Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A Anlage geerbt - Ersatz für Endstufe A 1530?

+A -A
Autor
Beitrag
luka
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2008, 21:47
Folgende Geräte gehören zur Anlage:

Vorverstärker P 1220 R
Tuner 1220 R
CD-Player 1240 R
Endstufe A 1530
Lautsprecher TA 25 Jubilee

Vorverstärker und Endstufe sind per XLR verbunden - zu den Lautsprechern T+A Speaker Eight-Kabel.

Der Klang gefällt mir leider überhaupt nicht, auf mich er sehr schlank, kalt und in den Höhen ziemlich nervig. Ich glaube, es liegt an der Endstufe.

Daher die Frage, welche erschwingliche Endstufe sich als Ersatz für die T+A A 1530 anbieten und zur übrigen T+A Konfiguration passen könnte und die wahrscheinlich ein volleres und wärmeres Klangbild liefern würde?

Übrigens: Mein Wohnzimmer hat annähernd 30 Quadratmeter und ist rechteckig geschnitten (sanierter Altbau mit Holzfußboden).

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.


[Beitrag von luka am 05. Jul 2008, 21:51 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jul 2008, 21:59
T+A klingt grundsätzlich recht analytisch und klar, ohne Schnickschnack, quasi. Ein Wechsel der Vor- oder Endstufe (wärmer: Rotel, Classe, ..) könnte zwar ein wenig bringen - ob es dein Problem beseitigt, würde ich jedoch mal bezweifeln.

Ich würde eher bei den Lautsprechern ansetzen. (Aber auch hier gilt: du hast da eine richtig gute Kette, gleichwertiger Ersatz einer Komponente, egal ob LS oder Verstärker, geht richtig ins Geld.)
Prince_Yammie
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jul 2008, 22:12
Erstaunlich das dir der T+A Sound so gar nicht gefällt. Was hörst du gern bzw. am häufigsten. Soll die Anlage auch am TV laufen oder nur für Musik ? Noch ein paar blöde Fragen von mir - was ist für dich am wichtigsten :
Volumen sprich
satter voller Klang +
fetter Bass, seidige Höhen oder
stimmige Mitten Wiedergabe ohne extra betonte Höhen und Bässe
zuletzt: entweder eine große Bühne , wo du die Boxen beinahe ignorieren kannst oder lieber mehr Details und ne dynamische musikalische Darbietung, die deutlich von den Boxen kommt und von deren Wumms lebt ?

Eher akustische oder eher elektroische Musik

Klar kann man jetzt sagen am besten alles dynamisch, voluminös mit großer Bühne stimmiger Mitten Wiedergabe, sattem Bass, seidigen Höhen und jeder Menge musikalischem Esprit und Feuer. Gibts auch - aber leider erst ab 5 oder 6.000 Ocken.
Drunter muss man mit Kompromissen leben.

Was hast du denn vorher gefahren - scheinst ja ziemliche Ansprüche an Klang quali zu stellen, wenn diese T+A Kette für dich grottig klingt.
Evtl ist da ja ein Defekt oder irgendwie schlecht eingespielt whatever. kabel?
Akustik sollte ja gut sein im Altbau bei der Größe..

Arcam, Vincent, Atol fällt mir da spontan ein. evtl NAIM, QUAD oder Cyrus -das ist aber alles schon sehr speziell. Darf es auch ne Röhre sein ?
Selber hören kann keine Forum ersetzen - aber die 3 erstgenannte Marken dürften zum Probe Hören bei HiFi Dealern erhältlich sein. Arcam produziert in Paderborn, die haben noch nicht so ein großes Händler Netz, aber super Zeug. Viel Erfolg ..T+A haben auch ander Endstufen im Angebot, die sich großer Beliebtheit erfreuen..
foe!
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2008, 22:37

Prince_Yammie schrieb:
irgendwie schlecht eingespielt whatever. kabel?

Unfug.

Akustik sollte ja gut sein im Altbau bei der Größe..


Altbauten hallen oft stark, ausserdem fungiert ein Dielenboden gelegentlich als riesiger Resonator - Folge: mangelnder Tiefton.


Arcam produziert in Paderborn, die haben noch nicht so ein großes Händler Netz, aber super Zeug.


Ist schon spät, verstehe ...
Prince_Yammie
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2008, 22:45
Ist schon spät ? was hat denn die Uhrzeit mit Paderborn zu tun ?

Unfug ist aber auch das die oben beschriebene Kette grottig klingt.

Da MUSS ja was nicht okay sein.

Klar sind Altbauten nicht immmer Räume für höchsten audiophilen Genuss, aber ausbaufähig und den meisten Neubau/Beton/Glas Kästen klanglich überlegen..
mann mann mann, sonst hast du nix gefunden was du an meiner antwort noch bemängeln konntest.
Is schon spät, klar
Ah ja als alter Lateiner hab ich Arcam mit Arcus verwechselt.

Korrigiere mich hier Arcam soll zwar auch gut sein ich meinte aber die hier aus Paderborn : http://www.pontis.de/DE/1581/Kontakt.php


[Beitrag von Prince_Yammie am 05. Jul 2008, 22:56 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jul 2008, 23:01
speziell diese Vollverstärker hier reizt meiner einer http://www.pontis.de...lassAmplifier200.php

Für die T+A Kette passte evtl aber diese Endstufe , auch wenn sie komischerweise 4 & 75 wpc liefert..
http://www.pontis.de...owerAmplifier200.php
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 06. Jul 2008, 00:27
@ luka ,

wenn dir der Klang nicht gefällt , kannst du an dem Symptom nur etwas ändern wenn du die ganze Kette verkaufst ( nicht ratsam )oder die passenden lautsprecher suchst .


@ luka = Ich glaube, es liegt an der Endstufe.


Woher die Vermutung stammt weißt du mit Sicherheit nicht !

Zum anderen ist es immer eine Sache der Gewöhnung . Wenn man vorher den *Sound* eines Küchenradio's gehört hat ist das was man nun mehr hört verwirrend . Und auch erstmal anstrengend !
Peter1
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2008, 08:37
@ luka

Die Frage von 2ls4any1 wegen der bisherigen Kette ist durchaus berechtigt, aber noch nicht beantwortet.

Beachtenswert wäre da noch:

Den Klangunterschied könntest Du möglicherweise auch wegen Deines bevorzugten Musikstils und Hörgewohnheiten negativ empfinden. Diese Kombi ist sicher nicht das Wahre für Pop, Rock und Co., also viel "bum-bum".

Bei Musik hingegen, wo das Herausschälen von Feinheiten von Einzelinstrumenten und -stimmen und deren Wiedergabe mit Präzision gefragt sind, ist sie eine Traumkombi. Für viele, die auf dieser Linie liegen, bleibt diese Kombi aber aus preislichen Gründen ein Traum ... Du musst wissen, dass hier Posts über Ketten in dieser Leistungsklasse eher selten sind. Bist eigentlich privilegiert, ohne es zu merken!

Apropos Raumakustik/helle Höhen:
Parkett ist hart => probeweise mit Teppichen belegen und grössere Fensterflächen mit Leintüchern verhängen.
Lautsprecher => Wandabstand und Standort verändern (einige cm können was ausmachen).

Gruss Peter
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 06. Jul 2008, 08:53

luka schrieb:

Vorverstärker P 1220 R
Tuner 1220 R
CD-Player 1240 R
Endstufe A 1530
Lautsprecher TA 25 Jubilee

[...]

Der Klang gefällt mir leider überhaupt nicht, auf mich er sehr schlank, kalt und in den Höhen ziemlich nervig. Ich glaube, es liegt an der Endstufe.


Warum? Warum ausgerechnet die Endstufe?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1.) Die Verstärker sind technisch in Ordnung. Dann gibt es (in dieser Qualitätsklasse) keinen Grund, weshalb die Verstärker den von Dir beschriebenen Klang haben sollten. Es bleiben dann die Lautsprecher und die Raumakustik als mögliche Ursache übrig.

2.) Die Verstärker sind technisch nicht in Ordnung. Das ist bei diesen T+A-Verstärkern sogar gut möglich, denn sie sind recht kompakt aufgebaut und haben im Netzteil evtl. Roederstein-Elkos (gold-gelb), die nicht mehr in Ordnung sind (Kapazitätsverlust und/oder ESR zu hoch). Das wäre zu untersuchen und dann evtl. zu reparieren. Die T+As wären es IMHO allemal wert ...

Gruß,
Thomas
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2008, 10:32
Hallo,

so manch einer träumt davon sich eines Tages so hochwertige Elektronik kaufen zu können. Wenn dir der Klang nicht gefällt, dann setzte bei den Boxen an. Denn die machen im Zusammenspiel mit der Raumakustik den Löwenanteil vom Klang aus. Die Geräte mal in die Werkstatt zur Inspektion und Reinigung zu bringen kann sicher nicht schaden.

Was könntest Du denn für neue LS ausgeben?

Gruß
Bärchen
hifi-privat
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2008, 10:39
Hi,

wenn das mit DEN Lautsprechern zu "schlank" klingt, dann ist


  1. irgendwas falsch angeschlossen
  2. die Akustik schlecht - Boxen rücken kann Wunder wirken
  3. irgendwas defekt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A 1530 / 1230 noch auf der Höhe der Zeit?
RamsesII am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  17 Beiträge
T+A PA 1530 --> Welche Boxen?
Hallgestirn am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  25 Beiträge
T+A M-Anlage
safesurfer am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung Ersatz für T+A Lautsprecher
brauchwasneues am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  16 Beiträge
CD-Preceiver für T+A Criterion TB-140 Lautsprecher und T+A Pulsar A 1230 R Endstufe
oo13oo am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  5 Beiträge
T + A Geräte
Arnie am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  4 Beiträge
T+A Enstufen, Vollverstärker
senoone am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
T & A 820M + 800M
frage am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  2 Beiträge
T+A PA 1530 R vs MBL 7006 (English)
Sunya am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  5 Beiträge
Welche Regallautsprecher zu meiner T+A Anlage?
mibaki am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.494