Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuanschaffung Digitalverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
cewcew
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Nov 2012, 23:06
Hallo,
Ich plane (endlich) meinen alten Harman / Kardon Verstärker gegen einen digitalen auszuwechseln und bin auf der Suche nach Tipps, was da wohl in Frage käme. Ich möchte ihn für folgendes nutzen:
- Musikstreamen vom IPhone / IPad über AppleTV oder PS3
- Anschluss an Panasonic Plasma TV
- evtl. Anschluss von Nubert Aktivboxen oder Surround
- Anschluss Plattenspieler, CDPlayer, Tapedeck

Ich hoffe mit diesen Angaben könnt ihr was anfangen. Preislich sollte das Gerät 1.000,00€ nicht übersteigen.

Schon mal besten Dank

cew
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Nov 2012, 03:02
Hallo cew,

probiere mal die größeren Pioneer AVRs aus. Es kann aber sehr wohl sein, dass Dir bei den allermeisten AVRs im Vergleich mit dem "alten" Harman-Stereo-Amp etwas "fehlt".

Was hast Du denn für LS die angetrieben werden sollen und was ist das für ein Harman-Amp?

LG


[Beitrag von V3841 am 24. Nov 2012, 09:20 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Nov 2012, 08:26

cewcew schrieb:

- evtl. Anschluss von Nubert Aktivboxen

Die haben bereits einen Verstärker integriert.

Zum AVR Yamaha RX-A1010

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Nov 2012, 08:41
Moin

Ich vermute mal, das mit Digitalverstärker einen AVR meinst und keine Schaltendstufen.
Diese sind bei den Mainstream Hersteller nur in den großen Pioneer Modellen integriert.
Das was Du suchst, können eigentlich alle Modelle, im Bereich von 500-1000€ sowieso.

Einzige Einschränkung wäre der Wunsch Aktivboxen anzuschließen, dafür braucht der AVR Pre-Out´s oder Zonen Ausgänge.
Das haben aber Modelle ab ca. 500€ mit an Bord, die Frage ist nur, sollen die Aktiven im Haupt oder Nebenraum spielen?

Ein mMn sehr gutes Angebot zur Zeit, der Marantz SR 5006 (Auslaufmodell), der wird für 400€ verschleudert.
Der AVR hat alles mit an Bord, inkl. Airplay, da kannst Du die Musik sogar direkt streamen ohne Zusatzgerät.

Allerdings wären detailliertere Informationen hilfreich, gerade was die Lsp. betrifft, so kann man vielleicht noch bessere Tipps geben.

Saludos
Glenn
cewcew
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Dez 2012, 07:06
Vielen Dank für die Rückmeldungen / Anregungen. Mittlerweile habe ich mich ausführlicher informiert und werde einen anderen Weg gehen:

Für meine Bedürfnisse habe ich in dem Naim Uniti Lite die "Eier legende Wollmilchsau" gefunden und bin recht fest entschlossen diesen zu bestellen. Beim Händler habe ich den Uniti i.V.m. Audio Physic Classic 10 gehört sowie mit Kompakten von DynAudio. Die Classic 10 haben mich sehr beeindruckt.

Mich würde daher interessieren, was für Erfahrungen ihr mit dem Naim Uniti Lite sowie den Classic 10 gemacht habt. Des weiteren wäre ich für Anregungen und Vorschläge bzgl. anderer LS, die qualitativ, klanglich und preislich mit den Classic 10 vergleichbar sind, dankbar.

Grüße
cew
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Dez 2012, 08:48
Moin

Wenn Du auf völlig überteuerten Kram stehst, dann bist Du bei Naim wohl richtig!
Es gibt hier einen Thread für Naim Fans, wo sie über die Marke rum schwubbeln.
Leute die halbwegs objektiv an solche Dinge herangegangen sind, wie Zim81,
hat recht schnell festgestellt, das die Geräte der Marke völlig überbewertet sind.

Die Lsp. solltest Du nach anderen Gesichtspunkten aussuchen um das best mögliche Ergebnis zu erreichen.
Qualitativ ist Naim in seiner Preisklasse gar nicht so der Hit, Audio Physik Lsp. haben aber einen guten Ruf.
Ob sie den Vergleich mit den "Top-Modellen" in ihrer Preisklasse Stand halten kann, musst Du herausfinden.
In der Preisklasse bis 2000€ das Paar, gibt es jedenfalls ein Fülle von ganz hervorragenden Lautsprechern.
Wichtig ist vor allem, das sie deinem Geschmack entsprechen und in den eigenen 4 Wänden genauso brillieren.

Wenn ich die Wandlung sehe, frage ich mich, wo Du dich ausführlich informiert hast.
Aber die Vermutung liegt nahe, das es da wohl hauptsächlich um den Geldbeutel ging.
Egal, wie der Einzelne sein Geld investiert und seinem Hobby frönt, ist seine Sache.
Nur ob man so das best mögliche Ergebnis erreicht, steht auf einem anderen Blatt.
Aber viele wollen das ja auch gar nicht, Hauptsache der Name und die Kritiken stimmen.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Glück bei der Auswahl, helfen kann ich dir dabei allerdings nicht mehr.
Da fühlen sich sicherlich andere User berufen, die Dinge hören und sehen, die mir verborgen bleiben.

Saludos
Glenn
cewcew
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Dez 2012, 12:25
Hallo Glenn,
Da Du ja offensichtlich tief betroffen bist, hab ich mir zum Musikhören für unsere Haustiere noch den Marantz bestellt.
Hoffe Du fühlst Dich jetzt besser.
MfG
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2012, 12:44
tief betroffen..?
ich würde das eher so beschreiben, dass glenn verstanden hat, wo es welche stellschrauben gibt und wo nicht
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2012, 12:48

cewcew schrieb:
hab ich mir zum Musikhören für unsere Haustiere noch den Marantz bestellt.

Haben bei dir die Haustiere einen eigenen Hörraum ?

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Dez 2012, 14:15
Tief betroffen, mit nichten, es ist ja nicht mein Geld was Du im übertragenen Sinne einfach zum Fenster raus wirfst!

Viel mehr wundere ich mich immer wieder, wie viele Leute, trotz der vielfältigen Informationen heut zu Tage, immer wieder aufs neue in die Falle gehen.

Saludos
Glenn
traveller23
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2012, 15:23
Suchst du jetzt ein gutes AiO Gerät oder nur Verstärker?

Streaming, Airplay etc. können auch die meisten AVRs.

Als Verstärker mit Digi-In gefällt mir im Moment der Rotel RA-11 oder 12 recht gut.
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Dez 2012, 15:27

Streaming, Airplay etc. können auch die meisten AVRs


Es gibt auch BD-Player die das können.

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Dez 2012, 15:41

V3841 schrieb:

Es gibt auch BD-Player die das können.


Um Gottes Willen, damit kann man doch kein Stereo bzw. Musik hören!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Dez 2012, 15:44
MIST .... DAS hatte ich vergessen ... SORRY ... mein hohes Alter macht mir zu schaffen.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivboxen - Anschluss
TheFacer am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  19 Beiträge
Verstärker mit AUX-Eingang und Klemm-Ausgängen für Anschluss an PC
kassuu am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker an Panasonic TV
wolfgang5511 am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  25 Beiträge
Suche Verstärker für PC-Anschluss
Dave_Brubeck am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  38 Beiträge
Tuner/CD-Gerät für Anschluss an alten Verstärker?
Sannesia am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  8 Beiträge
Verstärker + Boxen für Anschluss an Macbook
affenbrotbaum am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  4 Beiträge
Verstärker mit USB-Anschluss
Senorita am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  7 Beiträge
Airplay Stereo + TV Anschluss
hennito am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  2 Beiträge
anschluss von Lautsprechern an den verstärker
MANI3112 am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  11 Beiträge
Phono Anschluss am Verstärker ?
Mad_Villain am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Yamaha
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.748