Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sub für Canon GLE 490?

+A -A
Autor
Beitrag
kevgro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jul 2012, 22:07
Hallo,

hatte vor ein paar Wochen hier nach einer kleinen Stereo System gefragt.

Am besten hat mir das Setup bestehend aus Kenwood RA 5000 und den Canton GLE 490 gefallen.

Ich bin leider erst gestern dazu gekommen die Lautsprecher im Saturn probe zuhören. Das Probehören war in einem extra "HiFi Raum" (mind. 20-25qm groß). Ohne Sub empfand ich den Bass als viel zu wenig, erst als ein Sub dazu geschaltet wurde war das für mich in Ordnung. Lag das wirklich an den Lautsprechern selbst oder einfach nur an irgendwelchen Einstellungen? Der Saturn Berater kam mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich kompetent vor, er wollte mir gleich die Cantons ausreden und ein Bose 321 (?) System nahe legen (Bose hätte ja ein Patent auf nicht ortbare Töne des Subs :D).

Das Zimmer um das es sich handelt ist nur 15qm groß, brauche ich den nun einen Sub oder eher nicht?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jul 2012, 22:28
Hallo,

Bass ist stark abhängig von der Raumakustik,
für 15qm sind die 490 eher problematisch,
die 470.2 wären jetzt meines Erachtens mehr als eine Alternative.

Gruss
kevgro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jul 2012, 22:36
Also mit den 470.2 rätst du mir ja eher zu kleineren, das würde ja eigentlich bedeuten, dass der Bass dann schon zu viel wäre?

Gibt es einen Unterschied zwischen den 470.2 und 470?

Weiß jemand wie Amazon das handhabt mit dem Zurückschicken von solch großen Geräten? Denke der Versand wird auch nicht billig sein.
Impaler1981
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jul 2012, 22:53
Cantons sind vom Bass generell etwas schlanker abgestimmt. Wenn sie dir vom Bass zu dünn sind, solltest du vielleicht in Erwägung ziehen einfach mal andere Lautsprecher probezuhören.

Oder du ziehst ne Regalbox+Subwoofer Kombination in Betracht.

Gruss

Andi
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Jul 2012, 06:13
Hallo,

bei den 470.2 liegt der Hochtöner wieder über den beiden anderen Chassis,
nicht dazwischen.
Ausserdem sind die .2 nicht mehr ganz so scharf im Hochton,
was bei der ohne 2 oft bemängelt wird.

Der Rückversand bei Bestellungen im Net ist ab 40€ Warenwert immer kostenlos.

Ob der Bass zuviel wird oder nicht hängt von der Akustik des Raumes sowie auch der Aufstellung der Lautsprecher zusammen.
Eventuell störendes,unangenehmes Dröhnen ist nicht vorhersehbar,
das bringt nur ein Test zu Tage.

Prinzipiell ist ein sauberer Bassbereich gerade in einem kleinen Raum sehr schwierig,
viele sind da aber auch nicht so anspruchsvoll,
hauptsache es rumpelt ordentlich.

Einen Sub kann man in jede Anlage auch noch nachträglich integrieren,
auch dieser sollte flexibel aufstellbar sein,
sollte nicht einfach in eine Ecke geknallt werden.

gruss
kevgro
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2012, 16:40

Impaler1981 schrieb:
Cantons sind vom Bass generell etwas schlanker abgestimmt. Wenn sie dir vom Bass zu dünn sind, solltest du vielleicht in Erwägung ziehen einfach mal andere Lautsprecher probezuhören.

Oder du ziehst ne Regalbox+Subwoofer Kombination in Betracht.

Gruss

Andi


Ich hatte am Anfang auch an eine solche Kombination gedacht, aber dafür bräuchte ich dann zum einen für die Regalboxen noch entsprechende Ständer und die Standlautsprecher machen ja optisch schon was her
Impaler1981
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2012, 21:39
Du kannst natürlich auch deine Stands später einmal mit nem Sub ergänzen. Da spricht ja nix dagegen.
Ein Sub hat nunmal den Vorteil, dass du ihn außerhalb des Stereodreiecks positionieren kannst, sollte der Bass dort Probleme bereiten. Ebenso bist du nicht auf die Abstimmung deiner Frontlautsprecher angewiesen.
Willst ein bißchen mehr/weniger Bass, dann stellst du den Sub eben dementsprechend höher oder niedriger ein.

Summa summarum ist aber ne Regal+Sub Lösung wahrscheinlich etwas teurer als die GLE Stands von Canton.
Hör dir doch die GLE zuhause in Ruhe an und urteile dann, ob's passt oder nicht.
Aber ich vermute fast, wenn sie dir im Laden zu bassschlank waren, werden sie das auch zuhause sein. Wärst nicht der erste, der sich von den Cantons mehr erwartet hat...also vom Bass wohlgemerkt. Will die Cantons nicht schlecht machen, bin selbst Canton Nutzer.

P.S. Regallautsprecher mit schönes Stands können optisch auch entzücken

http://www.canton.de/de/hifi/zub/produkt/ls850.2.htm


Gruss

Andi
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Jul 2012, 09:03
Moin,

Kenwood RA 5000 und den Canton GLE 490

Wunder mich ein bisschen, Kenwood baut mMn nur noch sry Müll.
Was für andere Amps haste ausprobiert`?

Canton 490 sind wahrscheinlich für 15 m2 zu gross - dröhniger Bass.


Der Saturn Berater kam mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich kompetent vor, er wollte mir gleich die Cantons ausreden und ein Bose 321 (?) System nahe legen (Bose hätte ja ein Patent auf nicht ortbare Töne des Subs ).


jaja unsere Hifi Berater, der will nur Geld mit seinem überteuerten Bose Geraffel verdienen.

Das Zimmer um das es sich handelt ist nur 15qm groß, brauche ich den nun einen Sub oder eher nicht?

einen Sub brauchst du definitiv nicht wenn es um guten Klang geht in so einem kleinen Raum, es sei denn es geht nur um "BummBumm".

Ich würde auch Regal LS empfehlen.
Lass zB mal die Canton 490 gegen eine KEFQ300 in deinem Zimmer antreten. Ich vermute mal ganz stark, das die KEF wesentlich überzeugender klingt, weil auch gut zum Raum passt und auch wandnah aufgestellt bzw aufgehängt werden kann.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 09. Jul 2012, 09:04 bearbeitet]
kevgro
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jul 2012, 15:37
Ich hab bisher ehrlich gesagt noch nichts ausprobiert.
Der Kenwood ist bisher der einzige AVR der, zumindest vom technischen Aspekt, meinen Wünschen entspricht: Bei mir läuft so ziemlich alles über HDMI und ich möchte Surround, sondern lediglich Stereo.

Was für mich gegen normale Regal-LS spricht sind einfach die Ständer, da müsste man ja nochmal mind. 100€ bezahlen für etwas halbwegs stabiles. Da sind mir 300€ allein für einen Regal-LS einfach zu viel. Sie werden wohl einen schönen Klang haben, keine Frage, nur ich glaube kaum, dass ich das auch so schätzen kann.

Ich hab mir mal ein paar Alternativen rausgesucht.

Regal-LS:
Dali Zensor 1
Magnat Quantum 603

Stand-LS:
Heco Victa 501
Heco Metas XT 501
(was ist vorallem bei denen zwei der Unterschied, abgesehen vom Preis)

Als Sub hab ich nur den Canton AS 85.2 SC gefunden.


Ich werde mir auf jeden fall mir je ein Paar Regal-LS und Stand-LS zum testen bestellen sobald ich Urlaub habe.

Ich höre viel basslastige Musik, daher ist "BummBumm" an sich eigentlich auch nicht so schlecht.


[Beitrag von kevgro am 09. Jul 2012, 15:38 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Jul 2012, 19:32

Ich höre viel basslastige Musik, daher ist "BummBumm" an sich eigentlich auch nicht so schlecht.

ok vielleicht so:

Magnat Monitor Supreme 200 - 80 € +
Klipsch SW-115 eine Option.-750 €
Summe 830 €

das macht ordentlich BummBumm.


Heco Victa 501
Heco Metas XT 501
(was ist vorallem bei denen zwei der Unterschied, abgesehen vom Preis)

das Gehäuse, die Chassis, die Weiche usw. halt ein anderer LS.


Als Sub hab ich nur den Canton AS 85.2 SC gefunden.

warum
es gibt 1000 Modelle.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Receiver für Canton GLE 490 gesucht
einsteiger2 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  18 Beiträge
Suche AVR für Canton GLE 490 & Canton SUB 10.2
boyaz am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  11 Beiträge
Canton Gle 490 vs. ?
MaxiPf am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für Canton Gle 490
KELTHULAS am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  7 Beiträge
vollverstärker für canton gle 490
qutex am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  8 Beiträge
Stereo-Verstärker für GLE 490
Marwin92 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  25 Beiträge
Verstärker für Canton Gle 490
Salvor am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  5 Beiträge
Bruache Hilfe! Sub Jamo SUB 606 oder JBL ES 250 P für Canton GLE 490
jbuller am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  8 Beiträge
canton gle 470 oder gle 490
waller1964 am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  12 Beiträge
Canton Gle 409-490 Unterschied?
Adrian92 am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Magnat
  • Heco
  • Klipsch
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.744