Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nach Hörtest Pio A-443: Verstärker für Monitor Audio RS1 // NAD 3020i ?

+A -A
Autor
Beitrag
Loch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2012, 21:26
Hallo liebe Monitor Audio Kundige,

ich bin stolzer Besitzer meiner ersten "richtigen" Lautsprecher und suche noch nach einem passenden Verstärker. Dieser sollte min. 3 Eingänge haben: Phono, CD, etwas zum iPod/PC anschließen (bspw. Tape) und für deutlich unter 100 Euro zu haben sein.

Vermutlich bekomme ich das beste Preis-Leistungsverhältnis mit einem gebrauchten Verstärker und wollte mich nun hier erkundigen, mit welchen Kombinationen ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Ich würde mich also freuen, wenn mir einfach ein par Geräte vorgeschlagen werden könnten.

Ein Pioneer A443 wäre schnell und leicht zu bekommen. Wie wäre diese Kombination?

Vielen Dank und beste Grüße!


[Beitrag von Loch am 05. Jul 2012, 21:27 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2012, 06:44
Wenn der Pio noch fit ist, wäre das keine imho schlechte Wahl. Solide gebautes Teil.
silentcreek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jul 2012, 15:00
Ich betreibe die etwas größeren Monitor Audio RS5 an einem Yamaha AX-396 und bin sehr zufrieden. Leistungsmäßig ist da noch viel Luft nach oben. Phonoeingang müsste er haben - bin aber grad nicht sicher, da ich den nicht brauche und nicht zu Hause bin. Der Yamaha sollte gebraucht schon für 60€ oder so zu haben sein.

Gruß,

Timo
silentcreek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2012, 20:00
Kleiner Nachtrag: Der Yamaha AX-396 hat definitiv einen Phono-Eingang (da ich jetzt wieder zu Hause bin, sehe ich es ;)).

Gruß,

Timo
Loch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jul 2012, 11:26
Nun habe ich mir den Pioneer A-443 einfach mal besorgt und angehört. Im großen und ganzen gefällt mir der Klang auch ganz gut, was jedoch auch daran liegt, dass mir der Klang der Lautsprecher im allgemeinen zusagt.
Kritikpunkte nach längerem Probehören waren für mich folgende: (ob diese mit einem anderen Verstärker behoben werden können oder lautsprechertypisch sind weiß ich natürlich nicht)

+ LS lösen schön auf, klarer Klang
- in den Höhen jedoch manchmal (hohe Stimmen-glaube Vokale) zu spitz, etwas schmerzend
= ich habe den "Höhenregler" etwas nach unten gestellt, so ist es besser aber nicht komplett weg

+ Mir gefällt die Bühne. Räumlichkeit, das Lösen der Musik vom Lautsprecher und bestenfalls schweben im Raum ist mir mit am wichtigsten. "Atmosphäre!"

(hier gleich auch die Frage: gibt es Lautsprecher auf diesem Preisniveau die es noch besser machen? wie sind hier die Dali Zensor im Vergleich? Da hört man ja nur lobendes...)

- Im Bass manchmal etwas schwach (Bassregler ist ein viertel nach oben korrigiert)
- scheint unausgeglichen übertrieben Höhenbetont. es gibt ein Lied bei dem im Hintergrund eine tiefe Männerstimme "ham" macht das lässt sich sehr viel schlechter raushören als bei meinen Kopfhörern z.B. aber die Bassarmut stört mich am wenigstens! Für die Größe der Lautsprecher bin ich sehr zufrieden und bei (rücken-)wandnaher Sitzposition ist der Bass schon fast zu mächtig.

Die Frage ist also, kann ich mit einem anderen Verstärker mehr Ausgeglichenheit erziehlen ohne auf die + Punkte verzichten zu müssen? Oder müssen gar gleich andere Lautsprecher her?

Mir gefällt beispielsweise der NAD 3020i sehr gut. Ich bin puristischer Ästhet Gehört habe ich ihn noch nicht aber die Beschreibungen die man liest laufen auf "ausgeglichen" hinaus (gerade im Vergleich zu den spitz analytischen Japanern)

Noch ein Verständisproblem zum Schluss: Schließt es sich aus, wenn ich detailreiche, klare Höhen möchte die "im Raum schweben" aber keine analytischen spitzen (schmerzende) Töne?


P.S.: ich kann und will mir (noch) keine 2000 Euro Lautsprecher und/oder Verstärker kaufen! da nehme ich den jetzigen für mich schönen Klang gern "in kauf", meine Fragen zielen nur zu signifikanten (hörbaren!!) Verbesserungen im Kleingeld-Gebraucht-Bereich.


[Beitrag von Loch am 12. Jul 2012, 11:31 bearbeitet]
silentcreek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jul 2012, 12:27
Zunächst mal:
Deine Beobachtungen kann ich soweit teilen. Ich habe bei mir am Verstärker die Höhen auch leicht zurückgenommen und bin damit sehr zufrieden. Es gibt auch Testberichte, die den RS1 (meine RS5 sind im Prinzip auch nur RS1 in größerem Gehäuse und ein wenig mehr Tiefgang) eine leicht helle Abstimmung nachsagen.

Meiner Einschätzung nach wird dir ein anderer Verstärker hier nicht weiterhelfen. Ich habe jetzt zwar keine Erfahrung mit dutzenden verschiedenen Verstärkern. Aber meine Aussage stützt sich auf folgendes:
1. Ich habe mir testweise von einem Freund einen Marantz-Verstärker ausgeliehen und konnte keine Unterschiede ausmachen. 2. Das Thema Verstärkerklang ist ja hochumstritten. Interessant finde ich jedoch, dass auch selbsternannte Audiophile bei Blindtests vernünftige Verstärker i.d.R. klanglich nicht auseinanderhalten können (wenn es jetzt kein 20€ Billigteil ist). Es gibt sowohl hier im Forum, als auch in anderen Foren, interessante Threads dazu.
Ich will nun nicht sagen, es gibt keine Unterschiede zwischen Verstärkern. Aber ich glaube, in der gleichen Preisklasse dürfte es schwierig werden, Unterschiede zweifelsfrei rauszuhören.

Was andere Lautsprecher angeht:
Die Dali Zensor spielen nicht in der gleichen Liga wie die Monitor Audio RS1 (auch von der Preisklasse nicht). Da erkaufst du dir eine mögliche Zähmung der Höhen mit anderen Nachteilen.
Dali Ikon wäre hingegen ein echter Konkurrent, der auch einen sehr guten Ruf genießt. Leider hatte ich bisher nicht die Möglichkeit, sie zu hören.

Die Dali Lektor (preislich zwischen Zensor und Ikon) habe ich allerdings schon mal gehört und die hat sich im Vergleich zu den Monitor Audio sehr gut geschlagen. Mein Händler meinte zwar, die MA spielen einen Tick detailreicher, aber zumindest bei einem halbstündigen Hörtest ist mir da nichts Negatives aufgefallen.

Was du aber vielleicht mal tun könntest, ist dir den Nachfolger der RS1, nämlich die Monitor Audio RX1 anzuhören. Meinem Empfinden (und einige Nutzerberichte sagen das auch) nach sind die Höhen dort etwas ausgeglichener und angenehmer. Vielleicht sind die ja das, was du suchst. (Wenn ich im Moment zuviel Geld übrig hätte, würde ich mir glatt die RX6 kaufen ;))

Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen: Es gibt durchaus Musik, bei denen ich die Höhen der RS-Serie für sehr gut und passend halte (also ohne Änderung am Höhenregler): z.B. bei (E-)Violinen-Stücken von Vanessa-Mae.

Schöne Grüße,

Timo


[Beitrag von silentcreek am 12. Jul 2012, 12:31 bearbeitet]
Loch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jul 2012, 13:46
Die RX1 von Monitor Audio ist mir wohlbekannt und ich würde IMMER (außer winziger Raum, ect...) den Aufpreis zur RX2 empfehlen. Diese nämlich ist sehr stark und zaubert die mir liebe Bühne, dabei nervt sie nicht (auch bei Rock nicht) und hat ein unglaubliches Bassfundament. Sie kann locker mit einem Standlautsprecher konkurrieren.
Als ich einmal loszog mir die KEF IQ 7SE zu kaufen hörte ich die MA RX2 im Vergleich (u.a.) und war sofort begeistert. Nur gefallen mir die KEF optisch sehr gut und die MA sind mir etwas zu teuer. Darum ging ich ohne Lautsprecher wieder nach hause. (ich wollte auch eig. gern Standlautsprecher wegen der Tiefe und Fülle in der Musik)
Die endgültige Entscheidung gegen KEF IQ 7SE fiel übrigens mit Placebo. Die waren grauenhaft auf den KEF anzuhören
Die RS1 habe ich nun nur, weil sie mir zu einem guten Angebot unter die Nase kamen und ich nach langer Recherche im Internet gelesen hatte, sie ist mit der RX2 vergleichbar, nur bassärmer. (sie solle sich auch ähnlicher der RS1 anhören als die RX1)
Schon allein wegen der Optik (die RS1 kann man ja ohne Abdeckungen nicht anschauen ) würde ich bei einem entsprechenden Angebot sofort zur RX2 wechseln. Aber das liebe Geld...

Zustimmen muss ich darin, dass manchmal die Höhen angemessen sind und vor allem beim bewussten Musikhören (nicht nebenbei düdeln lassen) viel Freude machen können.

Kann mir jemand dennnoch etwas zu dem Verstärker sagen? Würde ich bei einem Tausch irgendwelche Mießen machen können? Ich höre viel über AUX-Eingang (iPod/PC) und Platten.
xXxDavexXx
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2012, 13:50
Vielleicht 10 Platten davon im Raum verteilen was dann hauptsächlich den Hochtonbereich absenkt.


http://www.schaumsto...-x-3cm-hellgrau.html
Loch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jul 2012, 15:10
Danke für den Vorschlag aber nein, so schlimm ist es dann nun auch wieder nicht mit dem Hochton

PS: ich dachte beim ersten lesen ich solle 10 meiner SCHALLPLATTEN im Raum verteilen
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2012, 15:16

Loch schrieb:
Pioneer A-443 ... in den Höhen jedoch manchmal (hohe Stimmen-glaube Vokale) zu spitz, etwas schmerzend ... Im Bass manchmal etwas schwach (Bassregler ist ein viertel nach oben korrigiert)


Hallo Loch,

das habe ich tendenziell mit dem Pioneer A-333 (398 statt 498 DM, dafür kein Phono MC und 72 statt 100 Watt) auch festgestellt. Von Pioneer solltest Du Dir, falls verfügbar, den A-401 schnappen. Den finde ich richtig gut. Bericht:

http://www.hifi-foru...d=959&postID=215#215

Gruß, Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für MONITOR AUDIO S1 ??
szczur am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  62 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio BX2
-daniel- am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
Vollverstärker f. Monitor Audio-RS1
lxr am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  34 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Verleich: NAD/B&W vs. Marantz/Monitor Audio
megalomaniac82 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  18 Beiträge
Verstärker/Endstufe für Monitor Audio Silver i
rawdlite am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Verstärkerempfehlung für Monitor Audio RX 6
titaniumx09 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  11 Beiträge
Verstärker/CD-Player für Monitor Audio RS8
homopus am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  14 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio Silver RX8
Master1988 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  21 Beiträge
Passender Verstärker für Monitor Audio RX6?
powderhausen am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Yamaha
  • Apple

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied/MG/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.760