Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe - neue Stereo-anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jul 2010, 10:50
hallo!
ich möchte mir eine neue stereo-anlage kaufen, habe allerdings keine ahnung von qualitätsunterschieden etc.
deshalb würde ich mich über hilfe sehr freuen. ich befasse mich schon seit längerem damit, aber als laie fühle ich mich komplett hilflos weil ich nicht weiß worauf ich achten muss und was zu meinen ansprüchen passt.
ich höre eigentlich den ganzen tag musik oder hörspiele, kann guten klang vom schlechten klang unterscheiden aber mehr auch nicht...
ich höre überwiegend über meinen laptop musik, den ich an meine anlage angeschlossen habe. darum brauche ich kein tape-deck oder mehrfachen cd-wechsler. mir ist ein guter klang wichtig, aber ich habe keine ahnung vom regeln des klanges. surround-sound brauche ich nicht, die einstellung der boxen, der klänge etc. überfordert mich total, weil ich, wie geschrieben, keine ahnung davon habe...
also suche ich (glaube ich) nach etwas solidem, gut klingendem, das ich an meinen rechner anschließen kann und ohne viel schnickschnack den ich sowieso nicht brauche. ich könnte bis zu 1000 € investieren, hätte allerdings nichts dagegen, wenn sich etwas günstigeres findet.
kann mir vielleicht irgendwer etwas passendes empfehlen? vielen dank für eure hilfe!
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2010, 11:33
Hallo,

benutzt Du neben dem Laptop noch andere Quellen? Wie groß ist dein Hörraum? Benutzt du die Boxen auch/nur auf dem Schreibtisch?

Gruß
Bärchen
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jul 2010, 15:30
hallo!
nein, eigentlich benutze ich nur meinen laptop. mein hörraum ist mein wohnzimmer, ca. 18m² groß, rechteckig. das chinch/klinke-kabel ist ziemlich lang sodass meine alte anlage + boxen auf einem langen regal stehen können, auf dem auch mein fernseher steht.
liebe grüße
nadine
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2010, 15:38
Dann würde ich dir Raten das Geld in aktive Lautsprecher zu investieren. Dies haben die benötigten Verstärker mit an Bord und werden vom Laptop direkt angesteuert......

z.B. die Dynaudio BM5a
http://www.thomann.de/de/dynaudio_bm5a_mkii.htm
oder die ADAM A7X
http://www.thomann.de/de/adam_a7x.htm

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 27. Jul 2010, 15:40 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jul 2010, 15:51

azrael.ph schrieb:
hallo!
nein, eigentlich benutze ich nur meinen laptop. mein hörraum ist mein wohnzimmer, ca. 18m² groß, rechteckig. das chinch/klinke-kabel ist ziemlich lang sodass meine alte anlage + boxen auf einem langen regal stehen können, auf dem auch mein fernseher steht.
liebe grüße
nadine


Hallo,

wenn du nur deinen Laptop als Quelle benutzt dann wären Aktivboxen evtl. das richtige.

Oder halt der klassische Weg, Vollverstärker + LS.

Bedenke bitte, dass du bei Kompaktlautsprechern auch noch "anständige" Ständer benötigst, denn eine Aufstellung im Regal oder auf dem Schrank ist eher suboptimal.
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2010, 16:38
Ich kann dir auch nur zu AKTIVEN raten, hier insbesondere die folgenden 2 Modelle. Vorteil dieser ist der eingebaute DA-Wandler, die mäßige Soundkarte deines Laptops wird so umgangen und der Klang deutlich aufgewertet:

http://www.hifistudio.de/Elac-AM-150--2109.html
Preis liegt im Paar unverhandelt bei ca. 500 €, mit Ständern sicher für unter 700 € zu haben.

http://www.musicstor...C/art-REC0004402-000
Vorteil des JBL-Pakets ist die vollautomatische Raumeinmessung und -anpassung über deinen Laptop (den du ja ohnehin benutzt).

Edith beseitigt Rechtschreibfehler, da eine Dame im Hause ist


[Beitrag von Erik030474 am 27. Jul 2010, 17:02 bearbeitet]
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jul 2010, 16:59
vielen dank für die tipps! auf die idee "nur" lautsprecher zu kaufen, bin ich noch gar nicht gekommen, obwohl das eigentlich nahe liegt...
gruß
nadine
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2010, 18:09

azrael.ph schrieb:
vielen dank für die tipps! auf die idee "nur" lautsprecher zu kaufen, bin ich noch gar nicht gekommen, obwohl das eigentlich nahe liegt...
gruß
nadine


Das stimmt grundsätzlich, jedoch müssen es AKTIVE Lautsprecher sein.

Vorteil der JBLs wäre noch, dass sie eine Fernbedienung haben.
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Jul 2010, 18:27
ok, aktive lautsprecher.... ich sag doch dass ich keine ahnung habe....
ich finds übrigens super, dass ihr so schnell helft!
grüße
nadine
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2010, 21:51
Oder Du kaufst Dir eine konventionelle Stereoanlage. Auf eBay gibt es noch eine edle TEAC-Minianlage der älteren Baureihe für unschlagbare 399€! Die ist wirklich erstklassig verarbeitet und war wirklich mal viel teurer. Auch die 2X45Watt sind für Deine Raumgrösse völlig ausreichend. Du hättest dann noch genügend Geld von Deinem Budget übrig um Dir gute (passive) Lautsprecher zuzulegen. Damit wärst Du dann vom Laptop unabhängig!

http://cgi.ebay.de/T...&hash=item2eaea4206f
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Jul 2010, 06:53
hm, klingt auch nicht schlecht... und was für lautsprecher wären gut?
gruß
nadine
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2010, 15:09
Lautsprecher hört man am besten selber, aber ein echtes Highlight sind:

http://www.mwaudio.d...{EOL}&categoryId=296

Die sind auch relativ aufstellungsunkritisch, da sie auch direkt an der Wand stehen können.

Als Verstärker bietet sich z. B. dieser ONKYO an, der durch seine Digitaleingänge auch den Klang des Laptop aufwerten wird:

http://www.csmusiksy...001836e05a579bed479b

Dazu noch einen DVD oder BR Player und du bist auch gut gerüstet.

Falls eine Kompaktanlage in Betracht kommt:

http://www.hifisound...-+-BLACK-PEARL-V.3-/
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Jul 2010, 07:57
guten morgen,
jetzt bin ich schon wieder verwirrt.... so viele möglichkeiten...
wie regle ich eigentlich die lautstärke, wenn ich mir aktiv-lautsprecher kaufe? über den rechner? weil wenn ich das richig verstanden habe, haben nur die von jbl eine fernbedienung, oder?
gruß
nadine
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 29. Jul 2010, 15:58

azrael.ph schrieb:
wie regle ich eigentlich die lautstärke, wenn ich mir aktiv-lautsprecher kaufe? über den rechner? weil wenn ich das richig verstanden habe, haben nur die von jbl eine fernbedienung, oder?
gruß
nadine


Du hast mehrere Möglichkeiten, die Lautstärke zu regeln:

1. Sonderfall JBL 4326, hier ist die FB mit dabei.
2. Über den Rechner, die Vor- und Nachteile brauchen wir hier nicht diskutieren, für alle aktiven und auch die JBL (doppelte Regelung solltest du aber vermeiden!).
3. Über ein separates Modul, z. B. http://www.musicstor...r/art-REC0007319-001 oder einen Vorverstärker, der aber wieder das Budget belastet. Ein günstiger Vorverstärker mit FB wäre z. B. http://www.your-hifi...ik/projectprebox.php
TShifi
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jul 2010, 16:32
Ich gehe mal davon aus, dass du WLAN hast.

Wenn ja wäre ein anderer Weg auch eine Option.

Streamer/Netzwwerkplayer: z.B. WAP 8500 von Teac

+

Verstärker+Boxen oder halt Aktivlautsprecher.

Der Empfänger (Receiver) wird per Cinch an den Amp oder die Aktivlautsprecher angeschlossen und fertig.

Dann kannst du Musik drahtlos von deinem Computer streamen und Internetradio hören. Und die Steuerung incl. der Lautsprecher machst du über die Touchscreen-Fernbedienung.

Hier die Links:

http://dspd.teac.de/index.php?id=3828
http://dspd.teac.de/...-2010_dt_web__2_.pdf
http://www.amazon.de...id=1280420180&sr=8-1

+

http://www.audiopro....cts/?id_products=523
http://www.hifi-thek...o-pro-addon-one.html
http://www.technic-s...2793/ReferrerIDQQ10/

oder noch einfacher:

USB Adapter in Rechner incl. Aktivlautsprecher und FB:

http://www.audiopro....cts/?id_products=535

http://www.areadvd.de/hardware/2010/audiopro_wifi.shtml
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 01. Aug 2010, 07:44
guten morgen!
ich wusste überhaupt nicht, was es für möglichkeiten gibt... das drahtlose streamen klingt auf jeden fall nach einer option.
vielen dank für die hilfe!

edit: wie läuft das mit dem streamer (bzw. läuft das überhaupt), wenn ich per rechner filme schauen will? darüber hab ich in der beschreibung nichts gelesen (oder es, vor lauter fachchinesisch, nicht verstanden...).
ich schaue nämlich auch des öfteren dvd's über den rechner, hab ich mir so angewöhnt, weil mein (billig)dvd-player sehr schnell den geist aufgegeben hat und ich mir bis dato auch noch keinen neuen besorgt habe...


[Beitrag von azrael.ph am 01. Aug 2010, 09:09 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#17 erstellt: 01. Aug 2010, 09:58

azrael.ph schrieb:
guten morgen!
ich wusste überhaupt nicht, was es für möglichkeiten gibt... das drahtlose streamen klingt auf jeden fall nach einer option.
vielen dank für die hilfe!

edit: wie läuft das mit dem streamer (bzw. läuft das überhaupt), wenn ich per rechner filme schauen will? darüber hab ich in der beschreibung nichts gelesen (oder es, vor lauter fachchinesisch, nicht verstanden...).
ich schaue nämlich auch des öfteren dvd's über den rechner, hab ich mir so angewöhnt, weil mein (billig)dvd-player sehr schnell den geist aufgegeben hat und ich mir bis dato auch noch keinen neuen besorgt habe...


Wenn du auch Filme schauen möchtest, dann brauchst du den hier: http://dspd.teac.de/index.php?id=4176

Allerdings musst du dann die Filme auf deinen PC rippen. Wers mag, mir ist das zu aufwendig. Und eine Touchpad FB hast du dann auch nicht.
Erik030474
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2010, 10:50

azrael.ph schrieb:
guten morgen!
ich wusste überhaupt nicht, was es für möglichkeiten gibt... das drahtlose streamen klingt auf jeden fall nach einer option.
vielen dank für die hilfe!

edit: wie läuft das mit dem streamer (bzw. läuft das überhaupt), wenn ich per rechner filme schauen will? darüber hab ich in der beschreibung nichts gelesen (oder es, vor lauter fachchinesisch, nicht verstanden...).
ich schaue nämlich auch des öfteren dvd's über den rechner, hab ich mir so angewöhnt, weil mein (billig)dvd-player sehr schnell den geist aufgegeben hat und ich mir bis dato auch noch keinen neuen besorgt habe...


Die einfachste Variante (ohne viel Fachchinesisch) wären dann eigentlich wieder Aktivlautsprecher, die du an deinen Laptop klemmst. Dazu ein langes DVI/HDMI-Kabel zum Flachbildschirm und fertig.
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 01. Aug 2010, 11:22
Also ich würde Dir wie schon früher gesagt zu einer konventionellen Stereoanlage raten. Sieht am besten aus und ist am unkonpliziertesten und somit (vermute ich mal zumindest)langlebigsten. Aktive Lautsprecher, PC, WLAN, etc.. das wäre mir alles zu kompliziert und ist mit Sicherheit auch störungsanfälliger. Mir wäre es zu blöd z.B. jedesmal wenn ich Musik hören will den PC/Laptop hochzufahren!
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Aug 2010, 07:53
hm, ja... ich tendiere mittlerweile auch eher zur kompaktanlage. ich hör zwar so gut wie immer über den laptop, aber wer weiß ob sich das nicht irgendwann wieder ändert...
gruß
nadine
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 02. Aug 2010, 11:47
Hast Du Dich denn schon für Regallautsprecher oder Standlautsprecher entschieden? ich würde Dir bei Regallautsprechern die Magnat Quantum 603 empfehlen (besitze ich selber, ca. 180€/Paar) und bei Standlautsprechern die Magnat Quantum 605 (ca. 350€/Paar).

http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

http://www.testberichte.de/d/read-swf/108099.html
TShifi
Stammgast
#22 erstellt: 02. Aug 2010, 13:04
Ich glaube die TE muss sich überhaupt erst einmal entscheiden was sie möchte. Vorschläge sind ja jetzt viele gemacht. Aber so kommen wir nicht weiter.
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 02. Aug 2010, 18:14
ich hab keine ahnung! wie geschrieben, mittlerweile tendiere ich zur kompaktanlage, der begriff ist mir erstens nicht ganz so fremd wie das meiste andere, und zweitens wäre ich damit flexibler wenn ich mal doch nicht über den rechner musik hören wollen würde. aber was da jetzt das richtige ist weiß ich leider auch nicht, sonst hätte ich hier ja nicht gefragt... hätte nicht gedacht, dass es sooo viele möglichkeiten gibt, musik zu hören...
grüße
nadine
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 02. Aug 2010, 21:00
Hallo,

wenn es Kompaktanlagen geht, lohnt sich immer ein Blick auf die Modellpalette von Yamaha. Die Pianocraft MCR840 ist ein "nettes" Teil, USB-Anschluss, Ipod-dock, Radio, DVD-Player, brauchbare Lautsprecher, solide Verarbeitung, der Amp mit genug Power auch für spätere "ausgewachsene" Boxen und für das Gebotene schon fast unverschämt günstig....

Gruß
Bärchen
azrael.ph
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Sep 2010, 14:03
hallo!
ich war etwas länger nicht da und konnte nicht antworten. ich habe mich jetzt für die pianocraft mcr 840 von yamaha entschieden.
vielen dank für eure tipps und ratschläge, ihr habt mir wirklich weiter geholfen!
liebe grüße
nadine
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue anlage .brauche hilfe
Der_Hans am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  14 Beiträge
Neue Stereo-Anlage gesucht
Musikfreund27.10 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  43 Beiträge
Brauche Hilfe für ne neue HiFi-Anlage (Stereo, ohne Schnickschack)
bacchus3000 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  12 Beiträge
HILFE! Neue Anlage gesucht aber WAS?
Weltraumpirat am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  8 Beiträge
Hilfe gesucht für neue Anlage
Frerk am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  4 Beiträge
Neue Anlage gesucht
StickTrick am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf einer neuen Anlage!
Maverick19 am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  9 Beiträge
Neue Stereo-Anlage
lusches86 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  16 Beiträge
Neue Stereo-Anlage gesucht (ca. 200?)
Sem17 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  174 Beiträge
Rat gesucht. Neue Hifi Stereo Anlage
dmayr am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio Pro
  • Yamaha
  • Magnat
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedregalhörer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.756