Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebraucht vs Neu - Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
marius.426
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2013, 21:22
Hallo Leute,

ich möchte hier mal eine grundsätzliche Frage stellen, auch weil ich selbst gerade Lautsprecher suche. Inwiefern lohnt sich der Kauf von gebrauchten Lautsprechern?

Ich fange mal an, und fasse grob zusammen, wie ich das bisher so einschätze:

Kursiv versuche ich mal, die genannten Argumente hier zu aktualisieren.

Pro Neukauf:
- Technischer Fortschritt macht billigere (bezogen auf Neupreis) und bessere Lautsprecher möglich
- Es gibt Garantie, Service usw., Rückgabe ist möglich, Versand ist sicherer
- Im Gegensatz zu gebrauchten hat man erstmal kein Problem mit Materialermüdung
- Probehören ist meistens deutlich einfacher
- Bei gebrauchten ist schwer zu beurteilen, wie mit den Lautsprechern umgegangen wurde

Pro Gebrauchtkauf:
- Der Preis natürlich
- zum Teil wohl solidere Bauweise
- Ökologischer


Um das ganze etwas besser einzugrenzen, würde ich erstmal von zufälligen Glückskäufen absehen, weil man damit ja normalerweise nicht rechnen kann. Die Preisklasse macht sicher auch noch einen Unterschied, mittelmäßige alte Lautsprecher bekommt man quasi geschenkt, bei den Hi-Fi-Modellen sieht das meistens schon anders aus.

Während bei Service, Probehören, usw die Gewichtung natürlich sehr subjektiv ist, würde ich gerne ein paar Meinungen dazu hören, wie viel die Materialermüdung ausmacht, und wie viel der technische Fortschritt für ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis sorgen kann.

Wenn ich noch irgendeinen Punkt komplett übersehen habe, kann der natürlich auch gerne in die Diskussion einfließen.

Schöne Grüße,

Marius


[Beitrag von marius.426 am 23. Jan 2013, 21:39 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2013, 21:25
Bei den Gebrauchten ist och zu erwähnen das man im unteren Preisbereich
(also Boxen die auch von Noobs bevorzugt werden) nicht wissen kann
wieviele Partys damit gemacht wurden.

Desweiteren ist die Preisleistung bei Gebrauchten deutlich besser.

Boxen altern kaum. Es kommt auch darauf an aus welchem Material die Sicken sind,
und ob die Netze an den Boxen waren (UV-Licht ist recht schädlich für Memranen).

Anonsten, vor 30 Jahren gab es sehr gute Boxen, technisch hat sich da kaum was getan.
marius.426
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jan 2013, 22:04
Wenn ich jetzt gebrauchte LS von 1990 mit Neupreis 1000 DM finden würde, was wäre der Preis für einen Neukauf mit ähnlicher Qualität?

Mir ist durchaus bewusst, dass Preis nicht gleich Leistung, aber als ganz groben Richtwert kann man das ja sehen. Gehe man mal von einem durchschnittlichen subjektiven Preis/Leistungsverhältnis aus.

Zum Probehören möchte ich auch noch was sagen: Wenn man sich auf gebrauchte LS in seiner Umgebung beschränkt, sinkt die Chance auf einen Schnapp auf jeden Fall stark. Und die Auswahl gleich mit. Das heißt, man kann kaum Lautsprecher im Vergleich hören und hat eigentlich keine Wahl, außer das zu kaufen, was es gerade zufällig gibt. Nein sagen ist natürlich möglich, aber an welcher Stelle sagt man dann ja?

Ich persönlich glaube schon daran, dass man Lautsprecher wenigstens in der Preisklasse bis 1000 Euro einigermaßen linear nach Qualität sortieren kann, wenn man so grob weiß, was man sucht, sodass man auch mal taub etwas kaufen kann, und schlimmstenfalls dann weiterverkauft. Wodurch natürlich eine Menge mehr Angebote in Frage kommen. Besonders viel Zuspruch wird das hier wahrscheinlich nicht finden, aber ich denke gebraucht gibt es da nicht allzu viel dran zu ändern. Im höheren Preissegment macht das natürlich keinen Sinn mehr, weil es da noch mehr auf den persönlichen Geschmack ankommt. Meinungen?
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jan 2013, 22:12
Dazu kann man keine allgemeingültigen Aussagen treffen. Auch heute wirst Du LS für 10.000 Euro finden, die von 1.000 Euro LS deklassiert werden können.

Ob ein LS "klingt" hängt von sooo vielen Variabelen ab ....

Aber ... ein praktisches Beispiel: Meine 1300 DM MB-Quart die zu den schlechteren MBs gehören, spielen in meinen Ohren nicht generell schlechter als viele Cabasse oder Dali LS in Preislagen um die 2000 Euro und das sind durchaus gute bis sehr gute Lautsprecher.

LG


[Beitrag von V3841 am 23. Jan 2013, 22:16 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2013, 22:15

marius.426 (Beitrag #1) schrieb:


Pro Neukauf:
- Technischer Fortschritt macht billigere (bezogen auf Neupreis) und bessere Lautsprecher möglich


Gilt nur wenn überhaupt eingeschränkt , denn gebraucht bedeutet ja nicht unbedingt 30 Jahre alt .
Beispiel eine ASW Cantius IV , keine 10 Jahre alt , hält technologisch mit jeder aktuellen Konstruktion
mit .


marius.426 (Beitrag #1) schrieb:

- Es gibt Garantie, Service usw., Rückgabe ist möglich, Versand ist sicherer


Gebraucht bedeutet nicht unbedingt von privat , es gibt auch Leute wie mich , wo es außer
der Garantie (Stattdessen Gewährleistung) alle anderen Punkte auch bei gebrauchten
Produkten gibt


marius.426 (Beitrag #1) schrieb:

- Im Gegensatz zu gebrauchten hat man erstmal kein Problem mit Materialermüdung


Gilt auch erstmal nur für den Kauf von Privat und auch da ist das Problem überbewertet , Sickenschäden
sind wie schon bemerkt wurde ab und an je nach Modell gegeben , aber solche Schäden fallen
vor dem Kauf auf , ansonsten passiert da nicht viel .


marius.426 (Beitrag #1) schrieb:

- Probehören ist meistens deutlich einfacher


Jein , Probehören von absoluten Mainstream Produkten oder bei Direktversendern ist
deutlich einfacher , sowie es sich um Produkte mit niedriger Händlerdichte handelt , ist
die Situation nicht besser, als wenn man gebrauchte Lautsprecher im Wohnort nahem
Umfeld begutachten will .


marius.426 (Beitrag #1) schrieb:

- Bei gebrauchten ist schwer zu beurteilen, wie mit den Lautsprechern umgegangen wurde


Das ist ein Argument , wobei rüder Umgang mit Lautsprechern sich meist auch am optischen
Erhaltungszustand absehen lässt und durchaus mit ein wenig Erfahrung auch am Verkäufer :-))

Was die Pros zum Gebrauchtkauf angeht , wer das richtig anstellt , erhält durchweg höhere
Qualität zu niedrigeren Preisen .

Problem beim Gebrauchtkauf ist dabei das benötigte Marktwissen und zwar über einen ziemlich
langen Zeitraum .
In den letzten 30 Jahren sind haufenweise teils erstklassige Lautsprecher auf den Markt gekommen ,
nur muß man die auch kennen und einschätzen können .

Wer in dieser Hinsicht wenig Erfahrung und Wissen mitbringt büßt natürlich bei Gebrauchthändlern
wie mir einen Teil des Preisvorsprungs ein , trotzdem würde ich mich ohne das bitte jetzt als Werbung
zu verstehen im Stande sehen , vom Preis/Leistungsverhältnis her jedes Neuprodukt zu toppen .
Das sollte jeder Gebrauchthändler können , im ungünstigsten Fall besorgt man auf Zuruf zeitnahe
was passendes .

Pauschal kann man sagen , je höhere Preisklassen du anstrebst , je höher wird auch der Vorteil
des Gebrauchtkaufes , daß ist ganz ähnlich wie im Selbstbau .

Beispiel , eine T+A T230 E wurde bis 1994 gebaut , ist von der technischen Entwicklung nicht
schlechter als heutige Produkte und kostete damals 14000 DM sprich ca. 7000 € pro Paar .

Das letzte Angebot was ich las , lag gebraucht bei 1500 € Paar in neuwertigem Zustand und das
ist nicht einmal ein absolutes Schnäppchen.

Qualitativ ist es auch heute völlig ausgeschlossen ein Paar Standlautsprecher für 1500€ neu
zu kaufen , welche diesen Lautsprechern qualitativ nur nahe kommen .

Gruß Haiopai
grummelzwerg
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2013, 22:54
Ich hab meine gebraucht beim Hifihändler gekauft und konnte die zuerst zuhause probehören bevor ich mich dafür entschieden habe.

Die LS sind von 1992, haben Gummisicken also nix brösel und einen damaligen NP von etwa 7000 DM. Gekriegt hab ich die für 300 Euro. Da es sich beim Geschäft eher um einen Highend- Händler handelt, kann man davon ausgehen, dass die LS pfleglich behandelt wurden.

Also mein Veto für den Gebrauchtkauf, sofern du den richtigen Anbieter findest..

Grüsse Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neu VS gebraucht
Talle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher neu oder gebraucht kaufen?
Audiofann am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  11 Beiträge
Lautsprecher gebraucht oder neu - Tips
JoMei33 am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  7 Beiträge
Lautsprecher NEU oder doch GEBRAUCHT?
Blade_Runner am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  5 Beiträge
Vorverstärker neu oder gebraucht
approximator am 17.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  7 Beiträge
Vollverstärker und Lautsprecher - neu oder gebraucht
Thatic am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  6 Beiträge
Gebrauchte High-End Lautsprecher VS neue Mittelklasse Lautsprecher
Alex1806 am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 200? neu/gebraucht
PoloPower am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  54 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer - gebraucht oder neu?
FabianBrz am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  9 Beiträge
Stand LS 1000? Neu/Gebraucht
Joe1911 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994