Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erweiterung zu 2x Canton GLE 490 gesucht: Receiver, Center und Rear

+A -A
Autor
Beitrag
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Aug 2012, 16:16
Hi All!

Nachdem ich zu meinem 30er zwei Canton GLE 490 bekommen habe, und mein Denon Receiver doch schon 15 Jahre auf dem Buckel hat, suche ich für mein Wohnzimmer eine passende und aktuell empfehlenswerte Erweiterung.

Verwendungszweck: ca. 50 % Blu-Ray sowie 50 % Musik
Budget: ca. 500-700 Euro. Wichtig ist mir ein möglichst optimales Preis/Leistungsverhältnis, d.h. ich möchte nicht am falschen Platz sparen

Center und Rear (Regalboxen) denke ich machen sicher von der gleichen Firma Sinn. Und mit den GLE 490 bin ich sehr zufrieden :-)
Meine Idee ist daher folgende:
1x GLE 455
2x GLE 410

Als Receiver fand ich die Testberichte bei areadvd von folgenden beiden sehr gut:
Onkyo TX-NR414 5.1
Pioneer VSX-921 7.1

Bin natürlich auch Alternativen gegenüber aufgeschlossen :-)

Beim Receiver ist noch dazu zu sagen, dass er iPod/iPhone Direktanschluss haben sollte, und dass mein Wohnzimmer nicht allzu groß ist (bin gerade nicht zu Hause, vermute aber so um die 4x4 Meter?). Daher wird es sicher nicht mehr als 5.1 werden - sobald bzw. falls dann mal Budget für einen Subwoofer ist ;-)

Was ist Eure Meinung hierzu? Macht das so Sinn? Der Onkyo wäre ca. 80 Euro günstiger als der Pioneer, hat jedoch kein Einmess-System dabei. Brauche ich das bzw. würdet ihr mir dieses empfehlen?

Habe auch überlegt evtl. auf gebrauchte Artikel zurück zu greifen, bin aber gerade bei gebrauchten Boxen vorsichtig. Beim Receiver sollte nichts dagegen sprechen, oder?

Ein wichtiger Punkt, mit dem ich leider wenig bis kaum Erfahrung habe, ist die Verkabelung. Würde ich bei Conrad kaufen, bzw. hat mir mein Bruder das hier empfohlen:
Conrad Lautsprecherkabel MFA Silverado, abgepackt 2 x 4.2 mm² 10 m EUR 25,-
Die sind bereits mit versilberten Geflecht.

HDMI bzw. optisches Digitalkabel werde ich ja so ziemlich alles nehmen können, oder?

Bananenstecker wären sicher auch nicht schlecht, allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob ich die ca. 60-70 Euro investieren möchte. Praktisch sind sie sicher.

Herzlichen Dank schon mal für Eure Feedbacks, Anmerkungen, Erfahrungswerte und Empfehlungen :-)

Viele Grüße
Namasteji


[Beitrag von Namasteji am 03. Aug 2012, 16:48 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Aug 2012, 16:50
Hallo Namasteji,


Center und Rear (Regalboxen) denke ich machen sicher von der gleichen Firma Sinn. Und mit den GLE 490 bin ich sehr zufrieden :-)
Meine Idee ist daher folgende:
1x GLE 455
2x GLE 410


Das ist richtig.

Wobei Du bei Gelegenheit , mal durch HiFi-Läden tingeln könntest um mal Alternativen zu der GLE zu hören. Vieleicht fällt Dir was auf.


Als Receiver fand ich die Testberichte bei areadvd von folgenden beiden sehr gut:
Onkyo TX-NR414 5.1
Pioneer VSX-921 7.1


Da gibt es inzwischen von Pioneer die Nachfolger 922/827/527 - wobei ich den 5.1 Receiver 527 für völlig ausreichend ansehe. Einmesssystem ist Pflicht und das von Pioneer ist gut.


Ein wichtiger Punkt, mit dem ich leider wenig bis kaum Erfahrung habe, ist die Verkabelung. Würde ich bei Conrad kaufen, bzw. hat mir mein Bruder das hier empfohlen:
Conrad Lautsprecherkabel MFA Silverado, abgepackt 2 x 4.2 mm² 10 m EUR 25,-
Die sind bereits mit versilberten Geflecht.


Reines Kupferkabel mit 2,5mm Durchmesser reicht vollkommen aus und kostet den Meter ca. 1,40 Euro.

Stecker sind nur dann empfehlenswert, wenn oft umgestöpselt wird. Und da gibt es auch sehr günstige Lösungen.


HDMI bzw. optisches Digitalkabel werde ich ja so ziemlich alles nehmen können, oder?


Richtig, die Amazon-Basic-Kabel sind z.B. ausreichend robust.

LG Michael
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Aug 2012, 17:24
Hallo Michael,

vielen Dank für das Feedback

Canton Alternativen zu den GLE muss ich schauen. Werden in den oberen Serien (glaub die nächst höhere ist Chrono) dann ja recht schnell sehr teuer...

Bin gerade den Areadvd Bericht vom Pioneer 527 überflogen. Gefällt mir sehr gut :-)
Im Konkurrenzvergleich wird auch der kleine Onkyo erwähnt:
"Onkyo TX-SR313: Der kleine Onkyo ist exakt gleich teuer wie der VSX-527. Er klingt verbindlicher und harmonischer, zudem werden mehr Details heraus gearbeitet..."
Wie sind eure Erfahrungen mit dem? Könnte der passen? Hat zwar kein Einmess-System, dafür ist er 50 Euro günstiger. Mein Bruder bekommt am Montag den Onkyo 616. Der hätte eines dabei. Wird aber vermutlich für den 313 nicht verwendbar sein, oder?

LG, Christian


[Beitrag von Namasteji am 03. Aug 2012, 21:36 bearbeitet]
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Aug 2012, 21:40
Denke dass der Pioneer in Summe besser für mich passt

Was mich jedoch noch etwas skeptisch macht, sind die Amazon Reszessionen vom WiFi Adapter (AS-WL300). Ist der wirklich so übel? Was könnt ihr mir alternativ empfehlen? Netgear WNCE2001?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Aug 2012, 22:24
Der Netgear ist gut, ggf. fährst Du aber mit 2 Powerline-Adaptern besser.

Bei Alternativen hab ich nicht an Canton gedacht. Höre doch mal ein wenig links und rechts von Canton. Da gibt es noch einige hundert andere Hersteller und viel mehr LS.

LG


[Beitrag von michaeltrojan am 03. Aug 2012, 22:24 bearbeitet]
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Aug 2012, 14:19
Herzlichen Dank nochmals Michael!

Ich war heute probehören, und habe gleich vor Ort den Pioneer 527 gekauft.

Was ich nicht geglaubt hätte, war der Unterschied zwischen den GLE 410 und 420 wenn sie nur mit dem Center gehört wurden. Bei den 410 klang der Center viel zu dominant für mich. Die 420 klangen wesentlich runder und in Kombination mit dem 455 deutlich homogener. Da ich einen fantastischen Preis für die 420.2 bekommen habe, wurden diese auch gleich vor Ort eingepackt :-) War und ist mir auch wichtig die Händler, wo man probehören kann und gute Beratung bekommt, zu supporten :-)

Jetzt fehlt mir nur noch der Center, damit sind sie preislich leider zu weit weg gewesen.

LG, Christian
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Aug 2012, 14:31
Halo Christian,

das ist das Problem, man rennt ohne Hörerfahrung in einen Supermarkt und vergleicht ne Birne mit ner etwas größeren Birne und kennt bislang nur kleine saure Äpfel.

Ich bin gemein

Viel Spaß mit deinen Errungenschaften!

LG Michael

P.S.: WAAHHHHHHHHH ich hab versagt.
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Aug 2012, 15:10
Hehe, ja das kann schon sein *smile* ist wohl auch einfach immer Geschmackssache

Wofür schlägt denn dein Herz?

Habe Blu-Ray und Musik probe gehört, und das klang alles wunderbar und vor allem auch sehr neutral wiedergegeben für mich. Auch der Verkäufer war ein Canton Fan. Somit: i was sold so to speak

Hätte mir auch leichter getan wenn du mir konkret vorgeschlagen hättest, was du persönlich alternativ zu Canton empfehlen würdest

LG, Christian
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Aug 2012, 15:23

Hätte mir auch leichter getan wenn du mir konkret vorgeschlagen hättest, was du persönlich alternativ zu Canton empfehlen würdest


Ich bin ja auch gespannt was Du so rausfindest, was Du vieleicht an LS gehört hast, die ich noch nicht kenne. Ich bemühe mich zwar jeden Monat ein oder zwei weitere LS näher kennenzulernen, aber da ist nicht wirklich viel dabei, was mich überzeugt.

Ich bin schon seit den 70ern Cabasse-Fan. Kann man leicht am Logo links erkennen
Das was wir selbst an Equipment haben, findest Du oft im Profil, wie bei mir.


Ich habe aber in den letzten Monaten die Magnat Quantum 60x, Wharfedale Diamond 10.x und Dali Zensor Baureihen schätzen gelernt, und empfehle sie gerne für Einsteiger.

Ich hab auch schon viel mehr gehört, was mir nicht und gar nicht gefallen hat ... zum Beispiel meine B&W die ich vorrübergehend als Effektlautsprecher einsetze.

Wenn Du mal irgendwann an einem HIFI-Laden zufällig vorbeikommen solltest, gönne Dir doch das Vergnügen den einen oder anderen LS zu hören.

LG Michael
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Aug 2012, 16:49
Habe mir jetzt gerade über eine Stunde mit den Dali Zensor beschäftigt. Gefällt mir EXTREM gut was ich gesehen und gelesen habe. Leider gibt es in ganz Österreich keinen Händler, wo ich sie probehören könnte Fand nur einen Händler in Graz der sie bestellen kann
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Aug 2012, 16:54
Bezüglich Österreich bin ich überfragt. Ich weis auch nicht wie es dort mit Gewährleistung und Rückgaberecht aussieht.

LG
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Aug 2012, 17:19
7 Tage Rückgaberecht bei Onlinebestellungen. Allerdings rechtlich, soweit mir bekannt ist, nur originalverpackt. Ich telefoniere am Montag mal mit dem österr. Dali Händler. Vielleicht finden wir eine Lösung
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Aug 2012, 17:32
Und du meinst es würde Sinn machen die 2x GLE 490 mit dem restlichen Dali Zensor System zu kombinieren? Keine Ahnung ob das wirklich harmoniert
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Aug 2012, 17:37
Nein, das macht gar keinen Sinn. Es ging um das Vergleichshören der Hauptlautsprecher vor dem Kauf.

Mir ist nahezu egal was für Effektlautsprecher ich habe. Das sehen aber andere Forenmember ganz anders.


[Beitrag von michaeltrojan am 04. Aug 2012, 17:38 bearbeitet]
Namasteji
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Aug 2012, 17:52
OK, das ist eh das was ich anfangs schon vermutet bzw. was du mir ja auch schon bestätigt hast - ich Depp

Die GLE 490 habe ich, wie gesagt, geschenkt bekommen. Sind einmal Grund- bzw. Ausgangsmaterial. Mehr als ca. 700-800 kann ich zur Zeit auch nicht in die Erweiterung investieren.

Ich glaube mit Canton bin ich als erstes Einsteigersystem auch mal nicht so schlecht bedient. Das nächste werde ich mir aber dann selbst kaufen, und da wird dann alles probegehört Einen Händler der jede Menge Wharfedale lagernd hat habe ich bereits gefunden

Herzlichen Dank nochmals!

Ich komme, wenn ich darf und es aktuell wird, gerne wieder auf Euch zu. Ein wirklich fantastisches Forum hier, das mir bislang immer ganz toll weitergeholfen hat. DANKE - ihr seid einfach spitze!!!!
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Aug 2012, 18:08
Es freut mich, dass Dir hier geholfen worden ist und Du ein wenig Spaß im/am Forum hast.

LG Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Receiver für Canton GLE 490 gesucht
einsteiger2 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  18 Beiträge
Stereo Receiver gesucht für Canton GLE 490
Tom2k am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  5 Beiträge
Canton GLE 490 / 470?
Brassi am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  17 Beiträge
Ersatz für Canton GLE 490 gesucht.
IusGladii am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  10 Beiträge
Canton GLE 490, geht das mit meinem Receiver?
ChristianO am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  10 Beiträge
verstärker/receiver für canton gle 490
Chem am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  5 Beiträge
neuer Stereo Receiver: für Canton GLE 490 gesucht
einsteiger2 am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  20 Beiträge
Rear + Center Lautsprecher gesucht !
FIRE2k3 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 01.09.2006  –  17 Beiträge
Canton GLE 490 + Yamaha A-S300
YassirX am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  4 Beiträge
Habe CANTON GLE 490 welcher Stereo-Receiver passt
Holzbocker am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Eltax
  • Onkyo
  • Pioneer
  • Xetec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedwupper1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.332
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.362