Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dringend kurze Beratung gesucht - Lautsprecherkauf

+A -A
Autor
Beitrag
Thingol
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2016, 06:08
Hallo zusammen,

nun endlich mal mein erster Beitrag.

Ich bräuchte mal eine kurze Auskunft/ Hilfe von Euch Experten :)!

Also ich habe zuhause stehen: einen Marantz PM5004, einen Pro-ject RPM 1.3 Genie Plattenspieler und dazu 2 Kompaktlautsprecher von einer Yamaha Kompaktanlage.

Die Lautsprecher habe ich damals günstig zu Plattenspieler und Verstärker dazu bekommen. (50EUR)

Da ich Student bin habe ich momentan nicht so die Möglichkeit sehr kostenintensiv neue Lautsprecher zu beschaffen.

Habe jetzt folgendes Angebot vorliegen:
Magnat Standboxen
3 – Way Bass Reflex
170/320 Watt
4-8 Ω
19 – 35000 Hz
Sensitivity 91 db
Preis: 50 EUR

Ist das eine Verbesserung zu den Kompaktlautsprechern von Yamaha? Sind diese Lautsprecher mit dem Verstärker kompatibel?

Und meine zweite Frage:
Heute Abend feiern wir eine relativ große WG Party und in meinem 20qm Zimmer sollen die Gäste mit meiner Anlage beschallt werden. Halten der Marantz Verstärker und die kleinen Yamaha Lautsprecher das aus? Natürlich wird die Musik nicht auf Maximum gespielt. Aber schon über viele Stunden in hoher Lautstärke. Oder muss ich befürchten, dass mir der Verstärker überhitzt?


Foto0075

Vielen Dank für Eure Auskunft !

und liebe Grüße

Morten


[Beitrag von Thingol am 12. Mai 2016, 07:35 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2016, 07:40

Thingol (Beitrag #1) schrieb:
Ist das eine Verbesserung zu den Kompaktlautsprechern von Yamaha? Sind diese Lautsprecher mit dem Verstärker kompatibel?


1. Hinsichtlich Bassperformance ja. Gesamtklangbild ist Geschmacks- und Raumabhängig.


Und meine zweite Frage:
Heute Abend feiern wir eine relativ große WG Party und in meinem 20qm Zimmer sollen die Gäste mit meiner Anlage beschallt werden. Halten der Marantz Verstärker und die kleinen Yamaha Lautsprecher das aus?


Zum Beschallen reicht es allemal aus, wichtig ist nur, bei Verzerrungen sofort runterdrehen und auch die Klangregler (Bass) auf neutral zu lassen.
Thingol
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Mai 2016, 07:46
Hi!

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Okay, ich werde mir die Lautsprecher zeitnah mal anhören und dann entscheiden. Denke mit 50EUR kann man aber auch nicht viel falsch machen.

Mein Ziel ist es mir mal die Q500 von KEF zu beschaffen, darauf muss ich allerdings noch etwas sparen.

Okay, den Bassregler lass ich maximal auf neutral und bei Verzerrung dreh ich sofort runter! Krieg ich hin!

Vielen Dank und liebe Grüße

Morten
Panzerballerino
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2016, 12:15

Thingol (Beitrag #1) schrieb:
eine relativ große WG Party und in meinem 20qm Zimmer sollen die Gäste mit meiner Anlage beschallt werden. ...Aber schon über viele Stunden in hoher Lautstärke.


Muss das sein? Die Güte eine Party misst man nicht in dB(A).
Thingol
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2016, 14:14
Ne, aber wenn viele Leute da sind braucht man schon eine gewisse Lautstärke, damit alle ordentlich tanzen

Ist zumindest meine Meinung. HiFi bedeutet für mich nicht NUR alleine im Sessel sitzen und Musik genießen, sondern auch Spaß mit Freunden an Musik und Tanz haben
Panzerballerino
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2016, 18:58

Thingol (Beitrag #5) schrieb:
Ne, aber wenn viele Leute da sind braucht man schon eine gewisse Lautstärke, damit alle ordentlich tanzen


Ja dann, ich dachte schon, man wolle sich auch unterhalten...
Thingol
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Mai 2016, 19:09
dafür gibts ja andere räume
DJ_Ridley
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Mai 2016, 19:29
Tach!
Ich besitze die Magnat Monitor 880. Die sind extrem Pegelfest! Und wenn ich extrem sage, meine ich das so. Höre richtig Basslastige elektronische Musik. Bin noch nie ansatzweise an deren Limit gekommen. Das wird mir den angebotenen Lautsprechern nicht anders sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Lautsprecherkauf
Light.Solution am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
Stereo-Kaufberatung. Dringend Beratung gesucht :-) HK3390
sephy am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Notfall-Beratung für Lautsprecherkauf
wAlKa am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung dringend gesucht !
David1337 am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  10 Beiträge
Benötige etwas Beratung beim Lautsprecherkauf
stratiii am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  16 Beiträge
Brauche dringend Hilfe für Lautsprecherkauf
Zetzu am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  13 Beiträge
Beratung gesucht
Manolo2005 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Beratung gesucht
eret12 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  37 Beiträge
Bitte um Hilfe/Beratung bei Lautsprecherkauf
Jailbone am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  11 Beiträge
DRINGEND: Beratung Verstärker + Boxen
bonzobonzo am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • KEF
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedHörsturz999
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569