Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 System für 1000€ (2 Lautsprecher + Subwoofer)

+A -A
Autor
Beitrag
iHack
Stammgast
#1 erstellt: 04. Dez 2012, 20:11
Guten Abend,

ich such für mein Zimmer (20m²) eine 2.1 Anlage (also 2 Lautsprecher und 1 Subwoofer).
Klang sollte so neutral wie möglich sein.
Einen Verstärker hab ich schon.
Welche Empfehlungen zum Probehören gibt es in dem Preisbereich?


[Beitrag von iHack am 04. Dez 2012, 20:39 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 04. Dez 2012, 21:57
Hallo,
wieso 2.1, wenn es neutral sein soll?
Markus
iHack
Stammgast
#3 erstellt: 04. Dez 2012, 22:02
Was spricht bei 2.1 gegen Neutralität?


[Beitrag von iHack am 04. Dez 2012, 22:02 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 04. Dez 2012, 22:43
Hi,
die Justage zueinander. Mehr Homogenität bekommt man mit Fullrange Lautsprecher. Eine "homogene" Anbindung des Subwoofers ist etwas aufwendiger (Aufstellung, Einstellung UND Anschluss) und in vielen Budgetklassen IMHO nicht empfehlenswert.

Warum möchtest du 2.1?

Markus
iHack
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2012, 15:50
Was sind Fullrange Lautsprecher?


Warum möchtest du 2.1?


Dachte der Sub würde dann mein Haus zum Beben bringen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 05. Dez 2012, 21:55
Hallo,
Fullrange Lautsprecher heisst das sie das "komplette" Frequensspekturm wiedergeben können von ihrer physikalischen Eigenschaft her. OK. Wenn du mehr Pegel unten herum haben möchtest ist natürlich ein Subwoofer was interessantes. Aber der muss schon optimal eingebunden sein, damit deine Wunschvorstellung "neutral" weiterhin Bestand hat. Hier würde ich empfehlen das du das zunächst ausprobierst, denn ersteinmal ist fraglich ob der Subwoofer bei dir im Raum gut bis optimal positioniert werden kann. Dann wäre ein zwischenschleifen oder ein paralleles anschliessen möglich. Das ist notwendig für eine homogene Abbildung des Klanges. Und das ist wichtig damit es für dich möglichst neutral bleibt.

Markus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Dez 2012, 22:57

Markus_Pajonk schrieb:

Fullrange Lautsprecher heisst das sie das "komplette" Frequensspekturm wiedergeben können von ihrer physikalischen Eigenschaft her. OK.


Welcher Lsp. für 1000€ kann das komplette Frequenzspektrum wieder geben?

Der Raum, die Aufstellung usw. nehmen ebenfalls großen Einfluss auf den Klang des Lsp., das gilt also nicht nur für den Subwoofer!
Der Subwoofer kann sogar Vorteile bieten, man ist flexibler bei der Aufstellung und kann dem Klang mit einem DSP auf die Sprünge helfen.
Bei einem Lsp. der das volle Frequenzspektrum überträgt, gestaltet sich diese Aufgabe schon deutlich schwieriger und vor allem kostspieliger.

Ein 2.1 Setup könnte z.B. wie folgt aussehen:

Dali Zensor 1 (250€)
Jamo Sub 660 (350€)
Antimode 8033 S II (375€)

Also so pauschal kann man das nicht sagen, aber für eine bessere Einschätzung und Empfehlungen fehlt es an wichtigen Infos seitens des TE!

Saludos
Glenn
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 05. Dez 2012, 23:19
Hallo,
die Dali können, sofern nicht Orgelmusik oder elektronisch nachbearbeitete Musik gefragt ist, Fullrange wiedergeben.
Markus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Dez 2012, 23:53
Da muss ich Dir ganz klar wieder sprechen, aber wenn Du meinst das um die 70Hz ausreichen, mag das für Dich wohl so stimmen!

Frequenzgang Dali Zensor 1

Selbst direkt an der Wand, dafür sind die Dali prima geeignet, werden sie den meisten Anwender bzgl. Basstiefe nicht ausreichen.
Trotzdem mindert das mMn die Qualität des kleinen Lsp. nicht, insbesondere wenn noch ein guter Subwoofer mit von der Partie ist.
Wenn Du aber die Dali Zensor 5 meinst, kann Deine Aussage unter ganz bestimmten Umständen allerdings durchaus zutreffend sein.

Frequenzgang Dali Zensor 5

Saludos
Glenn
iHack
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2012, 15:27
Keine weiteren Empfehlungen?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#11 erstellt: 08. Dez 2012, 22:02
Hallo,
konntest du zwischenzeitlich was probe hören?
Markus
MostlyWater
Neuling
#12 erstellt: 08. Dez 2012, 22:42
Wenn ich mich hier kurz einnisten darf:

Das Bild der Zensor 5 bei 20 kHz ist schon beeindruckend für 300.-
Was könnte man empfehlen um die Schwächen der Zensor 5 ab 70 Hz auszugleichen?

Subwoofer -schon klar- aber welchen, der soll genau dort schließlich seine Stärken haben.

Danke und LG,
Thorsten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Dez 2012, 08:57
Moin

Wo siehst Du denn eine Schwäche ab 70Hz?

Du vergisst dabei einen ganz wichtigen Punkt, die Messung ist garantiert in einem schalltoten Raum erfolgt.
In einem gewöhnlichen Hörraum, wird der Lsp. einen völlig anderen Frequenzgang haben, gerade beim Bass.
Dort sorgen Moden und eine oftmals suboptimale Aufstellung dafür, das es bei 70Hz nicht zu dünn klingen wird.
Der "wunderschön gerade Frequenzverlauf" der Dali Zensor 5 wird dann sicherlich aussehen wie ein Wellenbad.
Der Anstieg des Hochtons in Richtung 15-20khz können viele Anwender vermutlich sowieso gar nicht mehr hören.

Im übrigen kannst Du die Lsp. für 600€, die "linear" so tief spielen können wie die 5er, an einer Hand abzählen!

Saludos
Glenn
iHack
Stammgast
#14 erstellt: 13. Dez 2012, 20:27
Okay ich bin bereit 1000€ für 2 Standboxen bzw. Kompaktboxen (je nach dem) auszugeben. Den Sub lass ich erstmal weg. Vorschläge?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#15 erstellt: 13. Dez 2012, 22:29
Hallo,
hast du denn auch ein Zwischenfazit von Lautsprechern die du dir angehört hast? Oder sollen wir dir vorschreiben was gut sein muss?

Markus
iHack
Stammgast
#16 erstellt: 14. Dez 2012, 13:34
Ist die eine Empfehlung nicht hinfällig da ich ja jetzt ein 2.0 Set haben will?
Markus_Pajonk
Gesperrt
#17 erstellt: 14. Dez 2012, 14:22
Probehören bei Lautsprechern ist NIE hinfällig. Egal wie sich das Budget oder die Anforderung verändert.

iHack
Stammgast
#18 erstellt: 14. Dez 2012, 15:01
Okay, trotzdem würde ich mich über mehr als eine Lautsprecherempfehlung freuen. Außerdem sieht es bei mir sehr schlecht mit Hifi Läden aus (außer Saturn).
Markus_Pajonk
Gesperrt
#19 erstellt: 14. Dez 2012, 19:32
Woher kommst du denn?
iHack
Stammgast
#20 erstellt: 15. Dez 2012, 11:21
Gebt mir doch bitte einfach ein paar Empfehlung für Standboxen bis 1000€. Hab mir die aktuelle Audio gekauft wo Standboxen bis 600€ getestest werden. Das traurige ist nur, dass die Redakteure anscheinend bei keiner Box etwas negatives zu finden haben (überall Preis/Leistung "sehr gut" oder "überragend").
Markus_Pajonk
Gesperrt
#21 erstellt: 15. Dez 2012, 12:04
Hallo,
ich halte diese Vorgehensweise für FALSCH. Begründung: Du fixierst dich auf bestimmte Modelle ohne zu wissen ob du je in den Genuss kommst diese zu hören. Zum anderen beraubst du dich um die Chance z.B. eine Box zu hören die im "Sonderangebot" ist, weil die haben wir dir nicht empfohlen..oder noch schlimmer: Du nimmst das Schnäppchen weil der Rabatt so riesig ist....somit würde ich "ergebnissoffener" an die Sache herangehen!

Markus
iHack
Stammgast
#22 erstellt: 15. Dez 2012, 12:35

Du fixierst dich auf bestimmte Modelle


Auf welche denn?


Zum anderen beraubst du dich um die Chance z.B. eine Box zu hören die im "Sonderangebot" ist, weil die haben wir dir nicht empfohlen..oder noch schlimmer: Du nimmst das Schnäppchen weil der Rabatt so riesig ist....somit würde ich "ergebnissoffener" an die Sache herangehen!


Welches Schnäppchen?
ch
Inventar
#23 erstellt: 15. Dez 2012, 14:03
Schon traurig, dass Du gestern bei mir wieder wegen der Allegretto nachgefragt hast, nachdem Du letzte Woche schon mal zugesagt hattest, um dann festzustellen, dass Du das Geld gar nicht hast.
Seit gestern ist dann wieder Funkstille nach meiner Antwort bzw. Rückfrage...das soll einer verstehen
Markus_Pajonk
Gesperrt
#24 erstellt: 15. Dez 2012, 14:21

iHack schrieb:

Du fixierst dich auf bestimmte Modelle


Auf welche denn?


Zum anderen beraubst du dich um die Chance z.B. eine Box zu hören die im "Sonderangebot" ist, weil die haben wir dir nicht empfohlen..oder noch schlimmer: Du nimmst das Schnäppchen weil der Rabatt so riesig ist....somit würde ich "ergebnissoffener" an die Sache herangehen!


Welches Schnäppchen?


Die marken und Modelle die man dir hier dann empfehlen würde. Das hielte ich für falsch. Und warum soll man was machen, was man für falsch haltet (wobei ich es gar nicht dürfte, weil ich sonst gegen die NBGs verstossen würde)

Woher weiss ich welches Schnäppchen DEIN lokaler Händler aktuell da hat, wenn ich gar nicht weiss woher du kommst? Und mit diesem auch zunächst Kontakt aufnehmen müsste.
ch
Inventar
#25 erstellt: 16. Dez 2012, 13:57
Und da hat iHack mich wieder angeschrieben, dass nun Geld für die Allegrettos da wäre, Vorkasse geht aber nicht, Nachnahme auch nicht und seinen Nemen will er auch nicht preisgeben, ach ja anrufen kann er wohl auch nicht und Abholen auf Grund der Entfernung sowieso nicht...ich möge doch erst die Boxen schicken und er zahlt dann...RICHTIG...so macht man das bei Neulingen hier im Forum
iHack
Stammgast
#26 erstellt: 17. Dez 2012, 11:28
Was regst du dich jetzt auf? Versteh ich nicht...
Kelev
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Dez 2012, 15:10
Er will doch einfach nur ein paar Vorschläge ,.

natürlich ist probehörn das beste aber dafür braucht er erstmal modelle die er in SEINEM raum probehören kann

Für 1000€ schau dir auf jeden fall die Klipsch RF 82 MK2 an . habe sie gehört und sie sind der abselute hammer .

Bei fragen gerne PM

Grüße Mü
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 17. Dez 2012, 16:19
Ich glaube hier geht es um eine persönliche Sache und hat daher weniger mit dem Thread zu tun.
Der Kollege ch betreibt hier im Forum einen regen Handel und iHack hatte wohl Interesse bekundet.
Laut ch, scheint der Kollege aber nicht so besonders zuverlässig und auch etwas weltfremd zu sein.
So zumindest verstehe ich die Anspielungen von ch, aber vielleicht habe ich auch nur etwas falsch verstanden.
Ob sowas hierher gehört oder besser per PM oder wie auch immer geklärt werden sollte, habe ich nicht zu beurteilen.

Saludos
Glenn
Kelev
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Dez 2012, 16:27
hm so genau hatte ich das nicht mehr gelesen da mir das eher wie smaltalk aussah . hm gehört galube nicht wirklich ins forum
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Subwoofer für 2.1 bis 1000?
m!chA am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  13 Beiträge
Subwoofer für 2.1 System
SimonT am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  4 Beiträge
2.1 System mit kabellosem Subwoofer
pettros am 10.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  2 Beiträge
Lautsprecher für 2.1
nachtfrost23 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher/Subwoofer für 2.1 System gesucht
NoWin am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  11 Beiträge
Aktiv 2.1 System für Zuhause
IEET am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  21 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für 2.1 System
KingQuas am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  10 Beiträge
Lautsprecher Paar für 2.1 System
Moggy am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  5 Beiträge
2.1/4.1? Preiswertes System?
CHFE am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  19 Beiträge
2.0/2.1 System für ~1000-1500 Euro
Reqattrs am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Jamo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedbatis1984
  • Gesamtzahl an Themen1.345.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.559