Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche ein gescheites Kassettendeck !

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas456
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Sep 2008, 17:28
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem Kassettendeck, nicht irgendwas , und auch kein Billiges!
Es sollte ein teureres Gerät sein ( also einfach gute Quallität, wie die alten JVC Videorecorder mit Bandeinmessung und so schnik schnak wo sogar noch die verknuddelten Videos laufen )

in einem anderen tread wurde der hier empfoholen:
Kenwood KX 9050 / KX 9050 S.

Preis ist egal ( also mehr als 200€ auch wieder nede ) , neue oder gebraucht ( also wenns noch neue giebt )


[Beitrag von Andreas456 am 16. Sep 2008, 15:40 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2008, 09:49
Hi,

ich würde empfehlen,

1. die Mods zu bitten, die Frage in den Bereich Elektronik/Analogtechnik zu verschieben und

2. den Nachsatz streichen. Oder antwortest du gerne auf Fragen, wenn man dich erst mal anraunzt?


Jochen

PS
Unsinnige Posts will hier keiner, der eine Frage stellt. Aber es ist halt auch eine Frage des Stils, denn DU WILLST ja schließlich was von anderen Leuten hier. Und wenn du selbst keine Ahnung hast (und warum würdest du sonst fragen?), wie willst du dann beurteilen, ob ein Poster wirklich Ahnung hat, oder nur so tut? Darum: Ball flach halten und lächeln -- bringt einen meist weiter.
Jochen


[Beitrag von jopetz am 16. Sep 2008, 17:23 bearbeitet]
zaunk0enig
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2008, 11:18
Die Sony ES Geräte machen doch nen guten Eindruck?
Im Klassikerforum gibts ähnliche Threads, schau dort mal.

jopetz, wenn er seinen Beitrag ändert, hast du dann auch nen Auge drauf dein Zitat rauszunehmen?

Mich hat der Nachsatz übrigens auch gestört. Deshalb melden sich hier wohl auch nicht die Leute die Ahnung haben.
ruedih
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Sep 2008, 14:36
habe ein altes aber sehr gut erhaltenes YamahaDeck 540er
zu verschenken
Andreas456
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Sep 2008, 15:38
ich hab kein bock das hier lauter Noobs irgendwas Posten, wo ich mir selber aus der Nase ziehen kann, also sorry

@ ruedih

Servus, wenn das Kassettendeck funktioniert ( ohne nebenwirkungen^^ ) Dann würd ich mal sagen gegen bischen aufpreis würd ich es dir abkaufen...

sollte sowas da sein oder ? http://www.soundsclassic.com/listings/504.html

Sag mal bitte bescheid !

Gruß
Andi


[Beitrag von Andreas456 am 16. Sep 2008, 15:39 bearbeitet]
Audire500
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2008, 15:57
Wirklich klanglich empfehlenswerte und zuverlässige Tapedecks kommen aus dem Profilager, nämlich die Decks von TASCAM (Modelle 112MKII und 122MKII). Die werden bzw. wurden! vornehmlich in Musikstudios verwendet.
Selbst die älteren TEAC C1,C2 und C3 sind heute noch klanglich Spitze und an Zuverlässigkeit kaum zu überbieten.
Natürlich sind Studer und Revox Tapedecks in der gleichen Liga. Vorteil dieser Maschinen ist das sie auch heute noch eine gute Ersatzteilversorgung haben - wenn sie mal defekt sind - was z.B. bei Nakamichi sehr problematisch ist.
Roman_29
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Sep 2008, 16:53
Hallo ich besitze ein Tape von Technics und zwar das Amorphous Z RS-AZ6.Ist ein klasse Tape,hat max.20Stunden gelaufen und sieht aus wie neu.Wenn du Interesse hast für 50€+Versand kannst du es haben.Mfg:Roman
ruedih
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Sep 2008, 21:56
nee, das ist nicht das was ich habe, ich glaube ich habe mich geirrt. ich habe noch ne nummer grösser, denke es ist das 740er. ist im schrank von meinem kleinen, der schläft aber gerade, werde morgen nachschauen. ich will kein geld für wenn du es selbst abholst (pforzheim, baden-württemberg)

gruss

rüdiger
Andreas456
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Sep 2008, 17:45
hallo

@ Audire500

Also die teile sehen schon gut aus, würden auch zu meinem alten verstärker passen, nur hab ich keins zum kaufen gefunden. trozdem Danke für deine Antwort

@ Roman_29

Ich ham mal nachgelesen, für das Deck giebts auch ne Fernbedinung, ist die dabei ?


[Beitrag von Andreas456 am 17. Sep 2008, 17:46 bearbeitet]
ruedih
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Sep 2008, 22:37
Wow, was für ein Interesse an meinem Deck bzw. das grosse Dankeschön dass ich es dir sogar schenken wollte.
Jetzt kannst du es vergessen, dann schmeisse ich es lieber weg.
Wilke
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2008, 07:21
gibt es cassettendecks eigentlich noch neu zu kaufen?
Haichen
Inventar
#12 erstellt: 18. Sep 2008, 07:51

Andreas456 schrieb:
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem Kassettendeck, nicht irgendwas , und auch kein Billiges!
Es sollte ein teureres Gerät sein ( also einfach gute Quallität, wie die alten JVC Videorecorder mit Bandeinmessung und so schnik schnak wo sogar noch die verknuddelten Videos laufen )

in einem anderen tread wurde der hier empfoholen:
Kenwood KX 9050 / KX 9050 S.

Preis ist egal ( also mehr als 200€ auch wieder nede ) , neue oder gebraucht ( also wenns noch neue giebt )


Schau Dich mal nach TEAC Tapes um.

z.B. das TEAC V 8000er S Serie.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem
TEAV V 8030 S gemacht.
-erdferkel-
Stammgast
#13 erstellt: 18. Sep 2008, 08:07

ruedih schrieb:
Wow, was für ein Interesse an meinem Deck bzw. das grosse Dankeschön dass ich es dir sogar schenken wollte.
Jetzt kannst du es vergessen, dann schmeisse ich es lieber weg.


Aber bitte in meine Richtung
Wolfgang_K.
Inventar
#14 erstellt: 18. Sep 2008, 08:28
Hallo Wilke!

Um Deine Frage schnell und präzise zu beantworten - Du bekommst heute auch noch neue Kassettenrecorder. Nur eben keine Spitzengeräte mehr (Drei-Motoren-Laufwerk, Bandeinmessung, Dreikopf-Technik, Autoreverse usw). Die Zeiten für solche Decks sind endgültig vorbei. Auch das Angebot für neue Cassetten ist sehr dürftig geworden, Du bekommst auch neu keine Metallbänder mehr.
Andreas456
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Sep 2008, 17:45
@ ruedih was geht den bei dir ab ? ich hätte dein Tabe sowieso genommen, und das für 50€ hät ich mir überlegt ( wenn deins meinen ansprüchen ned gut genug ist ) oder eben ein anderes für gutes Feld... Unfassbar was die leute immer gleich denken, nur weil ich nicht antworte, auerdem hast du geschrieben das du nochmal schaust und dann nochmal schreibst, also was soll ich da noch groß drauf antworten ?
( falls es scho aufem weg zur Würfelung ist dann hat wohl einer Pech gehabt^^ )

@ Haichen Wo find ich das zu kaufen ? bei ebay giebts kein einziges davon ( also wegen der Preisklasse )

@ Wolfgang_K.

Genau das Selbe ist bei den Videorecordern, darum lass ich jetzt meinen alten JVC Videorecorder richten, weil man nedmal für 600€ ein Videorecorder mit DVD Laufwerk bekommt, das annähernd die Qualität bringt wie es der alte tut ( der hat den ganzen kram mit Bandeinmessung und sonstigem gruscht drine )

Um nochmal schnell zu den Kassettendecks zurückzukommen, kennst do solche geräte die so sachen drin haben, also paar verschiedene marken
(Drei-Motoren-Laufwerk, Bandeinmessung, Dreikopf-Technik, Autoreverse usw)

Gruß
Andi

achja an ruedih nochmal, schreib ma ne PN, wo du genau wohnst, ich holl dir das Deck ab ;-)

Wolfgang_K.
Inventar
#16 erstellt: 18. Sep 2008, 21:57
Mir fällt da auf Anhieb Revox, Nakamichi, ein. Nahezu jeder namhafte Hersteller hat bis weit in die späten 90iger Jahre Edel-Decks produziert. Durch das Aufkommen der
beschreibbaren CD hat dann die Kassette an Bedeutung verloren.
ronmann
Inventar
#17 erstellt: 18. Sep 2008, 22:12
Einfach mal eine Audio und/oder Stereoplay aus den 90ern (AnfangMitte) kaufen und in die Bestenliste schauen. Pioneer (CT95 oder 830 oder ...), Sony TCK 870 (alle 8er und 9er) , Yamaha KX670/690, Akai GX75/95 MK2, Nakamichi, Teac, Revox B215/H1 (4Motoren!), ...
Wichtig: Es sollte mal 1000,-DM oder mehr gekostet haben (ok das Yamaha KX670 lag bei 650 und war auch gut), 3Kopf, Doppelcapstan, ... Brauchst du Dolby S, eine Fernbedienung, ... ?
ronmann
Inventar
#18 erstellt: 18. Sep 2008, 22:25
Thommmy40
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Sep 2008, 20:01
Cool..

Irgendjemand sucht ein tolles Tape für "NIX" ..

Und alle streiten sich. Wie idiotisch doch das WEB sein kann.
ronmann
Inventar
#20 erstellt: 19. Sep 2008, 20:06
Er sucht es um ein paar seiner CD´s auf Kassette zu bringen, weil er im Auto nur ein Kassettenradio hat. Steht doch ganz oben. Von daher brauch er auch kein Dolby S, aber gute Aufnahme auf hitzestabile Metallkassetten.
Andreas456
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Sep 2008, 00:29
jo also die auswahl is ziemlich groß, ich muss mir das mal in aller ruhe anschauen...

@ ronmann wo steht das ?
ich spiel doche keine Musik von CD auf Kassette, macht ja ned wirklich viel sinn ( und ja mein Auto hatte mal vor kurzem noch ein Kassettenradio drine, da hab ich aber ein Adapter geholt, die Kassette mit Tonkopf drine zum MP3 Player anschliesen )
Ich will ein gutes Deck, um gute Lieder auf Kassette auf mein Rechner oder CD zu machen

Achja und danke für die Links im ebay !


[Beitrag von Andreas456 am 20. Sep 2008, 00:30 bearbeitet]
ronmann
Inventar
#22 erstellt: 20. Sep 2008, 06:30
Das ist meine Schizophrenie. Mal gebe ich gute Tipps, mal bin ich leicht wahnsinnig
Pegasus49
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Sep 2008, 09:30
Hallo.
ich hätte vieleicht etwas für dich ich verkaufe von JVC Digital-Reveiver RX-212BK, CD-Player XL-V174BK und Doppelkassettendeck TD-W316.Doppeldeck und CD-Player kaum benützt und nicht verqualmt, da Nichtraucher.
Doppeldeck mit Wendetechnik,3-Motoren Laufwerk Dolby B und C, digitales Bandzählwerk. Alles über eine Fernbedienung steuerbar, wobei für Cd-Player eine zweite FB für Programierung.



[Beitrag von Pegasus49 am 22. Sep 2008, 09:26 bearbeitet]
Roman_29
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 25. Sep 2008, 12:16
@Andreas456
Für das Technics Tape gibt es keine einzelne Fernbedienung du kannst es aber über die Fernbedienung von den Technics Receiver steuern,den habe ich auch noch.
Pegasus49
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Sep 2008, 10:11

Pegasus49 schrieb:
Hallo.
ich hätte vieleicht etwas für dich ich verkaufe von JVC Digital-Reveiver RX-212BK, CD-Player XL-V174BK und Doppelkassettendeck TD-W316.Doppeldeck und CD-Player kaum benützt und nicht verqualmt, da Nichtraucher.
Doppeldeck mit Wendetechnik,3-Motoren Laufwerk Dolby B und C, digitales Bandzählwerk. Alles über eine Fernbedienung steuerbar, wobei für Cd-Player eine zweite FB für Programierung.

:prost




Nachtrag vom 26.09.2008
alle oben aufgeführten Komponenten sind verkauft.

Pegasus49
springer750
Stammgast
#26 erstellt: 26. Sep 2008, 16:18

Andreas456 schrieb:


Ich bin auf der Suche nach einem Kassettendeck, nicht irgendwas , und auch kein Billiges!
Es sollte ein teureres Gerät sein

in einem anderen tread wurde der hier empfoholen:
Kenwood KX 9050 / KX 9050 S.

Preis ist egal ( also mehr als 200€ auch wieder nede ) , neue oder gebraucht ( also wenns noch neue giebt )


1. Widerspruch schon in der Anfrage! "nicht irgendwas", "nichts billiges" aber "nicht über 200 €", wenn ich diese Sprachfetzen richtig interpretiere. Gibt es nicht!

2. Neue giebt es sicher für 200 €, aber keine guten

3. Ein "teureres" Gerät kostet auch heute noch weit über 400,-- € und kommt von Nakmichi, Revox, ASC o.ä.

4. Finde ich, daß man sich sprachlich ruhig ein wenig mehr Mühe geben darf. Das geht in die gleiche Richtung, wie auf eine "Geschenk"-Angebot wenigstens zu reagieren...

...aber wie sagt ein lieber Kollege immer: "mit dem Düsenjäger durch die Kinderstube"...

und jetzt warte ich die Beschimpfungen mal in aller Ruhe ab...zumal ich jetzt in Urlaub entschwinde...

Freude!
ronmann
Inventar
#27 erstellt: 26. Sep 2008, 22:19

3. Ein "teureres" Gerät kostet auch heute noch weit über 400,-- € und kommt von Nakmichi, Revox, ASC o.ä.

Wie überall zahlst du für die letzten paar Prozent Qualität einen satten Aufpreis. Das scheint der suchende nicht zu wollen. Wenn man einfach nur mal meine links weiter oben nochmal anschaut, so wird man feststellen dass z.B. ein Akai GX75MK2 für 112€ und ein Sony TCK890 für 120€ weggegangen sind. Beides hervorragende Decks in die der Hersteller die besten Laufwerke reinpackte und die damahls sehr sehr gut getestet wurden. Klar ein Revox-B215-Laufwerk mit 4 Motoren ist noch ein klein wenig aufwändiger, ein Nakamichi Dragon noch ein wenig verehrenswürdiger, aber siehe oben mein 1. Satz. Und Ersatzteile gibt´s für die genauso"gut" wie für Nakamichi
springer750
Stammgast
#28 erstellt: 27. Sep 2008, 06:44

ronmann schrieb:

3. Ein "teureres" Gerät kostet auch heute noch weit über 400,-- € und kommt von Nakmichi, Revox, ASC o.ä.

Wie überall zahlst du für die letzten paar Prozent Qualität einen satten Aufpreis. Das scheint der suchende nicht zu wollen. Wenn man einfach nur mal meine links weiter oben nochmal anschaut, so wird man feststellen dass z.B. ein Akai GX75MK2 für 112€ und ein Sony TCK890 für 120€ weggegangen sind.


Ich bin nicht ganz Deiner Meinung, aber das kann ja auch jeder halten, wie er will. Ein Defekt an einem der von Dir genannten Decks ist sofort ein Totalschaden...bei den von mir genannten nicht...

...wie gesagt, jeder, wie er will!
ronmann
Inventar
#29 erstellt: 28. Sep 2008, 13:53

Ein Defekt an einem der von Dir genannten Decks ist sofort ein Totalschaden...bei den von mir genannten nicht...

Bin nicht genau im Bilde, aber ich bilde mir ein, dass es bei Nakamichi auch nix mehr gibt. Pleite gegangen. Revox ist natürlich für guten Service bekannt. Ein Totalschaden bei einem 100€-Deck? Was solls, kauft man ein "neues". Erfahrungsgemäß kann ein deutscher Reperaturbetrieb nicht mit dem asiatischen Fließband konkurieren. Eine Reperatur ist sauteuer und überall sitzen nur, die unschuldigen mögen mir verzeihen, Idioten. Reparieren kann doch niemand mehr.
Hab heut mal eine alte Stereoplay in den Händen gehalten. Dort kam das Pioneer, welches sich hinter meinem 3. link für 54€ versteckt sehr sehr gut weg. In der Bestenliste stand es über Nakamichi Dragon, Revox B215, etc. Ich wiederhole die Zahl nochmal: 54€ ist es weggegangen. Klar sind Tests nicht objektiv, aber vom Preis-Leistungverhalten ist das fast unschlagbar.
Habe mir übrigens ein titanfarbenes Yamaha KX670 gekauft. Für die Märchenkassetten meines Sohnes und weil es zum Rest der 2.-Anlage passen sollte. Freu mich schon, wenn ich es in den Händen halte
http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=011
Auch was sehr feines, wenn auch nicht ganz das allerbeste.
Trantor0815
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Sep 2008, 08:58
@ronmann

Da hast Du aber Glück gehabt, hehe. Ich wollte nämlich auch auf dieses Tape bieten - konnte aber zu Deinem Glück am Samstag nicht Online kommen
ronmann
Inventar
#31 erstellt: 29. Sep 2008, 17:55
Das war kein Glück, ich hatte doch 300€ als Höchstgebot eingegeben
Nee, eigentlich hatte ich wirklich nur 62 geboten und war auch auf Arbeit. Wenn´s da ist wird sich zeigen, ob ich wirklich Glück gehabt habe.
overonenigma
Stammgast
#32 erstellt: 04. Okt 2008, 12:41
Stehe auch vor der Entscheidung mir ein gutes gebrauchtes oder ein neues Kassettendeck zu zulegen.
Mein altes gibt keinen Mucks mehr von sich.

Lohnt sich der Yamaha KX670 zu kaufen?

Oder sollte man doch lieber ein neues Gerät von einem anderen Hersteller hohlen?

Gruß
Thomas
ronmann
Inventar
#33 erstellt: 04. Okt 2008, 22:41
Habe vor ca. 4 Stunden mein ersteigertes Yamaha KX670 aus dem Karton gezogen und bis eben gespielt. Feines Teil! Beim Aufnehmen und hin- und herschalten zwischen original und Hinterbandkontrolle ist der Unterschied recht klein. Trotz Einmesscomputer lohnt aber trotzdem der Dreh am Biassteller. Aber ich denke es gibt besseres für´s Geld. Meine Frau hatte nunmal mit Yamaha begonnen, in meinem Hörraum geht es da eher bunt gewürfelt zu Verzeiht die Unordnung, beim Cassettendeck aufbauen habe ich ein wenig Müll bewegt, u.a. ein Sega Mastersystem (unten recht )

Ich würde ein anderes Topgerät eines Großserienherstellers wählen, weil man da noch etwas mehr bekommt, aber nicht den Kultbonus wie für Revox B215, Nakamichi Dragon, etc. zahlen muß. Natürlich sind diese das Tüpfelchen auf dem i , aber da muß man schon viel Analogliebe oder genug Kohle haben, dass einen ein solcher Kauf nicht wehtut. Wie gesagt Sony 8er oder 9er (oder das letzte richtig gute hieß TCK-6ES oder so ähnlich), ein großes Pioneer CT93 oder 95 oder 8- oder 9hundertirgendwas, ein Teac 8030S mit jeweils direkt angetriebenen Capstanwellen oder was da noch in den 90igern in den Bestenlisten ganz oben gestanden hat.


[Beitrag von ronmann am 04. Okt 2008, 22:55 bearbeitet]
Zidane
Inventar
#34 erstellt: 05. Okt 2008, 00:37
Die Banane, ähmm das Rack im Bild, würde ich mal an deiner Stelle irgendwie abstützen, bevor es bricht.
ronmann
Inventar
#35 erstellt: 05. Okt 2008, 12:54
Das ist nun mal so bei einer Weitwinkelaufnahme Es ist völlig gerade.
overonenigma
Stammgast
#36 erstellt: 05. Okt 2008, 18:29
Danke ronmann,
habe mir jetzt mal den Yamaha KX 670 ersteigert ersteigert.

Gruß
Thomas


[Beitrag von overonenigma am 05. Okt 2008, 18:32 bearbeitet]
ronmann
Inventar
#37 erstellt: 06. Okt 2008, 18:43
Wieso dat denn, hab´ doch besseres empfohlen? Z.B. sowas:
http://cgi.ebay.de/P..._trksid=p3286.c0.m14
Naja macht nix, es ist ja wirklich nicht schlecht. Welche Auktion war es denn?
overonenigma
Stammgast
#38 erstellt: 07. Okt 2008, 12:35
War diese Auktion:

http://cgi.ebay.de/w...274187426&ssPageName

Ich nehme das mal zum Übergang bis ich ein von Dir empfohlenes Gerät zu einem guten Preis finde.

Gruß
Thomas


[Beitrag von overonenigma am 07. Okt 2008, 12:38 bearbeitet]
overonenigma
Stammgast
#39 erstellt: 11. Okt 2008, 15:11
Hallo,
habe seit 3 Tagen den Yamaha hier und ich bin sehr zufrieden. Selbst Uraltbänder von mir spielt er sauber ab.
Mal sehen wenn ich günstig einen Pioneer aus der 9- oder 8- hunderter Serie finde werde ich mir so einen mal zum vergleich holen.

Gibt es eigentlich noch Metal Bänder zu kaufen oder nur noch Normal und Chrome?


Gruß
Thomas
ronmann
Inventar
#40 erstellt: 11. Okt 2008, 19:18
Metall-Bänder bekommst du zu satten Preisen bei ebay. So rund 5€ je Kassette. Beim Yamaha drauf achten, dass du keine doppelt beschichteten Cromebänder verwendest, weil er wohl damit nicht so gut klar kommt. Z.B. TDK SA-X oder äähem, fällt mir gerad nix mehr ein.
ronmann
Inventar
#41 erstellt: 11. Okt 2008, 20:23
Dieses hier soll wohl zu den besten Decks gehören und wird wohl auch entsprechend teuer weggehen
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=310089728617
Wenn ich mich recht entsinne stand in der Stereo etwas von "Laufwerk wieder in Bestform" oder so ähnlich und es stand ganz oben den den Bestenlisten. Kann natürlich auch daran liegen, weil es eines der letzten Dinosaurier war, der auf den Markt kam. Zu dem Zeitpunkt gab´s fast überall nur noch Billigzeuch, von wenigen Ausnahmen mal abgesehen.
overonenigma
Stammgast
#42 erstellt: 13. Okt 2008, 15:57
Was ist denn von diesem Gerät zu halten?


http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Thomas
ronmann
Inventar
#43 erstellt: 13. Okt 2008, 19:22
scheint zur obersten Riege bei Pioneer gehört zu haben. Erkenne nicht ob Dolby S oder nicht, aber ich glaube bei den Aushängeschildern wurde meistens geklotzt und nicht gekleckert.
overonenigma
Stammgast
#44 erstellt: 14. Okt 2008, 17:02
Laut Verkäufer ist der wohl ohne Dolby S.
schober_66
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Apr 2009, 18:53
Hallo

Hier wurde bislang über Single-Tapedecks geschrieben. Wie sieht es aber mit der Qualität von Doppelkassettendecks aus? Ich habe selber ein Pioneer CT-W620R in schwarz (Baujahr ca. 1994). Leider ist es defekt. Mit dem Gerät war ich mehr oder weniger zufrieden, es war halt nicht die allerbeste Qualität. Die beiden Laufwerke waren nicht stabil und viel Plastik...
Gibt es aus den 1990er Jahren noch wirklich brauchbare Doppelkassettendecks? Leider habe ich keine Audio/Stereoplay-Zeitschriften aus den 1990er Jahren, um in die Bestenliste zu schauen.

Gruß
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kassettendeck
alligator am 09.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  27 Beiträge
Suche ein Kassettendeck
Bierbad am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  5 Beiträge
Suche Kassettendeck und Subwoofer
tormentor_666 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  6 Beiträge
Suche gute Kompaktanlage mit Kassettendeck
toteitote am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  5 Beiträge
Liebes Forum, ich suche ein gutes Kassettendeck.
Stef.Stereo am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler/Boxen/Verstärker/Kassettendeck
MrSatan am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  2 Beiträge
Kassettendeck für Pianocraft E410
wavelab am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  3 Beiträge
tapedeck kassettendeck kaufberatung
JohnnyRa am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  5 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung Kassettendeck
CaptainPicard21 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  14 Beiträge
SUCHE: Kassettendeck (o.ä.) dass nur EINMAL umdreht
zuyvox am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Kenwood
  • Pioneer
  • Nakamichi
  • Teac
  • SEG
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.341