Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Stereo-Receiver für Teufel Ultima 40

+A -A
Autor
Beitrag
heinzpeter2000
Neuling
#1 erstellt: 08. Apr 2012, 21:51
Hallo,

ich habe mir überlegt, mir mal die Teufel Ultima 40 anzuschaffen, für die ich natürlich noch einen Receiver brauche. Nun kenne ich mich auf dem Gebiet aber nicht sonderlich aus und bin deshalb auf ein wenig Hilfe angewiesen.

Also ich denke nicht, dass ich mir weitere Lautsprecher für ein Heimkinosystem anschaffen möchte, weshalb ein AV-Receiver wenig Sinn macht und ich mich nach einem Stereo-Receiver umsehen möchte.
(Ist es nicht auch so, dass wenn man über ein 5.1-System Musik hört, die hinteren Boxen unbenutzt bleiben?)

Ich denke bei besagtem Receiver wäre für mich eine Netzwerkfunktion von Nutzem, da ich über meinen Computer hinaus auch Musik über meinen Laptop abspielen möchte und eine Steuerung via W-Lan wesentlich besser zu handhaben wäre. Zu beachten ist möglicherweise, dass es sich bei meinem Laptop um ein MacBook handelt. Darüber hinaus, wäre mir eine iPod-Schnittstelle nötig. Onkyo bietet mit seinem TX-8050 ja einen Netzwerkreceiver an, der sogar per iPod Touch steuerbar ist. Was haltet ihr von dem?

Habt ihr besondere Tipps? Mir fiel auf, dass größtenteils in anderen Beiträgen nicht die mir bekannten Hersteller wie Denon, Marantz oder Harman/ Kardon, mit denen ich Qualität assoziiere, besonders empfohlen wurden, sondern eher Yamaha oder Onkyo. Vielleicht kenne ich mich aber auch einfach wenig auf diesem Gebiet aus...

Schonmal danke im Vorraus!
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2012, 22:21
Denke mit dem Onkyo machst Du nichts falsch, aber bei den Boxen würde ich nicht gerade zu Teufel greifen, denn die mepfiehlt hier eigentlich niemand der sich damit auskennt (ich selbst hab allerdings noch keine gehört). Würd da je nach Grösse des Zimmer zur Zeit die Heco Metas 500 oder 700 der alten Serie empfehlen, die es sehr günstig gibt, da der Nachfolger Metas XT schon in den Läden steht.
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2012, 03:56

Nun kenne ich mich auf dem Gebiet aber nicht sonderlich aus


Wie die meisten Leute die Ultima 40 kaufen wollen.

Benutz die Suchfunktion dazu. Die Lautsprecher sind wichtiger als der Amp. Die genannten Metas im Abverkauf sind qualitativ um Welten besser.

Soviel für den Anfang.

Wie groß ist der Raum? Welche Musik soll gehört werden? Was gibt die Partykasse her?


[Beitrag von Detektordeibel am 09. Apr 2012, 03:57 bearbeitet]
heinzpeter2000
Neuling
#4 erstellt: 15. Apr 2012, 11:31
So, bin wieder in Deutschland.

Also der Raum ist 24 m2 groß. Bei dem Genre, das gehört werden soll, kann ich mich nur schwer festlegen. Oft höre ich Rock, aber auch Minimal, weshalb mir ein satter Bass wichtig ist. Preislich würde ich für die beiden Boxen 400€ anpeilen wollen. Im Internet sind die Boxen ja sehr viel billiger.

Ja, ich hab schon in anderen Threads gelesen, dass von den Teufel-Boxen abgeraten wird und diese Hecos empfohlen werden. Die Marke ist mir jedoch gar nicht bekannt gewesen und ich dachte, Teufel-Boxen sind qualitativ hochwertig.
Worin unterscheiden sich denn die Boxen? Und hört man als Laie eigentlich den Unterschied?

Und was haltet ihr von Canton GLE 470? (ich meine nicht die 470.2)
TKCologne
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2012, 11:48
HECO und auch CANTON sind alte und etablierte Marken. Die Teufel gelten als sehr Basslastig und je nach Aufstellort auch zum Brummen. Habe selber noch keine Teufel gehört. Mit den Heco Metas und auch den Canton (dann ggf. die 490 oder 490.2, liegen so zwischen 400 und 500 Euro das Paar) machst Du bestimmt nichts falsch. Beide klingen neutraler als die Teufel und sind nicht ganz so Basslastig.
Beim hören über einen Surround-Receiver ist es eine Frage der Einstellung ob Du Multistereo (d.H. mit allen LS hörst) oder ob Du auf reinen Stereobetrieb schaltest.


[Beitrag von TKCologne am 15. Apr 2012, 11:50 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2012, 13:26
Ich schließe mich an und sage auch, dass man mit den Canton und den Hecos nichts falsch machen kann.
Egal wa für Boxen du nimmst, entweder Heco od. Canton, die werden zusammen mit dem Onkyo TX-8050 spitze klingen.
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2012, 15:44
Die Canton klingen etwas heller und würden mich(ich betone mich) auf Dauer etwas nerven. Die Heco sind etwas wärmer aber keinesfalls dumpf klingend und besonders bei Gitarrensoli etc. imo besser geeignet.
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2012, 16:41
Der Onkyo 8050 ist beinahe ein AV-Receiver der hat mit Sicherheit nen Software-Equalizer oder sowas, da kann man hohe Frequenzen runterdrehen wenn es zu "spitz" klingen sollte. Sollte weniger ein Problem darstellen.
heinzpeter2000
Neuling
#9 erstellt: 15. Apr 2012, 17:14
Echt klasse, wie schnell es hier Antworten gibt!

Also ich hatte mir den Onkyo erstmal nur so rausgesucht, aber der kostet ja auch noch mal 400€ und da ich noch Schüler bin, ist das ganz schön happig.
Habt ihr noch andere Vorschläge für günstigere netzwerkfähige Stereo-Receiver oder eine Idee, wie ich sonst kabellos die Musik über meinen Laptop steuern könnte?
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2012, 17:35
Wegen Netzwerk weiß ich nicht. Der hier ist aber recht ähnlich und ne ganze Hausnummer billiger.

http://www.redcoon.d...dstufen?refId=idealo
Chefkoch_
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Apr 2012, 16:16
Die Teufel gelten als sehr Basslastig und je nach Aufstellort auch zum Brummen. Habe selber noch keine Teufel gehört. Mit den Heco Metas und auch den Canton (dann ggf. die 490 oder 490.2, liegen so zwischen 400 und 500 Euro das Paar) machst
Chefkoch_
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Apr 2012, 16:37
Sorry, wenn ich mal kurz ne Frage in den Raum werfe, aber kann es sein, dass Nubert und Canton ihre Boxen nur in Ein-Stückzahl raus geben und eine Box allein 270 Euro kostet.
hier
Ich will Teufel jetzt nicht hoch loben, aber 400 Euro für zwei gute Standboxen mit zu viel Bass ist doch dann sehr gut, vorallem wenn man den bass runterregeln kann?! Oder sehe ich was falsch?


[Beitrag von Chefkoch_ am 25. Apr 2012, 16:40 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#13 erstellt: 25. Apr 2012, 17:11
Ja, dass ist Stückzahlpreis. Ich würde die Teufel Ultimata nur mit einem richtigen Eq regulieren, da dei Einstellmöglichkeiten, am Verstärker nicht ausreichen.........

Würde trotzdem zu besseren Ausweichmodellen, als zu den Teufels greifen, aber natürlich nur, wenn man das Geld dafür hat....
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 25. Apr 2012, 18:18
@xDiSasT3rx

Da braucht es nichtmal mehr Geld. Nimm die Heco Metas 500 oder Metas 700 und Du hast hervorragende klingende Lausprecher für jede Art von Musik und die sind weder zu hell noch zu warm abgestimmt. Die 500er sind sogar billiger als die Teufel und die 700er nur unwesentlich teurer, da Auslaufmodell und stark reduziert erhältlich.
Chefkoch_
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Apr 2012, 16:35
Okee danke für die schnelle Antwort :
Petze+
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Jun 2012, 14:04
Hy,

ich habe ein ähnliches Anliegen, nach ein wenig Suche im Internet, wollte ich nicht einen neuen Beitrag öffnen. Stattddesen hier mein Anliegen.

Auch ich suche einen AV-Reciever für die Teufel Ultima 40.

Die LS haben eine Dauerleistung von 120Watt (max.200Watt). An den Receiver mag ich die PS3 anschließen. Da ich keinen AV-Receiver gefunden habe der Videos stream kann werde ich wohl noch das Apple Tv mit dran hängen um Videos- und Musik per Iphone zu streamen!

Könnt ihr mir einen Receiver empfehlen?
dharkkum
Inventar
#17 erstellt: 21. Jun 2012, 14:09
Bei den Geräten, die du anschliessen möchtest, würde ich dir eher zu einem AVR mit HDMI-Anschlüssen raten.

Auch kannst du mit einem AVR und dessem Einmesssystem auch das oben genannte Dröhn-Problem der Ultimas etwas in den Griff bekommen.
Petze+
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Jun 2012, 14:21

dharkkum schrieb:
Bei den Geräten, die du anschliessen möchtest, würde ich dir eher zu einem AVR mit HDMI-Anschlüssen raten.

Auch kannst du mit einem AVR und dessem Einmesssystem auch das oben genannte Dröhn-Problem der Ultimas etwas in den Griff bekommen.


Sorry, ich meinte auch einen AVR. Aber eben welcher bietet sich dann zwecks der Belastung?

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver/Verstärker für Teufel ultima 40 mk2
Or4lifer am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  24 Beiträge
Stereo-Receiver für Teufel Ultima 40 - 4 Ohm!
KamerunDia am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40 + welchen Verstärker?
flouSH1337 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  33 Beiträge
Welchen Verstärker/AVR für Teufel Ultima 40/T 500 Mk2
h1ghSk1ll3d am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40
FloKoe am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40 Mk2
EvilWombats am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker für Teufel Ultima 40?
Gr5 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  21 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
thedark_knight am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  9 Beiträge
Welchen Stereo-Verstärker für Teufel Ultima 30?
ChrischiO am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  4 Beiträge
Receiver/Verstärker für Teufel Ultima 40 Mk2
Helu am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Onkyo
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776