Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Adam Artist 5 + AVR mit Anschluss von PC, BluRay, etc.

+A -A
Autor
Beitrag
Bastian_B.
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2012, 13:13
Hallo zusammen,

nach viel Leserei hier im Forum habe ich nun folgende Fragen an euch:

Ich bin auf der Suche nach einem System für die Beschallung meines Zimmers mit 15qm.

Ich höre vorzugsweise Rock/Pop, Akustik, Klassik, Jazz, Funk, Latin. Auch mal Radio im Hintergrund.

Durch einen Bekannten, der im Studiobereich arbeitet, bin ich bei Adam gelandet.

Dort sind mir die Artist 5 ins Auge gesprungen.

Jetzt meine Frage an euch:

Ich habe einen Laptop an einer Docking-Station mit RCA-Ausgang. Des weiteren möchte ich auch Radio über die LS hören. Später soll dann vielleicht noch ein BluRay-Player folgen, da ich nur ein DVD Laufwerk im Laptop drin hab.

Die Lautstärke soll per Fernbedienung steuerbar sein.

Welche Konfiguration könnt ihr mir empfehlen?

Da es die Adam Artist 5 für ca. 800€/Paar gibt, habe ich noch 600€ für den AVR übrig. Welche Modelle könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe!

MfG
Bastian
m00
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jul 2012, 13:26
Ich würde schonmal anstatt der Artist die Adam A5X nehmen.Laut Verkäufer nicht ganz so hell in den Höhen und schon mal 160 Euro gespart.

http://www.musikhaus-korn.de/de/ADAM-Audio-A5X.html

Interessant finde ich

http://www.schlauers...v-network-receiver1/

mit Spotify in 320kb Ogg Vorbis


[Beitrag von m00 am 15. Jul 2012, 13:30 bearbeitet]
Bastian_B.
Neuling
#3 erstellt: 15. Jul 2012, 14:03
Hallo M00,

wie würdest du das ganze dann verkabeln mit denen von dir vorgeschlagenen Komponenten?

MfG
Bastin
m00
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jul 2012, 14:22
Für den Receiver brauchst du nur ein Netzwerkkabel vom Router zum Receiver. Dann kannst du per OnScreen Menu das Internetradio einrichten. Für Spotify das in guter Qualität spielt brauchst du einen Premiumaccount für 10 Euro im Monat. Die habe eine grosse Musikauswahl. Dann brauchst du Cinchkabel von den Preouts des AVR zu den Aktivlautsprechern. Wie das genau mit dem Stereolink der A5X funktioniert und wie man das verkabeln muss kannst du am besten beim Shop anrufen. Die Erklären dir dann das. Ich weiss es jetzt nämlich auch nicht genau

Den Rechner brauchst du dann augenscheinlich nicht mehr als Quelle und kannst dir noch günstig einen Standalone Bluerayplayer besorgen.

Wenn du nur den Rechner nutzen möchstest reicht auch ein günstigerer AVR mit Preouts wie z.b. der Marantz SR 5006

http://www.redcoon.d...+5006&catid=10000000

Dann einfach mit Cinchkabel von den RCA Ausgängen der Dockingstation in z.b CD In verbinden oder wahlweise einen anderen analogen Cincheingang.

Man brauch auch keinen AVR nehmen sondern einen Stereo Receiver mit Preouts und Spotify

http://www.redcoon.d...+8050&catid=10000000

Dann hat man etwas Geld über für die Aktivlautsprecher. Ich würde Aufgrund der besseren Bassfähigkeit eher zu ADAM A7X oder A8X greifen und dafür den Stereoreceiver nehmen.
Bastian_B.
Neuling
#5 erstellt: 15. Jul 2012, 14:34
Hallo M00,

das mit dem Internetradio möchte ich erstmal nicht nutzen.

Ich wohne auf dem Land und da ist das Internet sehr begrenzt... Wenn ich da noch das Netz mit Internetradio belaste, dann geht am PC/Laptop fast nichts mehr, wenn man den Anschluss mit mehreren Personen nutzt...

Wäre es auch möglich, erst mal die A5X oder A7X ohne AVR mit dem Laptop zu verbinden? Dann würde ich erst mal mit dem AVR warten, bis sich hier mal was mit dem Internet tut und so lange Radio über meinen Ghetto-Blaster weiterhören...
m00
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Jul 2012, 14:51
Der Onkyo TX 8050 hat auch einen Radiotuner sodass man nicht unbedingt auf das Internetradio angewiesen ist.

TUNERFUNKTIONEN
• 40 UKW/MW-Senderspeicher
• RDS (PS/PTY/RT/TP)
• Direkte Frequenzeingabe (über 10 Tasten)
• Benennung von Sendern (bis zu 10 Zeichen)

Wenn man nur den Laptop als Quelle nutzen möchte bietet sich der Emotiva XDA 1 USb Vorverstärker an.

http://shop.emotiva.com/collections/processors/products/xda1

Der ist Fernbedienbar und kostet wenn man Ihn aus den USA importiert Ca 300 Euro
Highente
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2012, 15:02
Die Adam Lautsprecher sind doch aktiv, da brauchst du keinen AVR sondern nur eine Vorststufe. Du kannst den PC aber auch erst mal so an die Lautsprecher anschließen.

Highente
Bastian_B.
Neuling
#8 erstellt: 15. Jul 2012, 15:03
Hallo M00,

achso, danach hatte ich jetzt gar nicht geschaut...

Allerdings könnte ich doch die A5X nehmen und wenn diese LS mir zu wenig Bass bringen, noch einen Subwoofer über die Pre-Outs vom Onkyo ansteuern oder?
m00
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Jul 2012, 15:07
ja das ist Möglich. Man könnte z.b. den Adam Sub 7 nehmen.

http://www.musikhaus-korn.de/de/ADAM-Audio-Sub7.html

Dann schliesst man den Subwoofer an die Preouts des Stereoreceivers. Da wo man vorher die A5X angeschlossen hatte. Das Signal schleift man dann von dem Subwoofer zu den A5X durch. Dafür sind Anschlüsse vorhanden. So hat man auch die Möglichkeit die A5X etwas vom Tiefton zu entlasten was hörbare Vorteile bringen kann.
Bastian_B.
Neuling
#10 erstellt: 15. Jul 2012, 15:07

Highente schrieb:
Die Adam Lautsprecher sind doch aktiv, da brauchst du keinen AVR sondern nur eine Vorststufe. Du kannst den PC aber auch erst mal so an die Lautsprecher anschließen.

Highente


Hallo Highente,

wie würdest du das machen? Ich habe doch nur einen RCA-Ausgang an meiner Docking-Station, muss aber an zwei LS dran.
Highente
Inventar
#11 erstellt: 15. Jul 2012, 15:08
Die Adam A5 musst du ja auch an die Pre out des Onkyo anschließen. Die eingebauten Endstufen im Onkyo sind somit vollkommen entbehrlich.

Highente
Bastian_B.
Neuling
#12 erstellt: 15. Jul 2012, 15:10

m00 schrieb:
ja das ist Möglich. Man könnte z.b. den Adam Sub 7 nehmen.

http://www.musikhaus-korn.de/de/ADAM-Audio-Sub7.html

Dann schliesst man den Subwoofer an die Preouts des Stereoreceivers. Da wo man vorher die A5X angeschlossen hatte. Das Signal schleift man dann von dem Subwoofer zu den A5X durch. Dafür sind Anschlüsse vorhanden. So hat man auch die Möglichkeit die A5X etwas vom Tiefton zu entlasten was hörbare Vorteile bringen kann.


Das klingt gut, allerdings würde es momentan das Budget sprengen.

Der Punkt ist auch, dass es mir nicht darum geht, die Musik besonders laut zu hören. Ich war sechs Jahre auf einem musischen Gymnasium und habe von daher einen höheren Anspruch an die Wiedergabe von Musik und das der Klang entsprechend ist. Laut muss es noch nicht einmal sein. Von daher wäre da der etwas fehlende Bass für den Anfang verschmerzbar.
Bastian_B.
Neuling
#13 erstellt: 15. Jul 2012, 15:11

Highente schrieb:
Die Adam A5 musst du ja auch an die Pre out des Onkyo anschließen. Die eingebauten Endstufen im Onkyo sind somit vollkommen entbehrlich.

Highente


Da hast du Recht, aber ich habe doch an den Pre-Outs jeweils einen Ausgang für Links und für Rechts.

Das habe ich bei meiner Dockingstation allerdings nicht...
Highente
Inventar
#14 erstellt: 15. Jul 2012, 15:11
Mit einem Adapter. Mein Laptop hat einen Miniklinken Ausgang, von da habe ich einen Adapter auf Cinch und da hängen dann meine beiden Adam A5 dran. Box 1 ist als Master definiert und Box 2 als slave, so kann ich die Gesamtlautstärke über Box 1 regeln.

Highente


[Beitrag von Highente am 15. Jul 2012, 15:12 bearbeitet]
Bastian_B.
Neuling
#15 erstellt: 15. Jul 2012, 16:17
Hallo,

habe gerade eben noch mal meine Docking-Station genauer unter die Lupe genommen.

Der Ausgang ist ein SPDIF Ausgang. Über den könnte ich doch direkt an den einen A5X gehen und dann über Stereolink an den anderen A5X oder?

MfG
Bastian
Highente
Inventar
#16 erstellt: 15. Jul 2012, 16:46
nein, das wird nicht funktionieren. Die Adam haben nur einen analogen Eingang und vom SPDIF Ausgang wird ein digitales Signal ausgegeben. Du benötigst also noch einen DA Wandler zwischen Dockingstation und Lautsprecher.

Highente
m00
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Jul 2012, 16:48
Da würde wieder der Emotiva XDA 1 ins Spiel kommen als DA Wandler der per Fernbedienung die Lautstärke regeln kann.
Bastian_B.
Neuling
#18 erstellt: 15. Jul 2012, 16:58
Achso ok, so langsam komme ich etwas dahinter wie die ganzen Dinge zusammenhängen.

Dann wäre für den Anfang der Aufbau über einen Adapter über Miniklinke auf Cinch und dann an die A5X die günstigste Variante oder? Dann hätte halt eben noch kein Radio, aber das könnte ich verschmerzen.

Ich muss noch dazu sagen, dass ich Student bin und nicht soooo flüssig bin. Die Variante mit dem AVR wäre zwar ganz schick, aber das würde doch etwas den Rahmen momentan sprengen.

Was haltet ihr denn von dieser Auktion:

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6ff36c44

Dem Verkäufer kann man m.E. vertrauen.
Bastian_B.
Neuling
#19 erstellt: 15. Jul 2012, 17:44
Hallo zusammen,

habe hier im Biete-Bereich ein Paar A7X gefunden.

Allerdings haben die ja dann kein Stereo-Link.

Könnte ich es da so machen, dass ich meinen Laptop über einen Mini-Klinke auf zwei Mal Cinch Adapter auch an die LS gehe? Meine dann mit dem einen Cinch-Ausgang des Adapters an den linken LS und mit dem anderen Cinch-Ausgang an den rechten LS?
Highente
Inventar
#20 erstellt: 15. Jul 2012, 18:02
Klar ist das möglich. Die Lautstärkeregelung erfolgt dann über den Laptop.

Highente
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BeoPlay S8 vs. Adam Artist 5
thomsen1512 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  2 Beiträge
Adam A3X vs Adam Artist 5
anarxis am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  4 Beiträge
Adam Artist 5 als Lautsprecher im Wohnzimmer am TV?
-mikemember- am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  5 Beiträge
Adam a3x + adam sub 7?
Pastorofmuppets007 am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  9 Beiträge
Adam A5 oder Yamaha HS80M
Hitchhikers am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  4 Beiträge
ARTist 5 vs. Focus 100 A // Aufstieg lohnenswert?
highning am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  25 Beiträge
Anschluss PC-Receiver-Standboxen
pitto am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  6 Beiträge
Vollverstärker/Receiver/AVR mit Phone-Anschluss gesucht
Hannichipsfrisch am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.10.2016  –  6 Beiträge
Suche Tape mit 5-poligen DIN Anschluss.
heideschaf am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  13 Beiträge
nuPro A-20 oder ARTist
user17 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam
  • Onkyo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.922