Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject System gegen TEAC/ELAC

+A -A
Autor
Beitrag
keremsds
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jan 2013, 19:12
Hallo

Ich brauche für mich ein
- Streosystem für Musik
- Internetradio.
- DVD & Blueray abspielen
- Plattenspieler abspielen (sekundärer Wunsch)
Leider habe ich Platzprobleme, muss also bei kleinen Regalboxen bleiben und habe auch ein nicht zu grosses Wohnzimmer.

Für diese Zwecke war bisher Yamaha MCR 755 mit einem Plattenspieler eine gute und preislich günstige alternative.

Habe mir heute bei Media Markt und Saturn 2 Systeme angeschaut.
1) - Pro-Ject Receiver Box S: 350 EUR
- Pro-Ject DAC Box S USB: 160 EUR (für Bluerayplayer-andockung)
- 2 x Pro-Ject Speaker Box 5: 200 EUR
- Tube Box S: 350 EUR (hier würde wahrschinlich auch Pro-Ject Phono Box S gehen um 150 EUR
- pro ject Plattenspieler 300 EUR
Komme hier auf 1.150 EUR (ohne Internet radio) Ich könnnte hier eventuell Plattenspieler und Tube Box S einfach später kaufen. Es wäre dann ca. 710 EUR


2) Als Alternative hat Saturn sowas in Set-Angebot
- TEAC CR-H 700 S Stereo Reiceiver mit Internet radio: 600 EUR
- 2x ELAC BS 182 Regalboxen: 600 EUR
- Project Debut Esprit- Superpack plattenspieler: 300 EUR
Saturn bietet dieses in Set-Aktion um 1.000 EUR

Beide Systeme müsste ich zusätzlich einen Blueray player kaufen.

Beim ersten sehe ich den Vorteil alles aus einem Haus.
Beim zweiten weiss ich nicht, ob TEAC receiver mit ELAC LS und ProJect plattenspieler zusammenpasst, aber der Preis ist sehr gut.
Was sagt Ihr zu den beiden Systemen. Welches ist Eurer Meinung nach besser.

Besten Dank und beste Grüsse.

Kerem
traveller23
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jan 2013, 19:28
Ich habe mir den Teac auch angeschaut. Ein tolles Gerät! Mir gefällt vorallem das alles in einem Gerät ist. Bei Project kommt dazu, das jedes Gerät ein extra Netzteil hat.
Beim Teac hast du auch die Netzwerkfunktion und Airplay.

Der Teac passt sicher zu den Elacs und dem Plattenspieler, warum auch nicht?

Du kannst dir auch den Onyko CRN755 anschauen, bietet auch viel. da bräuchtest du halt einen PhonoPre oder du nimmst den ProJect Plattenspieler mit integrierten Vorverstärker.
Bei richersounds kostet der grad nur 245Pfund. Dort gibts auch einen guten Deal mit dem Marantz 603 & Monitor Audio BX2 Black Boxen um 550Pfund.

Aber der Saturnpreis für das Teac Bundle ist auch gut.
Bafana
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2013, 19:40
Ich würde auch zu der Teac/Elac Kombi greifen. Mir persönlich gefällt der Klang der Elac ls mit Jet Hochtöner sehr gut. Sie sind unglaublich fein auflösend.

Aber am besten ist natürlich wenn du selbst vergleichst, denn Geschmäcker sind sehr unterschiedlich.
keremsds
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Jan 2013, 22:22
wie verbinde ich bei TEAC/ELAC Lösung den Blueray player an das System.
Der Typ am Saturn meinte. Blueray an TV, TV an TEAC.

Kann ich so Blueray mit ELAC Boxen hören
traveller23
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jan 2013, 08:20
BluRay per Hdmi an den Tv und das Audio Signal digital oder analog an den Teac.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2013, 09:26
Achte beim Kauf des Blu ray Players darauf, dass er einen analogen Cinch Ausgang hat, dann kannst du ihn Problemlos an den Teac anschließen. Alle Blu Ray Player verfügen über einen SPDIF (Coax/Toslink) Ausgang, den könntest du mit einem externen DA Wandler (siehe Pro Ject) für den Anschluss an den Teac nutzen.


[Beitrag von Highente am 12. Jan 2013, 09:29 bearbeitet]
traveller23
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2013, 09:35
stimmt der Teac hat nur einen analogen Eingang.....
keremsds
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Jan 2013, 23:00

Highente schrieb:
Achte beim Kauf des Blu ray Players darauf, dass er einen analogen Cinch Ausgang hat, dann kannst du ihn Problemlos an den Teac anschließen. Alle Blu Ray Player verfügen über einen SPDIF (Coax/Toslink) Ausgang, den könntest du mit einem externen DA Wandler (siehe Pro Ject) für den Anschluss an den Teac nutzen.

Aha hat also der Saturnberater falsche Infos gegeben?

Kann ich wirklich mit einem BR-Player mit anologem Chinch AUsgang direkt an den TEAC anbinden?

Hat es einen Nachteil, an BR an TV anzubinden. ? Kannich mit TEAC auch normale TV sendungen über die Boxen anhören?

Was sagt Ihr zu Project. Wegen Platzproblemen will meine Frau eher die Project Lösung. Muss ich bei der Lösung für Internetradio das teuer Netzwerkmodul von Project kaufen?
HHLion
Neuling
#9 erstellt: 20. Jan 2014, 17:11
Bei der Pro-ject-Lösung solltest Du auch an den "Kabelsalat" zwischen den Geräten denken. Und gescheite Verkabelung gibt es nicht für umsonst!

Gruß HHLion
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
Pro-Ject Debut III Fragen
Lawmaster3000 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
pro-ject + hk vs. marantz
qutex am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  5 Beiträge
Pro-Ject?
BadTaste am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Pro-Ject Debut 3 oder Technics sl1210
Markus_Stephan am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  10 Beiträge
Pro-Ject Box-Design vs. NAD
Muffley am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  5 Beiträge
Vollverstärker für Pro-Ject Xperience Classic
andhar am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  7 Beiträge
Pro-ject Tuner Box
AudioTrip am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Projekt 'pro-ject-Lautsprecher'
low_end am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  16 Beiträge
Pro-ject Receiver Box
kib1202 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Elac
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.532