da zusammengetragen habt und wie eine derart gebeutelte Firma, sich um ihre "alten" Kunden kümmert.
Wenn die Wahl auf diese fallen sollten, bräuche ich ja zumindest langfristig einen neuen Verstärker, dass mich das nicht schon abschreckt sehe ich mal als Infizierung.

Gerade noch gefunden: IQ AT 4180 oder sollten mich da schon die Dellen abschrecken?

Habe auch eine Mail von einem Forenmitglied bekommen, der mir anbot, die Quart Two bei ihm zu hören, an dieser Stelle noch einmal danke.


Ich werde jetzt erstmal mein Zimmer umstellen und mittelfristig die genannten LS probehören.

Einen schönen Abend,
Hannes
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2012, 23:03

Inzwischen weiß ich, dass es sich um Infinity 150 SM handelte


Vielleicht könnte für deinen Fall auch ein paar Behringer B2031P interessant sein.

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2012, 21:17
Damit deutest du an, dass diese einen ähnlichen Klang haben?
Gefallen mir gut, einige Berichte sind begeistert, andere niederschmetternd, aber die könnte ich ja ohne Probleme wieder zurück schicken.
Bin dann leider auch gleich auf die Zensor 1 von Dali gestoßen, die zu teuer sind^^ Aber wunderschön..mal sehen wo ich die hören kann und ob ich bereit bin dafür 100 Euro mehr auszugeben


Ich würde gerne die Diskussion ein wenig herunterbrechen:

Optisch finde ich Standlautsprecher einfach schöner. De Facto werde ich bei einem Gebraucht Kauf keine Möglichkeit haben diese in den eigenen 4 Wänden probezuhören, sondern nur am Standort. Dann weiß ich zwar ob mir der Klang zusagt aber noch lange nicht wie sich das bei mir anhört.

Ich habe mein Zimmer gerade ausgemessen: 4,05*4,05 abzüglich einer kleinen Ecke, werden also 16 qm sein.

Ist es realistisch beispielsweise die Quart ql s 20 oder die Quart Two in diesen Räumlichkeiten zu betreiben? Ich mach sonst auch gerne eine Skizze, allgemein vorweg: Die Wände sind aus Beton mit Backsteinen (50er Bau) und relativ dick.

Ich weiß, dass die Gemeinde hier im Forum ungerne verallgemeinert, würde aber ausdrücklich darum bitten.


Grüße,
Hannes
Octaveianer
Stammgast
#8 erstellt: 11. Apr 2012, 21:49
habe erfahrungen sammeln können bzgl. der I.Q. Lautsprecher (selber IQ TED 2 und 4 gehabt) und bei beiden Pärchen haben einmal der Hochtöner die Arbeit verweigert und bei der TED 4 der Hochmitteltöner einen solchen Ausfall ist mir bei Quart noch nicht untergekommen.Hinzukommt das die IQ IMHO zurückhaltener spielen und keine wirkliche Bühne aufbauen.

Gruß
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2012, 00:26

Ist es realistisch beispielsweise die Quart ql s 20 oder die Quart Two in diesen Räumlichkeiten zu betreiben? Ich mach sonst auch gerne eine Skizze, allgemein vorweg: Die Wände sind aus Beton mit Backsteinen (50er Bau) und relativ dick.


Betreiben kannste se auch in einem Dixi-klo. Ob es es akkustisch sinnvoll ist, das ist ne andere Frage.
Dazu kommt das du den Raum auch "benutzen" möchtest, alle Möbel rausschmeißen ist ja nicht unbedingt eine Option.


Damit deutest du an, dass diese einen ähnlichen Klang haben?


Die Infinity bei deinem Kollegen sind als Monitore konzipiert, die Behringer ebenfalls, sind aber nicht weit vom Hifi-Lautsprecher wieder weg andererseits und würden sich für die Raumgröße ebenfalls anbieten. Passen noch knapp ins Budget und Rückgaberecht gibts auch. - Für deinen Fall könnte man die deswegen durchaus in Betracht ziehen.

Die Dali Zensor sind auch gute Regallautsprecher, günstigere Alternative in der Größe für kleines Budget gebraucht (bis 120€) empfehle ich die NX-E800/ NX-E400; NS-BP300 Beipacklautsprecher der großen Yamaha-Pianocraft Modelle, die hatte ich selber auch ne ganze Zeitlang, für die größe klingen die deutlich teurer als se sind, gute Feinauflösung bei Stimmen und Klassik, sind aber ziemlich gut ausbalanciert und der dezent betonte Oberbass lässt die größer Klingen als sie sind ohne jetzt negativ aufzufallen. Die können durchaus gegen vergleichbar dimensionierte ältere Regallautsprecher aus der 1000-1500DM Klasse mithalten.

Im Vergleich werden die Behringer wohl linearer klingen, auch haben die mehr Resonanzraum und der TiefMitteltöner ist größer Dimensioniert vom Durchmesser her.
Matzeburner
Stammgast
#10 erstellt: 12. Apr 2012, 21:15
Standlautsprecher sehen nicht nur besser aus, haben auch durch ihr deutlich größeres volumen bass den man bei regalboxen nicht mal erahnt.
http://kleinanzeigen..._kopfhoerer/u5332850
gönn dir
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2012, 23:29
Anderer Tip wäre die Heco Metas 300 die es als Auslaufmodell schon für 99€/Stück gibt. Super Lautsprecher und ideal für deine Raumgrösse!
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Apr 2012, 09:15
Guten Morgen,

vielleicht ist ja jemand innerhalb der nächsten paar minuten online:
Wieviel würdet ihr für diesen Verstärker bieten, ohne ihn gehört zu haben.
Vorraussichtlicher Verwendungszweck wären Standlautsprecher von MB Quart.
E**y
Mein derzeitiger Verstärker wäre dafür wohl zu schwach...?

Mercî,
hannes
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2012, 09:21
Mit 50€ machst Du nichts falsch!
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2012, 09:23
Hab den Thread leider zu spät gesehen und konnte mich nicht näher schlau machen.
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2012, 09:35
hey, danke für die Antworten, war leider zu langsam, aber danke
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2012, 09:40
Um aber mal zu deinem eigentliche Anliegen den Lautsprechern zu kommen: Was für Musik hörst Du?
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Apr 2012, 20:18
Hey, ich höre so alles Querbeet außer Klassik. Quantitativ wohl am meisten Metal.

Ich habe heute 2 MB Quart 350 S erworben, muss sie nurnoch abholen. Auch wenn das genau die "Katze im Sack" ist, von der viele Forumsteilnehmer abraten, so freue ich mich doch sehr. Bei Nichtgefallen wird es Mittel und Wege geben sie zu veräußern.


Ich wollte dann kurzerhand noch den Denon Verstärker dazu ersteigern, habe ihn aber erst zu spät entdeckt.

Für mich ist gerade die Frage, durch welchen Verstärker ich meinen ersetze und ob ich meinen, wenn auch mit Einbußen, überhaupt an den LS betreiben kann. Im Zweifelsfall würde ja der Verstärker braten, nicht die LS, oder?


Hannes
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Mai 2012, 19:03
Um die Frage umzuformulieren:


Wenn ich die LS eine Zeit lang mit meinem aktuellen Verstärker (JVC A-GX1)betreibe, werden die LS keinen Schaden nehmen, solange ich leise höre?


Wenn das stimmt: Wie leise muss ich denn dann hören?

Grüße,
Hannes
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 03. Mai 2012, 21:19
Dreh den Verstärker halt mal nur sicherheitshalber bis zur Hälfte auf. Dann sollte nichts passieren, aber normalerweise hörst Du das auch. Solange es sauber klingt ist es okay aber ich würde trotzdem nicht allzu laut hören sicherheitshalber.


[Beitrag von Ingo_H. am 03. Mai 2012, 21:20 bearbeitet]
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Mai 2012, 21:43
Okay, ich glaube, dann muss ich mir zumindest um die LS keine Sorgen machen. Ich gehe davon aus, dass die mir bei "12-Uhr" schon zu laut sein werden, mal sehen
Vermutlich wird mich dann nurnoch die nagende Ungewissheit, ob ein stärkerer Amp nicht doch besser wäre quälen.

Dank dir für diese Antwort und auch allen anderen, die in diesem Thread gepostet haben.


Am Montag gehen die Quarts in meinen Besitz über, ich werde dann am Dienstag berichten und auch versuchen einen laienhaften Hörvergleich mit den probegehörten (Saturn Palette) zu erstellen.



Guten Abend,

Hannes
traveller23
Stammgast
#21 erstellt: 04. Mai 2012, 05:02
Der Verstärker reicht sicher aus um einen 16m² Raum zu bespielen. 1W Leistung ergibt ungefähr Zimmerlautstärke.
Standlautsprecher sollten meistens mit Entfernung zur Wand aufgestellt werden. Ich denke 50cm sind da ausreichend.

Wenn du nur den CD Player als Zuspieler hast, wären auch aktive Boxen eine gute Wahl gewesen. Zudem auch der Hörabstand mit 1,5-2m für solche Nahfeldmonitore spricht.
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Mai 2012, 22:44
Guten Abend, hier mein verspäteter Bericht (ich fühle mich nicht wirklich in der Lage einen Vergleich zu den Saturn LS zu geben und habe diesem Teil deshalb weggelassen):


Kurz und knapp gesagt bin ich glücklich
Ich hatte mir ein gut erhaltenes Paar Quart 350 S auf Ebay geschossen, abgeholt und zuhause erstmal stumpf nebeneinander gestellt und getestet. Schon da war mein Ohr begeistert und der Unterschied zu den Vorgängern war deutlich zu hören.

Dann habe ich mein Zimmer umgestellt, sodass ein halbwegs symmetrisches Dreieck zu meinem Sofa entstand und es wurde noch besser



Ich hatte hier viel von übertriebenen Höhen dieser LS gelesen, aber anscheined bin ich holzohrig genug, um das nicht wahrzunehmen (eigentlich schade). Die "Bühne" ist etwas gering, was wohl am zu kleinen Abstand zu dem LS liegt, kann ich aber gut mit leben. Der Bass klingt gut und dröhnt nicht, habe bei 50 cm Wandabstand angefangen (wäre optisch auch ein No-Go gewesen) und bin jetzt bei etwa 15 cm und nehme keinen Unterschied wahr.

Das Live Album von Farin Urlaub höre ich seitdem noch lieber, Placebo klingt wundervoll, ich wusste nicht, dass Cypress Hill soviel Bass haben und Hatebreed spielen jetzt so wie ich sie mir vorstelle. Nur ein Onkelz Bootleg, das ich sehr gerne hörte, klingt leider schlechter als zuvor.


Der Verstärker reicht sicher aus um einen 16m² Raum zu bespielen.


Kann ich nun bestätigen! Bin einmal bis zur Hälfte gegangen und werde das nicht nochmal tun.
Jetzt habe ich nurnoch die Beiträge vor Augen, die starke Amps für Quarts empfelen, da diese dann besser klingen würden.



Musik hören ist wieder richtig toll...Ich danke euch allen für eure Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche weiße Lautsprecher zum Aufhängen
T8Force am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher (+ Verstärker) zum TV
ICEloewe am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Suche Lautsprecher !
lempi2000 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher, brauche Anregungen zum Probehören
Tom_0815 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  17 Beiträge
Suche passenden Center Lautsprecher zum Selbstbau
yuns am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  15 Beiträge
Suche In-Wall-Lautsprecher (Stereo) zum Musikhören
Delrunner am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  6 Beiträge
Suche: Lautsprecher zum Technics SA-GX170 Receiver
maffew am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  6 Beiträge
Suche gute Lautsprecher zum reinen Musikhören.
Cheppes am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  16 Beiträge
Suche zwei Lautsprecher + Subwoofer zum Receiver
PeterPan/ am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  2 Beiträge
Akkubetriebener Lautsprecher zum mitnehmen
Extr3mx3 am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Focal
  • Dali
  • I.Q
  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.554