Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Ersatz für T+A Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jul 2012, 14:41
Hallo!

Leider sind meine geliebten T+A (Spectrum ADL III) jetzt nun doch total hinüber und ich bräuchte eine empfehlung für adäquaten Ersatz zum Betrieb an einem "alten" YAMAHA AX590.
Allerdings bin ich aktuell überhaupt nicht im Bilde, was es an guten Boxen so gibt...
Vielleicht kennt ja jemand die alten T+A's und kann mir was passenden empfehlen?!
Preislich sollte das ganze natürlich nicht zu abgehoben sein ... aber ordentlich klingen sollte es schon ;-)
Der zu beschallende Raum ist rechteckig - ca 7 * 5 m - die Boxen sollen in die Ecken der kurzen Raumseite. Gehört wird verschiedenes von Pop/Rock bis Metal/Punk ...

Danke für Antworten!

Martin


[Beitrag von brauchwasneues am 10. Jul 2012, 15:36 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2012, 19:11
was ist denn mit den T+A? Total hinüber sind die nur, wenn ne Dampfwalze drübergerollt ist.

aloa raindancer
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jul 2012, 06:55
Die Hoch- und Mitteltöner sind bei beiden hinüber.
Und die Sicken sehen nach den vielen Jahren auch entsprechend aus...
Naja ... und nach diversen Umzügen und kleinen Kindern kann man sich
sicher denken, wie die inzwischen von außen aussehen
Glaubst Du, man kann die noch reparieren lassen?
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2012, 18:41
Frag einfach mal bei T+A weg. Ersatzchassis nach. Sicken kann man reconen, Gehäuse aufarbeiten lassen. Ob sichs lohnt mußt du entscheiden.

aloa raindancer
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2012, 18:48
Moin , sind das zufällig die T+As die hier angeboten werden ??

klick mich (link)

Gruß Haiopai
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jul 2012, 07:09
nein, das sind die nicht (Standort Ravensburg - ich bin im Ruhrgebiet).
Aber wenn die Hoch/Mitteltöner OK sind, könnte man ja glatt die 55,- investieren...
... vielleicht kann man ja aus 4 defekten 2 funktionierende basteln
Ich habe parallel im T+A Liebhaber Thread schon gefragt, aber bisher keine Antwort bekommen:
kennt hier jemand Stellen, wo man sowas fachmännisch reparieren lassen kann?
Gibt es denn die Firma T+A überhaupt noch (wg. Anfrage Ersatz-Chassis)?

Oder, wie in der Ursprungsfrage:
gibt es vergleichbares in komplett neu?

1000 Dank für eure Antworten und Tips an einen Unwissenden...
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 12. Jul 2012, 08:23
Das war mein Hintergedanke dabei :-)) , denn 55€ für zwei funktionierende
Hoch und Mitteltöner wäre ein echtes Schnäppchen .

Sickenreparatur macht zum Beispiel die Firma "Klangmeister" , einfach googln .

Was das lohnenswerte angeht , die Hochtöner sind ein Modell vom dänischen Hersteller Vifa , wenn T+A dir die ursprüngliche Bezeichnung
geben kann , dann sollte sich da ein passendes Nachfolgemodell finden lassen .
Hier ist die Firma "Hellsound" gut dabei .
Die Mitteltöner sind ein älteres Modell vom norwegischen Hersteller Seas ,
auch hier brauchen wir die Infos von T+A um welches Chassis genau es sich handelt .
Dem Aussehen nach sollte es ein M11 sein .

Hier zu sehen , ein wenig runterscrollen(link)

Trotzdem nachfragen ,oft ordern Hersteller wie T+A Chassis mit spezifischen Änderungen , wo man sich dann nicht einfach Ersatz aus den normalen Serien besorgen kann .

Generell kann man aber sagen , solltest du gezwungen sein Hoch und Mitteltöner beider Lautsprecher gegen Neuteile auszutauschen UND auch noch die Bässe reconen zu lassen , lohnt es sich finanziell bei diesem Modell nicht .

Das werden Kosten von über 300€ für alles zusammen und dafür tätest du gebraucht schon wieder besseres bekommen .

Eine Investition von bis 200 € würde ich als oberste Schmerzgrenze ansehen , darüber geht es nur um eventuellen idiellen Wert , wirtschaftlich macht das dann keinen Sinn mehr .

Gruß Haiopai
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jul 2012, 19:54
Hmmm ... das sind mal ein paar schöne Infos ... Danke!

Aaalso, ich hab jetzt mal eine Box auseinandergebastelt und genauer angesehen.
Die Tieftönersicken sind noch soweit OK. Mittel- und Hochtöner wie gesagt (meiner Meinung nach)
im Eimer. Hier mal Bilder der Originalteile:
Hochtöner VIFA D 25 TG-5
Mitteltöner SEAS 11F-M H143

So wie ich das sehe und verstehe, kann man den Hochtöner hier
hellsound.de bekommen
(als Nachfolger-Modell D27TG-35-06).
Den Mitteltöner gibt es dann hier als M 11 neu: dsecomputers.net.
Wäre das soweit korrekt?
Denn, wenn ja, würde ich die Teile bestellen wollen ... preislich wäre es mir das wert.

Oder könnte es sein, dass die Platine in der Box auch defekt ist?
T+A Spectrum ADL III Platine

Klar könnt ihr nicht hellsehen, aber für mich sehen die Bauteile sehr solide aus ... nicht so,
als ob die sofort durchbrennen würden...

Nochmals vielen Dank für weitere Tipps!!

Gruß
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2012, 20:11
Fein , dann lag ich ja richtig und T+A hat keine Sonderversionen benutzt .

Die Weiche sieht für mich soweit okay aus .

Du kannst die einzelnen Chassis ja noch mal alle vorsichtig testen , indem du sie bei
ganz niedrigem Pegel ohne Weiche anschließt und dazu die Impedanz (Ohm) misst mit
einem Multimeter falls zur Hand .
Wobei ich bei so alten Lautsprechern Chassis immer paarweise tauschen würde , wenn einer
noch heil ist , kannst du ihn ja als Ersatz weglegen .

Wenn die Chassis alle draußen sind , kannst du dich vorm Neueinbau ja schon mal
um das Gehäusefinish kümmern , die Lautsprecher sollten Echtholz furniert sein ,
das heißt , du kannst oberflächliche Kratzer wegschleifen , dann nachbeizen oder
die Gehäuse gleichmäßig komplett anschleifen und dann oelen oder lacken .
Kleine Schäden die durch das Furnier durch gehen , kannst du entweder mit
Holzkitt spachteln oder du besorgst dir über Ebay kleine Furnierreste und besserst
damit aus .

Ich hab selbst gerade ein Paar Nussbaumgehäuse mit Bondex Bootslack behandelt ,
sieht ganz nett aus und ist einfach mit der Lackierrolle zu verarbeiten .

Gruß Haiopai
raindancer
Inventar
#10 erstellt: 12. Jul 2012, 20:24

brauchwasneues schrieb:

Gibt es denn die Firma T+A überhaupt noch (wg. Anfrage Ersatz-Chassis)?

ähem, aber sicher doch:

http://www.taelektroakustik.de/

aloa raindancer
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Jul 2012, 08:30
Und schon ist meine Euphorie schon wieder dahin...
Die SEAS M11 (H143) gibt es scheinbar nirgends mehr... mist.
Lediglich einen (überteuerten) habe ich hier gefunden
Hat vielleicht jemand hier noch einen Tipp, wo ich zwei dieser Miteltöner bekommen kann????
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 13. Jul 2012, 08:43
Was ist denn an den Mitteltönern definitiv kaputt .

Vielleicht hilft dir das ja weiter .

Sickenreparatur Seas M11 (link)

Gruß Haiopai
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jul 2012, 20:56
Aktueller Zwischenstand:

Die Hoch- und Mitteltöner sind wie gesagt komplett im Eimer - durchgebrutzelt...
Da es die Mitteltöner nicht mehr gibt, mir T+A aber eine Reparatur (die sich klanglich definitiv NICHT auswirken soll) ans Herz gelegt hat, werde ich wohl die beiden SEAS neu wickeln und mit frischen Sicken versehen lassen und die VIFAs mit neuen Hochtönern ersetzen.
Bei der Gelegenheit werde ich dann auch in aller Ruhe das Gehäuse "auf Vordermann bringen".
...
Haiopai
Inventar
#14 erstellt: 14. Jul 2012, 21:09
Na dann passt es doch , kannst ja mal weiter berichten , wie es gelaufen ist .

Gruß Haiopai
brauchwasneues
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jul 2012, 09:30
so, an dieser stelle erst noch mal vielen dank an alle für die tipps und hilfe!

die lautsprecher sind jetzt wieder fit.
die holzoberfläche anzuschleifen war mir doch erst mal zu heikel ... so habe ich
das erst mal mit dem möbel-regenerator von Renuwell probiert. und ich muss sagen:
unglaublich, was das zeugs mit etwas wischen und polieren in 5 minuten geschafft hat.
die wasserflecken und ausgeblichene stellen/flecken sind komplett weg!
kleine kratzer: weg - selbst die tieferen kratzer sieht man nur von nahem noch etwas...
bei der gelegenheit habe ich natürlich die abdeckungen mit neuem stoff bespannt und bin
jetzt klanglich wie optisch komplett zufrieden
hatte schon ganz vergessen, wie gut die lautsprecher klingen
Haiopai
Inventar
#16 erstellt: 30. Jul 2012, 09:53
Na das hört sich doch gut an , viel Spaß weiterhin mit den Teilen .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Anlage geerbt - Ersatz für Endstufe A 1530?
luka am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung Linn oder T+A oder was?
gmt-panam am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Ersatz für Infinity Kappa 8.2
Hififranke am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecher für T+A Caruso
Frank-san72 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher für T+A powerplant
hifi_piet am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  13 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis ca. 3500 ? an T+A R 1230 R und T+A CD 1230 R + eigene Hörberichte
Keepsake am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  69 Beiträge
Welche LS für T+A Verstärker?
phil1971 am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  2 Beiträge
T+A und neue Lautsprecher
jonnes am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  12 Beiträge
Lautsprecher zu T+A K1
nyffu am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  39 Beiträge
Passende Lautsprecher für T+A PA1530R
franket am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedzeyphrS
  • Gesamtzahl an Themen1.345.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.982