Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für zwei Paar Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Arsinoi
Neuling
#1 erstellt: 26. Apr 2013, 14:09
Hallo! Ich bin neu hier. Also, ich besitze zwei paar Lautsprecher:
B&W CM5 und ein paar ältere Celestion 5 MKII . Beide paare werden mit 8Ohm angegeben. Suche einen Verstärker mit den man die Lautsprecher sowohl einzeln aber auch gleichzeitig betreiben kann, ohne das schaden entsteht. Höre gerne manchmal laut musik. Habe nichts gegen gebrauchte Geräte.
versuchstier
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2013, 14:27
Hallo,
leider fehlt Deine Preisvorstellung

Einen gebrauchten Verstärker mit der Anschlussmöglichkeit von 2 Boxenpaaren findest Du bei Ebay ohne Ende

Zum Beispiel einen kleineren von Yamaha:
http://www.ebay.de/i...&hash=item4d0bdf210b

oder zum Beispiel einen kleineren von Denon:
http://www.ebay.de/i...&hash=item3a806e27f8

Bei diesen Beispielen handelt es sich um relativ neue Gebraucht-Geräte, die Du alternativ auch noch bei Media Markt und Co neu bekommst

Gruß Versuchstier
Arsinoi
Neuling
#3 erstellt: 26. Apr 2013, 15:01
Ich dachte so an 500€ für ein gebraucht Gerät. Und sehr klein sdollte er auch nicht sein. So 100W an 8Ohm. Und so viel ich weiss kann man nicht bei jedem Verstärker zwei paar Boxen ,beide 8Ohm, gleichzeitig betreiben.
Im moment habe ich einen älteren Onkyo A 8051 mit anschlussmoglichkeiten: A 8Ohm, B 4 Ohm und A+B 4Ohm. Ein Freund meinte damit könnte ich das nicht machen.


[Beitrag von Arsinoi am 26. Apr 2013, 15:11 bearbeitet]
versuchstier
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2013, 15:32
der Yamaha A-S300 besitzt einen Impedanz Umschalter. Da kann man problemlos 2 Paar 8 Ohm Boxen anschließen.

An den Denon kannst Du ebenfalls problemlos 4 Boxen mit je 8 Ohm anschließen.

Problematischer sind in der Regel 4 Ohm Lautsprecher, da diese bei 2 Paaren parallel geschaltet werden und sich die Impedanz dann halbiert. Das verkraften nicht alle Endstufen... Bist Du sicher, dass beim Onkyo für A+B 4Ohm steht?

Für 500 € findest Du in jedem Fall einen brauchbaren Verstärker, auch neu. Schau Dich einfach mal bei Saturn oder im Blödmarkt um,

Gruß versuchstier
versuchstier
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2013, 15:38
bis 500 € wäre dieser hier meine Empfehlung für Dich:

http://www.amazon.de...ywords=yamaha+A+s700

Gruß versuchstier
andre11
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2013, 15:49

Arsinoi (Beitrag #3) schrieb:
.....anschlussmoglichkeiten: A 8Ohm, B 4 Ohm und A+B 4Ohm....

Auf Geräten steht immer die MINDEST-impedanz!
Du kannst Deinen Onkyo (solides Gerät übrigens) ohne Probleme weiter benutzen.
Vom Zweifelhaften Nutzen zweier parallel betriebener Lautsprecher mal abgesehen.

Ein Freund meinte damit könnte ich das nicht machen.

Wer keine Ahnung hat.....
Arsinoi
Neuling
#7 erstellt: 26. Apr 2013, 15:53
Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort. Der Yamaha bei Amazon ist sehr Interessant
Und ich habe noch mal nachgeschaut. Nein beim Onkyo steht A+B 8 Ohm. Trotzdem muss ein neuer verstärker her. Vieleicht auch klanglich etwas besser. Danke!!!


[Beitrag von Arsinoi am 26. Apr 2013, 15:55 bearbeitet]
andre11
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2013, 15:58

Arsinoi (Beitrag #7) schrieb:
....beim Onkyo steht A+B 8 Ohm.

Dann passt das doch!

....Vieleicht auch klanglich etwas besser.....

Da ist nicht von auszugehen....
Arsinoi
Neuling
#9 erstellt: 26. Apr 2013, 16:02
Warum nicht? Würde der nicht mit den Lautsprechern harmonieren?
Oh, mein guter Freund hat jede menge Ahnung. Mehr als ich. Er ist grundsätzlich dagegen, zwei paar Boxen anzuschließen. Aber unser Raum ist L-Förmig und ich mag die Musik überall haben. Ich würde das zweite paar auch so aufstellen das die sich nicht in die quere kommen, wenn das irgenwie möglich ist.


[Beitrag von Arsinoi am 26. Apr 2013, 16:10 bearbeitet]
andre11
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2013, 16:12
Mögliche Klangunterschiede bei Verstärkern sind in der Regel so gering, dass sie von den meisten Lautsprechern nicht zum Ohr transportiert werden können.
Meistens resultiert so eine subjektive "das neue Gerät ist aber viel besser" Meinung aus geringfügig höherer Lautstärke.

Bei den Lautsprechern liegt das größte Potential zur Klangveränderung/-verbesserung.
Optimierung der Aufstellung ist in der Regel zielführender.

Dazu kommt, dass sich beide Geräte in ungefähr der selben Preisregion bewegen.
Mein Tipp; spar das Geld, kauf davon CD's, oder verkaufe zusätzlich beide Lautsprecher und investiere in Bessere.


[Beitrag von andre11 am 26. Apr 2013, 16:14 bearbeitet]
Arsinoi
Neuling
#11 erstellt: 26. Apr 2013, 16:25
Ne,Ne,Ne! Die B&W habe ich mir grade vor einer Woche gekauft neu, und ich Liebe deren klang. Genau das was ich seit Jahren suchte. Natürlich gibt es besseres. Mein guter Freund hat ein paar Spendor. Find ich auch ziemlich gut, kann ich aber nicht bezahlen
andre11
Inventar
#12 erstellt: 26. Apr 2013, 16:30
Dann vielleicht einen Subwoofer, wenn Du gerne mal lauter hörst.
Kompakt-Ls kommen ja sonst gerne mal an ihre Grenzen.

Nur so am Rande - zur Verdoppelung der Lautstärke braucht's die zehnfache Leistung.
Arsinoi
Neuling
#13 erstellt: 26. Apr 2013, 16:38
Ok! Dann brauch ich immer noch einen anderen Verstärker,der genug Leistung hat, einen schönen warmen klang ,zwei paar Boxen aufnehmen kann und nicht alzu teuer ist. Für CDs hab ich dann immer noch was über.
Eine zweite empfehlung wäre nicht schlecht.
Einen subwoofer hat ich vorher. Hab ich rausgeschmissen. Das war gar nicht mein Ding. Es klang zu unecht und das ganze Haus brummte.


[Beitrag von Arsinoi am 26. Apr 2013, 16:43 bearbeitet]
andre11
Inventar
#14 erstellt: 26. Apr 2013, 16:44
Dein Onkyo hat für Dein Vorhaben mehr als genug Leistung!
...und vermutlich hattest Du den falschen Subwoofer.


[Beitrag von andre11 am 26. Apr 2013, 16:47 bearbeitet]
Arsinoi
Neuling
#15 erstellt: 26. Apr 2013, 16:54
Ja! Das kann gut sein. Es war einer von Teufel. Ok dann versuche ich es mal mit meinem Onkyo erst ein mal. Mal hören.
Ich bin halt nicht der Typ der sich auch dem Sessel setzt um Musik zu hören.
andre11
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2013, 17:05
In dem Fall machen Elektronikwechsel noch weniger Sinn.
Die möglichen Unterschiede machen sich, wenn überhaupt, leider erst beim konzentrierten Zuhören bemerkbar.

Ich bleibe dabei - behalte den Onkyo so lange er läuft!
Ggf. schaust Du dann mal nach einem (ordentlichen) Subwoofer
Arsinoi
Neuling
#17 erstellt: 26. Apr 2013, 17:36
Alles klar! Das mach ich so. Besten dank für die Antworten und die nette Unterhaltung.
andre11
Inventar
#18 erstellt: 26. Apr 2013, 17:43

Schönes Wochenende!


Gruß

André
Octaveianer
Stammgast
#19 erstellt: 27. Apr 2013, 09:32
Mein technics su vx 920 wäre vll. Etwas fur dich ...
Gruß
Arsinoi
Neuling
#20 erstellt: 27. Apr 2013, 10:35
Danke, aber jetzt wo ich weiß das mein vorhaben auch mit meinen vorhandenen Verstärker funktioniert, werde ich erst mal dabei bleiben so lange er läuft. Später werde ich dann auf was neueres umsteigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Lautsprecher gesucht
alexp32 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecher für ? 400 /Paar gesucht.
nathan_west am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  6 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Verstärker, zwei Lautsprecher und einen Wandler für digitale Signale gesucht.
Brathorun am 16.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  90 Beiträge
Verstärker gesucht
columbus am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker gesucht für Stereo
zeus@ am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  23 Beiträge
Verstärker gesucht für
hans_53 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  3 Beiträge
Verstärker für NuVero11 gesucht
mctwist am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  12 Beiträge
Verstärker für Fernseher gesucht
Yankee8 am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für Stereoanlage gesucht
stealth_mx am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095