Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Lautsprecher für die Küche

+A -A
Autor
Beitrag
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Okt 2012, 17:44
ich hoffe, ich bin diesmal hier richtig.
In der neuen Küchenplanung (ca.8 qm) fallen meine 100 W Aiwa 3-Wege LS aus Platzmangel weg. Als Receiver dient ein größeres Sony Gerät (Bezeichnung weiss ich nicht genau, da eingebaut).
Deckenlautprecher sind nicht vorgesehen, dann müsste ich die Decke zu weit abhängen (haben fast alle ab 7cm Einbauhöhe).
Was ist brauchbar, als Wand- bzw. Ecklösung in der Farbe weiss? Audiophiler Hörgenuss muss nicht wirklich aufkommen. Schön wäre ein wenig spürbarer Bass ohne zusätzlichen Sub. Preisvorstellung so um 150 EUR p.Paar, können auch gut Gebrauchte sein.
Da in der Küche Dampfbildung nie 100%-ig ausgeschlossen werden kann, finde ich eine Metallgitter- Abdeckung recht praktisch (Reinigung), muss aber nicht zwingend sein, hatten die Vorgänger auch nicht.
In der Theorie könnten diese evtl. in Frage kommen:

Magnat Symbol Pro 160
JBL Control (welche Ausführung?)

Was habt Ihr so in Eurer Küche verbaut, leider handelt es sich hier um eine Mietwohnung. Kabel Unterputz ist aber kein Problem.
Hififan777
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Okt 2012, 17:56
Hi ,
wenn du einen Verstäker hast , reichen die ganz normalen JBL Control One für 100€ das Paar. Ich würde noch etwas mehr ausgeben und mir die Dali Zensor 1 oder die Heco Music Colors 100 , wobei hier die Heco wohlmöglich die bessere Wahl ist. Ich hab in der Küche ein 50 € Aldi System XD. Und ja , du bist hier richtig.
MFG
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2012, 18:36

Hififan777 schrieb:
Dali Zensor 1

Die habe ich auch in der Küche, seit dem schmeckt das Essen nochmal so gut
Dali Zensor 1

Gruß Karl
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Okt 2012, 18:57
uups, reden wir immer noch von der Küche?
Die Dali Zensor waren für das Wohnzimmer eigentlich meine Wahl, habe mich dann doch für die KEF Q300 entschieden. Außerdem liegt der Preis (260 EUR+Farbe weiss 20 EUR+Bespannung weiss+26 EUR) 100% über dem Budget, die KEF waren teuer genug und die Küche muss auch noch umgebaut werden.
Die Qualität der angesprochenen LS steht außer Frage, finde ich ein bisschen zu schade für die Küche.
Hififan777
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Okt 2012, 19:09
Wenn dir der Bass einer Control One reicht ...
Ansonsten mal die KEF C1 anschauen , gibts zwar nicht in weiß aber...
MFG
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2012, 19:15
Oh sorry, ich war irgendwie bei € 150.- /Stk., sollte wohl mal wieder die Brille putzen

Bei 8m² sollten es in der Tat robuste Teile sein.
JBL Control 1 PRO Weiss

Gruß Karl
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Okt 2012, 19:37
wie ist denn die JBL1 pro so "untenrum" oder gibt`s noch ne Art Zwischenlösung zwischen Dali und JBL?
Die Heco liegt über 200 EUR - das gibt nur wieder Streß mit meiner Partnerin. Natürlich ist mir klar, von nix kommt nix. Evtl. kann man, wenn der finanzielle Brocken der Renovierung, der Autorep. und dem defekten 2,5 Jahre alten Philips TV verdaut sein sollte, mal üer etwas Hochertigeres nachdenken.
Hauptsache es klingt nicht, wie eine "Ziege, die in den Eimer pinkelt".
Hififan777
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 21:13
Ich nannte bereits die Kef c1 , die schafft den Spagat zwischen der Dali und der Jbl. Von der jbl würde ich abraten. Allein schon wegen des plastikgehäuses. Da kommt nix großes an Bass raus , außerdem bist du mit deinen Kefs ja schon einiges gewohnt und dir werden wohl die jbls beim ersten kennenlernen überhaupt nich gefallen .
Mfg
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Okt 2012, 22:14
Also, wenn ich die Empfehlungen resumiere (Paarpreise):
Dali Zensor 1 ~ 280 EUR
KEF C1 ~ 200 EUR
Heco Music Colors 100 ~ 200 EUR

unter der magischen 200er Marke sieht`s wohl dann nicht mehr so gut aus, oder geht da noch was?
Wie passend wären denn evtl.:
Heco Victa 301 ~ 115 EUR
Magnat Monitor Supreme 200 ~ 100 EUR
WHARFEDALE DIAMOND 10.0 ~ 170 EUR (gibt es in der Bucht oft günstiger gebraucht)
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 22:26
sorry, klar muss ich dann Astriche in der Farbgebung machen, müssen sich allesamt, optisch, nicht verstecken. Da passt sicher auch was Anderes farblich ganz gut, obwohl mich Farben wie: Mocca, Cappucino und Calvados nicht neugierig, sondern eher ratlos machen.
Wer hat denn das erfunden, Lagerfeld?
Hififan777
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Okt 2012, 22:32
von den billigen victas oder monitor supremes würde ich wegbleiben, zumal beide auch schon recht groß sind. Die wharfedale diamont 10.0 könnte was sein.
Mfg


[Beitrag von Hififan777 am 08. Okt 2012, 22:35 bearbeitet]
Tho76mas
Stammgast
#12 erstellt: 09. Okt 2012, 08:56
Wenn es weiß sein soll.... Vlt. die Boston?

Ich hab' die LS leider noch nicht selbst gehört. Die Reihe kommt aber ins Tests relativ gut weg.

Gruß,
Thomas

[EDIT]
Wenn die Farbe egal ist...
Vlt. mal die Jamo 602 (redcoon: 119€/Paar). Die habe ich selbst schon gehört. Für die Küche sicher ausreichend, allerdings keine "Bassmonster".


[Beitrag von Tho76mas am 09. Okt 2012, 09:03 bearbeitet]
till_y
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Okt 2012, 14:06
Naja soooo egal ist die Farbe natürlich nicht !
Weiss wäre der Favorit, ist natürlich nur mit weisser Bespannung bzw. Metallgitter sinnvoll.
In dem kleinen Raum werden folgende Farben verwendet (geordnet nach Häufigkeit des Auftretens) Weiss (Wand/Decke, Maisgelb (Fronten), Hellgrau (Fliese) und Schwarz (Platte), Edelstahl (Geräte).

Irgendwie sollten die LS da reinpassen, deshalb wäre mocca und calvados def. nicht die erste Wahl..
Chevprolet
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Okt 2012, 14:44
Hallo,

ich würde noch die Canton Plus GX oder GXL ins rennen werfen => es gibt praktische Wandhalter dazu, Farbe silber / schwarz / weiss wählbar und für die Küche imho völlig ausreichend (ich selber hab die Plus GX gibts um die 100.- € , schwenkbare Universal-Wandhalter kosten allerdings z.B. in Amazonien ~10€ extra)

Die sind nicht so klobig und formunschön wie die JBL, meiner Meinung nach.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung - Stereoanlage für die Küche
stef_bcc am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Musik für die Küche
LukasAck am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  20 Beiträge
Lautsprecher für die Küche
munichblader am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher für die Küche
cyshift am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  13 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Alex1o23 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  9 Beiträge
(Bluetooth) Lautsprecher - Kaufberatung
Barlo am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Sound in der Küche
magicnumber am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  5 Beiträge
Regallautsprecher für die Küche
mintwurm am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  23 Beiträge
Musik für die Küche
Lactobacillus am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Küche an RXV577
Agape am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Canton
  • JBL
  • KEF
  • Heco
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.155
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.223