Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hifi beratung

+A -A
Autor
Beitrag
svenboy
Neuling
#1 erstellt: 30. Apr 2012, 07:40
Halllo,

Vieleicht kann mir ja jemand mal seine Meinung dazu äußern. Aso ich brauch dringend eine Anlage fürs Wohnzimmer (25²). Die Gegebenheiten sind die, dassich Nachbarn habe und auch nicht im Geld schwimme. Aber ich bin auch nicht auf der Suche nach billig Kram. Ich höre hauptsächlich Rock, Blues Rock, Stoner,... an. Als Ausgabequelle muß dringend erstmal der Laptop(mp3) bequemlicherweise herhalten. Später vieleicht ein plattenspieler.
Vintage Reciver von Mrantz üben auf mich eine (optisch) extrem hohe Anziehungskraft aus. Also hab ich mir bereits ein (vermeintlichesTop-Zustand-Gerät (2265b)) geschossen.er geht nun wieder zurück da er auf aux rauschte und in den Höhen etwas endtäuschte. also bin ich wieder bei Null. Um hrlich zu sein hat mir auch etwas eine Fernbedienung gefehlt, welchen Kompromiss ich aber bei einen einwandfreien gerät eingehen würde.
Außerdem wäre es super, könnte man später event. über ein Mischpult eine Gitarre und der gleichen auf der Anlage spielen??! Oder muß es dann eine PA anlage sein? Diese PA Anlagen eignen sich wiederum nicht sooo zum Musikhören??
Also in erster Linie geht es um Verstärker bzw. Receiver und Lautsprecher..( da bin ich in den Rechergen bisher oft bei Nubert 381 hängen geblieben).
Also sollte jemand ein wenig Licht in mein Laihenhaftes Hifi Wissen werfen können, wäre riesig Budget zwischen 300-800,- Gebraucht is natürlich kein Problem.
Danke schonmal fürs lesen.....
Andi78549*
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2012, 08:09
Hallo,

Als erstes würde ich mir Lautsprecher aussuchen, die mir klanglich zusagen. Mein Tipp zum Anhören wären die Klipsch RB 81. Da solltest du vor dem Kauf unbedingt mehrere verschiedene Lautsprecher anhören mit immer denselben Musikstücken.

Danach würde ich einen passenden Verstärker/Receiver aussuchen. Die neueren Geräte haben leider nichtmehr den massiven Aufbau wie die 70er Modelle, punkten aber mit Fernbedienung. Den Onkyo TX 8030 finde ich ganz schick, läuft bei mir seit einem halben Jahr. Nicht so schön sind nur die Plastik Drehregler, ist aber üblich in der Preisklasse.

Wofür soll die Anlage denn Gitarre verstärken ? Dafür würde ich eine separate PA Anlage verwenden. Die Hifi Geräte haben für solche PA Einsätze zu wenig Leistung.

Gruß Andi
svenboy
Neuling
#3 erstellt: 30. Apr 2012, 08:38
Danke erstmal für die Meinung.
den Onkyo schau ich mir mal an. Außerdem hatte ich auch den Yamaha a-s 700 im Auge.
Naja, wenn ich mir erst die Lautsprecher zu lege, hab ich ja nichts woran ich diese testen kann.
Wir machen bischen Musik und da wäres riesig praktisch wenn man etwas hätte, was ein mischpult für gitarre, mikro und mal ein midi o. so ausgeben könnte. Ums vieleicht auch mal aufnehmen zu könn.
Ist aber kein muss. Ich möchte nur ausschließen, das ich nicht später sage "ach hätt ich doch gleich.." .
Was macht eigentlich die PA Anlage anders? Sorry, ich bin da nicht so bewandert.
Also spricht eurer Meinung, akustisch, nichts "zwingend" für die qualitatiev hochwertigen 70er?
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2012, 10:08

Wir machen bischen Musik und da wäres riesig praktisch wenn man etwas hätte, was ein mischpult für gitarre, mikro und mal ein midi o. so ausgeben könnte. Ums vieleicht auch mal aufnehmen zu könn.


Ihr wollt also Live Musik über die Anlage spielen ? Dafür benötigt man eine PA Anlage...


Was macht eigentlich die PA Anlage anders? Sorry, ich bin da nicht so bewandert.


PA: Öffentliche Beschallung. Die Geräte und Lautsprecher sind hauptsächlich auf Robustheit und hohe Pegel ausgelegt. Guten Klang gibts da natürlich auch, aber das kostet richtig viel Geld. Fürs Musikhören zu hause geht es auch günstiger mit besserem Klang, wenn du bei Hifi Equipment bleibst.


Also spricht eurer Meinung, akustisch, nichts "zwingend" für die qualitatiev hochwertigen 70er?


Nein. Das ist eher die Nostalgie und Anfassqualität, die dafür spricht. Da kann aber schnon mal etwas kaputt gehen bei solchen Geräten, die verbauten Elektronikkomponenten sind nach immerhin 40 Jahren oft am Ende ihrer Lebensdauer. Man muss also schonmal etwas reparieren lassen oder selbst reparieren bei einem Oldtimer.


Naja, wenn ich mir erst die Lautsprecher zu lege, hab ich ja nichts woran ich diese testen kann.


Ich meine du solltest dir erst die Lautsprecher und dann den passenden Verstärker dazu aussuchen. Natürlich musst du beides haben um Musik hören zu können.


Außerdem hatte ich auch den Yamaha a-s 700 im Auge.


Prinzipiell in Ordnung, hat aber sehr kleine Kühlkörper und wacklige Drehregler.


[Beitrag von Andi78549* am 30. Apr 2012, 10:10 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2012, 10:11
Hallo,

die Lautsprecher bedingen die Verstärkerwahl, d.h. üblicherweise sucht man sich passend zu den Lautsprechern den Verstärker aus. D.H. Du solltest Dir zuerst mal Gedanken zu den Lautsprechern machen einen Fachhändler aufsuchen, probehören u. dann entscheiden.
svenboy
Neuling
#6 erstellt: 30. Apr 2012, 12:38
nein, keine live musik für unterwegs o. zum Hallen beschallen. event. eben mal was zu haus durchprobieren, wo man eben 3,4, sachen über ein mischpult hätte sammeln müssen.
aber wie gesagt, das ist nur bonus. und wenn das die hifi anlage schlecht ausgeben kann, gehts eben nicht.
ok, dass sich der verstärker nach den lautsprecher richtet war mir neu und sicher schonmal hilfreich. die klipsch LS finde ich preislich recht optimal.
standlautsprecher sind im übrigen auch nicht möglich, da ich kein platz am boden habe.leider.
macht es denn überhaupt sinn die hardware mit mp3 zu testen? als ich den marantz vintage da hatte, hab ich zum ersten mal in meinem leben geglaubt zu hören, dass mp3 eben doch ganz schöner sch.. ist.?! aber ein hifihändler mit der nötigen auswahl ist mir momentan in meiner umgebung nicht geläufig...
also müsste ich dann doch ganz schön hardware (cd player) ranholen um die LS zu testen?!
hardware bsp. erwünscht
danke schonmal für die auskunft, bisher nettes forum..
Andi78549*
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2012, 16:21
Das mit dem Mischpult musst du vorsichtig probieren, evtl. klappt das mit wirkungsgradstarken Boxen wie den Klipsch RB 81 sogar.

Hast du keinen Mediamarkt, Saturn etc. in der Nähe ? Besser wär natürlich ein Fachmarkt.

Gute MP3s kann man durchaus anhören sofern nicht totkomprimiert oder bei youtube aufgenommen..
svenboy
Neuling
#8 erstellt: 01. Mai 2012, 09:55
na doch saturn und co gibt es. aber die auswahl ist auch dort begrenzt. also eine klipsch box kann ich dort nicht einfach so anhören. muss ich mich also wieder auf deren angebot beschrenken. dann würde ich lieber mich auf eure empfehlung konzentrieren und mir das zeug step by step, probehalber schicken lassen.
was bedeutet "nicht tot formatiert"? hab auch da kein richtigen plan. gibt es irgendeine alltagstaugliche lösung, cd`s zu digitalisieren? ohne quali-einbuße? hab da mal was von flac-datein aufgeschnappt?!
das du mir hoffnung mit dem mischpult machst freut mich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche dringend Hilfe-AirPlay Anlage
lukasbose am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  13 Beiträge
Brauche bitte dringend Beratung
Mucho85 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  3 Beiträge
Hifi-Anfänger brauch dringend Kaufberatung!
kings am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  10 Beiträge
Standlautsprecher DRINGEND gesucht
Dubster am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  13 Beiträge
Hifi-Anlage fürs Wohnzimmer
Arwin1 am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  27 Beiträge
Adi 2 / Suche dringend Lautsprecher ca. 500?
yeahns19 am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  7 Beiträge
DRINGEND!
olibar am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  8 Beiträge
brauch mal ganz dringend eure hilfe
Itsuki am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  6 Beiträge
Plattenspieler gesucht - nicht highend!
voltandrache am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  2 Beiträge
Brauche DRINGEND Hilfe bei Kauf!
Baumi_99 am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.235