Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung schmale Lautsprecher für PC 200-400 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Max11111
Neuling
#1 erstellt: 14. Sep 2012, 18:54
Hallo miteinander,

Würde mir gerne Stereo Lautsprecher für meinen PC anschaffen.
Das Problem ist, dass mein Schreibtisch in der Ecke steht und mein 27'' Bildschirm so ziemlich die ganze Ecke in Beschlag nimmt.
Es müssten also recht schmale Lautsprecher sein.
Soundkarte habe ich mir eine Asus Essence STX für meinen AKG 701 zugelegt;
Deshalb werde ich um einen Verstärker wohl nicht herumkommen, welche sind da zu empfehlen?
Als Subwoofer bekomme ich einen passiven Subwoofer von AudioSystem (eigentlich für den Gebrauch im Auto). Kann ich den ohne weiteres für den PC benutzen, bzw was muss ich für den Verstärker beachten?

lg Max
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Sep 2012, 20:00
Das hier ist so ziemlich das Schmalste was ich kenne,

als Lautsprecher möchte ich das aber eigentlich nicht bezeichnen

http://www.amazon.de...system/dp/B003ZXDOMA

Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Sep 2012, 20:06
Hallo Max,

wenn Du brauchbar Musik hören willst, solltest Du dein Zimmer auf links drehen und Platz schaffen.

LG


[Beitrag von V3841 am 14. Sep 2012, 20:07 bearbeitet]
vierfarbeimer
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2012, 20:13
Also Deinen Sub wirst Du nicht ohne einen Verstäker an Deinem PC verwenden können. So viel ist schon mal klar. Und da Du ja nach Möglichkeit möglichst kleine Lautsprecher haben mußt wäre eigentlich ein aktives 2.0 oder 2.1 Lautsprechersystem angesagt wie sie speziell für PCs entwickelt wurden. Da gibt es wirklich gute Angebote auf dem Markt und Du könntest Dir einen Verstärker sparen. Ich selbst hatte einst das Logitech Z3 an meinem Rechner. Das war ein wirklich gutes 2.1 System, welches ohne weiteres eine kleine Stereoanlage ersetzen konnte. Diese Systeme werden auch en masse bei ebay angeboten, so daß Du für 50 Euro ein echt gutes 2.0 oder 2.1 System erwerben kannst.
Max11111
Neuling
#5 erstellt: 14. Sep 2012, 20:54
Wieviel Platz müsste ich denn für annehmbare Boxen schaffen?
Den Subwoofer würde ich gerne miteinbauen in mein System.
vierfarbeimer
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2012, 21:05
Platz für 20 cm x 20 cm Grundfläche sollte schon sein.
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Sep 2012, 21:13
Ich sehe das mit dem Platz für eine vernünftige Positionierung von Stereolautsprechern ein wenig anders:

http://www.audio.de/...winkeln-1117370.html
Max11111
Neuling
#8 erstellt: 14. Sep 2012, 22:53
Den Subwoofer könnte ich aber prinzipiell so betreiben?
Oder würde da schon ein billiger für Heimkino ausgerichteter Subwoofer bessere Resultate bringen?
vierfarbeimer
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2012, 23:42
Ich habe gerade erst mitbekommen, daß Du einen Sub aus dem Car Hifi Sortiment verwenden willst. Ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist und ob so ein Sub im Heimbereich richtig funktionieren wird. Es kommt da schon auf die Beschaffenheit und die Bauweise des Subs an. Und da bin ich eher skeptisch.
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Sep 2012, 04:31
Du kannst einen passiven Sub nicht sinnvoll in einen Stereokette einbringen. Selbst aktive Subwoofer sind eher Krücken für ungeeignete Lautsprecher, oder Effektgeräte für den Heimkinobereich.

Hifi-Lautsprecher geben Stereo ohne einen Subwoofer angemessen wieder, wenn sie passend zu Musikgeschmack und zum Raum gewählt und aufgestellt werden.

Wie groß ist den der zu beschallende Raum?

LG


[Beitrag von V3841 am 15. Sep 2012, 04:32 bearbeitet]
Max11111
Neuling
#11 erstellt: 15. Sep 2012, 06:16
Um die 10 qm.
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Sep 2012, 06:34
Kannst Du irgendwo - z.B. mit Wandlautsprechern - ein Stereodreieck bilden, oder geht es hier nicht um HiFi-Stereo sondern nur um reine PC-Lautsprecher, die Du links und rechts vom Computermonitor z.B. auf den Schreibtisch stellen willst?

Wie hoch ist dein maximales Budget?

LG
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 15. Sep 2012, 07:16
Hi Max,

das Speedlink Forza 2.1 Subwoofer System ist gemessen am Preis gar nicht mal schlecht.

Gruß Karl
Max11111
Neuling
#14 erstellt: 15. Sep 2012, 07:17
Ab wann kann man denn von einem Stereodreieck sprechen?
Ein gleichseitiges Dreieck mit 1m Länge würde ich zustande kriegen.
Ansonsten ja zu dem Computerlautsprecher auf dem Schreibtisch

500 Euro wären schon oberste Schmerzgrenze, wenn es zu dem Preis nichts gibt oder es sich aufgrund des Platzmangels einfach nicht gescheit machen lässt auch nicht so wild, kann mit den AKG ganz gut leben.
Hätte nur noch ganz gern Lautsprecher, da manche Sachen einfach mit nem Kopfhörer, gerade mit dem AKG doch ein wenig öde klingen.

PS.
Vllt sollte ich noch erwähnen dass ich davor ein Creative inspire t7900 hatte, bzw immer noch habe.
Allerdings kann ich dieses nicht an die Asus Essence STX anschließen, ohne nochmal Geld für so einen Adapter in die Hand zu nehmen oder gibt es da andere Wege?
Klanglich sollten die neuen Lautsprecher diese also schlagen, was aber wohl nicht allzu schwer sein sollte^^


[Beitrag von Max11111 am 15. Sep 2012, 07:23 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2012, 07:30

Max11111 schrieb:
500 Euro wären schon oberste Schmerzgrenze

Dann war das mit dem Speedlink ein schlechter Witz

Wenn der Platz reicht nuPro A-10

Gruß Karl
Max11111
Neuling
#16 erstellt: 15. Sep 2012, 12:07
Also lieber mehr Geld in die Hand nehmen für die Lautsprecher alleine und auf einen Subwoofer verzichten?
Was gäbe es denn noch in der Preisklasse 200-400 Euro, ansonsten sehen die nuPro schon mal nicht schlecht aus.

Lohnt es sich denn bei Lautsprechern nach gebrauchten Schnäppchen ausschau zu halten?
vierfarbeimer
Stammgast
#17 erstellt: 15. Sep 2012, 12:09

Lohnt es sich denn bei Lautsprechern nach gebrauchten Schnäppchen ausschau zu halten?

Aber immer!
Max11111
Neuling
#18 erstellt: 15. Sep 2012, 19:30
Werde mich wohl vorerst mit meinen Kopfhörern begnügen und die Augen offen halten nach einem paar gebrauchten nuPro A-10 oder nuPro A-20.

Danke für die schnelle Beratung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Boxen ~400 Euro
hapsen am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage 200-400?
Badmicha am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Wohnzimmer 200 euro
Castellotto am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Boxen, 200-400?
Fuffzehn am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  7 Beiträge
Hilfe! Welche Regallautsprecher für 200-400 Euro
Holy_Moly am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  5 Beiträge
Suche PC-Lautsprecher 2.0 bis 200 Euro
deepeynde am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher um 200 Euro
bapre am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher max. 200 Euro für Marantz PM-7000 Verstärker
SignoreAceto am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  12 Beiträge
PC Lautsprecher für 400?
elektrosteve am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Endstufe ca [200-400]Euro
fanathysm am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Harman-Kardon
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedHIFI_Novize_Wien
  • Gesamtzahl an Themen1.345.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.364