Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Lautprecher Meinung

+A -A
Autor
Beitrag
Peter.1997
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2012, 16:59
homecinemahifi
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2012, 17:02
Ganz erlich gar nichts.

Was suchst du denn genau?

PS: Auch. Wenn die Mivoc 2 große Tieftöner habe , heist dass nicht, dass der Bass gut ist!

Habe die schon selber gehört und hätte mehr erwartet.
Stereo33
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2012, 17:02
1-4 vermutlich Schrott.

Unter 100€ pro Standbox gibt es auch nichts (neu) was halbwegs was taugt.
Selbst da ist es noch besser für 200€ ein Paar Regal-LS zu nehmen oder Gebrauchte.
Peter.1997
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2012, 17:11
ich suche lautsprecher mit viel bass, bei denen man auch aufdrehen kann, ohne dass sie die qualität verlieren.
beim preis dachte ich an die 200 euronen das paar ( aber neue lautsprrcher, nicht gebraucht)
Felix176
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2012, 17:14
Kauf dir lieber Regal Boxen du kriegst da mehr fürs Geld! Ich denke da zum Beispiel an Magnat Vector 203 oder noch besser an die Nubert nuBox 381, oder du greifst gleich zu guten gebrauchten. Die Boxen die du oben aufgelistet hast sind Schallerzeuger der billigsten Sorte!
Stereo33
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2012, 17:16
Also bei dem Preis geht mit echtem Tiefbass nicht viel.
Und auch sonst ist da nicht viel Klang zu erwarten.

Schau am besten mal im Media Markt & Co vorbei und höre
dir Boxen in dem Preisbereich an.
homecinemahifi
Inventar
#7 erstellt: 29. Nov 2012, 17:19
Ich habe die Heco Victas 501 für 250€.

Aber ich kann die einfach nicht ohne Sub betreiben. Da fehlt einfach der Tiefgang.

Lieber Regalboxen und ein Sub!

Warum nichts gebrauchtes?
Peter.1997
Stammgast
#8 erstellt: 29. Nov 2012, 17:21
gebrauchte kann man aus garantiegründen nicht zurückschicken.
ja ich habe auch schon daran gedacht, mir noch einen sub zu holen
homecinemahifi
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2012, 17:22
Ganz ehrlich.

Wenn du gebrauchte für 200€ kaufst hast du die wahrscheinlich länger als die billig Teile!

Früher wurden sehr gute Sachen gebaut. Habe selber welche von den 70iger und funktionieren einwandfrei...


[Beitrag von homecinemahifi am 29. Nov 2012, 17:23 bearbeitet]
Peter.1997
Stammgast
#10 erstellt: 29. Nov 2012, 17:26
naja ich halte.von gebrauchten nicht allzuviel..
welche von den obigen ls wären denn zumindest halbwegs gut?
Felix176
Stammgast
#11 erstellt: 29. Nov 2012, 17:28
eigentlich können Lautsprecher bei sachgemäßer Behandlung kaum kaputt gehen! Wenn Lautsprecher seit über 30 Jahren durchhalten werden sie auch in den nächsten 5 Jahren wahrscheinlich nicht schlapp machen! Also trau dich ruhig. Und für die von dir angepeilten 100 euro bekommst du auf dem Gebraucht Markt schon echte Schmuckstücke.
Stereo33
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2012, 17:28
Selbst annähernd Gute kosten pro Stück 150€, wie z.B. die Heco Victa.
Von deinen Vorschlägen wird keiner sagen daß sie gut sind.

Eine Regalbox für den gleichen Preis kann das selbe (auch Bass)!
Felix176
Stammgast
#13 erstellt: 29. Nov 2012, 17:30
@Peter.1997
Wie groß ist dein Zimmer? Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Größe Standlautsprecher rechtfertigt.
scater
Stammgast
#14 erstellt: 29. Nov 2012, 17:30
Peter.1997
Stammgast
#15 erstellt: 29. Nov 2012, 17:31
hmm naja gut.
dann eben gebrauchte.
was würdet ihr denn empfehlen?
also die sollen unter den weihmachtsbaum, also m9glichst viel luft bis zum kauf.
Stereo33
Inventar
#16 erstellt: 29. Nov 2012, 17:33
Der Link mit den Victa 501 für je 90€!
Da könntest du zuschlagen aber irgendwann wird ein Sub fällig.
Felix176
Stammgast
#17 erstellt: 29. Nov 2012, 17:41
http://www.ebay.de/i...70114#ht_2722wt_1156
Das sind zum Beispiel richtig gute gebrauchte! Da musst auch nicht sooo schnell aufrüsten!
scater
Stammgast
#18 erstellt: 29. Nov 2012, 17:43
Oder noch die Heco Victa 700 für je 95€

http://www.ebay.de/i...&hash=item27ccb63382
Peter.1997
Stammgast
#19 erstellt: 29. Nov 2012, 17:52
die heco victa gefallen mir ganz gut.
die cantons haben mor zu wenig watt.. (zu wenig belastbar) bei einem 500w verstärker an 4 ohm und 350 an 8 ohm.
noch mehr vorschläge?
danke schonmal
Felix176
Stammgast
#20 erstellt: 29. Nov 2012, 17:54
http://www.ebay.de/i...a72c0#ht_3296wt_1220 Ich glaube wenn du die hast, wirst du keine andern Boxen haben wollen..
Felix176
Stammgast
#21 erstellt: 29. Nov 2012, 17:56

Peter.1997 schrieb:
die heco victa gefallen mir ganz gut.
die cantons haben mor zu wenig watt.. (zu wenig belastbar) bei einem 500w verstärker an 4 ohm und 350 an 8 ohm.
noch mehr vorschläge?
danke schonmal :)


auf die Watt zahlen kann man in aller Regel scheißen, da selbst 20 Watt für die Wohnraumbeschallung ausreichend sind, wenn man keine Party veranstaltet. Darf ich fragen was für einen Verstärker du hast?
Stereo33
Inventar
#22 erstellt: 29. Nov 2012, 17:59
Was hast du denn für einen Verstärker? Ein PA-Verstärker?
Peter.1997
Stammgast
#23 erstellt: 29. Nov 2012, 18:02
eine t.amp e800.
ich weiß, dass es nicht nur um die wattzahl geht, aber ein 500w.verstärker an einen 20 watt lautsprecher, das ist.mir viel zu risikoreich, dass da was passiert wenn man zu stark aufdreht
Stereo33
Inventar
#24 erstellt: 29. Nov 2012, 18:07
Ich habe mal gehört die meisten Standboxen auf denen große Belastbarkeitsangaben stehen, vertragen sowieso nur 100W.

Zimmerlautstärke liegt bei vielen Boxen bei 1W und darunter.
Also Verstärker lassen sich fein runterregeln bis 0,1W und weniger.

Wenn es neu sein soll, würde ich die Victa 501 oder 700 nehmen.
Die 501 haben den besseren Hochtöner, die 700 haben 2 Tieftöner (aber Tiefbass unter 80Hz machen diese auch nicht wirklich).


[Beitrag von Stereo33 am 29. Nov 2012, 18:08 bearbeitet]
homecinemahifi
Inventar
#25 erstellt: 29. Nov 2012, 18:07
Wenn du zu laut aufdrehst, dann hörst du, dass die Lautsprecher zum kratzen anfangen und man sollte leiser machen.
Peter.1997
Stammgast
#26 erstellt: 29. Nov 2012, 18:09
hm, ok.
gibt es noch ein paar gute gebrauchte, bei denen man keinen sub mehr braucht?
Peter.1997
Stammgast
#27 erstellt: 29. Nov 2012, 18:11

homecinemahifi schrieb:
Wenn du zu laut aufdrehst, dann hörst du, dass die Lautsprecher zum kratzen anfangen und man sollte leiser machen.


dann drehe ich meine anlage ein 8tel auf.

das.macht.doch dann keinen spaß
das ist wie wenn du dir nen porsche kaufst, und dann 50 km/h fährst
Peter.1997
Stammgast
#28 erstellt: 29. Nov 2012, 18:15
hm, ok.
gibt es noch ein paar gute gebrauchte, bei denen man keinen sub mehr braucht?
Stereo33
Inventar
#29 erstellt: 29. Nov 2012, 18:17
Wenn du Boxen mit richtig schlechtem Wirkungsgrad und hoher Belastbarkeit hast, kannst du aufdrehen

Laut genug gingen bisher alle Boxen die ich hatte.
Da kam ich nicht mal in die Nähe der Belastungsgrenze und es hat voll und ganz gereicht.
Peter.1997
Stammgast
#30 erstellt: 29. Nov 2012, 18:22
ok. erstmal sorry für den doppelpost, weiß nicht was da schiefgelaufen ist.
http://www.ebay.de/i...&hash=item53f0e5a074

wären die hier auch etwas?
Stereo33
Inventar
#31 erstellt: 29. Nov 2012, 18:26
Ja die wären etwas.

Allgemein zu den Victa-Standboxen (ein Laie merkt das aber kaum):
Wenig Tiefbass, viel Hochbass (je nach Aufstellung kann ein kleines Basspeak entstehen), können brummelig im tiefen Stimmbereich sein.
Gute Höhen (die XX1 jedenfalls), etwas verhaltener Mittelton.

Man kann sie gut tunen indem man die Bassreflexöffnungen verschließt.

In kahlen Räumen können sie zu hell klingen (viel Höhen, wenig Grundton)
obwohl sie warm abgestimmt sind.


[Beitrag von Stereo33 am 29. Nov 2012, 18:27 bearbeitet]
Peter.1997
Stammgast
#32 erstellt: 29. Nov 2012, 18:33


[Beitrag von Peter.1997 am 29. Nov 2012, 18:37 bearbeitet]
homecinemahifi
Inventar
#33 erstellt: 29. Nov 2012, 18:52

Stereo33 schrieb:
Ja die

Man kann sie gut tunen indem man die Bassreflexöffnungen verschließt..


Würde mich interessieren was es für Verbesserungen gibt, als Besitzer der Victas
homecinemahifi
Inventar
#34 erstellt: 29. Nov 2012, 18:54

Peter.1997 schrieb:
ok. erstmal sorry für den doppelpost, weiß nicht was da schiefgelaufen ist.
http://www.ebay.de/i...&hash=item53f0e5a074

wären die hier auch etwas?


Die eine hat eine Tennisball große Delle...
Stereo33
Inventar
#35 erstellt: 29. Nov 2012, 18:55
Du hast PN.
liesbeth
Inventar
#36 erstellt: 29. Nov 2012, 18:59
Wenn du den Preis für einen musikgeeigneten Sub in bessere Standlautsprecher steckst hast du meist mehr davon...

Was für einen Verstärker mit 500 Watt hast du denn nun? Irgendwie hab ich da ne Ahnung, dass du die Wattangabe getrost als Fabel sehen darfst...
Peter.1997
Stammgast
#37 erstellt: 29. Nov 2012, 19:05
Ich habe einen t.amp e800 verstärker von thomann.
Peter.1997
Stammgast
#38 erstellt: 29. Nov 2012, 19:33
also in moment tendiere ich stark zu denen hier: http://www.ebay.de/i...2d18d7#ht_1312wt_960
homecinemahifi
Inventar
#39 erstellt: 29. Nov 2012, 19:38
Ja die sind gut.

Haben zwar keinen Tiefgang unter 50hZ ist aber bei dein Budget schon eine sehr gute Wahl.
scater
Stammgast
#40 erstellt: 29. Nov 2012, 19:42
Ist aber nur 1 Stück

also in moment tendiere ich stark zu denen hier: http://www.ebay.de/i...2d18d7#ht_1312wt_960
Peter.1997
Stammgast
#41 erstellt: 29. Nov 2012, 19:55
ich habe den verkäufer.gefragt, ob er 2 hat
Peter.1997
Stammgast
#42 erstellt: 30. Nov 2012, 19:07
ich habe zu den mivocs diesen thread hier gefunden: http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-14067.html

und das video hier: http://www.youtube.c...page&v=CY96zS12bHY#!
da sagt man, die haben einen sehr guten bass undso.. ich weiß nicht wem ich denn nu glauben soll..


[Beitrag von Peter.1997 am 30. Nov 2012, 19:18 bearbeitet]
homecinemahifi
Inventar
#43 erstellt: 30. Nov 2012, 20:00
Die hören sich einfach nur sehr dünn an.


Die schaffen gerade mal 80hZ, mehr nicht.

Wenn du das paar für 200€ kaufst, dann überlege mal.

Du bekommst für den Preis pro Stück 4 große Lautsprecherchassis,

Du bekommst für den Preis große Lautsprecherboxen. Holz kostet viel Geld.

Und Amazon und mivoc wollen auch noch etwas verdienen.


Schaue dir mal die Magnat an.

Oder falls du noch Geld hast, die 2000er wären auch noch was....


[Beitrag von homecinemahifi am 30. Nov 2012, 20:04 bearbeitet]
Peter.1997
Stammgast
#44 erstellt: 30. Nov 2012, 20:07
Naja ich dachte entweder die Heco Victa 700 oder die Mivoc SB210.

Also die ganzen Tests und videos schauen ja ziemlich gut aus, aber ich kann das ja selbst nicht beurteilen

Was ich mir gedacht habe: Ich könnte ja die Mivocs kaufen, probehören und dann entweder behalten oder zurückschicken und die Hecos kaufen
homecinemahifi
Inventar
#45 erstellt: 30. Nov 2012, 20:20
Hast du keinen MediMarkt oder ähnliches in der Nähe?

Das kannst du auch mit dem zurückschicken machen.
Peter.1997
Stammgast
#46 erstellt: 30. Nov 2012, 20:23
doch, ich habe einen mediamarkt in der nähe, aber ich weiß nicht, ob der diese Ls hat.
wär natürlich sehr super, ist bequemer
homecinemahifi
Inventar
#47 erstellt: 30. Nov 2012, 20:47
Geh erstmal zum MediMarkt.

Er muss ja nicht die gleichen Lautsprecher haben.

Vll. hat er ja auch gute in deiner Preisklasse.
Peter.1997
Stammgast
#48 erstellt: 02. Dez 2012, 20:45
ich habe mal 2 gefunden, und möchte wissen, welche besser in der Basswiedergabe sind:

http://www.amazon.de...4476999&sr=8-1-spell

und

http://www.amazon.de...id=1354477502&sr=1-1

also Standlautsprecher oder kompakte?
klausjuergen
Stammgast
#49 erstellt: 02. Dez 2012, 20:56
Du kannst sicher sein:
Diese Mivocs und wie-sie-alle-heißen mit 50000Watt und 1Mio. Volt und 13 Chassis pro Lautsprecher und bunter Lichterkette dran usw.... sind nur dafür gebaut, um Teenagern das Taschengeld abzuluchsen. Zum Musikhören sind sie ungeeignet.
Felix176
Stammgast
#50 erstellt: 02. Dez 2012, 20:57
Bei dem Preis würde ich immer zu Regallautsprechern greifen. Die Quantum Serie von Magnat hat übrigens einen hervorragenden Ruf was Basswiedergabe angeht.
Peter.1997
Stammgast
#51 erstellt: 02. Dez 2012, 21:03

klausjuergen schrieb:
Du kannst sicher sein:
Diese Mivocs und wie-sie-alle-heißen mit 50000Watt und 1Mio. Volt und 13 Chassis pro Lautsprecher und bunter Lichterkette dran usw.... sind nur dafür gebaut, um Teenagern das Taschengeld abzuluchsen. Zum Musikhören sind sie ungeeignet.


was willst denn du jetzt mit den mivocs? erst link anklicken, dann meckern

ic hhabe überlegt, mir regalboxen zu kaufen, und noch einne sub dazu.

zb: http://www.amazon.de...WHA/ref=pd_sim_nrs_7
http://www.amazon.de...d=1354478418&sr=1-11
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman-Kardon HKTS11b + Onkyo TX SR 607
Silberloewee am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  4 Beiträge
Verstärker KingRex mit den LS und Subwoofer kompatiebel?
Maxi123 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  10 Beiträge
Hilfe bei LS entscheidung
ukj am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  14 Beiträge
Hilfe dringend Onkyo TX-SR 507 mit Philips 42PFL9732D?
geierle86 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Marantz SR 8002 - Lautsprecher?
unterhaltungmitmama am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  13 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
was für eine kompaktanlae
the-triple am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  8 Beiträge
Welche KEF-Lautsprecher zu einem Onkyo Tx-Sr 308?
boomxter3 am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  18 Beiträge
Welcher Stereo Verstärket?
Dario- am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  3 Beiträge
Onkyo HT-S3305 Anschlüsse
chicken92 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Magnat
  • Nubert
  • Yamaha
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808