Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wo besteht bei mir noch Verbesserungspotential?

+A -A
Autor
Beitrag
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Mrz 2013, 20:55
DSCI0089


Was kann ich hier noch optimieren?

Dynaudio Contour S 1.4
Yamaha AX 570
Onkyo Dx 7355
Inakustik Atmos Air 309
Cinchkabel weiss ich nicht
Zim81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:21
Mehr Bilder, Zeichnungen mit Maßen etc. würden denke ich helfen.
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:24

Was kann ich hier noch optimieren?


Was gefällt Dir nicht?
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:36
Optisch könnte man die Kabelführung im Rack verbessern
theMic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mrz 2013, 21:54
andere bude! DAS geht akustisch ja mal garnet!!
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:03
Der TE sollte sein Anliegen schon konkretisieren, die Frage ist doch zu allgemein!

Einrichtungsmäßig würde ich die-sich selbst tragend-Wäschetonne wegräumen, sonst fangen die gebrauchten Schlüpper noch an zu swingen!

.......und der blaue Vorhang geht garnicht, da muß was helles,pastelliges hin, sonst bekommst Du noch Augenrheuma.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:15

Zim81 (Beitrag #2) schrieb:
Mehr Bilder, Zeichnungen mit Maßen etc. würden denke ich helfen. :prost


DSCI0090

DSCI0091

DSCI0092

DSCI0093

DSCI0094

DSCI0095

DSCI0096

4 mal 4 Meter

von der Membran zur Rückwand 80 cm und zur Seitenwand 90 cm
von Membranmitte zu Membranmitte 2,2 Meter Breit. Zum Hörplatz 2,5 Meter.

Hörplatz bis zur Rückwand 60 cm

Die LS klingen bei mir heller und nicht so räumlich wie bei Marcus.

Ich glaube die dachschräge wirkt sich negativ aus.

Kann aber auch nicht umstellen da hier nicht gedämmt ist und es im Winter zu kalt wird und schrecklich zieht wenn ich das bett woanderes positioniere.

Wer räumt freiwillig bei mir auf und optimiert die Inneneinrichtung?


[Beitrag von Enthusiast2k am 14. Mrz 2013, 22:21 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:30
Auch wenn ich gesteinigt werde:

Probier mal einen Amp von NAD - egal was für einen und egal wie alt er ist.

LG


[Beitrag von V3841 am 14. Mrz 2013, 22:33 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:34
......und welche Vorzüge bietet der?
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:35
Ich mache mit Dir kein Fass zu diesem Thema auf. Wir werden aber ganz sicher unterschiedlicher Meinung sein. Siehe die Dauerdiskussion.


[Beitrag von V3841 am 14. Mrz 2013, 22:36 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#11 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:37
Dann frage ich eben: Welche Vorzüge bietet der?


[Beitrag von XdeathrowX am 14. Mrz 2013, 22:37 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:37
Auch ok.
XdeathrowX
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2013, 22:43
Lieber Enthusiast,

vom akustischen Standpunkt her sieht das Alles schon ganz gut aus. (Den Satz muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen).

Der Hörplatz sollte nicht an der Wand sein und imho ist das, vom Hörplatz aus gesehen, rechte Akustikelement etwas zu tief und sollte teilweise die Dachschräge bedecken. Zudem wage ich den Effekt des Elementes vor dem Fernseher zu bezweifeln...
mty55
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2013, 23:02
Respekt, Compu Doc - bitte weiterhin nicht füttern

Amp wäre auch meine Vermutung gewesen was ne einfach zu testende Alternative wäre.

weitervon den Seitenwänden weg sollte schwer sein - vielleicht die Dünen verticken und selbst welche bauen (fertigen Bausatz nachbauen) die das gleiche kosten aber ein paar Klassen höher spielen?

Ich denke da steckt erst mal das größte Potential - am Ende ist so ein LS auch Geschmackssache,undeiner mit dezenterem Hochton könnte schon mal was bringen?

Probehören kostet nix
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Mrz 2013, 23:04

undeiner mit dezenterem Hochton


Monitor Audio Gold GX50 - da könnte man ein Ohr riskieren.


[Beitrag von V3841 am 14. Mrz 2013, 23:05 bearbeitet]
plüsch
Inventar
#16 erstellt: 15. Mrz 2013, 02:40
Obwohl da schon ein paar Akustikelemente im Zimmer sind,
scheint mir dein Raum noch zu "hallig".
Boden, Decke, Kommode, viel glatte Fläche für mittlere und hohe Töne.
Dagegen dürfte im Bass das Bett schon Wirkung zeigen.

Die Boxen näher an die Rückwand(50-60cm bis Membran, dürfte den Grundton ewas aufpeppen) und evtl. noch etwas zur Mitte 10-20cm pro Seite.

Wenn das im Lautsprecher Rechner in etwa hinkommt, dürfte der Bass/Grundton etwas schwach vertreten sein.

In etwa deine Angaben,

4 mal 4 Meter
von der Membran zur Rückwand 80 cm und zur Seitenwand 90 cm
von Membranmitte zu Membranmitte 2,2 Meter Breit. Zum Hörplatz 2,5 Meter.
Hörplatz bis zur Rückwand 60 cm


Hochtöner Höhe auf 90cm, Raumhöhe mit 3m angenommen und die Focus 160 gewählt.

Gruß plüsch
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 15. Mrz 2013, 06:26
Ich habe die LS jetzt auf 60 cm posititioniert. Dichter zusammen kann ich sie nicht stellen da sonst die Balkontür nicht mehr aufgeht.

DIe rechten Absorber bedecken jetzt teilweise die Dachschräge.

Habe auch das Gefühl dass es im Hochton noch zu hallig ist.

Wenn ich mal wieder flüssig bin bestelle ich mir noch ne Ladung Absorber.

Lg
Zim81
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 15. Mrz 2013, 08:04
Ich würde die komplette Aufstellung um 90° drehen, den Spiegel und die Schränke auf die andere Seite.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 15. Mrz 2013, 08:27

Enthusiast2k (Beitrag #7) schrieb:
Kann aber auch nicht umstellen da hier nicht gedämmt ist und es im Winter zu kalt wird und schrecklich zieht wenn ich das bett woanderes positioniere.
Zim81 (Beitrag #2) schrieb:
Ich würde die komplette Aufstellung um 90° drehen, den Spiegel und die Schränke auf die andere Seite.






Zim81
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Mrz 2013, 08:33
Das Bett würde doch garnicht zwischen Tür und Fenster stehen...
Die LS und den TV dahin wo der Spiegel ist. das Bett unter die Schräge richtung Fernseher.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 15. Mrz 2013, 08:35
Ich hatte das bett mal ursprünglich unter der Schräge. Das hat man im Winter nicht ausgehalten.

Ist die einzige position wo das bett stehen kann so wie ich es aktuell positioniert habe
Compu-Doc
Inventar
#22 erstellt: 15. Mrz 2013, 12:27
Zum Raum: klein,schräg ....und kalt, sind Faktoren die schwer zu beherrschen sind

Hast Du schon einmal an einen-guten-Kopfhörer gedacht?
mty55
Inventar
#23 erstellt: 15. Mrz 2013, 12:52
Beste Klangmaßnahem könnte dann Fenster isolieren sein und flexibler in der Aufstellung sein
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:07
Könnte ich denn mit Acourate noch was rausholen?
V3841
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:09
Mit dem Antimode Dual Core ziemlich sicher.
Zim81
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 15. Mrz 2013, 13:28
Die Frage ist nicht dein Ernst, klar kannst du mit Acourate was rausholen, je schlechter der Hörraum, desto deutlicher der Effekt.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Mrz 2013, 09:56
Mit den Ls dichter an der Rückwand ist der Grundton fülliger und das Klangbild nicht mehr so hell. Inwieweit die rechten Absorber die jetzt die Dachschräge teilweise bedecken noch was gebracht hat kann ich nicht sagen da ich beide Massnahmen in einem erledigt habe.

Wenn ich mal wieder Geld habe hole ich mir ein Netbook mit Acourate und kann dann auch wieder auf Spotify zurückgreifen.

Bei Schluderbacher habe ich mir noch Dynaudio Stand 4 bestellt sowie Mj Acoustics Reference 100 Mk 2 für Filme und Ps3 Games.

Wo kann ich denn nachschauen bei welcher Frequnez der -6 db Punkt der S 1.4 liegt?

Ungefähr bei der Frequenz sollte man den Sub ankoppeln.

Lg
baerchen.aus.hl
Inventar
#28 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:09
Normal liegt der -3dB Punkt der S1.4 bei knapp über 40Hz. Den Sub sollte man bei 80 Hz trennen.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:14
Ich werde den Sub aber parallel an den Lautsprecheransschluss B per High Level Anschluss betreiben. Nimmt man da auch 80 Hz weil dann ja beides im gleichen Frequnzbereich arbeitet?

ich hatte den Nubert und den Adam über die Hochpassgefilterten Satelitenausgänge betrieben und dann bei 85 Hz die Sateliten laufen lassen und den Sub bei 75 Hz.

Das klappte bei dem Adam schon ganz gut.

Dies habe ich vor allen Dingen gemacht um mehr Pegelreserven zu habe.

So laut höre ich aber garnicht mehr.

Ich habe den Verstärker maximal auf 11 Uhr Stellung obwohl die S 1.4 nicht so einen guten Wirkungsgrad haben sollen aber das ist mir laut genug

In der Regel höre ich zwischen 9 und 10 Uhr Stellung
ingo74
Inventar
#30 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:18
ganz schön unstrukturiert

ich rate erstmal dazu, den ist-stand festzustellen, dh eine skizze mit massangaben und messungen des freqenzgangs und des nachhalls. falls du kein equipment hast aber ein iphone/ipad dann gib 14€ für die analyzer app aus, lies die bda und die aktuelle stereoplay und mach ein paar messungen.
dann kann man sehen, woran es hapern könnte.

dazu würde mich interessieren, was du für eine erwartung hast und was jetzt nicht passt.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:24
Ein Iphone oder Ipad habe ich leider nicht.

In der Aufstellung laut erstem Bild war mir der Hochton zu hell. Dann habe ich den Tipp hier wahrgenommen und die LS dichter an die Rückwand gestellt. Jetzt ist der Hochton besser.

Ich habe mir letztes We die C1 angehört und da war die Räumlichkeit besser als jetzt bei der S 1.4 bei mir.

Einen Punkt konnte ich also schon verbessern aber ich hätte gerne noch mehr Räumlichkeit.

Die C1 standen ca 1,6 Meter auseinander und der Hörabstand war ca 1,8 Meter.

Meine S 1.4 stehen nun 2,4 Meter auseinander und der Hörabstand beträgt 2.8 Meter.


[Beitrag von Enthusiast2k am 16. Mrz 2013, 12:27 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#32 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:28
räumlichkeit ist ein weites feld - ist damit die bühnendarstellung mit ortung und sweetspot gemeint oder die breite bühne, oder die reflektionen, die die räumlichkeit künstlich erhöhen etc..?
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:30
Die Bühne war breiter und die Tiefenstaffelung war deutlich hörbar.

Bei mir ist die Bühne dafür dass die Ls viel weiter auseinaderstehen nicht so breit und die teifenstaffelung ist nicht so ausgeprägt
ingo74
Inventar
#34 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:35
per ferndiagnose schwer was zu schreiben, bei dir scheint halt die aufstellung, der raum an sich und die lautsprecher darin die limitierenden faktoren zu sein, bestenfalls bekommst du mit optimierung der faktoren das gewünschte klangbild hin, aber du schreibst selbst, dass das nicht in frage kommt.
somit ist es schwer, daran mit passiven massnahmen etwas zu ändern.
mit software oä könnte vllt noch ein schritt nach vorne gehen, aber das musst du ausprobieren.

ein tip - kauf dir ne aktive frequenzweiche (wenn du die einschleifen kannst) ansonsten holste dir mit dem geplanten anschluss wahrscheinlich weitere probleme hinzu.
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:39
Welche aktive Frequenzweiche wäre denn empfehlenswert?

ich kann den verstärker in preout und mainin auftrennen

kann man damit eine frequnezweiche einschleifen?
ingo74
Inventar
#36 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:42
ja.
ich würde erstmal eine fame x-over probieren, ob die klappt.
das wär die günstigste alternative.

du kannst wenn du das budget hast, auch ein dsp einschleifen, dann hast du die möglichkeit der klangbeeinflussung und ev. raummoden entgegenzuwirken.
dazu brauchst du aber etwa min 300€ für die dsp weiche und ein mikro.
plüsch
Inventar
#37 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:58
Wahrscheinlich ist der Diffusschall noch zu hoch.
Deckensegel und Teppich können den weiter reduzieren.
.
Sobald Du es wie hier

Die C1 standen ca 1,6 Meter auseinander und der Hörabstand war ca 1,8 Meter.

machst,
dürfte die Abbildung besser werden.

versuche doch erst einmal die Boxenaufstellung und Akustik zu optimieren
mit Sub usw.machst Du nur neue Baustellen auf,
während die BASIS noch gar nicht im Lot ist.

Gruß plüsch
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 16. Mrz 2013, 14:42

ingo74 (Beitrag #36) schrieb:
ja.
ich würde erstmal eine fame x-over probieren, ob die klappt.
das wär die günstigste alternative.

du kannst wenn du das budget hast, auch ein dsp einschleifen, dann hast du die möglichkeit der klangbeeinflussung und ev. raummoden entgegenzuwirken.
dazu brauchst du aber etwa min 300€ für die dsp weiche und ein mikro.


dsp, weiche und mikrofon hätte natürlich seinen reiz und 300 euro könnte ich auch noch auftreiben

was wären das denn genau für geräte?



plüsch (Beitrag #37) schrieb:
Wahrscheinlich ist der Diffusschall noch zu hoch.
Deckensegel und Teppich können den weiter reduzieren.
.
Sobald Du es wie hier

Die C1 standen ca 1,6 Meter auseinander und der Hörabstand war ca 1,8 Meter.

machst,
dürfte die Abbildung besser werden.

versuche doch erst einmal die Boxenaufstellung und Akustik zu optimieren
mit Sub usw.machst Du nur neue Baustellen auf,
während die BASIS noch gar nicht im Lot ist.

Gruß plüsch



der sub ist für film und ps3 games, bei musik brauche ich keinen sub

meine aufstellmöglichkeiten sind leider nicht so flexibel aber ich bin ja auch schon ein stück weitergekommen
Enthusiast2k
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 26. Mrz 2013, 12:10
Das ist jetzt mein Kompromiss aus Bühnenabbildung, Helligkeit im Hochton und Grundtonbereich.

Die LS wurden weiter in den Raum gestellt mit 1,15 metern von der Rückwand entfernt und der Hörplatz ist 10 cm Dichter an der Rückwand mit nun 55 cm.

Ich muss erstmal sparen und werde mir nur ab und zu mal eine neue CD holen.

DSCI0106


DSCI0107
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nur noch eine Box funktioniert, wo liegt das Problem?
Corma am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  9 Beiträge
Plattenspieler; welchen? wo?
Mr.Mario am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  2 Beiträge
Wo meine neuen LS kaufen?
artie am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  21 Beiträge
Klipsch in Stuttgart Probehören - WO?
<gabba_gandalf> am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  18 Beiträge
Klang verbessern - wo bei der Stereoanlage ansetzen?
andyru am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  39 Beiträge
Wo krieg ich den Subwoofer am günstigsten??
Asslam am 02.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.04.2003  –  18 Beiträge
Wo bekomme ich diese Anlagen am günstigsten?
KoLLeCH am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  9 Beiträge
AKAI EA 3000 kaufen nur wo? kenwood basic m2+ wird auch noch gesucht!
andy020882 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  5 Beiträge
Wo Quadral Auslaufmodelle kaufen?
cooper75 am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  4 Beiträge
Wo Ansetzen bei Verbesserung
chun-schneider am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Onkyo
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446