Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A M-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
safesurfer
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2005, 20:12
Tag erstmal - ich bin zum ersten mal hier.

Nach jahrelanger Pause scheint der HiFi-Wahn wieder erwacht zu sein bei mir...

Habe mir heute beim Händler die T+A M-Anlage in Kombination mit den Talis TLS3 angehört. Ein echt teurer Spass, aber qualitativ meilenweit besser als was ich heute so habe.

Ich gebe zu, dass auch das Design ein echter Beitrag zum "WillhabenImpuls" ist und zudem auch extrem erleichternd bei der Gattin wirkt!

Wäre dankbar für jede Erfahrung mit diesen Komponenten aus diesem Forum.

Gruß

Michael


[Beitrag von safesurfer am 24. Jan 2005, 20:39 bearbeitet]
funny1968
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jan 2005, 20:31
T+A wie auch ASR stellt sicher sehr schöne Einrichtungsgegenstände mit recht gutem Klang her.

Ich marg die Geräte auch gerne leiden, habe auch eine Vorstufe von T+A im Büro.

Solide gebaut. Leider ist es klanglich nicht so mein Geschmack.

Wenn das Geld bei Dir knapp ist, solltest Du Dich mal nach CAMBRIDGE AUDIO umHÖREN. ROTEL oder NAD gelten auch noch musikalisch und preiswert.

Wenn es auch etwas Gebrauchtes sein darf, würde ich mir mal NAIM anhören. NAIM ist leider abartig teuer geworden (dafür ein wenig hübscher anzuschauen). Einen 20 Jahre alten NAIM NAIT 1 bekommt man jetzt schon für die Hälfte des Neupreises. Das sagt wohl alles zu dem Status (bei einigen, nicht bei allen Hören) dieser Geräte. NAIMs haben einen eigenen Klang, der vielen, aber nicht allen gefällt.

Selten Gebraucht zu bekommen sind noch die Obelisk Verstärker von ION oder auch die FIDELTY (nicht Higher F. oder Musical F.!) Verstärker. Gerade die ION Obelisk oder FIDELTY GRANAT o.ä. gehen manchmal für um 200 EUR bei EBAY weg. Teilweise häßliche Geräte, aber gut.
HiFiRalf
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2005, 09:32
Hallo safesurfer,

die T+A M-Anlage ist IMHO ihr Geld wert (incl. Designaufschlag). Ich habe letztendlich jedoch die T+A R-Komponeten vorgezogen, weil
- flexibler zusammenzustellen
- gebrauchte Komponenten recht gut erhältlich sind
- neuste Technik (SACD, DVD-A) nur im R-System erscheint

Der Talis TLS3 ist sicher kein schlechter Lautsprecher, aber IMHO viel zu teuer für sein Klangniveau. Mit einem anderen Lautsprecher kannst Du erheblich mehr aus der Anlage herausholen. Meine Vorschläge, klanglich wie auch designlich passend, wären Dynaudio Contour 1.4 oder Audiodata Partout, in hellem Holz auf passenden grauen Ständern.

Viele Grüße
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Talis aktive oder passiv mit K 6
Frankster am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  7 Beiträge
Welche Regallautsprecher zu meiner T+A Anlage?
mibaki am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  15 Beiträge
Newbiehilfe: T+A TLS Talis 3 und verstärker
KarlPeters am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  13 Beiträge
T & A 820M + 800M
frage am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  2 Beiträge
T+A TLS 10 mit Yamaha?
jhagedorn am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  10 Beiträge
T + A Geräte
Arnie am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  4 Beiträge
Was darf eine T+A TB 160 heute noch kosten?
Stefan11111 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  21 Beiträge
T+A TMR160 ---> Verstärker
EvilGuard am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für T+A M 820 gesucht
Kennich am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  7 Beiträge
T+A - nur teuer oder auch top?
Nico73 am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHexe1988
  • Gesamtzahl an Themen1.345.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.913