Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mein Hifi System. Verbeserungsvorschläge und Tipps erwünscht!

+A -A
Autor
Beitrag
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Sep 2008, 21:42
Hi,

Mein Hifisystem findet ihr in meinen Profildaten.
Ist eurer Meinung nach Verbesserungspotential nötig???
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2008, 06:48

checko schrieb:
Hi,

Mein Hifisystem findet ihr in meinen Profildaten.
Ist eurer Meinung nach Verbesserungspotential nötig???


Gegenfrage: Warum stellst du die Frage? Bist etwa DU nicht zufrieden?
Archibald
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2008, 07:41
Hallo Checko,

die Gegenfrage von Eminenz ist absolut berechtigt!

So allgemein kann man Dir (leider oder glücklicherweise) keine Empfehlung geben. Die meisten hier werden eine andere Zusammenstellung haben als Du - und sie werden gute Gründe dafür haben. Wichtig ist, erst einmal zu wissen, was Du Dir vorstellst oder wünschst, wie Deine klanglichen Vorlieben aussehen, welche Musik Du von welchem Medium gerne hören möchtest, wie Dein Raum aussieht (Größe, Möblierung etc.). Es kann Dir dann im Übrigen passieren, dass man Dir sagen wird : Dein System passt doch ! Dann kannst Du Dich je nach Deiner (uns leider nicht klaren) Absicht freuen oder ärgern.

Gruß Archibald
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2008, 17:06
Hi,

die LS sind sicher ein Schwachpunkt.
Hier gibt es definitiv Besseres.
Alles aber - wie immer - eine Frage des Anspruchs und des Geldbeutels.

Grüße

Frank
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Sep 2008, 10:26
Hi,
naja... mein Anspruch: vorallem dynamischer Sound mit allen Höhen und Tiefen, etwas was mit meinem derzeitigen Lautsprechersystem kaum möglich ist (Höhen nur sehr schlecht ausgeprägt). Mir war schon vor diesem Beitrag klar, das neue LS hermüssen. Mein Vater hat Bose acaustimas... was haltet ihr von Bose? Das Geld wäre da; nur weis ich nicht ob Bose sein Geld wert ist. In naher Zukunft habe ich vor meinen Schallplatten- spieler in Betreib zu nehmen, es kann sich wohl jeder denken aus welchem Grund...
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2008, 10:48

checko schrieb:
Mein Vater hat Bose acaustimas... was haltet ihr von Bose?

N I X !
BOSE: Buy Other Sound Equipmen

checko schrieb:
Das Geld wäre da;

Schön für dich, kannst du dir was halbwegs ordentliches kaufen!

checko schrieb:
nur weis ich nicht ob Bose sein Geld wert ist.

Nö.

Bevor man sich weiter Gedanken machen kann:
* was willst du schlussendlich: STEREO oder SURROUND?
* wie viel Geld willst du ggf. in Boxen investieren?
* muss es neu sein oder geht auch gebraucht?
* wie groß ist der Raum bzw. der Abstand zum Hörplatz?


Jochen


[Beitrag von jopetz am 14. Sep 2008, 10:49 bearbeitet]
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Sep 2008, 11:27
hi,
Finanziell bin ich bereit bis zu 1000 Euro auszugeben; natürlich neu. Der Raum misst 5*7m. Standlautsprecher kommen nicht in Frage, da ich meine Lautsprecher in der Regel in die Raumecken in etwa 2m über dem Boden an die Wand plaziere.
Nun noch zur Frage ob Stereo oder Surround: Vor allem eig. Stereo, sie sollten allerdings auch halbwegs surroundtauglich sein. Gibt es da eig. solch große unterschiede zwischen Stereo- SurroundLS???
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2008, 15:08

checko schrieb:
Finanziell bin ich bereit bis zu 1000 Euro auszugeben; natürlich neu.

Das ist ja schon ein ganz ordentliches Budget -- aber mir ist noch nicht klar, ob das dann für zwei Boxen oder ein 5.1-System sein soll.

checko schrieb:
Der Raum misst 5*7m.

Den Raum mit Musik (auch bei höheren Pegeln) zu 'füllen' dürfte nicht ganz einfach sein -- wie weit entfernt ist denn dein Hörplatz.

checko schrieb:
Standlautsprecher kommen nicht in Frage, da ich meine Lautsprecher in der Regel in die Raumecken in etwa 2m über dem Boden an die Wand plaziere.

Der denkbar ungeeignetst Ort für die Boxen (ok, unterm Bett, Chassis nach unten ist noch schlechter ), denn:
* die Boxen sind mit mind. 5 m Abstand viel zu weit voneinander entfernt um eine gute Sterobühne aufzubauen
* Zimmerecken und große Seitenwandnähe sind generell ungünstig (zu viel sehr frühe Reflexionen)
* Boxen knapp unter der Zimmerdecke ist eher ungünstig; als Faustformel sollten die Hochtöner etwa auf Ohrhöhe am Hörplatz sein
* geringer Abstand zur Rückwand kann je nach Box den Bass sehr stark betonen; meist ist das eher ungünstig, müsste aber ausprobiert werden

checko schrieb:
Nun noch zur Frage ob Stereo oder Surround: Vor allem eig. Stereo, sie sollten allerdings auch halbwegs surroundtauglich sein. Gibt es da eig. solch große unterschiede zwischen Stereo- SurroundLS??? :?

Gute Stereo-Boxen sind natürlich auch surround-fähig (und umgekehrt). Aber wenn du jetzt nur zwei Boxen kaufst, und diese später erweitern willst, muss das Ganze in der Abstimmung auch halbwegs zusammen passen. Das geht gut, wenn du in einer Herstellerserie bleibst (z.B. lauter Heco Celans), wenn man Hersteller oder auch Baureihen mischt, kann das gehen, muss aber nicht.

Mein Vorschlag:
Höre dir mal verschiedene Boxen deiner Preisliga an (ob jetzt Stereo oder ein Surround-Set) und versuche herauszufinden, was dir klanglich gut gefällt -- die Unterschiede sind da nämlich ganz beachtlich. Ggf. kannst du dann hier auch nach weiteren, ähnlich klingenden Kandidaten fragen.


Jochen
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Sep 2008, 22:22
naja, ich hatte mir eig. gleich ein 5.1 LS-System vorgestellt.
Mein Hörplatz wäre zentral im Raum, also in der Mitte des
5*7 m Zimmers. Und das mit der Lautsprecherplazierung werde ich mir wohl auch nochmal durch den Kopf gehen lassen... danke!!!
linear
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2008, 22:49

geringer Abstand zur Rückwand kann je nach Box den Bass sehr stark betonen; meist ist das eher ungünstig, müsste aber ausprobiert werden

Bei den kleinen Boxen dürfte die Bassanhebung nicht das Problem sein , aber direkt unter der Decke würde ich die auch nicht anbringen, auch wenn man die LS anwinkelt.

So als Anregung vielleicht das hier
Aber bei 1000 € kann man sich leider kein großes System hinstellen, was aber auch wohl nicht erwünscht ist.

Bose hat mal vor langer langer Zeit recht akzeptable LS gebaut. Die kleinen Dinger, die die heute herstellen sollte man aber nicht nur nicht sehen, sondern auch nicht hören.


[Beitrag von linear am 15. Sep 2008, 06:16 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2008, 09:48

linear schrieb:

geringer Abstand zur Rückwand kann je nach Box den Bass sehr stark betonen; meist ist das eher ungünstig, müsste aber ausprobiert werden

Bei den kleinen Boxen dürfte die Bassanhebung nicht das Problem sein ;)

Jo, da war ich allerdings auch von Kompaktboxen für ein Stereo-System ausgegangen, denn checko will ja in erster Linie Stereo hören (schreibt er).

Checko, wenn es dir wirklich primär um Musik geht, würde ich kein 5.1 System mit 4 winzigen Satelliten nehmen, sondern ein System, bei dem die zwei Front-LS für sich genommen (ggf. mit dem Sub) möglichst guten Stereoklang bieten können. In die Richtung zielte ja auch meine Aussage weiter oben zum Unterschied von Stereo- und Surround-Boxen.

Da könnte ich mir z.B. ein Set aus der Heco Victa Reihe vorstellen (wobei ich für die Fronts nicht die ganz kleinen 200er nehmen würde); oder, wenn nicht gleich ein ganzes Set gekauft werden soll (und es später insgesamt teurer werden darf) Boxen aus der Heco Metas Reihe.


Jochen
linear
Stammgast
#13 erstellt: 15. Sep 2008, 12:39
Bei 35 m² kann man schon Standboxen nehmen und man braucht evtl. kein Sub. Da sieht das ganze schon anders aus. Im Notfall kann man 3 der kleinen Boxen für Filmegucken benutzen.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2008, 12:49

linear schrieb:
Bose hat mal vor langer langer Zeit recht akzeptable LS gebaut.


Hallo linear,

welche Lautsprecher meinst Du? M.W. sind nur 501 und 601 weggefallen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 15. Sep 2008, 12:49 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2008, 12:58
Moin ....


http://www.teufel.de/de/Heimkino/Theater-4-Hybrid.cfm


schicken lassen, Probe hören ....


taubeOhren
linear
Stammgast
#16 erstellt: 15. Sep 2008, 14:53
@ CarstenO:
die haben sich mal vor Jahrzehnten mit PA versucht. Wie das hier Bose 302
Nach 501, 601 kam noch 901, halte ich aber für recht fragwürdig, dass die so toll klingen, vor allem weil die Linearität mit einem EQ erzwungen werden muss.
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2008, 15:13
Hallo linear,

ich hatte Deine Aussage so gedeutet, dass es früher bessere Bose-Boxen gegeben hätte als heute. Darauf lautete meine Antwort, dass man das Sortiment nur um 501 und 601 reduziert hat. Die 901 gibt es noch.

Boses PA-Lautsprecher mit "gut" in Verbindung zu bringen, halte ich zumindest für fragwürdig. Alternativen von EV, JBL oder Community gab es immer schon.

Hier geht es aber um den Heimbereich und um "checko".

Hallo checko,

auch ich würde für einen 35 qm großen Raum eine mittlere Standbox (Heco Metas 500, Heco Celan 500, Canton Ergo 607, GLE-470 usw.) nehmen.

Hat Dein Marantz-Receiver eigentlich diskrete Eingänge? Falls ja, könntest Du ihn weiter verwenden und im ersten Schritt ein 4.0-System aufbauen. Wie geht das?

Als Abspielgerät nimmst Du einen Multiformatplayer mit eingebauten Dolby-Digital- und dts-Dekodern, z.B. Pioneer DV-610AV oder Denon DVD-1940. In deren Lautsprechersetup stellst Du die Front- und Rearlautsprecher auf "ja", bzw. "yes", sowie Center und Subwoofer auf "Nein", bzw. "No". So läuft das Ganze mit einem Phantom-Center und die LFE-Anteile, die sonst zu einem Subwoofer geleitet werden, gelangen zu den angeschlossenen Lautsprechern. Wichtig: Die Lautsprechergröße muss im Setup mit "Groß", bzw. "Large" hinterlegt werden.

Als hintere Lautsprecher kannst Du anstelle der Standboxen auch die Regalboxen aus der gleichen Serie des Herstellers nehmen. Im Falle der Heco-Victa-Serie sollten es nicht die Victa 200 sein.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 15. Sep 2008, 15:15 bearbeitet]
linear
Stammgast
#18 erstellt: 15. Sep 2008, 15:22

Boses PA-Lautsprecher mit "gut" in Verbindung zu bringen, halte ich zumindest für fragwürdig. Alternativen von EV, JBL oder Community gab es immer schon.

Klar. Die waren zumindest mal akzeptabler, als die kleine Würfel. Als gut habe ich die aber nicht bezeichnet und PA gehört eigentlich nicht als Surround-System. War nur allgemein darauf bezogen, dass Bose mal was proffessioneleres gebaut hat, als die Audimax Dinger.
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2008, 19:43

CarstenO schrieb:
Hat Dein Marantz-Receiver eigentlich diskrete Eingänge?


Ja, hat er.



Quelle: www.hifi-studio.de
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 22. Sep 2008, 19:25
Hallo checko,

wie ist der Stand? Hast Du schon Verbesserungsvorschläge umgesetzt?

Carsten
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Sep 2008, 07:52
HI,
DDDAAANNNKKKKEEEE für die vielen Anschriebe!!!
Ich hatte in den letzten 2 Wochen ein kleines Modemproblemchen, desshalb also meine lange Abwesenheit in diesem Beitrag.
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 27. Sep 2008, 07:58
Zufällig hat ein Bekannter von mir das "Teufel System 5 THX Select"; war auch gleich mal Probehören, der Wahnsinn :D. Ich hatte shon lange gewusst das Teufel gute LS produziertz aber dann gleich solch Gute!!!
checko
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 27. Sep 2008, 08:07
Bin grad am realisieren eurer Tipps, sobald es etwas neues gibt, sag (schreib) ich Bescheid!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erwiterung der Stereo Komponenten - Gerne Tipps erwünscht.
cjoeras am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherauswahl - Beratung und Tipps erwünscht
kael1605 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung erwünscht - 20 qm
Taylos am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  17 Beiträge
Mein neues HiFI System
streetfighter12 am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecherberatung für kleines Zimmerchen erwünscht
inspire1988 am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  11 Beiträge
Beratung für passendes Setup erwünscht
luminol am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  4 Beiträge
Hilfe bei Verstärker und LS-kauf erwünscht
sama62 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  25 Beiträge
Erste Anlage - Hilfe zur Kaufberatung erwünscht
ancertos am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  27 Beiträge
Tipps gesucht: neue System, 4 Boxen, 1500 Euro
mauli_maulwurf am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  11 Beiträge
Benötige ein paar tipps für ein "HiFi" system
homerjsimpson13 am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Heco
  • Pioneer
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.604