Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo Verstärker, kompakt, bis 200 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
zwaps
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2013, 15:09
Hallo Leute


ich möchte meine kompakte Anlage vervollständigen.
Derzeit betreibe ich einen alten Onkyo Receiver, der allerdings recht groß ist, nicht in meine Wohnung passt und im Input kratzt.

Für meine NuBox 311, mit denen ich sehr zufrieden bin, suche ich nun einen passenden Verstärker mit folgenden Eigenschaften:
- Farbe wäre schwarz oder schwarz/holz, ggf. auch silber vorne und seitlich schwarz aber nicht vollsilber (es sind die schwarz/silber Nuboxen, die daneben stehen sollen).
- Ausreichend Leistung für besagte Boxen und Beschallung von 16 Quadratmeter. Gehobene Zimmerlautstärke sollte möglich sein, ohne Ohrenkrebs zu kriegen.
- Der Verstärker sollte über mindestens einen Line-Level Input in Stereo verfügen und einen An-/Aus Knopf besitzen.
- Einen Kopfhörerausgang, der mittelohmige Kopfhörer gut betreiben kann. Bonuspunkte für eigene Lautstärkeregelung.
- Hochwertige Verarbeitung wäre schön.
- Größe sollte sich sowohl in Breite als auch Tiefe den NuBox angemessen zeigen (ich sagmal doppelte Breite einer Box wäre in Ordnung). Insgesamt steht das Teil im Regal und sollte eine entsprechende Kompaktheit aufweisen.

Tja das wars auch schon. Ich denke die Anforderungen sind nicht zu hoch gegriffen.
Input wird der Computer sein.
Es darf auch "Vintage" sein. Insbesondere gefallen mir hochwertige Potis und Knöpfe sehr gut, allerdings muss das Teil halt trotzdem kompakt sein und kein Riesenbolide.
Bin auch gegenüber jeglichen Schaltungsvarianten prinzipiell offen, sofern sie genug Energie in angemessener Form an meine Brüllwürfel schleusen.

Preispunkt: Bis zu 200 Euro. Weniger wäre aber auch kein Problem. Mir würden im Zweifel sicherlich andere Verwendungszwecke für die Geldeinheiten einfallen.

Danke soweit für eure Insights
SFI
Moderator
#2 erstellt: 26. Mrz 2013, 09:19
Hallo,

da fällt mir spontan der Teac A-H380 ein, den als Auslaufmodell für rund 160 EUR gibt.
http://www.youtube.com/watch?v=FM6McupPK-4
zwaps
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:11
Ohja das sieht sehr passend aus.
Die Marke ist mir allerdings nicht bekannt. Kennt sich jemand mit dem Modell aus und kann was zur Qualität sagen?
Edit; Leider gibts den nicht mehr in schwarz, nur noch in silber. Schade.

Was ist von dem DENON PMA 520 AE zu halten? Mir gefällt das Design und er sieht auch nicht zu riesig aus. Kostet etwa 190 Euronen.


[Beitrag von zwaps am 26. Mrz 2013, 15:15 bearbeitet]
traveller23
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:19
Der Denon schaut auch gut aus.
wus
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:41

zwaps (Beitrag #3) schrieb:

Was ist von dem DENON PMA 520 AE zu halten? Mir gefällt das Design und er sieht auch nicht zu riesig aus. Kostet etwa 190 Euronen.

Ich kenn das Teil nicht, aber Denon ist eigentlich fast immer eine gute Wahl. Allerdings hat der PMA 520 AE die volle Breite, gut 43 cm. Ich finde allerdings wenn er eh im Regal stehen soll macht das doch nichts (Regal > egal :D), oder ist das Regal so schmal?

Nahezu alle Verstärker haben diese Breite, schmäler gibt's fast nur so Kompaktanlagen wie sie in der aktuellen Test getestet wurden. Das sind dann aber Receiver, meist mit eingebautem CD-Player, teilweise auch mit Netzwerkplayern, die aber meistens nur 15 bis 50 Watt pro Kanal haben. Und meist gibt's die auch nur mit einem Paar Lautsprecher.
zwaps
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:42
Was sind die vergleichbaren Yamaha und Pioneer Modelle für den Denon? Es gibt ja noch einen günstigeren von Denon und irgendwie Yamaha gibts erst ab 225€.
Ist der Denon also ein Schnäppchen für 190€ oder ist der Yamaha 300 irgendwas besser?
wus
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:54
Wenn Du den Denon wirklich für 190 Euro kriegst - neu und inkl. Fernbedienung - dann ist das schon ein Scnäppchen.

Was ich nicht ganz verstehe ist wenn Deine einzige (??) Signalquelle der Computer ist, warum hast Du dann nicht gleich Aktivboxen gekauft? Aber ich muss ja nicht alles verstehen...
traveller23
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2013, 15:57
Die Geräte unterscheiden sich kaum. Schau dir an ob deine gewünschten Funktionen da sind und dann kauf den, der dir am besten gefällt oder am günstigsten ist.
SFI
Moderator
#9 erstellt: 26. Mrz 2013, 17:54
Hallo,


Die Marke ist mir allerdings nicht bekannt. Kennt sich jemand mit dem Modell aus und kann was zur Qualität sagen?


schau mal HIER - Die gibts schon ziemlich lange, die Reference Reihe sind feine Geräte. Alternativ fällt mir im Midi Size Bereich noch die Cambridge Sonata Serie ein, die ist aber etwas teurer als 200 EUR.
traveller23
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mrz 2013, 07:18
Teac ist übrigens eine solide Marke.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2013, 21:06
Bei der TEAC-Reference-Reihe kannst Du bedenkenlos zugreifen. Besizte selbst eine komplette Anlage der 300er-Serie und noch einen kleinen CD-Receiver. Für 160€ ist das ein absolutes Schnäppchen

PS: Ein A-H380 und ein T-H380 stehen bei mir zusätzlich noch unausgepackt im Keller und warten nur noch auf den passenden CD-Player!
atl4n
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Mrz 2013, 18:43
Hm, bei http://www.whathifi.com/review/teac-reference-380 waren sie nicht so angetan von diesem Amp. Da ich ebenfalls nach einem ordentlich Amp in der Preisklasse 150-250 Eur suche, wollte ich mal fragen, ob ihr diese Kritik bestätigen könnt und ob ihr noch andere Ideen habt. Mein Favorit wäre sonst im Moment wohl ein Denon PMA 520AE. Danke schon mal!
thunder_trms
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mrz 2013, 18:46
Klein mit Leistung -> Class-D Verstäker.

Panasonic SA XR 55, 57, 59, 700
Gibts leider nur noch gebraucht.

Aber von Dual-Amping bis 7.1 voll erweiterbar, jederzeit.

Preis 150-200€
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:50

atl4n (Beitrag #12) schrieb:
Hm, bei http://www.whathifi.com/review/teac-reference-380 waren sie nicht so angetan von diesem Amp. Da ich ebenfalls nach einem ordentlich Amp in der Preisklasse 150-250 Eur suche, wollte ich mal fragen, ob ihr diese Kritik bestätigen könnt und ob ihr noch andere Ideen habt. Mein Favorit wäre sonst im Moment wohl ein Denon PMA 520AE. Danke schon mal!


Kenne die Kritik auch, aber kann mir nicht vorstellen dass der AH-380 schlechter als der AG-H300 ist den ich ebenfalls besitze, denn der ist top.
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2013, 22:08
Hallo,

mein Tipp in Sachen Vintage/Gebrauchtgerät Onkyo A911, Denon UPA F07

Gruß
Bärchen
Detektordeibel
Inventar
#16 erstellt: 30. Mrz 2013, 03:55
Ein gebrauchter Onkyo Verstärker ist doch vorhanden...

Warum nicht einfach das kratzen beheben?
zwaps
Stammgast
#17 erstellt: 30. Mrz 2013, 11:21

wus (Beitrag #7) schrieb:
Wenn Du den Denon wirklich für 190 Euro kriegst - neu und inkl. Fernbedienung - dann ist das schon ein Scnäppchen.

Was ich nicht ganz verstehe ist wenn Deine einzige (??) Signalquelle der Computer ist, warum hast Du dann nicht gleich Aktivboxen gekauft? Aber ich muss ja nicht alles verstehen...



Tja gut also ich hab noch alte Tascam VL-X5 hier stehen, aber der Sound gefällt mir einfach nicht für Hifi. Für Raumbeschallung waren die ohnehin nicht brauchbar, da sie nur 100% on-axis funktionierten. Abmischtechnisch mach ich privat nichts mehr.

Da habe ich mir halt die Nuberts gekauft, wohlgemerkt bevor es dort die aktiven gab. Einerseits wegen gefälligerem Sound, andererseits wegen besserer Abstrahlcharakteristik.


Detektordeibel (Beitrag #16) schrieb:
Ein gebrauchter Onkyo Verstärker ist doch vorhanden...

Warum nicht einfach das kratzen beheben?


Das Ding gefällt mir nicht und ist sehr groß. Das Kratzen ließe sich vielleicht beseitigen.
thunder_trms
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Mrz 2013, 13:01
kopflastig
Inventar
#19 erstellt: 30. Mrz 2013, 13:23

atl4n schrieb:
[...] wollte ich mal fragen, ob ihr diese Kritik [am A-H380] bestätigen könnt [...]

Nein.

Im Gegenteil halte ich den 380er für 170 Euro für ein ziemliches Schnäppchen.

Grüße,
Markus
ayran
Stammgast
#20 erstellt: 30. Mrz 2013, 17:11
Kriegt man den 380er noch iwo in schwarz?
kopflastig
Inventar
#21 erstellt: 30. Mrz 2013, 17:18
Auf die Schnelle nur in der eBucht einen gebrauchten von einem Gewerblichen (-> 12 Monate Gewährleistung) für 159 Euro.

Grüße,
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker bis 200 Euro
pred2k3 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  2 Beiträge
Passive Stereo Kompakt-/ Standlautsprecher bis maximal 200?
askel am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  20 Beiträge
Stereo Kompakt/Standlautsprecher + Verstärker + CD Player
anonym2222 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  10 Beiträge
Suche Verstärker bis 200 Euro.
RAXOMETER am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  20 Beiträge
Verstärker bis 200 Euro
mauri` am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
Stereo Kompakt/Regal-Lautsprecher bis 300 Euro + CD Player
RölliWohde am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  30 Beiträge
Stereo Anlage "kompakt" bis 700 Euro
fn² am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  9 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher bis 200 Euro.
birdmasta am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Boxen bis 200 Euro
Pokastro am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  18 Beiträge
gebrauchter Stereo-Verstärker bis 200 ?
phx92 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Nubert
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.813
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.612