Pro-Ject Vorverstärker, Endverstärker System oder Stereo Vollverstärker bis ca 1000 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Pauleplatsch25
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Dez 2012, 20:42
Hey,

ich bin neu hier im Forum. Ich benötige direkt mal eure Hilfe. Ich suche einen Verstärker oder eben eine Kombination. Habe mich schon fast mit dem Pro-Ject Amp Box DS Mono mit der Pre Box DS angefreundet, aber ich weiß nun auch nicht ob ich eventuell noch besseres für mein Geld bekomme. An dem Verstärker möchte ich Breitbandlautsprecher betreiben. Diese würde ich mir selber Bauen. Das sind die Perfect Line von Blue Planet Acoustic. Allerdings werden die Lautsprecherboxen eventuell auch in nächster Zeit ausgetauscht.

Freue mich schon auf eure Rückmeldung. Wenn ihr noch weitere Angaben benötigt meldet euch einfach

Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2012, 23:00
Hallo,

vom Grundsatz her ist gegen die Project nichts einzuwenden.... hat es eine besonderen Grund warum es die sein sollen?

Gruß
Bärchen
Pauleplatsch25
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Dez 2012, 23:07
Ich finde das Prinzip der kleinen Bauform mit dem ausgelagertem Netzteil ganz Schick. Würde aber für etwas besseres auch auf diese, wie ich finde , schicke Bauform verzichten können
Goerked
Stammgast
#4 erstellt: 14. Dez 2012, 23:15
Ich hatte eine CD Box SE und habe noch eine Dockingstation von Pro-Ject. Klanglich sind die vollkommen in Ordnung und die Verarbeitung ist auch auf einem hohen Standard, was allerdings überhaupt nicht für die Fernbedienungen zutrifft. Die sind so klein und zerbrechlich, dass ich nicht noch einmal ein Gerät von denen kaufen werde. Die Dockingstation bekommt man OHNE FERNBEDIENUNG NICHT AN. Bei der CD-Box war das egal, die konnte von Hand bedient werden. Das sollte man m.E. bei einem Kauf beachten. Falls die Teile, was ich noch nicht getestet habe, mit einer Multifunktionsfernbedienung anzusteuern wären, würd das wieder sehr für die Box Serie sprechen.
Wie gesagt - das ist das einzige Manko, das ich festgestellt habe.
Für die Box Serie spricht auf alle Fälle das etwas besondere Design/Format und die damit verbundene Flexibilität beim Aufstellen, vorausgesetzt die Steckdose bietet genügend Platz für die dicken ausgelagerten Netzteile
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Dez 2012, 04:09
hallo,

mir persönlich gefallen die kleinen Project Fernbedienungen jedenfalls besser als die Riesen-Plastikoschis diverser Hersteller......
Und mit etwas Feingefühl zerbricht man diese auch nicht.

Gruss
Goerked
Stammgast
#6 erstellt: 15. Dez 2012, 14:17
Die Verarbeitung der Fernbedienungen bleibt dennoch schlecht. Plastik, 6mm "stark" und technisch aus den 90ern...
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 15. Dez 2012, 14:18
Hallo,

da Du noch für Alternativen offen bist, schaue dir z.B noch die H01 Serie von TEAC, die Halfsizegeräte von Onkyo an. Auch sehr schön die Obelisk Serie von Heed Audio

Gruß
Bärchen
vanye
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2012, 14:32
Wenn es etwas Ultrastabiles, Kleines und sehr Hochwertiges sein soll, empfehle ich aus eigener Erfahrung den Denon DRA-CX 3. Besitze ich selbst seit 5 Jahren und bin sehr zufrieden.

Gruß
vanye


[Beitrag von vanye am 15. Dez 2012, 14:35 bearbeitet]
Pauleplatsch25
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Dez 2012, 15:10
Hey,
danke schonmal für die Tipps. Die Teac und den Denn werde ich mir auf jeden Fall nochmal genauer anschauen. Der Heed Verstärker fällt leider wegen des zu hohen Preises raus. Könnt ihr mir auch was zu den Boxen sagen, der Kernschalldruck ist ja nur bei 87dB angegeben. Reichen dann die Leistungen der Verstärker aus?

Grüße
vanye
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2012, 17:32
Kommt natürlich immer darauf an, wie laut Du hören willst. Denke aber, wenn Dir Maximallautstärke das Wichtigste wäre, würdest Du nicht auf Breitbänder setzen. Der Denon liefert 2 x 75 Watt an 8 Ohm und das Doppelte an 4 Ohm, wenn ich das Datenblatt richtig im Kopf habe. Das sollte in normalen Wohnräumen an den allermeisten aktuellen Lautsprechern dicke reichen.

Gruß
vanye
komsija
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Dez 2012, 19:46
Klanglich sind die Pro Jects gut, betreibe selbst die Amp Box Mono SE und bin zufrieden damit. Allerdings laufen Breitbänder auch sehr gut mit Röhren oder Class A Amps. Ich denke z.B.an Cayin A-50T, AMC CVT-3030 oder Croft Integrated.Das könnte durchaus besser klingen an dem Lautsprecher, als die Pro Ject.
tel_trab
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Feb 2013, 19:57
Moin paule!

Wenn dich das Thema noch beschäftigt kann ich dir Vllt mit ein paar horeindrücken helfen.

Bei mir spielt die pro ject amp Box ds stereo.
Bekommt ihr Signal Von einem musical fidelity a1 (das remake) und befeuert damit die
Rm600 von swans. Kein breitbänder geht aber schon stark in die Richtung.

Ich wollte ein bisschen mehr "kick" im Sound aber dennoch den seidigen, farbenfrohen klang
vom A1 behalten.

Ich muss sagen der kleine kasten macht das ganz super. Es klingt nun dynamischer die bässe sind "knackiger"
aber nicht fetter geworden. Und die musikalität und der herrliche mittelton vom A1 könnte erhalten bleiben :).

Ich bin also mit der Box wirklich zufrieden.

Vllt konnte dir das ein wenig helfen

Oder du kommst aus der Nähe dann sei herzlich eingeladen!
Kasten Bier steht immer parat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo bis 1000 Euro
keiner am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  24 Beiträge
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
Stereo System für ca. 1000 Euro
Rugoz am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  3 Beiträge
Stereo System bis 1000 Euro
spongebulk am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  17 Beiträge
Pro-Ject Monoblock Kette oder doch ein Stereo Vollverstärker
WeisserRabe am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  22 Beiträge
Vollverstärker für Pro-Ject Xperience Classic
andhar am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  7 Beiträge
vollverstärker bis 1000 euro
majordiesel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  46 Beiträge
Stereoberatung bis ca 1000 Euro.
256bit am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  6 Beiträge
Stereo-Vollverstärker bis 180 Euro
Flotörhead am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  16 Beiträge
Stereo: 15qm - bis 1000 Euro/Paar
O.Stier am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cayin
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedKaerper
  • Gesamtzahl an Themen1.371.350
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.119.726