Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Lautsprecherkauf

+A -A
Autor
Beitrag
Martin_H
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jul 2005, 17:31
Hallo,
momentan habe ich ziemlich kleine Sony LS in meinem Zimmer, die ich nem Kumpel für brutale 12,50 abgekauft habe.
Da jetz auf der einen Box nur noch Rauschen zu hören ist, möchte ich mir neue Standlautsprecher kaufen.

Sollten preislich so im Bereich bis maximal 250 Euro sein für ein Paar, da ich ein armer Zivi bin.
Ich habe ein ziemlich kleines Zimmer, geschätzt etwa 15qm.
Ich höre meine Musik eigentlich nur in Mp3 Form vom PC, habe einfach ein Kabel von Clinke auf Cinch vom PC zum Verstärker.
Verstärker is wohl etwa 20 Jahre alt, habe ich von meinem Vater geschenkt bekommen, ein Technics SU-V505.
Habe das Gefühl, dass das ein ganz gutes Teil is und will den behalten.
So ich habe jetzt zwei LS in der Auswahl:

Magnat Vector 55 249 Euro
und Quadral AS 2250 149 Euro

Könnt ihr mir noch andere empfehlen? Warum is die Quadral so billig, das is doch eigentlich ne Topmarke oder?

Achso, ich höre eigentlich vorallem Rock, ältere Sachen wie Led Zep, Black Sabbath aber auch Punk, Grunge,ein bisschen Metal und Stoner Rock (ziemlich tief, jedenfalls bei Kyuss). Also kurz gesagt sehr viel aus dem Rockbereich.
Schreibt bitte ma was zu den Boxen, aber andere Emfehlungen würden mich auch freuen.

Schon mal danke im Vorraus
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jul 2005, 17:36
Hallo,
schon mal daran gedacht selber welche zu bauen
Schau hier mal rein:
http://www.hifi-foru...1913&back=&sort=&z=1
In meiner Signatur kannst Du Dir auch die Expo-Hörner anschauen
mamü
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2005, 18:25
Unbedingt Standboxen?

Ich würde eher hier mal nachsehen.

http://www.audio.de/d/59411

oder hier

http://www.hifi3000.de/assistant/hifi/user/index.php?page_id=519


aber große Standboxen? Sind für deine Räumlichkeiten zu überdimensioniert.

Gruss
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Jul 2005, 02:38
Hallo mamü,
im Prinzip hast Du Recht, gute Kompakte können unter Umständen bessere sein als manch Stand-LS, jedoch muss man auch hier wieder testen und dieses selbst herausfinden , wie gesagt können müssen aber nicht
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 19. Jul 2005, 09:57
Hallo,

tausche erstmal die Boxen(Li/Re). Vielleicht ist ja auch der Amp defekt. Dann hättest Du bei neuen Boxen auch nur Rauschen auf der einen Seite.

Christoph
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2005, 19:26
Bei 15 qm Raumgröße würde ich mich eher nach Kompaktboxen umsehen: Für Dein Budget/Raumgröße wirst Du wahrscheinl. die klangl. bessere Lösung in Kompaktboxen finden.
Martin_H
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jul 2005, 10:22
Danke erst mal für eure Antworten.
Der Verstärker ist nit kaputt, hab das Kabel von der rechten box man an den ausgang der linken gemacht, geht.
dass die eine box jetzt im arsch ist leigt wohl dadran, dass die boxen 6ohm haben und der verstärker 8 ohm hat.
Aber wie gesagt die boxen ham eh nur 12 euro gekostet.
Hmm jetz hat die rechte box bei höheren tönen auch gerade sehr gerauscht, jetz isses aber wieder weg, so hat das mit der rechten auch angefangen, bis sie gar nit mehr ging.

Also ich hab mir den "Viech"-Thread etwas durchgelesen, klingt ziemlich interessant, nur habe ich momentan keine große Lust auf Basteleien.
Kompaktlautsprecher will ich nit, werde eh bald umziehen und möchte ewtas größeres.
Ich denke ich werde mir die Magnat Vector 55 kaufen.
Cha
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2005, 10:56
Armer Zivi? Irgendwie machst du was falsch. Ich war nie mehr so reich wie als Zivi.... zu Hause wohnen, im Dienst umsonst essen und so weiter...

Naja aber für 250 Ocken würd ich mir keine Standlautsprecher kaufen. Muss mich da meinen Vorrednern anschliessen...

Kannst ja mal z.B. nach ner Diamond 9.3 von Wharfedale schauen. Die ist schon so groß, dass Du da keine riesen Stands für brauchst...

Aber naja jedem das seine
Martin_H
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2005, 22:44
Also, bin mir immer noch nicht so sicher, Wharfedale Kompakt LS sind schon sehr schick, dass muss ich zugeben.
Wenn ich dann aber einen größeren Raum (z.B. 35 qm)zur Verfügung habe, sind die dann vom Sound her immer noch so gut wie die Magnat Vector 55 Stand LS?
Warum sind große Stand LS für ein kleines Zimmer überhaupt ungeeignet?

Habe nämlich schon sehr viel in diesem Forum gelesen und daraus geschlussfolgert, dass die Vector 55 ziemlich gut sind für meine Preisklasse...
Ich finde halt Standlautsprecher sehen einfach irgendwie "nach was aus" .
Wie ist das mit der Impedanz, habe das noch nicht so richtig verstanden. Wenn ich jetzt einen Verstärker mit 8 Ohm Impedanz habe, muss ich mir dann auch unbedingt LS mit der gleichen Impedanz kaufen? Bei den Wharfedale steht ja zumeist 6 Ohm, auf meinem Verstärker 8 Ohm.
Bei Canton LS wiederum meistens 4...8 Ohm.

Außerdem: Ist der Sprung von sagen wir 300 auf 500 Euro bei LS klangmäßig seeehr groß?

Verzeiht mir meine dümmlichen Fragen, ich bin ein ziemlicher Anfänger auf diesem Gebiet...aber seit ich in diesem Forum lese, übt diese ganze Hifigeschichte auf mich eine recht große Faszination aus.
Danke
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jul 2005, 04:26
Hallo Martin,
den best möglichen Gegenwert/Kompromiss, solltest Du selber beim testen herausfinden, wie gesagt, Kompakte können evtl. die bessere Lösung sein, müssen sie aber nicht unbedingt , mit guten Kompakten umgehst Du natürlich Störeinflüsse, welche mit Stand-LS eher auftreten könnten von den Resonanzen her, aber helfen und aufklären wird Dir/Dich nur der Test solcher Varianten
dertelekomiker
Inventar
#11 erstellt: 22. Jul 2005, 06:53

Martin_H schrieb:
Also, bin mir immer noch nicht so sicher, Wharfedale Kompakt LS sind schon sehr schick, dass muss ich zugeben.
Wenn ich dann aber einen größeren Raum (z.B. 35 qm)zur Verfügung habe, sind die dann vom Sound her immer noch so gut wie die Magnat Vector 55 Stand LS?

Bei 35qm würdest Du mit den Vectoren auch an die Grenze stossen. Aber dann hättest Du Platz aufzurüsten und den kompakten Wharfis einen schönnen Platz als Surround-LS zuzuweisen...
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 22. Jul 2005, 09:26
Hallo, Martin_H,



Außerdem: Ist der Sprung von sagen wir 300 auf 500 Euro bei LS klangmäßig seeehr groß?


Er kann sehr groß sein od. auch nicht, hängt vom Produkt ab. Wenn Du bereit bist 500 Euro auszugeben, solltest Du Dir auf jeden Fall eine Monitor Audio RS1 anhören, mehr Klang fürs Geld gibts meiner Meinung nach in dieser Preisklasse nicht u. die Verarbeitung ist auch Spitze.



Warum sind große Stand LS für ein kleines Zimmer überhaupt ungeeignet?


Weil große LS im Verhältniss zu kleinen Zimmern meistens zu mächtige Bässe produzieren, die dann das ganze Klangbild zumatschen-weniger ist oft mehr. Außerdem wird beim Stand-LS mehr Material verbraten, d.h. sie kosten in der Produktion mehr u. sind darum im Verhältniss zu Kompakt-LS teurer. Das gesparte Geld kann z.B. in hochwertigere Chassiss investiert werden.



Wie ist das mit der Impedanz, habe das noch nicht so richtig verstanden. Wenn ich jetzt einen Verstärker mit 8 Ohm Impedanz habe, muss ich mir dann auch unbedingt LS mit der gleichen Impedanz kaufen? Bei den Wharfedale steht ja zumeist 6 Ohm, auf meinem Verstärker 8 Ohm. Bei Canton LS wiederum meistens 4...8 Ohm.


Also, die meisten heute erhältlichen Boxen sind was den Impedanzverlauf angeht gutmütig. Die von Dir angesprochene Wharfedale kannst Du unbesorgt an Deinen Verstärker anschließen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Jul 2005, 09:33

Hifi-Tom schrieb:
Monitor Audio RS1 , mehr Klang fürs Geld gibts meiner Meinung nach in dieser Preisklasse nicht u. die Verarbeitung ist auch Spitze.
Das sehe ich anders, also bei allem Respekt gegenüber MA, dieses überhebliche Gelobe und Gutgerede kann ich langsam nicht mehr hören



Außerdem wird beim Stand-LS mehr Material verbraten, d.h. sie kosten in der Produktion mehr u. sind darum im Verhältniss zu Kompakt-LS teurer. Das gesparte Geld kann z.B. in hochwertigere Chassiss investiert werden.

Bei allen Herstellern gleich




Also, die meisten heute erhältlichen Boxen sind was den Impedanzverlauf angeht gutmütig. Die von Dir angesprochene Wharfedale kannst Du unbesorgt an Deinen Verstärker anschließen.

kingickongic
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Jul 2005, 09:45

cinema04 schrieb:

Hifi-Tom schrieb:
Monitor Audio RS1 , mehr Klang fürs Geld gibts meiner Meinung nach in dieser Preisklasse nicht u. die Verarbeitung ist auch Spitze.
Das sehe ich anders, also bei allem Respekt gegenüber MA, dieses überhebliche Gelobe und Gutgerede kann ich langsam nicht mehr hören



Außerdem wird beim Stand-LS mehr Material verbraten, d.h. sie kosten in der Produktion mehr u. sind darum im Verhältniss zu Kompakt-LS teurer. Das gesparte Geld kann z.B. in hochwertigere Chassiss investiert werden.

Bei allen Herstellern gleich




Also, die meisten heute erhältlichen Boxen sind was den Impedanzverlauf angeht gutmütig. Die von Dir angesprochene Wharfedale kannst Du unbesorgt an Deinen Verstärker anschließen.

:prost


Hi,

was gibt es vergleichbares um 500.-?????

Gruß Romeo
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Jul 2005, 09:50
Alternativen und vergleichbares gibt es in Mengen, man sollte aus diesen Gründen selber losgehen und sehen was für Möglichkeiten der Markt bietet, eine Aufzählung der Möglichkeiten würde auch hier den Thread sprengen und den Threadsteller unsicher machen
Cha
Inventar
#16 erstellt: 22. Jul 2005, 09:53
@Cinema: 100 % Agree. Ich mag die Siver RS ja bisher auch sehr gerne aber irgendwie löst die gerade Nubert und Canton in der "immer genannt wenn irgendwer nach Lautsprechern fragt" Skala ab

Wie gesagt, super LS aber das "Nonplusultra" sind die Silver RS auch nicht. Hängt noch immer ganz vom persöhnlichen Geschmack ab
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 22. Jul 2005, 10:03
Cha schrieb:


Wie gesagt, super LS aber das "Nonplusultra" sind die Silver RS auch nicht. Hängt noch immer ganz vom persöhnlichen Geschmack ab


Habe auch nicht gesagt, daß sie das nonplusultra sind, aber in ihrer Preisklasse habe ich defakto noch nichts besseres gehört. Sicherlich ist das, wie Du richtigerweise gesagt hast, auch Geschmacksache, darum mein Tipp, sie einfach mal anzuhören. Wenn jemand zu einem anderen Urteil kommt bin ich ihm auch nicht böse.
Roland04
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Jul 2005, 10:06
Und es gibt einige die zu einem anderen Ergebnis kommen
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 22. Jul 2005, 10:09
Cinema 04 schrieb:



Außerdem wird beim Stand-LS mehr Material verbraten, d.h. sie kosten in der Produktion mehr u. sind darum im Verhältniss zu Kompakt-LS teurer. Das gesparte Geld kann z.B. in hochwertigere Chassiss investiert werden.

Bei allen Herstellern gleich.


Prinzipiell natürlich völlig richtig ( war ja auch als Hinweis gedacht, sich in dieser Preisklasse eher für Kompakte zu entscheiden )nur machen einige Hersteller ihre Hausaufgaben eben besser als andere.
meinkino
Inventar
#20 erstellt: 22. Jul 2005, 10:09

Cha schrieb:
@Cinema: 100 % Agree. Ich mag die Siver RS ja bisher auch sehr gerne aber irgendwie löst die gerade Nubert und Canton in der "immer genannt wenn irgendwer nach Lautsprechern fragt" Skala ab


viel häufiger erscheint noch die ebenfalls hervorragende diamond 9 serie von WHARFEDALE. neben der Silver RS IMHO die highlights am markt. dennoch sollte man das probehören nicht vergessen.
Naumax
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jul 2005, 10:11
ob die ls klanglich so gut sein müssen? beim mp3-format, hab ne 500€ surround anlage und man hört extremen unterschied zw. cd und mp3!
Hifi-Tom
Inventar
#22 erstellt: 22. Jul 2005, 10:14
Cinema 04 schrieb:


Und es gibt einige die zu einem anderen Ergebnis kommen


Geht doch völlig in Ordnung, über Geschmack läßt sich nicht streiten, wäre doch auch langweilig u. völlig frustrierend für die anderen Hersteller, wenn alle nur noch Monitor Audio kaufen würden.
Cha
Inventar
#23 erstellt: 22. Jul 2005, 10:15
@Naumax: Sicher, dass das nicht nur an der Qualität der aufgenommenen MP3'S liegt?

@Meinkino: Da hast du absolut Recht. Allerdings glaub ich, dass die Diamond nur so oft genannt wird, weil sie eine der preiswertesten Lautsprecher im wirklichen Hifi-Bereich ist (ich lasse jetzt mal irgendwelche Brüllwürfel aussen vor). Ob das an ihrer uneingeschrenkten Qualität liegt will ich mal kommentarlos dahingestellt sein lassen.
Naumax
Stammgast
#24 erstellt: 22. Jul 2005, 10:17
kann sein
Roland04
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 22. Jul 2005, 10:17
Hallo Hifi-Tom,
ist doch alles richtig und auch schön, dass ein Großteil der gewerblichen hier auf MA abfahren, ich persönlich halte sie ja auch für gute LS-Hersteller, nur dieses ewige MA Gerede nervt auf die Dauer, wie gesagt es gibt einige Alternativen und ob die anderen ihre Hausaufgaben weniger gut machen, lasse ich jetzt auch mal da so hingestellt, sehe ich halt anders und bei zig Vergleichen die ich jetzt schon hören durfte gab es einige LS die wesentlich besser musizierten als spezielle MA Modelle
Hifi-Tom
Inventar
#26 erstellt: 22. Jul 2005, 10:18
Naumax schrieb:


ob die ls klanglich so gut sein müssen? beim mp3-format, hab ne 500€ surround anlage und man hört extremen unterschied zw. cd und mp3!


Na ja, wenn Du keine Unterschiede zw. den vielen totkomprimierten MP3`s u. ner CD hören würdest, müßte ich Dich jetzt zum Ohrenarzt schicken.
Hifi-Tom
Inventar
#27 erstellt: 22. Jul 2005, 10:30

Hallo Hifi-Tom,
ist doch alles richtig und auch schön, dass ein Großteil der gewerblichen hier auf MA abfahren, ich persönlich halte sie ja auch für gute LS-Hersteller, nur dieses ewige MA Gerede nervt auf die Dauer, wie gesagt es gibt einige Alternativen und ob die anderen ihre Hausaufgaben weniger gut machen, lasse ich jetzt auch mal da so hingestellt, sehe ich halt anders und bei zig Vergleichen die ich jetzt schon hören durfte gab es einige LS die wesentlich besser musizierten als spezielle MA Modelle


Also, ich denke, es fahren nicht nur gewerbliche auf Monitor Audio ab ( ganz nebenbei ich höre mit der GR60 Musik u. ich könnte mir da auch durchaus was anderes zum hören hinstellen ), es gibt hier im Forum etliche zufriedene M.Audiobesitzer! Und wie schon meinkino schrieb es gibt auch andere Hersteller, die sehr oft od. öfters erwähnt werden. Den Monitor Audio Threat gibt es z.b. noch gar nicht so lange u. ich finde Ehre wem Ehre gebührt, ich lobe ja schließlich keine Brüllwürfel in den Himmel. Und wie schon gesagt, ich bin auch niemandem böse, wenn er sich für ein anderes Modell entscheidet. Würde mich aber schon mal interessieren, welche Vergleiche Du mit welchen LS gehört hast, die wesentlich besser wahren.
Roland04
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Jul 2005, 10:34
@Hifi-Tom,
einige
Zum Beispiel der Vergleich S6/8/10 GR10/20,mit Klipsch-Phonar-Canton-Triangle-Dali- Audio Agile usw. und da waren einige die mir besser gefielen
Cha
Inventar
#29 erstellt: 22. Jul 2005, 10:42
Also ich hab mich damals für Wharfedale Evo40 und gegen MA S6 entschieden, wobei mir die MA beim Händler noch besser gefielen aber nicht mehr in meinem Hörraum.

Wie das jetzt mit den RS6 aussehen würde weiss ich nicht. Sind wie gesagt sehr gute LS
dertelekomiker
Inventar
#30 erstellt: 22. Jul 2005, 10:47
Es ist doch einfach so, dass die meistens Leute vorneweg das empfehlen, was sie sich (aus persönlich guten Gründen) selber angeschafft haben oder als gewerbl. Teilnehmer aus Überzeugung vertreiben.

Ich bin (als Canton-Anhänger) auch nicht frei davon. Ist aber doch auch verständlich. Ich empfehle das, was ich kenne und für gut befunden habe und mache keine Vorschläge, die ich nicht selber beurteilen kann.

Letztlich haben alle namhaften Hersteller ihre Höhen und Tiefen, haben aber gemeinsam, doch recht gute Produkte im jeweiligen Preissegment anzubieten.

Das einige Firmen wie Canton bei den gewerbl. Teilnehmern nicht so beliebt sind, liegt m.E. nicht daran, dass dort schlechte LS gebaut werden, sondern das deren Vertriebsphilosophie einfach nicht auf den klassischen Einzelhandel zugeschnitten ist.
Hifi-Tom
Inventar
#31 erstellt: 22. Jul 2005, 10:51

@Hifi-Tom,
einige
Zum Beispiel der Vergleich S6/8/10 GR10/20,mit Klipsch-Phonar-Canton-Triangle-Dali- Audio Agile usw. und da waren einige die mir besser gefielen.


Also, da müßte man schon konkretisieren welches Modell mit welchem direkt verglichen wurde, Du hast ja hier unterschiedl. Preisklassen genannt.
Ich habe z.b. Die GR60 mit Phonar ( der großen um die 5000 Euro), mit der Dali Helicon( Stand-LS ) auch teurer verglichen, da hat mir die GR60 ganz klar besser gefallen. Canton fällt raus, die gefallen mir überhaupt nicht u. zw. Agile Step-LS für 3500 Euro u. M.Audio GR60 für 3800 Euro kommt es darauf an,wo man die Schwerpunkte setzt, das sind beides sehr gute LS. Triangle habe ich mir auch angehört, gefallen mir aber nicht so gut, obwohl es keine schlechten LS sind.
Hifi-Tom
Inventar
#32 erstellt: 22. Jul 2005, 10:55

Das einige Firmen wie Canton bei den gewerbl. Teilnehmern nicht so beliebt sind, liegt m.E. nicht daran, dass dort schlechte LS gebaut werden, sondern das deren Vertriebsphilosophie einfach nicht auf den klassischen Einzelhandel zugeschnitten ist.


Stimmt nicht ganz, ich hätte sie problemlos beziehen können nur sie haben mich klanglich nicht überzeugt. Wobei mich auch noch ein paar andere Dinge gestört haben.


[Beitrag von Hifi-Tom am 22. Jul 2005, 10:56 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Jul 2005, 11:05

Hifi-Tom schrieb:


Also, da müßte man schon konkretisieren welches Modell mit welchem direkt verglichen wurde, Du hast ja hier unterschiedl. Preisklassen genannt.
Ich habe z.b. Die GR60 mit Phonar ( der großen um die 5000 Euro), mit der Dali Helicon( Stand-LS ) auch teurer verglichen, da hat mir die GR60 ganz klar besser gefallen.

Habe ich auch und bei mir ist es andersrum, wobei ich die GR60 sehr gut finde, haben mE. die Dali und die Credo erst Recht schon ein wenig mehr zu bieten



Canton fällt raus, die gefallen mir überhaupt nicht u. zw.

Sehe ich anders, spielen für mich auf sehr hohem Niveau


Agile Step-LS für 3500 Euro u. M.Audio GR60 für 3800 Euro kommt es darauf an,wo man die Schwerpunkte setzt, das sind beides sehr gute LS.

Zustimmung


Triangle habe ich mir auch angehört, gefallen mir aber nicht so gut, obwohl es keine schlechten LS sind.

Gefallen mir z.B. sehr gut, vor allem die Antal ES, in der PK bis 2000 EUR ein wunderbarer LS
Und die Naia spielt mE. auch die GR20/60 an die Wand

Desweiteren spielt für mich persönlich eine Phonar P40IIs oder auch Dali Suite 2.8 ein wenig emotionaler als eine S8/RS8, S10!!!
Und in den unteren Preissegmenten gibt es auch zahlreiche Alternativen zur Bronzeserie, die ich aber auch für gut befinde, nur spielen mir die MA ein wenig zu emotionslos
dertelekomiker
Inventar
#34 erstellt: 22. Jul 2005, 11:15

Hifi-Tom schrieb:

Das einige Firmen wie Canton bei den gewerbl. Teilnehmern nicht so beliebt sind, liegt m.E. nicht daran, dass dort schlechte LS gebaut werden, sondern das deren Vertriebsphilosophie einfach nicht auf den klassischen Einzelhandel zugeschnitten ist.


Stimmt nicht ganz, ich hätte sie problemlos beziehen können nur sie haben mich klanglich nicht überzeugt. Wobei mich auch noch ein paar andere Dinge gestört haben.

Du hättest sie sicher beziehen können, aber wo bleibt Deine Exklusivität, wenn Du Produkte vetreiben würdest, die einen Verbreitungsgrad wie Aldi-Butter haben...

Klang ist Geschmackssache und daher nicht diskutabel.


[Beitrag von dertelekomiker am 22. Jul 2005, 11:36 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#35 erstellt: 22. Jul 2005, 11:16
wobei die Bronze schon sehr stark gegenüber der konkurrenz im eigenen hause abfällt. da gibt es einige sehr interessante alternativen mehr. WHARFEDALE zum strassenpreis, nubert, mordaunt-short uvm.
welche Silver RS hast du denn gehört und gegen welche andere box?
Roland04
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 22. Jul 2005, 11:22

meinkino schrieb:

welche Silver RS hast du denn gehört und gegen welche andere box?

Steht oben
Vergessen habe ich noch die S6, welche ich völlig daneben empfinde
Desweiteren natürlich im Vergleich noch die wunderbare Klipsch RF35 oder auch JmLab 816J, Nubert NW10/125, Canton Karat M80CC/90DC, L800DC, Visaton Topas usw. usw., wie gesagt habe schon jede Menge hören/testen können, ich finde die MA ja wie gesagt auch gut, nur klanglich sind sie mE. nicht so der Überflieger in den Preissegmenten
Hifi-Tom
Inventar
#37 erstellt: 22. Jul 2005, 11:32

Du hättest sie sicher beziehen können, aber wo bleibt Deine Exklusivität, wenn Du Produkte vetreibst, die einen Verbreitungsgrad wie Aldi-Butter haben...


Das war aber jetzt irgendwie ein Eigentor den gegenüber Canton ist M.Audio exclusiv. Canton kriegt man an jeder Ecke u. in jedem Discounter, M.Audio nicht u. das ist auch gut so!
dertelekomiker
Inventar
#38 erstellt: 22. Jul 2005, 11:35

Hifi-Tom schrieb:

Du hättest sie sicher beziehen können, aber wo bleibt Deine Exklusivität, wenn Du Produkte vetreibst, die einen Verbreitungsgrad wie Aldi-Butter haben...


Das war aber jetzt irgendwie ein Eigentor den gegenüber Canton ist M.Audio exclusiv. Canton kriegt man an jeder Ecke u. in jedem Discounter, M.Audio nicht u. das ist auch gut so! ;)

Genauso war es gemeint und daher kein Eigentor. Ich als Endverbraucher kann gut damit leben, dass in meiner Nachbarwohnung vielleicht auch Canton-LS stehen.

P.S. Habe den Beitrag editiert, damit es verständlicher wird: "...vertreiben würdest..."

Besser verständlich?


[Beitrag von dertelekomiker am 22. Jul 2005, 11:38 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 22. Jul 2005, 11:36

Hifi-Tom schrieb:
ist M.Audio exclusiv.

Wir wollen aber nicht übertreiben


Canton kriegt man an jeder Ecke u. in jedem Discounter,

Aber gut klingende Ecken+Discounterware
Cha
Inventar
#40 erstellt: 22. Jul 2005, 11:40
Hehe hier in den Discountern werden gerade alle alten Cantons durch die Magnat Quantum ersetzt
Hifi-Tom
Inventar
#41 erstellt: 22. Jul 2005, 11:41
Cinema 04 schrieb:


Aber gut klingende Ecken+Discounterware


Nun ja , darüber ließe sich nun trefflich streiten, aber das wäre überflüssig, den über Geschmack läßt sich nun mal nicht streiten u. wie man sieht sind wir zu unterschiedl. Bewertungen gekommen was neben dem Geschmack sicherl. auch noch an unterschiedl. Hörbedingungen, Elektronik ecta. liegen kann.
Roland04
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 22. Jul 2005, 11:44
Natürlich kann man über Geschmack streiten/nicht streiten, nur ist in meinen Augen MA sowie auch so oft hochgepriesen Cambridge , nicht exclusiv sondern lediglich ein Produkt, welches sicher nicht schlecht ist, aber ganz bestimmt keine Überflieger bietet
Hifi-Tom
Inventar
#43 erstellt: 22. Jul 2005, 11:46
dertelekomiker schrieb:


P.S. Habe den Beitrag editiert, damit es verständlicher wird: "...vertreiben würdest..."


Jetzt ist der Groschen gefallen, bin heute etwas übermüdet, mein kleiner hat mich nicht richtig schlafen lassen.
meinkino
Inventar
#44 erstellt: 22. Jul 2005, 11:48

cinema04 schrieb:

meinkino schrieb:

welche Silver RS hast du denn gehört und gegen welche andere box?

Steht oben



ich lese da nur was von S6/S8/GR10 und GR 20. wo stehen die RS modelle und die von dir gehörten alternativen?
Hifi-Tom
Inventar
#45 erstellt: 22. Jul 2005, 11:49
cinema 04 schrieb:


Natürlich kann man über Geschmack streiten/nicht streiten, nur ist in meinen Augen MA sowie auch so oft hochgepriesen Cambridge , nicht exclusiv sondern lediglich ein Produkt, welches sicher nicht schlecht ist, aber ganz bestimmt keine Überflieger bietet


In Deinen Augen aber nicht in meinen u. die Allgemeinheit soll u, muß sich sowieso ihr eigenes Urteil bilden!
dertelekomiker
Inventar
#46 erstellt: 22. Jul 2005, 11:50

Hifi-Tom schrieb:
dertelekomiker schrieb:


P.S. Habe den Beitrag editiert, damit es verständlicher wird: "...vertreiben würdest..."


Jetzt ist der Groschen gefallen, bin heute etwas übermüdet, mein kleiner hat mich nicht richtig schlafen lassen. :)

Na dann:
Roland04
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Jul 2005, 11:50

Hifi-Tom schrieb:
cinema 04 schrieb:


Natürlich kann man über Geschmack streiten/nicht streiten, nur ist in meinen Augen MA sowie auch so oft hochgepriesen Cambridge , nicht exclusiv sondern lediglich ein Produkt, welches sicher nicht schlecht ist, aber ganz bestimmt keine Überflieger bietet


In Deinen Augen aber nicht in meinen u. die Allgemeinheit soll u, muß sich sowieso ihr eigenes Urteil bilden! :prost

Genau , aber bitte neutraler
Roland04
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 22. Jul 2005, 11:51

meinkino schrieb:

cinema04 schrieb:

meinkino schrieb:

welche Silver RS hast du denn gehört und gegen welche andere box?

Steht oben



ich lese da nur was von S6/S8/GR10 und GR 20. wo stehen die RS modelle und die von dir gehörten alternativen?

Die RS8 auch ja , die anderen Probanden habe ich aufgeführt
klingtgut
Inventar
#49 erstellt: 22. Jul 2005, 11:52

kingickongic schrieb:

Hi,

was gibt es vergleichbares um 500.-?????

Gruß Romeo
:prost


Hallo,

und eine Alternative hierzu haben wir von "Cinema 04" auch noch nicht gehört.

Viele Grüsse

Volker

PS.: @cinema04 Was mich interessieren würde: Unter welchen Bedingungen hast Du die Vielzahl an Lautsprechern die Du hier beurteilst eigentlich gehört ? Alle in dem gleichen Raum, alle an der gleichen Elektronik ?
klingtgut
Inventar
#50 erstellt: 22. Jul 2005, 11:53

cinema04 schrieb:
Natürlich kann man über Geschmack streiten/nicht streiten, nur ist in meinen Augen MA sowie auch so oft hochgepriesen Cambridge , nicht exclusiv sondern lediglich ein Produkt, welches sicher nicht schlecht ist, aber ganz bestimmt keine Überflieger bietet :prost


auf den Cambridge Hinweis habe ich die ganze Zeit schon gewartet...

Gruß

Volker
Roland04
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 22. Jul 2005, 11:54

klingtgut schrieb:

kingickongic schrieb:

Hi,

was gibt es vergleichbares um 500.-?????

Gruß Romeo
:prost


Hallo,

und eine Alternative hierzu haben wir von "Cinema 04" auch noch nicht gehört.

Viele Grüsse

Volker

PS.: @cinema04 Was mich interessieren würde: Unter welchen Bedingungen hast Du die Vielzahl an Lautsprechern die Du hier beurteilst eigentlich gehört ? Alle in dem gleichen Raum, alle an der gleichen Elektronik ?

Ja
Und wie ich bereits sagte, es gibt zahlreiche Alternativen, nur müssen sich die Suchenden auch mal bemühen und probehören gehen und mal Vergleiche mit verschiedenen Probanden anstellen, die Ihnen selber zusagen, alles andere verwirrt hier nur und ist nicht sonderlich hilfreich
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen für ein kleines Zimmer
ElPsyCongroo am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  17 Beiträge
Lautsprecherkauf
hifidaniel am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  15 Beiträge
PC-Boxen, kleines Zimmer
in.eintracht am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  5 Beiträge
Neue Stereo LS für 15qm Zimmer
lIcecoldl am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  74 Beiträge
Musikanlage für kleines Zimmer
xANdOs am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  29 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer preiswert
kikbert am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher für mein (kleines) Zimmer
xdarklight am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  12 Beiträge
Wireless? Sound vom PC auf Zimmer verteilen?
oliverzh am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
Mohr SL15 Standlautsprecher für PC?
fatwizzard am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  8 Beiträge
2.0/2.1 für PC in 10m² Zimmer
EazyEazy am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Magnat
  • Elac
  • Canton
  • Klipsch
  • Monitor Audio
  • Phonar
  • Wharfedale
  • Agile

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792