Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eure Meinung zu folgenden gebrauchten Komponenten?

+A -A
Autor
Beitrag
monwinckel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jul 2012, 12:27
Hallo,
ich bin gerade dabei, meine erste ordentliche Stereo-Anlage zusammenzustellen. Der lokale Gebrauchtmarkt bietet folgendes:

Marantz 2215 BL, 220 Euro

Marantz (Modell erfahre ich heute Abend, 100 Euro VB)

Onkyo TX-2500, 250 Euro VB

Quadral Odin Phonologue E, 80 Euro

Quadral Quintas QLX175, 30 Euro aber Reparatur nötig

Infinity Reference 61 MK II, 240 EUR VB

Was würdet ihr mir empfehlen? Ich tendiere zu einem der Marantz-Verstärker, weiß halt das Modell des zweiten noch nicht, außerdem gefallen mir die Quadral Odin sehr gut. Schon mal vielen Dank im Voraus.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Jul 2012, 12:45
W/des Gerätes für 100 Euro ... fällt Dir an dem Bild irgendwas auf?

Ich habe mich sofort gefragt, warum der Verkäufer das Gerät nicht hochkant in ein Klo gestellt hat?

Ich hoffe Du hast nicht zwei linke Hände, ein absolviertes Elektrotechnik-Studium und ein prall gefülltes Ersatzteilager.

LG

P.S.: Denke sonst mal über Treuhandservice, Rückgaberecht, und Gewährleistung nach.


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 12:51 bearbeitet]
monwinckel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jul 2012, 12:54
Oh, so genau hatte ich das Bild noch nicht angeschaut...
Könntest du dein "P.S." kurz erläutern? Ich als unerfahrener junger Mensch hab nich so viel Ahnung von Kauf und Verkauf
Zur Info: Alle diese Geräte kann ich anschauen, probehören (oder eher die Funktion testen) und dann mit nach Hause nehmen, oder eben nicht.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2012, 13:17
Traust Du Dir zu ein solches Gerät zu prüfen und auch Fehler festzustellen, die sich vieleicht am nächsten Tag oder in einem Monat zeigen werden? Hast Du das Geld und die Ahnung, dann die Geräte zu reparieren.

Wenn Du cash kaufst ... gibt es kein 14tägiges gesetzliches Rückgaberecht. Wenn Du von einer Privatperson kaufst, kann (und wird) diese die gesetzliche Gewährleistung von einem Jahr ausschließen.

Wenn ich sowas kaufe, dann ist es entweder superbillig, dass ich es zur Not einfach als Erfahrung abschreiben kann und in die Tonne kloppe. Oder ich weis was ich tue und rechne damit, dass ich evt. zusätzlich noch 3 stellige Summen und/oder viel Arbeit in eine Revision stecken muss.

LG


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 13:24 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 31. Jul 2012, 13:36

monwinckel schrieb:
Hallo,
ich bin gerade dabei, meine erste ordentliche Stereo-Anlage zusammenzustellen. Der lokale Gebrauchtmarkt bietet folgendes:

Marantz 2215 BL, 220 Euro


Zu teuer !


monwinckel schrieb:

Marantz (Modell erfahre ich heute Abend, 100 Euro VB)


Preislich schon besser aber wahrscheinlich ziemlich vernachlässigt ,
wie Michael schon meite, warum hat er die Kiste nicht gleich hochkant in der Kloschüssel photographiert ??


monwinckel schrieb:

Onkyo TX-2500, 250 Euro VB


Absolute Dreistigkeit , der Mann ist Händler , deklariert sich
als Privater , faselt von Revidierung und will sich aber um
Gewährleistung drücken , geht gar nicht und wäre so eher ein
Fall für die Gewerbeaufsicht .


monwinckel schrieb:

Quadral Odin Phonologue E, 80 Euro


Optisch nicht gerade doll , aber wenn er die Reparatur belegen kann , vernünftige Lautsprecher für einen halbwegs vernünftigen Kurs , da täte
ich wegen der Optik noch ein wenig nachverhandeln


monwinckel schrieb:

Quadral Quintas QLX175, 30 Euro aber Reparatur nötig


Ein Fall für den Wertstoffhof , günstige Serie , ein Hochtöner und wahrscheinlich alle Sicken durch , ab auf den Müll , ist nicht mehr sinnvoll
zu retten .


monwinckel schrieb:

Infinity Reference 61 MK II, 240 EUR VB


Was würdet ihr mir empfehlen? Ich tendiere zu einem der Marantz-Verstärker, weiß halt das Modell des zweiten noch nicht, außerdem gefallen mir die Quadral Odin sehr gut. Schon mal vielen Dank im Voraus.


Erstens zu teuer , für diese günstige Infinity Serie , zweitens Spinnerei , die Sicken dieser Lautsprecher sind NICHT aus Gummi , sondern Schaumstoff der gerne zerbröselt , erst die Nachfolgeserie Reference i
hatte Chassis von Audax mit Gummisicken verbaut .

Wenn ich deine Suchergebnisse so sehe , kann ich dir nur dringend raten , dich selbst wenn gebraucht an einen Händler zu wenden , der klipp und
klar Gewährleistung anbietet , bei Online Kauf ebenso , sowie Transport auf sein Risiko und Rückgaberecht , das sind gesetzlich vorgeschriebene selbstverständliche Dinge .
Will ein Händler davon nix hören , umdrehen , rausgehen , auch bei gebrauchten Sachen .
Ausnahme Händler die Kundensachen in Kommission verkaufen .

Gruß Haiopai
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jul 2012, 13:43
Wie groß ist denn dein Raum und was hörst Du für Musik und wie laut? Wieviel kannst Du maximal für brauchbare Geräte ausgeben?

LG
monwinckel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Jul 2012, 17:25
Mein zukünftiger Raum ist 19 qm groß und fast quadratisch. Ich möchte einen Vollverstärker, Lautsprecher und einen Plattenspieler für insgesamt maximal 500 Euro, ich denke das ist ne sinnvolle Summe. Danke für den Augenöffner, dass man auch bei (günstigen) Gebrauchtkäufen nicht auf Gewährleistung verzichten muss. Ich werde statt der scheinbaren Sicherheit, die Selbstabholung bietet, lieber eine vertrauenswürdige Quelle von Gebrauchtgeräten wählen. Ich hab ja fast keine Ahnung von der Materie


[Beitrag von monwinckel am 31. Jul 2012, 17:27 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Jul 2012, 17:49
Dafür bekommt ja schon was, hier mal eine erste Idee:

SANYO TP 1012 (100 Euro)

http://wohld-klang.de/product.php?id_product=68

Onkyo A-9155 S (150 Euro)

http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen

Magnat Quantum-605 (250 Euro)

http://www.redcoon.d...z_Stand-Lautsprecher

oder

Wharfedale Crystal CR-30.4 (250 Euro)

http://www.justhifi....=ggshp6656&var=20123

Bitte bedenke aber, dass diese LS für deine Raumgröße evt. zu groß sein könnten. Das must Du ausprobieren. Der Händer verschickt die Gebrauchtgeräte versandkostenfrei. Mit der dringend empfehlenswerten Bezahlung per PayPal hast Du PayPal als Treuhänder, wenn es Schwierigkeiten mit dem Händler gibt, kann das helfen. Siehe dazu die PayPal Bedingungen z.B.:

https://www.paypal.c...ral/Warranty-outside

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 17:52 bearbeitet]
monwinckel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jul 2012, 18:31
Vielen Dank, aber ich werde gebrauchte Komponenten kaufen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mir wichtig.
Wohld-klang.de schaue ich mir mal an.
1-2-3-man
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Jul 2012, 20:36

michaeltrojan schrieb:

Wharfedale Crystal CR-30.4 (250 Euro)

http://www.justhifi....=ggshp6656&var=20123

Die Lautsprecher gibt es momentan dank Paketrabatt sogar für nur 190 €.

CSMusiksysteme

Einfach 2 Stück in Warenkorb legen, irgendein Kabel dazu und zack, kriegt man 60 € Rabatt!
Was andere Wharfedale-Modelle angeht, kann man bei dem Händler derzeit auch ordentlich sparen.


[Beitrag von 1-2-3-man am 31. Jul 2012, 20:39 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Jul 2012, 20:38
Da lohnt sich was Gebrauchtes - glaube ich - nicht.

LG
monwinckel
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Jul 2012, 20:42
Danke. Aber sind Standlautsprecher in einem (quadratischen) 19-qm-Raum überhaupt sinnvoll? Die müssten eventuell an die Wand
monwinckel
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jul 2012, 20:43
Aber gebrauchte für 200 Euro müssen doch ein ganzes Stück besser sein als neue für 200, oder lieg ich da falsch


[Beitrag von monwinckel am 31. Jul 2012, 20:51 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 31. Jul 2012, 20:50

Danke. Aber sind Standlautsprecher in einem (quadratischen) 19-qm-Raum überhaupt sinnvoll? Die müssten eventuell an die Wand


W/der Raumgröße siehe den 8. Beitrag.


Aber gebrauchte für 200 Euro müssen doch ein ganzes Stück besser sein als neue für 200, oder lieg ich da falsch


Wenn man welche findet die besser sind und die in Ordnung sind und bleiben, spricht da was für.

LG

P.S.: Ich habe Standlautsprecher genannt, weil Du welche zu Beginn des Themas genannt hattest.


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 20:53 bearbeitet]
monwinckel
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Jul 2012, 21:00
Ich könnte JBL TLX 10 erwerben (Mit Gewährleistung und Rückgaberecht), ebenfalls für 190 Euro. Kann da jemand einen Vergleich ziehen zu den Wharfedale Crystal CR-30.4?
Außerdem: Ich (Neuling) würde gern die "Symptome" überdimensionierter Lautsprecher wissen, damit ich die Eignung testen kann und weiß, was mich eventuell erwartet.


[Beitrag von monwinckel am 31. Jul 2012, 21:01 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Jul 2012, 21:10

Ich könnte JBL TLX 10 erwerben (Mit Gewährleistung und Rückgaberecht), ebenfalls für 190 Euro. Kann da jemand einen Vergleich ziehen zu den Wharfedale Crystal CR-30.4?


Die JBLs die ich kenne, sind langsamer, dumpfer, unpräziser und reichen im Bass nicht an die beiden genannten LS ran. Die Quantum und die Crystal sind jetzt auch keine LS die ich genannt habe weil sie billig sind. Nein, beide sind in dieser Preislage überragend gut.


Außerdem: Ich (Neuling) würde gern die "Symptome" überdimensionierter Lautsprecher wissen, damit ich die Eignung testen kann und weiß, was mich eventuell erwartet.


Evt. bekommst Du den Tief-Bass nicht in den Griff und es brummt, wummert und dröhnt.. Hier mal was zur Raumakustik, die genauso wichtig ist, wie die LS:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=116

http://hifi-alt.de/uploads/files/raumakustik.pdf


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 21:11 bearbeitet]
monwinckel
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 31. Jul 2012, 21:41
Wharfedale ist eine gute und beliebte Addresse, keine Frage. Das überlege ich mir.
Eine Frage habe ich im Moment noch: Kann ich die Raumakustik bei Bedarf durch freiere Aufstellung und eventuell zusätzliche absorbierende Materialien (ausreichend) verbessern? Ich bin durchaus bereit, einen Raum zu Gunsten des Klanges einzurichten / umzuplanen, andererseits... Die Optimierung soll sehr gut sein, aber in der Hinsicht bin ich nicht soo sehr Perfektionist Das kommt vielleicht noch aber es ist ja meine erste Anlage, erst mal ruhig angehen lassen
Ergo: Wenn ich mir jetzt Stand-LS zulege, kann es passieren, dass die Raumakustik ganz scheußlich und unverbesserlich ist? Oder muss ich mir da keine Sorgen machen, weil es genug Möglichkeiten zum Experimentieren und Verbessern gibt


[Beitrag von monwinckel am 31. Jul 2012, 21:41 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Jul 2012, 21:54
Du kannst Dir die LS ja schicken lassen, ausprobieren und ggf. nach 14 Tagen wieder kostenfrei zurückschicken.

Du must gar keine Versandkosten bezahlen, wenn Du bei einem Händler online/telefonisch kaufst. Siehe Fernabsatzgesetz.

Du kannst bei den LS mit dem Wandabstand experimentieren und Du kannst z.B. auch die Bassreflexöffnungen bedämpfen oder verschließen. (Socke rein).

Lass Dir am besten beide schicken und vergleiche sie bei Dir zuhause, nach meinen Erfahrungen sind diese LS nicht zu toppen. Selbst wenn Du das Doppelte ausgibst wirst du nicht unbedingt mehr Klang fürs Geld bekommen.

Ich bin Gebrauchtkauf gegenüber nicht abgeneigt, ich habe meinen Luxman-Amp, meine Cabasse und die B&W auch gebraucht gekauft, die Cabasse waren ein halbes Jahr alt. Ich wußte aber auch ganz genau was ich warum haben wollte und hatte einen entsprechend guten Preis.

LG


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 21:55 bearbeitet]
monwinckel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Aug 2012, 19:38
Danke an alle kompetenten HiFi-Freunde, ich hab so einiges gelernt und eine Endauswahl getroffen, jetzt heißts ausgiebig probehören und genießen. Der Thread könnte geschlossen werden, kann man sowas in Gang setzen als User?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker - Eure Meinung und Hilfe bitte!
DerPit am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Bitte um eure Meinung
Drehwurm47911 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  3 Beiträge
Eure Meinung...
Scorpio78 am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  19 Beiträge
Meinung zu folgenden Minisystemen gesucht
r_schmidt am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  21 Beiträge
Eure Meinung zu CDPs...
front am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  3 Beiträge
Eure Meinung zu Chario 531 Boxen mit Cambridge oder Marantz Komponenten
AdCapone am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  10 Beiträge
Eure Gedanken zu folgenden Systemen
zwaps am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  10 Beiträge
Eure Meinung/Beratung zu Fisher Studio Sandart 2004A
Chromi_Klassik am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  12 Beiträge
Eure Meinung zu dieser Endstufe
Stefanvolkersgau am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  13 Beiträge
Eure Meinung zu diesen Boxen
rh123 am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Quadral
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.032