Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche passenden Center Lautsprecher zum Selbstbau

+A -A
Autor
Beitrag
yuns
Neuling
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:00
Hallo Forum,

schon seit längerem lese ich hier interessiert mit und wollte mal mein Debüt mit folgender Frage geben.

Ich besitze derzeit die Standlautsprecher "MarkStart" von omnes audio und einen "Sony F490" Verstärker.

Meistens höre ich Radio also keine spezifische Musikrichtung jedoch nutze ich manchmal auch die Anlage um Filme zu schauen nur ist mir aufgefallen das dabei die Stimmen im Vergleich zu den Effekten etc. recht leise sind.

Ein Bekannter gab mir deshalb vor kurzem den Rat einen Center Speaker anzuschaffen um das Problem zu beheben. Da ich selber Laie bin wollte ich fragen welchen DIY center speaker ihr empfehlen würdet. Preislich wäre ich gerne so um um die 100 Euro. Der Raum ist ca. 25qm groß.

Wäre super wenn ihr mir helfen könntet!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 18:09

Ein Bekannter gab mir deshalb vor kurzem den Rat einen Center Speaker anzuschaffen um das Problem zu beheben.

Dann frage doch bitte mal deinen Bekannten wie er den Center Speaker an einen Stereo Amp anschließen möchte.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Mrz 2013, 18:16
Und wie ein Stereoverstärker den Center-Kanal aus einem Stereosignal extrahieren will.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mehrkanal-Tonsystem


[Beitrag von V3841 am 14. Mrz 2013, 18:19 bearbeitet]
yuns
Neuling
#4 erstellt: 14. Mrz 2013, 19:11
Also erst einmal danke für die schnellen Antworten!

Also wie ich bereits schrieb bin ich selbst Laie und mein Bekannter anscheinend auch

Ich dachte da ich ja an meinen Verstärker insgesamt 4 Lautsprecher anschließen kann das es möglich wäre einen weiteren anzuschließen..

Besteht denn eine andere Möglichkeit das vorhandene System irgendwie zu ergänzen um eine Besserung zu erreichen?? (Bessere Verständlichkeit der Stimmen während eines Films)

Gruß,
yuns
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 14. Mrz 2013, 19:31
Ist nicht böse gemeint, aber da würden wohl bessere Lautsprecher helfen.

Altenativ kannst du dir natürlich auch einen AVR kaufen, dann klappt es auch mit dem Center

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mrz 2013, 19:33

Ich dachte da ich ja an meinen Verstärker insgesamt 4 Lautsprecher anschließen kann das es möglich wäre einen weiteren anzuschließen..


Stereo funktioniert nur mit zwei Lautsprechern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie


Besteht denn eine andere Möglichkeit das vorhandene System irgendwie zu ergänzen um eine Besserung zu erreichen?


Nahezu jedes vorhandene Stereo-System, lässt sich verbessern, aber nicht durch mehr Lautsprecher.

Siehe Infos in meiner Signatur.


? (Bessere Verständlichkeit der Stimmen während eines Films)


Dafür ist der Center in einem Mehrkanal/Surroundsystem gedacht. Das hat aber mit HiFi-Stereo nichts zu tun.

LG


[Beitrag von V3841 am 14. Mrz 2013, 19:34 bearbeitet]
yuns
Neuling
#7 erstellt: 14. Mrz 2013, 20:01
@ Der Karl

ja das mit den besseren Lautsprechern stimmt wohl wobei ich mit meinem begrenztem Budget und als Einsteiger echt zufrieden bin mit den Lautsprechern. Auf einen AVR receiver umzusteigen ist auch eine Idee!


@ V3841

Ich habe mir mal die Regeln zur Lautsprecher aufstellung in deiner Signatur angeschaut und denke das ich mal diesbezüglich versuchen werde das System zu verbessern.



Also wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe kann man als Fazit sagen das es nix bringt das vorhandene system mit Lautsprechern zu erweitern sondern ich sollte auf ein surround system umsteigen oder mir bessere Lautsprecher besorgen.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2013, 20:22
Du hast es richtig verstanden

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Mrz 2013, 20:28
Die Denon SC-M39 für 120 Euro Paarpreis auf hohen Ständern im Stereodreieck wandfern positioniert wird Dir deine Augen und Ohren sehr weit öffnen. Die Dynavoice Definition DM6 packt für 260 Euro Paarpreis noch mal eine große Menge Hörspaß oben drauf wenn sie wie die Denon positioniert wird.

Komme bitte nicht auf die Idee die Ständer für Quatsch zu halten und/oder diese LS nahe an die Wand zu packen. Bei mir funktionieren sie mit etwa 50cm Wandabstand. Drunter soll wohl auch möglich sein - bei mir aber nicht.

LG
yuns
Neuling
#10 erstellt: 15. Mrz 2013, 00:26
Wenn die Denon SC-M39 so gut wie beschrieben sind kann man das wirklich in betracht ziehen bei dem Preis.

Vielen Dank euch beiden für die Zeit und für die Tipps!

Besten Gruß,
yuns
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Mrz 2013, 10:00
SC-M39 schicken lassen - z.B. von Otto auf Rechnung - ausprobieren und Retoure wenn sie Dir nicht gefallen. Bitte gib ihnen einige Stunden Zeit sich einzuspielen bevor Du sie beurteilst. Das Material der Sicken und Membranen - out of the box - ermüdet nach den ersten Millionen Schwingungen etwas, dann klingen die Boxen wie sie es sollen.

Ständer z.B.:

http://www.ebay.de/i...&hash=item19d93d7f72

Bitte schreibe hier nach dem Ausprobieren von deinen Erfahrungen.

LG
yuns
Neuling
#12 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:17
Das mit dem zurück schicken dürfte sich ein wenig schwerer gestalten aufgrund der Versandkosten etc. da ich nicht in Deutschland wohnhaft bin jedoch denke ich das ich die Lautsprecher in einigen Geschäften hier in der Umgebung finden könnte. Denke das ich mir die dort mal anhöre!

Werde natürlich berichten bin echt gespannt wenn es wirklcih so ein UNterschied zu meinen Markstart sein soll
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:35
Sie haben mich dazu gebracht meine Cabasse Minorca zu verkaufen:

http://www.audio.de/testbericht/cabasse-mc-40-minorca-333574.html
yuns
Neuling
#14 erstellt: 15. Mrz 2013, 19:14
Dann gibt es doch bestimmt bald guten Ersatz

Gruß,
yuns
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Mrz 2013, 19:22
Éin Paar meiner Denon kommt gerade an die Sonne, die sind von der Dynavoice DM-6 ersetzt worden und die wird hoffentlich nächste Woche von der größeren Dynavoice DF-8 ersetzt.

Ich probiere gerne und viel aus.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-31636.html

Nett klingt statt einer SC-M39 auch die Magnat Vector 203 (B-Ware etwa 150€) oder die Alesis Monitor One MKII (160€). Aber viel tun die sich alle nicht.

LG


[Beitrag von V3841 am 15. Mrz 2013, 19:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passenden Verstärker!
PaD! am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  13 Beiträge
Suche passenden Verstärker
Alpha78 am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  35 Beiträge
Suche kompakte LS bis 500? - Selbstbau qualitativ besser?
thomasb84 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  10 Beiträge
Alte Quadral Lautsprecher geerbt, suche passenden VollVerstärker
Marty84 am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  16 Beiträge
Suche passenden Lautsprecher-Klassiker
koekkenpoedding am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  3 Beiträge
Suche die passenden Lautsprecher
Buford_T.Justice am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  8 Beiträge
Lautsprecher kaufen oder Selbstbau
dieter81 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  2 Beiträge
Suche passenden CD player für:
eikö am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  7 Beiträge
passenden sub zum dali zensor 7
misza281 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  3 Beiträge
passenden subwoofer zum Dali zensor 7
misza281 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedAKAIAPC40
  • Gesamtzahl an Themen1.358.634
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.885.739