Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dali Mentor Menuet an Pioner VSX 922K ?

+A -A
Autor
Beitrag
ZeroKool1988
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2013, 12:44
Hallo liebes Forum,

meine Odyssee nach einer zufriedenstellenden LS-/AVR-Kombi will einfach kein Ende nehmen.

Nach unzähligen Lautsprechern wie der Zensor 1, Lektor 2, KEF Q300, Sonics Anima, Monitor Audio RX 1wage ich nun doch noch einmal einen Versuch mit Dali, die mir zwar von der Auflösung sehr gut gefielen, aber nicht die Bühne, wie die Sonics, präsentierten - auch wenn mir leider erst im Nachhinein das unschöne Dröhnen der Anima aufgefallen ist.. Asche auf da haupt eines Neueinsteigers...

Deswegen werde ich die Menuet diese Woche nach Hause geliefert bekommen, von der ich mit eine besser Darstellung in meinen akustisch komplizierten Räumlichkeiten vorstelle (Wandnahe Aufstellung).

Um zu meiner Ausgansfrage zurückzukommen: Werde ich in irgendeiner Form Probleme erhalten können, wenn ich den Pioneer an den Menuets betreibe ?

Danke
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 28. Jan 2013, 13:07
Hallo,
nein. Technisch passt es zusammen.

Markus
ZeroKool1988
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2013, 15:45
Danke.

Muss ich be der Equalizer-Einstellung eigentlich aufpassen, dass die tiefen Frequenzen aufgrund des Frequenzganges der Dali nicht zu sehr beansprucht werden ?

Oder sollte ich mich einfach auf die Einmessung verlassen ? Anfängerfrage: Kann der Pioneer den Frequenzgang der Dali auslesen, bzw. kann das generell ein AVR ?

Max
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 01. Feb 2013, 18:42
Hallo,
ein Messsystem misst das vorhandene Ergebnis unter Berücksichtigung des Frequenzganges der Box. Ich empfehle es lieber so: Zuerst ca. ein halbes Jahr mir der Autoeinmessung leben. Danach mal manuell -nach dem man sich Grundwissen angeeignet hat- mal einmessen und hören was einem besser zusagt.

Markus
ZeroKool1988
Stammgast
#5 erstellt: 07. Feb 2013, 08:48
Die Dalis sind nun da und klingen fantastisch gerade in Anbetracht der Maße.

Muss ich mir Gedanken wegen der Trennfrequenz machen und muss ich mir keine Sorgen machen wenn z.B. In DD die Dalis mit Frequenzen angesteuert werden für die sie eigentlich nicht konzipiert sind ? Ein Sub fehlt nad ist im Moment auch nicht geplant
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Feb 2013, 08:57
Eines unserer erfahrenen Forenmitglieder warnte im Hinblick auf die Zensor 1 vor dem Anschluss an einen AVR und der Zuspielung von digitalen Tonformaten. Da wohl der tieffrequente Anteil der z.B. für den Subwoofer gedacht ist, zu nutzlosen aber gefährlichen Auslenkungen bei den Tief- Mitteltönern kleiner Lautsprecher führen kann. Das hängt aber auch von den angeschlossenen LS ab.

Ich denke, Du solltest einen (Phantom)Subwoofer im Setup einstellen und Frequenzen unterhalb etwa 50 Hz abtrennen und nicht mehr der Mentor Menuet zuführen. Ich bin aber nicht der Freak in Sachen AVR-Einstellungen. Mehr kann ich hier nicht beitragen.

LG

P.S.: Gratuliere zum guten Geschmack, die Mentor Menuet sind ganz feine Lautsprecher!


[Beitrag von V3841 am 07. Feb 2013, 08:59 bearbeitet]
ZeroKool1988
Stammgast
#7 erstellt: 07. Feb 2013, 11:59
So etwas hatte ich schon vermutet

Aber ich habe den Dalis keinen Schaden zugeführt, wenn ich gestern für vielleicht 20 Minuten eine DD-Tonspur zugeführt habe oder ?
ZeroKool1988
Stammgast
#8 erstellt: 07. Feb 2013, 12:30
Ich habe Dali in DE mal auf den AB gequatscht. Berichte euch dann mal
ZeroKool1988
Stammgast
#9 erstellt: 07. Feb 2013, 13:11
Also laut einem Hr Hagemann von Dali De gibt es keine Probleme wenn die Dali mit Frequenzen unterhalb der Spezifikationen betrieben wird !

Der Frequenzgang gibt einige Aussage über die physikalische Beschaffenheit und nicht die Belastbarketi.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für die Dali Mentor 6 bis 600?
soulysoul am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  11 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge
Dali Opticon 5 oder Dali Rubico 5?
djmaggy1111 am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  39 Beiträge
Funklautsprecher an VSX-519
Coffeelover2 am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  3 Beiträge
Dali Fazon F5
uwe_holtz am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  2 Beiträge
Wandhalter Dali Zensor 1
cocoplexplex am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Dali Suite 2.8 Verstärker
Bufo_Bufo am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  2 Beiträge
stereo systeme für dali
jackijan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  4 Beiträge
VSX-D514
HifiAnfänger am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  11 Beiträge
Verstärkerempfehlung an Dali Rubicon 6 erbeten
BeZu am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Pioneer
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedpremy1994
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.506