Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Funktioniert dieses System?

+A -A
Autor
Beitrag
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Nov 2012, 19:47
Hallo liebes Forum,

ich suche einen Verstärker für 2 lautsprecher, an dem ich auch meinen subwoofer anhängen kann.

Die Lautsprecher: http://www.amazon.de...d=1353261620&sr=8-14

der woofer: http://www.amazon.de...ef=cm_cmu_pg__header

Jetzt brauche ich nur noch einen passenden verstärker dazu.

hab den hier gefunden: http://www.amazon.de...=1353265138&sr=1-133

kann ich da die 3 lautsprecher gleichzeitig anhängen?
mit den chinch und klinkenausgägnen dürfte das doch klappen oder?

mfg, Peter@HiFi


[Beitrag von Peter@Hifi am 18. Nov 2012, 20:01 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2012, 20:07
Hi Peter,

das einzig halbwegs brauchbare ist der Sub. Hast du etwa die LS schon gekauft?

Wenn nicht, (oder auch wenn ja) beschreib doch mal was du gerne hörst, wie groß dein Zimmer und dein Budget ist und ob du frei in der Aufstellung bist.

Sonst, ist eigentlich alles Schrott
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Nov 2012, 20:16
ach mist
zimmer ist ca.30 m² groß (relativ klein).

ich höre eigentlich alles: Metal, Dubstep, Rock, Pop, HipHop, alles eigentlich.

meinst du mit freie aufstellung, ob ich alles an einem beliebigen ort aufstellen kann? dann ja.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Nov 2012, 20:16
und nein, es ist noch gar nichts von dem zeug gekauft danke für die schnelle antwort übrigens
Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2012, 20:51
Hi,
30qm findest du ziemlich klein? Holla die Waldfee

Vergiß den ganzen Krempel, zunächst brauchst du mal keinen Sub sondern 2 amtliche LS und irgendeinen Verstärker.

Nenn mal dein maximales Budget, was du bereit bist auszugeben.

Für 100,-€ das Paar LS gibt es nix für deinen Raum. Wahrscheinlich kommt nur gebrauchte Klipsch, MB Quardt oder ASW in Frage. Kannst ja schon mal was nach denen googeln bis ich wieder hier reinlese (oder andere )

VG
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Nov 2012, 20:54
ich dachte insgesamt sowas an 300 euro. naja nen subwoofer hätte ich schon ganz gerne.. aber wenn er nicht unbedingt relevant ist, kann ich selbstverständlich auch verzichten.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Nov 2012, 21:00
http://www.ebay.de/i...&hash=item20cd7f36c0

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d06db581e

Dazu der von dir genannte Sub,
dann hast du einen ordentlichen und günstigen Einstieg.


Gruss
Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2012, 21:28
Die kleinen Cantons hatte ich vor Jahren mal kurz gehabt, waren jetzt nicht so berauschend. Bei deinem Raum würde ich eher zu MB Quardt 690 oder 790 tendieren. Für um die 100-200,-€ gebraucht zu bekommen, dazu noch nen Amp für um die 80-100,-€ und alles wird gut. Da kann der kleine Canton Sub nicht mithalten.

Für nen guten Sub bei der Raumgröße mindestens 25-30cm Chassis kriegst du eher nicht ins Budget.
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Nov 2012, 21:33
hmm naja von gebrauchtem zeug bin ich nocht so ein fan, aber ich vertraie dir jetzt einfach mal. ich werde mir das zeug holen. aber warum sind die lautsprecher die ich vorgeschlagen habe, schlecht?
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Nov 2012, 21:55
http://item.mobilewe...ARCH&nid=97564971836

ich habe.mal zu meinen vorgeschlagenen lautsprechern diese anlage gefunden, wäre die was? also das kommt jetzt ein bisschen stur rüber, aber das bin ich ganz und gar nicht aber theoretisch, wenn die hersteller richtige angaben machen, wären die doch gut oder?

also ich kenne mich nicht so wirklich damit aus, welche marke denn am besten ist usw., aber ich bemühe mich
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Nov 2012, 22:03

welche marke denn am besten ist


Die beste Marke gibt es nicht!

Es gibt mehr oder weniger gute Geräte von sehr vielen Herstellern, die Dir mehr oder weniger gut gefallen, wenn Du sie ausprobieren solltest.

LG


[Beitrag von V3841 am 18. Nov 2012, 22:06 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Nov 2012, 22:07
Hallo,

deine Aunas gehören halt eher in die Kategorie Elektroschrott,
was hat dich ausser dem Preis dazu bewegt dich darauf zu fixieren,
mir schwant da was....

Dein verlinkter Amp ist absolut o.k.,
du musst dir natürlich darüber im Klaren sein dass der Preis noch deutlich steigen wird.
Warum hast du gerade den verlinkt?

Und stur bist du erst wenn du auf deinem Schr... bestehst....

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 18. Nov 2012, 22:08 bearbeitet]
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Nov 2012, 22:10
jaa mich hat eigentlich nur der preis zu den aunas bewegt. dann hab ich die details gelesen und dachte damit eigentlich, die wären gut
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Nov 2012, 22:16
Zielsicherer Griff ins Klo Ich ahne schon was als nächstes kommt (T)...


[Beitrag von V3841 am 18. Nov 2012, 22:17 bearbeitet]
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Nov 2012, 22:16
thehe
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Nov 2012, 22:17
jaa mich hat eigentlich nur der preis zu den aunas bewegt. dann hab ich die details gelesen und dachte damit eigentlich, die wären gut
Tricoboleros
Inventar
#17 erstellt: 18. Nov 2012, 22:22
Der Yammi ist schon in Ordnung, wird aber so um die 100,-€ enden.

Deine ausgesuchten LS sind aber wirklich Schrott. Du hast gut daran getan, hier nachzufragen, dann nimm die Antworten auch ernst. Da das deine erste halbwegs gute Anlage sein soll, werden dir hier gut gemeinte Ratschläge gegeben und Vorschläge gemacht.

Wir alle hier haben uns mal von Watt Zahlen blenden lassen, da gab es aber niemanden, den wir hätten fragen können (zumindest vor 30Jahren)

Du kannst natürlich das Auna Gedöns kaufen, evtl. findest du es toll. Hier wird dir nur keiner dazu raten, eher länger sparen wenn es neu sein soll.

Bei neuen Komponenten solltest du ca 300,- für einen Verstärker (eine Klasse über dem Einstiegsmodell) und ca 900,-€ für die LS planen. Einen ergänzenden Sub ca 5-600,-€. Damit wäre ein Budget für eine Einsteigeranlage für 30qm Hörraum in neu zu verwirklichen.

Bist du sicher, was deine Raumgröße anbelangt? Länge mal Breite ergeben die Gesamtfläche meß mal genau nach, hatten hier schon einige Ausreißer
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Nov 2012, 22:28
naja das zimmer ist sowas an die 2,5 x 9 meter groß, dann habe ich halt großzügig überschlagen. und ja, ich wurde wirklich von der wattzahl geblendet. ich nehme fie ratschläge hier seeehr ernst.
Tricoboleros
Inventar
#19 erstellt: 18. Nov 2012, 22:35
Jetzt geh mal raus aus dem Flur und rein in dein Zimmer . Meß doch bitte mal genau, 9x 2,5 ist ja sehr ungewöhnlich
V3841
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 18. Nov 2012, 22:49
Das ist ja, als ob Du in einer Wohnmobilgarage wohnst
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Nov 2012, 22:56
2,5m x 6,5 m
Tricoboleros
Inventar
#22 erstellt: 18. Nov 2012, 23:03
Na komm, die Lösung schaffst du auch noch .

Da sollten dann auch etwas kleinere LS Platz haben, da du gerne neu haben würdest, kannst du evtl. noch was sparen oder sind die 300,-€ fix?
Peter@Hifi
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Nov 2012, 10:23
naja es soll ne anschaffung für ne längere zeit sein, also wollte ich was gescheites man kann hier auch gut aufdrehn, unser gaus ist sehr gut gedämmt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + Lautsprecher
dw123 am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  6 Beiträge
Marantz SR 8002 - Lautsprecher?
unterhaltungmitmama am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  13 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
Verstärker für ELAC-Lautsprecher
srogul am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  22 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für Bauwagen
madmax27 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  31 Beiträge
Welche KEF-Lautsprecher zu einem Onkyo Tx-Sr 308?
boomxter3 am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  18 Beiträge
Verstärker für einen Lautsprecher
M3Tommy am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  18 Beiträge
Lautsprecher?
JohnHolmes am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  16 Beiträge
Plattenspieler, Verstärker, Lautsprecher
BatschMampe am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedGhostdog68.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.744