Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gescheites Lautsprechersystem für 150-200€ - bestimmte Voraussetzungen

+A -A
Autor
Beitrag
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Feb 2013, 12:04
Hallo,

wie der Titel schon sagt, suche ich ein gescheites Lautsprechersystem in der Preisklasse von ca. 150-200 €. Die Boxen sollen hauptsächlich am Computer laufen, mit einem Audioumschaltpult (habe ich bereits) aber auch mal am TV. Es sollte daher auch nur ein Stereo-System sein (mit oder ohne Subwoofer, das ist mir eigentlich egal). Wichtig ist nur, dass ich nicht noch einen seperaten Verstärker brauche oder aber der Verstärker und die Boxen zusammen genauso in dem Preislimit liegen. Wichtig ist mir außerdem, dass ich für das System eine Fernbedienung hab, mit der ich das System auch in den Standby Modus bringen kann. Zudem möchte ich die Sachen nicht bei eBay oder so kaufen, eher vorzugsweise bei Amazon.

Im Bezug auf den Klang:
Eigentlich bin ich immer davon ausgegangen, dass ich nicht besonders hohe Soundansprüche habe, musste da aber kürzlich feststellen, dass das doch nicht ganz so einfach ist und ich nicht nochmals einen Fehlkauf machen will. Gekauft hatte ich mir das System FC530U von microlab geholt, bei dem ich vorab nur gutes gelesen hab bezüglich des Klangs.. das konnte ich aber überhaupt nicht bestätigen. Der Subwoofer war nicht seperat zu regeln und so waren die Klänge stets am dröhnen oder aber klangen nicht "voll" bzw "klar".. Scheinbar sind auch keine Hochtöner verbaut. Ich muss aber dazu sagen, dass ich weder eine zusätzliche Soundkarte im Rechner habe, noch einen großen Unterschied zwischen Mp3s oberhalb von 128 kbps höre. Vom Musikgeschmack her ist bei mir vieles vertreten, so dass ich sowohl elektronische Musik höre (kickende Bässe wären daher nicht schlecht - davon gibts bei dem microlab-System nämlich nichts), aber auch mal Soundtracks/Scores (ein klarer Klang wäre mir hier wichtig). Im Wohnzimmer habe ich mir vor Jahren mal einen gebrauchten Denon Verstärker und gebrauchte Wharfedale Boxen besorgt, die - glaube ich - im Preisrahmen von ca. 300 € waren. Die genaue Bezeichnugn kann ich euch leider nicht sagen.. aber perfekt zufrieden bin ich mit dem System schon :-). Das nur mal um sich ein ungefähres Bild von meinen Ansprüchen zu machen - in der Hoffnung, dass diese sich überhaupt mit dem Preislimit halbwegs befriedigen lassen.

Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein paar Systeme nennen, damit ich nicht wieder in einen Fehlkauf investiere.
Gruß,
Pete
Drako1303
Stammgast
#2 erstellt: 10. Feb 2013, 12:15
Also du möchtest für 150-200 € nen Verstärker, 2 LS und eventuell nen Sub... aber soll was gescheites sein.... mhmm... sry aber für das Geld wirst du nix gescheites finden außer vill. was gebrauchtes bei Ebay der Rest den du für das Geld bekommst ist Müll.... wenn es was neues sein soll was auch gescheit klingt und etwas Qualität aufweist musst du mindestens 400-500 € einplanen...
also vorher die Frage... könntest du das Budget aufbringen.. weil mit dem Budget was du jetzt hast wirst du dir genauso nen Reinfall wieder ins Haus holen wie du es jetzt schon hattest.....


[Beitrag von Drako1303 am 10. Feb 2013, 12:15 bearbeitet]
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Feb 2013, 12:35
Also gebraucht wäre für mich auch okay, aber ungern bei eBay (schlechte Erfahrungen).. Amazon bietet ja auch die Möglichkeit gebraucht zu kaufen. Also 400-500 wäre mir zuviel.. das übersteigt mein Budget zu sehr... Ich würde vielleicht im Worst Case noch auf 300 gehen.. aber da ist dann auch Schluss.. wie gesagt, so hoch sind meine Ansprüche klanglich nicht einmal. Im Wohnzimmer das System ist ja auch billiger gewesen als 400 €. . Der Subwoofer ist optional und sollte nur als Flexibilität genannt werden. Ich brauch ihn nicht.. aber bei manchen System sitzt ja beispielsweise der Verstärker im Subwoofer. Im Wohnzimmer hab ich auch keinen und der Klang ist für mich schon göttlich.


Ich hab mal was gesucht.. Vielleicht könntet ihr/Du was dazu sagen:

Lautsprecher:
http://www.amazon.de...AHKWFC/ref=de_a_smtd
Verstärker:
http://www.amazon.de...d=1360496776&sr=8-11
(den gibt es gebraucht, wie fast neu)
Wären dann zusammen für ~270 €


[Beitrag von PloufsPuppet am 10. Feb 2013, 12:49 bearbeitet]
michi1106
Stammgast
#4 erstellt: 10. Feb 2013, 12:54
Der Klang von neueren Onboard-Soundkarten ist für den von dir beschriebenen Verwendungszweck nicht ganz so tragisch wie angenommen. Von den technischen Daten kann man sich bei aktueller Hardware nicht einmal mehr beschweren, da ist mehr drin als man erwartet. Natürlich sind Frequenzgang und Pegel nicht ganz so wie bei hochwertigen Karten - aber wenn dir bei 128kbps-MP3s die grottige Qualität nicht groß auffällt musst du dir um den Onboardchip keine Gedanken mehr machen, wenn er neuer als 2006 ist. Mein Vorschlag: Zukünftig MP3s in VBR coden, mindestens Qualitätsstufe 4 mit 145-185 kbit, da hört man zu CD's keinen Unterschied mehr.

Mein Vorschlag zum System:

http://www.amazon.de...d=1360496586&sr=1-24

Den Bewertungen zufolge sollte das genau deinen Ansprüchen entsprechen.

Ein nicht zu übertreffendes Preis-Leistungsverhältnis in diesem Segment bieten auch Systeme von Logitech. Da sind allerdings häufig die Satteliten solch grober Mist, dass man sich diese am besten bei Saturn, MM & Co vorher anhört. Also ich persönlich finde das obige Angebot so interessant, dass ich es mir am liebsten selbst kaufen würde. Allein weil die Satteliten so vielversprechend sind.

mfg
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Feb 2013, 13:56
Hey,
das Angebot gefällt mir. Jetzt habe ich aber dazu noch Fragen, da ich kaum Plan von von Hifi-Geräten hab (merkt man gar nicht ).

1) Brauche ich bei dem System eigentlich ein Audio-Umschaltpult? Wenn nicht, kann ich meines noch im Rahmen der Rückgabefrist zurück geben. Wie gesagt: Ich will nur PC & TV an das System schließen.

2) Welche Kabel brauche ich noch? Zurzeit habe ich nur ein Cinch auf Klinke 3,5; zwei Cinch-Stecker auf Cinch-Stecker Kabel und noch ein Cinch-Kupplungs-Kabel. PC hat einen Klinke-Anschluss.. mein Tv ebenfalls Klinke und zusätzlich Digital Audio Out.

3) Ich würde übrigends hier das holen: http://www.amazon.de...F8&psc=1&s=computers
Weiß gefällt mir besser als schwarz.. Nur.. da das von Dir genannte Angebot als Sonderposten beschrieben wurde und hier das nicht... ist da ein Unterschied?
michi1106
Stammgast
#6 erstellt: 10. Feb 2013, 17:34
Einen Umschalter brauchst du nicht. Du hast an der Rückseite 2x Stereo-Chinch-Eingänge. Diese kannst du mit der Fernbedienung oder der Konsole mit dem Display umschalten (siehe Fotos auf Amazon). Müsste ja dann eigentlich genau passen.

Kabeltechnisch brauchst du daher zweimal ein 3,5mm Klinkenstecker auf Stereo Chinch Kabel. Daher du kannst das bereits vorhandene Kabel nutzen und brauchst eben noch ein zweites. Zusätzlich ist ein digitaler optischer Eingang und ein Koaxialeingang vorhanden, wenn du möchtest kannst du deinen TV daher auch optisch verbinden. Die Variante mit dem Klinken-Chinch-Kabel dürfte aber deutlich günstiger sein.

Bis auf die Farbe sind die beiden Systeme absolut identisch. Der Begriff "Sonderposten" soll hier wohl nur den Abverkauf eines kleinen Restbestands des Verkäufers beschleunigen.

Solltest du dich entscheiden das Ding zu kaufen wäre ich über einen kurzen Kommentar erfreut, ob es denn was taugt
michi1106
Stammgast
#7 erstellt: 10. Feb 2013, 17:45
PS: Ich habe gesehen dass der Preis bei Amazon nicht unbedingt der günstigste ist. Es gibt bei verschiedenen Anbietern wie z.B. Reichelt Angebote ab ca. 215 Euro. Sind auch 15-20 Euro, die kannst du in die Kabel investieren ..
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Feb 2013, 23:06
Hallo,

also gehört hast Du das Edifier S530 System noch nicht? Ich mach mir nämlich noch mit einer Sache Sorgen: Kann der Bass ausreichend Klang erzeugen .. und damit mein ich nicht nerviges gedröhne vom Subwoofer. Es ist natürlich schwierig solche Fragen zu beantworten, da es sich ja auch um subjektive Meinungen handelt. Es wird ja nun mal fakt sein, dass bei solch kleinen Lautsprechern der Bass aus diesen nicht sonderlich überzeugen kann. Kann ein schwacher Bass denn von einem Subwoofer (klanglich gut) ersetzt werden?


Um mich aber jetzt nicht nur auf eine Empfehlung für ein Produk zu beschränken, habe ich noch ein zweites Angebot rausgesucht. Ich habe jedenfalls nun zwei Systeme, zwischen denen ich mich entscheiden möchte und die nun beide in der fast gleichen Preisliga sind:

1) das Edifier S530D
Dafür spricht, dass es auf Grund vom Aufstellungsort (Schlafzimmer) und damit verbundenen Platzmangel eigentlich größentechnisch perfekt passen würde. Der Subwoofer kann dabei perfekt unter den Schreibtisch. Dagegen spricht, dass sich das Display nicht abschalten (nur dimmen) lässt. Zudem vermute ich - wie bei microlab - , dass sich alle Einstellungen beim Ausschalten des Netzschalters reseten. Kostenpunkt etwa 220 -230€

2) ein Verstärker Onkyo A 9155 und passend dazu Lautsprecher Heco Victa 200
Dafür spricht, dass der Verstärker weder störende Displays hat und zudem beim nach dem Ausschalten die Einstellungen beibehält. Dagegen spricht insbesondere im Bezug auf die Lautsprecher die Größe.. wird dann etwas eng auf dem Tisch.

Kostepunkt: Verstärker 140-150 € und Lautsprecher ca 75€ = ca 220-230€


Ich habe übrigends auch nach meinen Lautsprecher geschaut, mit denen ich bestens zufrieden bin. Es sindn die Wharfedale Diamond 8.1. Entsprechend wäre es gut zu wissen, welche der zwei Systemvorschläge am ehesten an solchen Klang rankommen.


Würde mich sehr über Euere Meinungen freuen!

Liebe Grüße,
Pete
michi1106
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2013, 00:07
Es gehen die Meinungen über den richtigen und guten Klang selbst und gerade in einem Forum wie diesem hier so unendlich weit auseinander, dass man am Ende nicht einmal mehr selbst weiß was man will. Der Erste lobt den dicken Basshaushalt irgendeines Systems, während der zweite bereits verbal das Maschinengewehr zieht und die nie endende Hatz um das aller-optimalste System von neuem beginnen lässt, indem er fachmännisch darüber aufklärt, dass Bässe nur dezent sein dürfen damit sich das Klangbild auch ja nicht verändert. (Dem angeschlossen zumeist noch eine gereizte Diskussion über Musikgeschmack.)

Es ist schwierig das Aktiv-System zu vergleichen mit dedizierten HiFi-Komponenten wie dem Onkyo und den Heco. Die Vorteile des aktiven Systems sind Kompaktheit, Nutzen und die mit sicherheit dominierende Quantität im Bassbereich. Es ist kein billiges System, deshalb kann man mit einer hohen Wahscheinlichkeit erwarten dass du in puncto Klang-Präzision zufrieden sein wirst. Die Vorteile von Onkyo+Heco sind ein präziseres Klangbild und m.E. eine bessere Optik, allerdings mit Sicherheit weniger, dafür präzisere Bässe. Klanglich gleichen die Heco-Lautsprecher eher deinen Wharfedales.

Ich bin seit längerem schon der Meinung, dass nichts über eine vernünftige 2-, oder 3-Wege-Box mit ausreichendem Volumen hinausgeht. Das schließt auch 2.1 Systeme mit ein. Die Heco und der Onkyo sind schöne ansprechende Geräte, die sich nach Gefallen später auch einmal erweitern oder umkombinieren lassen. Zum reinen Musikhören und wenn es platztechnisch möglich ist würde ich diese aufgrund des Klanges bevorzugen. Da du aber sagst, PC und TV inklusive Fernbedienung der Lautsprecher, denke ich dass das kompakt verstaubare Aktivsystem hier besser punktet, da es für den Zweck einfach in jeder Hinsicht besser abgestimmt ist. Bedienung ferngesteuert, im Bett usw. In Verbindung mit dem potenten Subwoofer vergisst du am vorgesehenen Einsatzort vermutlich schnell, dass es vielleicht noch etwas klanglich ausgereifteres gibt.

Das ist jetzt meine Meinung / Einstellung, und ich bezeichne mich selbst als jemanden der seine Erfahrungen eher an dem ableitet was beim Großteil des (Nicht Highend) Klientels aufzufinden ist. Es gibt hier im Forum mit Sicherheit viele Leute, die dir die Heco empfehlen oder mit dem Spruch "spar noch x*100 Euro mehr, alles unter x+300 Euro ist Schrott" aufwarten. Man kann nicht anhand von Beschreibungen anderer nachvollziehen ob man Erdbeeren lieber mag als Himbeeren, wenn man sie noch nie selber gegessen hat. Genauso ist es mit Lautsprechern. Jeder hat seine eigenen Ansprüche, wenn du dir so unsicher bist kommst du um ein Probehören nicht rum. Dann aber in den eigenen vier Wänden. Probehören bei MM & Co. bringt dir wenig, da klingen die wenigsten Systeme aufgrund der Umgebung nach irgendetwas. Bestell dir das Aktivsystem und wenn es nix war, sende es zurück und du bist um eine Erfahrung reicher und kannst mit gutem Gewissen zu den getrennten Komponenten greifen.

mfg
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Feb 2013, 01:57
Vielen Dank für diesen ausführlichen super Beitrag :). Es stimmt.. es gibt soviele Meinungen und ich bin auch schon verunsichert und weiß nicht mal mehr selbst was ich will :P.
Nach dem Beitrag werd ich jetzt noch eine Nacht drüber schlafen und dann bestellen.. und wie Du schon vorgeschlagen hast: Im Notfall kann man den Kram auch zurück schicken. Übrigends: Eine Fernbedienung ist auch beim Verstärker dabei.. In der Hinsicht geben sich also beide nichts.
Ich danke Dir.
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Feb 2013, 17:12
Wie gut dass ich mich entscheiden kann.. Nach langem hin und her habe ich jetzt beides bestellt. Ich hab' dann aber den direkten Vergleich und werde berichten. Das System, was mich unzufriedener stimmt, geht zurück.
michi1106
Stammgast
#12 erstellt: 11. Feb 2013, 17:16
Äußerst interessant, bin ja gespannt
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Feb 2013, 15:28
Hallo,

also jetzt mal eine Zwischenmeldung von mi um mal meinen Senf derzeit zu geben.

Ich habe jetzt beides da und bin direkt mit ein paar Problemen konfrontiert. Zunächst mal das größte Problem:

Das Edifier System ist leider (teilweise) defekt. Einer der beiden Ausgänge für die Lautsprecher funktioniert definitiv nicht.. Ich habe schon alles probiert (Kabel getauscht, anderer Lautsprecher etc.). Das bedeutet.. einen gescheiten Hörtest kann ich nicht machen.
Eines kann ich zum Edifier jedoch sagen: Der Klang vom Subwoofer ist wesentlich besser als erwartet. Der Klang ist nicht so aggressiv sondern schön passend. Zudem lässt sich der Subwoofer auch angenehm regeln. Negativ - und das ist auch nur subjektive Meinung - finde ich, dass man die Remote-Controll nicht komplett vom Licht ausschalten kann, was in nem dunkeleren Raum für mich nervig ist.

Beim anderen System ist entsprechend der Bass nicht so schön.. jedoch vergleichweise gut wie mit meinen Wharfedale-Lautsprechern..
Überrascht hat mich leider, dass tatsächlich der Verstärker zu groß wie das Regalbrett ist. Dieser ragt tatsächlich raus auf Grund der Tiefe von 344. Er steht also nichtmal richtig auf alle 'Füßen'. Also diesen müsste ich ggf. tauschen gegen einen etwas kleineren. Der Denon 520AE hat eine Tiefe von 308. Kennst Du zufällig einen, der vielleicht noch kleiner ist?

Wie die Entscheidung letztendlich fällt, kann ich noch nicht sagen. Ein wirklich fairen Vergleich kann ich ja klanglich nicht treffen..

Bleibt also weiter abzuwarten.
michi1106
Stammgast
#14 erstellt: 15. Feb 2013, 19:11
Das enizige was mir zu einem "kompakten" Verstärker einfällt ist das hier:

Pollin

Ob das Ding was taugt kann ich schwerlich sagen, ich denke es ist ein integrierter Verstärker (Verstärker-IC mit 20-25 Watt pro Kanal). Da gibts aber keine Fernbedienung. Ich habe einen Dynavox Röhrenverstärker zuhause, der ist für sein Geld top. Wie das mit dem Kerlchen oben aussieht weiß ich nicht.

Das mit dem Edifier ist äußerst ärgerlich. Aber wenn du mit dem Klang mehr zufrieden bist als mit dem anderen System, dann fordere doch ein Ersatzgerät an. Auf das Display kannst du mit Sicherheit einen Aufkleber pappen..

mfg
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Feb 2013, 20:22
Klar, das Edifier System ging zurück mit Bitte um ein neues System.. will ja einen richtigen Klangvergleich haben.
Fernbedienung ist ein absolutes Muss, weil ich alles vom Bett aus bedienen will.. dafür habe ich mir z.B. auch eine Mini Funk Tastatur geholt Rii Funk Tastatur.

Ich möchte halt auch mal wie ein fauler Sack alles vom Bett aus machen können und es nur noch zum Pinkeln nötig haben aufzustehen. Die Verstärker von Dynavox sind mir auch schon in denn Sinn gekommen aber wegen der fehlenden Fernbedienung und den nicht ganz so tollen Bewertungen im niedrigeren Preissegment nicht mehr weiter in Betracht gezogen worden. Ich hab' daher den Denon 520AE bestellt. Nachwievor habe ich ja noch bis zum 25. Februar Zeit mir ein Bild (bzw. Gehör) über den Kram zu machen. Vielleicht passert der Verstärker auch besser aufs Regal.

Bekleben vom Display sieht glaub ich echt mies aus.. zumal man dann nicht mehr weiß, an welchen Einstellungen man rumschraubt. Das Kontrollrad ist für alle Einstellungen da.. Jedesmal wenn man drauf drückt, wechselt er die Optionen (Lautstärke, Höhen, Bass, Subwoofer, Licht, Balance).. Wäre dann blöd, wenn man nicht mehr weiß, wo man gerade was umstellt .
Nächste Woche kann ich also mehr sagen und bei Interesse auch mal ein-zwei Bilder posten
PloufsPuppet
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Feb 2013, 17:36
So,
ich möchte nur mitteilen, dass ich das Edifier Soundsystem behalten habe, nachdem ich die nun funktionierende Ware erhalten hab. Ich würde nun nichtmal mehr sagen, dass der Klang schlechter ist als beim Verstärker und den Lautsprechern. Bin zufrieden! Dankesehr!
michi1106
Stammgast
#17 erstellt: 24. Feb 2013, 01:39
Hauptsache du bist zufrieden;) Dann viel Spass damit;)

-mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstiges 2.1 Lautsprechersystem
EnergiiZeRz am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  32 Beiträge
[Suche] Nen gutes Lautsprechersystem
keksbob am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  19 Beiträge
(Einsteiger) Lautsprechersystem bis 150?
Kowalpl am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  8 Beiträge
Receiver für 150 bis 200 ?
drummingRobb am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  6 Beiträge
Welches Autoradio für 150-200?
pillschen am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  2 Beiträge
Suche ein gescheites Kassettendeck !
Andreas456 am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  45 Beiträge
suche 5.1 Lautsprechersystem für Einsteiger
apollo02 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Stereo lautsprecher 150-200 euro !
Cuxrider am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  16 Beiträge
stereo-vollverstärker für ~150-200? (auch gebraucht)
schönhörer am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  2 Beiträge
LS für 150-200?, Subwoofer vorhanden
fnord! am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Conrad
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.226