Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebraucht vs. Eigenbau / Einsteigerfragen

+A -A
Autor
Beitrag
lf.
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Sep 2011, 12:14
Hallo hallo,

bisher schaut mein System folgendermaßen aus (höre vorwiegend Prog-Rock und Jazz, 18 Quadratmeter):

CD in Standard-PC-CD-Laufwerk --> foobar2000 --> M-Audio audiophile USB (externe Soundkarte) --> Beyerdynamic DT 880 Pro Kopfhörer

Nun möchte ich aber auch ohne Kopfhörer anständigen Sound in meinem Zimmer - und da gibt es mal wieder viel zu viele Möglichkeiten. Drum hier einige Fragen, damit ich einen richtigen Ansatz finde (low budget):

Ich habe nun schon häufig gelesen, dass die Lautsprecher die wichtigste Komponente in der Kette sind.

Wie bekomme ich denn in der Regel für das gleiche Geld die beste Soundqualität? (Aussehen ist zweitrangig, hauptsache der Klang stimmt!) Eigenbau oder alte, gute Lautsprecher gebraucht kaufen?
Selbige Frage stellt sich auch für den Verstärker. Lohnt sich hier ein Eigenbau (aus finanzieller Sicht), oder komme ich auch mit ähnlichem finanziellen Aufwand auf was anständiges?

Was ist denn ein Richtwert für den Preis, den man für Verstärker / CD Player mindestens ausgeben muss, damit Boxen in die grobe Richtung KEF Q1 oder nuBox 360/380 nicht eingeschnappt sind?

Inwiefern kann ich hierbei mein bisheriges Equipment weiterverwerten?


Danke schonmal
Grüße
lf.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Sep 2011, 14:57
Hallo,

ganz wichtig beim Hören mit Lautsprechern ist die Raumakustik und die Aufstellung der Lautsprecher,
sowie auch die Wahl des Hörplatzes.

Zu beachten wäre das Stereodreieck was eigentlich Grundvoraussetzung sein sollte,
sonst ist dein Kopfhörerklang auch nicht im Ansatz zu erreichen.

Der Kopfhörer hat auch nicht mit der Raumakustik zu kämpfen,
welcher jeder Lautsprecher unterliegt.

Ein guter Gebrauchter Verstärker ist durchaus für 50€ zu erwerben,
ob hier Eigenbau Sinn macht?

Bei den Lautsprechern sieht das etwas anderst aus,
da kann man durch Selbstbau höher einsteigen,

es gibt aber natürlich auch auf dem Gebrauchtmarkt Schnäppchen.

Einen CD Player ist gebraucht für 30€ zu erwerben,
vllt mal Sony CDP eingeben,
über den CDP würde ich mir die wenigsten Gedanken machen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigerfragen
yamajo am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  7 Beiträge
Altware vs. Teufel vs. Eigenbau
Affenbutler am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
neu VS gebraucht
Talle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  2 Beiträge
Gebraucht vs Neu - Lautsprecher
marius.426 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  6 Beiträge
Gebraucht kauf vs Kompaktanlage? Bei Gebraucht auf was achten?
for_maniac am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  15 Beiträge
Gebraucht-Anlagen-Puzzle: Tips gefragt (LS, VS)
andiarbeit am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
Anlage 400-600euro (gebraucht vs. kompakt)
masseter am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  12 Beiträge
Dual 455 vs 505
klnge am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  3 Beiträge
canton system vs. logitech
A034069 am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher vs. Aktiv
D10S am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.06.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedStarwatcher73
  • Gesamtzahl an Themen1.345.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.623