Stelle mir gerade meine neue Anlage zusammen und brauche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 01:11
Hey,

nachdem ich seit längerem schon eines diese 5.1 Heimkinosysteme besitze möchte ich endlich richtigen Sound haben. Der Sub erzeugt atm keinen tollen tiefen Klang, sondern ärgert nur meine Untermieter.
Und die kleinen Hoch und Mitteltöner sind so wie bei allen 5.1 Systemen nicht so der bringer.

Ich hab mich schon im Internet kundig gemacht und hab dort öfters folgende Komponenten gelesen:

Onkyo A-9155 2 Kanal Verstärker

Und dann entweder:
Magnat Quantum 605
oder:
Heco Victor 700/701

Erst mal sehe ich nur den geringeren Preis der Quantum Boxen, ich kenn mich wirklich nicht mit sowas aus.

Des weiteren frage ich mich, ob ich nicht noch einen Subwoofer anschließen sollte und wie ich den bei 2 Kanälen noch anschließen kann? Bzw ob dies überhaupt sinn macht. Zwar kann ich ja den Körperklang reduzieren durch dämmungen (Spikes+Platte+etwas zum federn der Platte), den "Raumklang" (das Fachwort fällt mich nicht ein) kann ich aber nicht verhindern. Somit frage ich mich in wie weit ich einen Sub überhaupt nutzen kann.

Da die Posts schon älter waren gibt es ja auch maybe schon bessere Angebote. Der Preisbereich dürfte ja schon klar sein, nicht über 400.


Zur Info, ich will das System Primär per Pc (mit Soundkarte) ansteuern.
Ich habe allerdings auch noch den Bluray Player meines 5.1 Systems, maybe kann ich den dort noch integrieren?


Ich hoffe auf Hilfe

Mfg Manuel
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 22. Nov 2012, 01:18
Hallo,
der Onkyo ist ein solider Verstärker.
Wichtig ist aber stets, inkl. der Boxen, das du diese möglichst in deinen eigenen 4 Wänden probe hörst. Denn klanglich mitentscheidend ist die Wohnraumakustik.
Die Klangcharakteristik von Heco und Magnat ist schon "leicht" unterschiedlich.

Was hast du denn für ein Heimkino-Verstärker/Receiver? Den könntest du doch auch in Stereo zunächst betreiben, oder?
Markus
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 22. Nov 2012, 08:26
Wie groß ist überhaupt der Raum?
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Nov 2012, 09:59
Es war nicht genau folgendes Set, dürfte aber ähnlich sein (meins war ca. 100 billiger)
http://www.amazon.de...id=1353567359&sr=8-2


Zu meinem Zimmer, es ist ca. 2,5x4 Meter Groß (3 Meter hoch) und und hat ein Hochbett auf 2 Meter Höhe.
( Es ist sowohl an der einen Rückwand als auch an beiden Seitenwänden )
Sonst gibts es nur kleinere Möbel an der Wand.

Wenn ich mir den Verstärker zusammen mit den Boxen holen würde hatte ich eigentlich an was gebrauchtes bei EBay gedacht (oder Bware etc). Damit wird es mir vermutlich nicht möglich sein diese zu testen
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Nov 2012, 11:52
Hey,
so gut wie alle sagen immer "in den eigenen 4 Wänden" probe hören". Wie soll das gehen? Soll ich mir alle Kombinationen bestellen und je nach dem zurückschicken?
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 12:53
Das Problem ist, dass der Löwenanteil vom Klang vom Lautsprecher im Zusammenspiel mit der Raumakustik "gemacht" wird. Lautsprecher die bei andern (also bei uns) oder beim Händler gut klingen, müssen bei dir noch nach lange nicht gut klingen. Akustiker gehen so gar soweit zu sagen, dass es sich nicht lohn in einem Raum mit schlechter Akustik Boxen aufzustellen, schon gar keine teuren, man sollte sich lieber einen Kopfhörer kaufen.

Da du bisher wohl auch noch nicht bei den Händlern Probehören warst, haben wir keinerlei Bezugspunkt was deinen bevorzugten Klang angeht. Es ist daher sehr schwer, um nicht zusagen unmöglich, dir etwas an Produkten sinnvoll zu empfehlen....

Du solltest daher mal zunächst die örtlichen Händler abklappern und dir einiges anhören. Mein Tipp wäre, dabei lasse die Standboxen aus. Standboxen wirst Du in deinem kleinen Zimmer kaum sinnvoll stellen können. Nimm lieber etwas teurere und bessere Kompaktboxen
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Nov 2012, 13:26
Okey dann werde ich nach der Arbeit mal nach einem guten Hifi Laden in Berlin googeln Das mit den Kompaktlautsprechern hatte ich mir auch schon überlegt. Die könnte ich dann auch möglicherweise an der Wandbefestigen sodass ich sowohl auf, als auch unter dem Hochbett guten Sound genießen kann.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 27. Nov 2012, 14:48
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Nov 2012, 15:55
Ah danke dafür, dann werde ich die Tage mal bei ein paar Läden vorbei schaun.
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Nov 2012, 13:15
Wie sieht es mit folgenden Boxen aus: Magnat Vector 205 2.5 Wege Stand-Lautsprecher
Gibts grad im Angebot: http://www.amazon.de...98&pf_rd_p=346666807

Die hat ein Freund von mir und die klingen zumindest bei ihm super
Passt auch bei diesen der oben genannte Verstärker?
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Nov 2012, 13:36
Und noch eine spontane Frage, mir wurde gesagt der Verstärker sollte immer mehr Leistung bringen als die Boxen brauchen, sodass man ihn bei max 1/2 Leistung laufen lässt da sich auf diesen Wert die Angaben zu Klirrfaktor etc beziehen und man so einen besseren Sound hat.

Der Vorgeschlagene Verstärker liefter 65W pro Kanal, die Boxen sind jeweils mit 160RMs bzw 320 Max angegeben...breuchte ich nicht einen stärkeren Verstärker?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Nov 2012, 13:55
Diese Leistungsregel gilt nur bei Carhifi.

Mit 2x 20W kannst du es schon gut krachen lassen.
Also 2x 65W RMS reichen völlig, jedenfalls für genannte Boxen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#13 erstellt: 29. Nov 2012, 14:09

mmo3419 schrieb:
Wie sieht es mit folgenden Boxen aus:(...)
Die hat ein Freund von mir und die klingen zumindest bei ihm super
Passt auch bei diesen der oben genannte Verstärker?


Hallo,

ohne Vergleich klingt vieles super. Das ist der Vorteil, wenn man einfach bestellt und es funktioniert: Es wird in 99% der Fälle super klingen, bis man bei einem anderen Freund war, da klingt es dann urplötzlich "auch super" oder "besser"...

Ich würde empfehlen "anderes herum" vorzugehen: Möglichst viel vor dem Kauf prüfen. Dann das beste zuhause "gegenchecken" und eventuell auch Boxen alternativ dazu bestellen. Und was besser ist bleibt. Das andere geht zurück.

Markus
mmo3419
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 29. Nov 2012, 16:10
Hey, okey wusste nicht dass dies nur bei Carhifi gilt. Ich habe gerade mit einer Veranstaltungstechnik Ausbildung begonnen und bei "großen" Anlagen (Konzerte etc.) geht man auch nach der Regel vor. Aber gut, dann wäre das geklärt. Nächste Woche hab ich einen Termin zum Probehören bei einem der vorgeschlagene Hifi Läden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage, brauche Hilfe beim Zusammenstellen
95-Predator am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  7 Beiträge
Hilfe. brauche neue Lautsprecher - welche?
gawn am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  5 Beiträge
neue anlage .brauche hilfe
Der_Hans am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  14 Beiträge
Erste Anlage, brauche Hilfe
skelter am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe - neue Stereo-anlage gesucht
azrael.ph am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  25 Beiträge
tolle anlage,billig, ich leider wenig kentnisse <- brauche hilfe :)
lunaa am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe bei der ersten eigenen Anlage
funky85 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe
TorstenK1 am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe für neue Lautsprecher !
m4dBox82 am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe (Beratung) !
boomboxx am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHenning__K.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.692