Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo Integra Verstärker + DAC oder XTZ A100 D3?

+A -A
Autor
Beitrag
bonido
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2012, 08:35
Hallo,

ich bin im Besitz von zwei alten T+A Lautsprechern, welche recht leistungshungrig sind.
Ich bin nun dabei meinen Verstärker aufzurüsten. Ich höre in erster Linie Musik von meinem Rechner (hochauflösend und MP3).
Ein vernünftiger DA Wandler in der Kette ist also Pflicht!

Zwei Szenarien habe ich mir überlegt:

1. Einen generalüberholten Onkyo Integra A-8870 Verstärker + Teac UD-H01
2. Einen Verstärker mit integrierten DA Wandler wir z.B. den XTZ A100 D3

Was würdet ihr mir empfehlen? Was ist von den internen DA Wandlern in Verstärkern zu halten?

Danke,
Robert
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2012, 09:06
Ich finde den DA Wandler im XTZ sehr vernünftig, aber er ist jetzt kein Highlight. Wir haben letztens bei einem Freund mal einen Vergleich des XTZ Wandlers mit denen von CD Playern gemacht (Rotel RCD 06 & Arcam CD 73).

Wenn wir hätten Unterschiede feststellen müssen, hätten wir gesagt, dass der Rotel untenrum mehr differenziert und die Höhen etwas weicher sind. Der Arcam hatte eine deutlich bessere Bühnenstaffelung. Aber teils waren die Unterschiede auch so marginal, dass wir uns das genausogut auch haben einbilden können.

Der Onkyo ist ein solides Gerät, welches über die Jahre so seine Macken bekommt. Der XTZ ist von der Verarbeitung und vom Aufbau etwas wertiger, aber halt eben ein China-Kracher. Und im Vergleich zum Onkyo hat der XTZ keinerlei Möglichkeit den Klang zu regeln, also weder Bass noch Treble Regler, geschweige denn eine Loudness.
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2012, 09:21
Hi,

letzten Endes ist vieles beim Hören eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Ansprüche, die der einzelne stellt. Man kann daher nur empfehlen, sich möglichst selber ein Urteil zu bilden. Die Wandlersektion des XTZ ist natürlich, was den Aufwand anbelangt, einfacher ausgelegt als bei einem externen DAC.


Ein vernünftiger DA Wandler in der Kette ist also Pflicht!


Da wäre sicherlich auch sowas sehr interessant:

http://www.onix-hifi.com/serie/classic/dac-25a.html

Dazu ein guter gebrauchter Amp. Gerade wenn Du hochauflösendes Material vom Rechner zuspielst, ist ein DAC mit asynchronem USB-Eingang natürl. klar im Vorteil.


[Beitrag von Hifi-Tom am 24. Sep 2012, 09:23 bearbeitet]
bonido
Neuling
#4 erstellt: 24. Sep 2012, 10:47
Danke für die Antworten. Dann weis ich erst mal Bescheid.
Den Teac DA Wandler könnte ich eben asynchron per USB anschliessen, daher kommt meine Idee.
Den Onkyo bekomme ich generalüberholt mit neuem Eingangswahlschalter, und ist einfach ein schönes Gerät (alter Jugendtraum )

Danke,
Robert
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2012, 08:02
Halt uns auf dem Laufenden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XTZ Class A100 D3
wallii am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  11 Beiträge
Ls für XTZ A100 D3 / 20qm
Yojimborg am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  50 Beiträge
XTZ Class a100 D3 oder Harman Kardon HK 990
maibuN am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  3 Beiträge
Passenden CD Player für XTZ A100 D3
Incendium87 am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  2 Beiträge
XTZ Class A100 D3 vs. NAD C 356BEE
Tomax77 am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  48 Beiträge
Verstärker mit Dac
verona1 am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  16 Beiträge
Verstärker: "Sony Esprit" oder "Onkyo Integra"?
Flottertje am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  3 Beiträge
VV oder AVR für XTZ 99.38mkii (Stereobetrieb)
Brainee am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  2 Beiträge
XTZ Divine 100.33 oder was anderes?
Youwaste am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  39 Beiträge
Onkyo Integra Verstärker
andy3481 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.245