Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher gesucht (Verstärker RX395)

+A -A
Autor
Beitrag
Schwarzie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2008, 09:38
Hallo allerseits.

Ich benutze einen Yamaha RX395 als Verstärker, an dem hingen bisher zwei Grundig Super Hifi 450.

Ich war mit dieser Kombination stets sehr zufrieden, nur haben wir sie neulich zur Beschallung auf einer kleinen Party genutzt. Box eins ist völlig Tod, Box 2 hat nur noch den Hochtöner.

Jetzt bin ich auf der Suche nach adäquatem Ersatz. Ich habe mal ein wenig egay bemüht und (nachdem ich im Netz ein wenig quer gelesen habe) darauf geachtet das die neuen Boxen 8Ohm besitzen, und mit der Nennleistung um die 50 Watt liegen. (wobei ich das mit dem Widerstand irgendwie verstanden habe, mir aber immer noch nicht klar ist warum man keine stärkeren Boxen an einem Verstärker nutzen sollte):
Technics SB CS65
JVC SPX3 wobei diese wohl zu stark sein dürfte.

Oder gibt es eine andere Empfehlung? Wie so üblich sollte es natürlich möglichst günstig sein, ich denke mal das maximal Buget liegt bei knapp 100€.


Gruß
Jens
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2008, 10:02
Hallo und willkommen, Jens.

Die verlinkten Boxen kenne ich beide nicht, aber das dürften beides solide 'Einsteiger' sein. Nicht mehr ganz jung, aber dafür vermutlich auch nicht teuer, und sie funktionieren beide mit deinem Verstärker.

Was die 'Stärke' der Boxen betrifft:
'Zu stark' sind Boxen nicht, die Watt-Angabe sagt ja nur (so ungefähr), wie viel die Boxen aushalten, bevor sie sich verabschieden. Dabei steckt in den Zahlen meist sehr viel Fantasie. Wie laut eine Box ist, hat mit der Wattzahl gar nichts zu tun, dafür ist der Wirkungsgrad (meist angegeben in dB bei 1 W in 1 Meter Entfernung) und der Maximalpegel (in dB) entscheidend. Zu beiden Werten werden in den verlinkten Angeboten keine Angaben gemacht, aber darüber würde ich mir auch keine grauen Haare wachsen lassen. Zur Relation: Zimmerlautstärke passiert bei ca. 1 Watt und der Anstieg ist zwar nicht linear, aber bei 50 Watt wird es schon sehr, sehr laut.

Du kannst auch Boxen, die (angeblich) 150 Watt aushalten an einem Verstärker betreiben, der 'nur' 45 Watt leisten kann. Das wird nur dann zum Problem, wenn du extrem laut hören möchtest, denn dann machen nicht deine Boxen schlapp, sondern du treibst den Verstärker ins sog. 'clippen', d.h. er produziert an seiner Leistungsgrenze Verzerrungen, die insbesondere die Hochtöner zerstören können (auch wenn die 'theoretisch' viel mehr Watt vertragen). Und wenn das nicht passiert, kannst du irgendwann den Verstärker zum Überhitzen bringen -- vermutlich hat der dafür aber eine Schutzschaltung.

Sprich, es gilt, grob vereinfacht, folgendes:

'zu starker' Verstärker: du kannst theoretisch die Boxen mechanisch zerstören (betrifft v.a. den Bass)

'zu schwacher' Verstärker: du kannst die Hochtöner schrotten oder den Verstärker.

Das ist aber immer nur ein Problem, wenn es SEHR LAUT zugeht. Und gerade ein 'zu schwacher' Verstärker kündigt sein Problem auch dadurch an, dass es immer verzerrter und damit schlechter klingt.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 27. Jun 2008, 10:04 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2008, 10:47
Kann jopetz eigentlich nichts mehr hinzufügen.
Ich kenne die LS jedoch auch nicht.

Müssen es 3-Wege-Regal-LS sein? Gehen auch Stand-LS?

http://cgi.ebay.de/w...:Watchlink:middle:de

DIe haben wir im Partykeller. Keine Ahnung bei welchem Preis die stoppen werden. (Beachten, dass die für Selbstabholen sind)
Flörchi
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2008, 11:04
http://cgi.ebay.de/Q...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Falls du aus der Nähe Reklinghausen kommst.

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Sehen sehr sauber verarbeitet aus.

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Eher "junge" LS. Es müssen nicht immer 3 Wege sein.

http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem

hier eine Britin

http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem

und wieder Canton

usw....
Schwarzie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jun 2008, 11:06

jopetz schrieb:

'zu starker' Verstärker: du kannst theoretisch die Boxen mechanisch zerstören (betrifft v.a. den Bass)

'zu schwacher' Verstärker: du kannst die Hochtöner schrotten oder den Verstärker.
Hmm das passt zu meinen Erfahrungen, an einerm einer boxen (die nach Aufkleber 35W vertragen) ist der Bass hinüber -> hier war der Verstärker zu stark

Und bei den anderen Standboxen die wir im Keller hatten steig der Verstärker ab und an aus (schaltete sich aus) und bei einer ist ein Hochtöner hinüber.


Die Canton sehen gut aus, aber leider 300km von mir entfernt.

Ich denke ich werde dann bei diesen beiden ebay Angeboten mal mitbieten und schauen was draus wird. rein optisch sagen mir die Technics eher zu, welche sind denn vermutlich "besser" sofern man eine solche Aussage treffen kann?

EDIT: Standboxen und kein 3 Wege ist natürlich kein Problem. Wo genau ist eigentlich der Unterschied zwischen 3 und 2 Wege?


[Beitrag von Schwarzie am 27. Jun 2008, 11:08 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2008, 11:37
Falls du meinen letzten Beitrag übersehen haben solltest weise ich dich gerne nochma drauf hin, dass ich da noch einge andere LS gefunden habe...
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2008, 13:13

Schwarzie schrieb:
Hmm das passt zu meinen Erfahrungen, an einerm einer boxen (die nach Aufkleber 35W vertragen) ist der Bass hinüber -> hier war der Verstärker zu stark

Und bei den anderen Standboxen die wir im Keller hatten steig der Verstärker ab und an aus (schaltete sich aus) und bei einer ist ein Hochtöner hinüber.

Also wen du regelmäßig die Art von Party machen willst, solltest du dir vielleicht Gedanken über die Anschaffung einer kleineren PA-Anlage machen. Da sind Boxen und Verstärker dann darauf ausgelegt, über längere Zeit große Pegel zu fahren.

Für 100 Euro ist da allerdings nichts zu machen, und für 1000 noch nicht viel.

Unterschied 2/3 Wege: Bei 3 Wegen hast du je ein Chassis für Höhen, Mitten und Bässe, bei 2 Wegen übernimmt ein Chassis Mitten und Bässe. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Bei begrenztem Budget würde ich bei Neukauf eher zu 2-Wege-Boxen raten, denn da bekommst du fürs gleich Geld tendenziell bessere Chassis die dann auch weniger Verzerrungen produzieren (aber es gibt natürlich auch Ausnahmen). Aber auf dem Gebrauchtmarkt kann man das natürlich noch schlechter abschätzen.


Jochen
Schwarzie
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jun 2008, 14:35
@Flörchi
Ja hatte ich gesehen, Danke, die hellen Cantonboxen gefallen mri recht gut, mal sehen wohin die noch steigen

@jopetz
Im PA Forum habe ich bereits eine diesbezügliche Anfrage gestellt

Und musste ob der Preise erstmal schlucken. Aber weiter Hifi Equipment für die Party nutzen ist nicht, das geht schlicht und ergreifend dabei drauf.
Die Boxen hier sind einfach ein Ersatz für die beiden die mir gekillt wurden.


[Beitrag von Schwarzie am 27. Jun 2008, 14:50 bearbeitet]
Flörchi
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2008, 17:53
Die Canton LE 103 ist die Vorgängerin der Canton LE 130 die es bei Hirsch+Ille neu für 77€ pro Stück gibt. Nur damit du ca. weiß wann es nicht mehr lohnt mit zu bieten. EIne Box mit Garantie ist eben doch besser als eine ohne...
Schwarzie
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jun 2008, 18:38
Ok, also so knapp 70-80€ für das Paar könnte ich bieten oder wäre das übertrieben?
Flörchi
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2008, 00:17
Hab mit ebay null Erfahrung. 80€ würde ich für fair bis günstig halten.
Schwarzie
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2008, 09:57
Schade, das bedeutet das die Dinger bei ebay für 120+ weggehen werden Dort gibts für interessante Artikel leider immer Mondpreise (naja, wenn ich verkaufe isses natürlich gut *g*)

EDIT: Was ist eigentlich von diesen hier zu halten: Magnat


[Beitrag von Schwarzie am 28. Jun 2008, 10:16 bearbeitet]
Schwarzie
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jun 2008, 15:48
Mach ich mal die Ingrid


Hat keiner eine Meinung zu den Magnatboxen aus dem post hierrüber?
Flörchi
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2008, 17:15
Hab sie noch nie gehrt. Glaube aber, dass sie keines Fals mehr wert sind als die 90€.
Wenn du die Cantons für einen ähnlichen Preis bekommst. Würde ich da lieber zuschlagen. Da lohnen auch 20€ mehr, könnte ich mir vorstellen.
Diese Monitors von Magant sehen auch bei weitem beschissener aus.
Schwarzie
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jun 2008, 17:32
Die Cantons gingen für 130€ (inklusive) weg, das überstieg dann mein Buget

Diese Magnat habe ich bei einem anderen Händler noch für 80€ gefunden, hier im Board brachte eine Suche drei threads zutage, in dem die boxen als für ihren Preis rordentlich bezeichnet wurden.

Aber ja, die Cantons würden mir deutlich besser gefallen. Bin derzeit am überlegen ob ich nicht aus eigener Kasse noch etwas Geld locker machen sollte um mir dann etwas "vernünftiges" (im Rahmen natürlich :)) zu kaufen. 100€ bekomme ich als Buget für eine Ersatzanschaffung.

Kennst du zufällig Klippsch RB15? Die habe ich noch neu für 169 (inklusive) gefunden. Die Firma schein hier ja einen relativ guten Ruf zu haben (wobei ich so direkt über diese hier nichts finden konnte.

Narf
Die Suche nach ein paar Lautsprechern dauert länger und ist komplizierter als gedacht.
kingmoon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jun 2008, 00:00
Hi,

habe selber die Diamond 9.1 als Rearspeaker (UND auch mal am Yamaha RX 396 getestet) da klangen die echt super, war beeindruckt von so kleinen Dingern.

Habe mal bei nem Shop die Diamond 8.1 fuer 85€ gefunden:
http://shop.strato.d...33891/Products/80009

Wobei mir das zweite Angebot wirklich besser erscheint:
http://shop.strato.d...33891/Products/80008

Soweit ich weiss sind die Crystal die groeßeren Brueder der Diamond Serie.

ABER halt Ausstellungsware, wobei mir das egal waere.

Gruß Hendrik
Schwarzie
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jun 2008, 08:42
Danke, interessanter Tipp, den Laden kannte ich bisher nicht (nicht das ich überhaupt Hifiläden kennen würde...)

Was ist denn von denen hier zu halten? Preislich wäre das auch noch im Rahmen. Oder sind die Wharfedale "besser"?

Je mehr ich hier im Forum querlese komme ich immer zu dem Schluss das der Klang eh subjektiv ist und ich auch einen Würfel schmeissen könnte Ok, ein paar Ausnahmen gibts, ich denke meine 240Watt PMPO PC-Speaker die ich noch im Keller liegen habe klingen schlechter als jede beliebige Box die ich mir für 100€ das Paar zulege

So, in aussicht habe ich derzeit

Magnat Monitor 220, 87€inkl
Denon SC-F05, 50€
Wharfedale Crystal CR20 99€ exkl
Heco Victa 300 131,90€ inkl
Heco Victa 200 130,70€ inkl

Wenn ihr mir noch eine Box empfehlen könntet hätte ich 6 für nen Würfelwurf da Oder ich schmeiss die Magnat aus der Liste und werf nen W4
Flörchi
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2008, 10:40
Also die Boxen, die du im ersten Beitrag beschrieben hast, sind ja recht große Exemplare im Vergleich zu den zuletzt genannten.
Was schwebte dir denn so vor? Sollen die wieder auf einer Party eingesetzt werden?
Wie groß ist denn überhaupt der Raum in dem sie spielen?

Die Wharfedale würde mir am besten gefallen. Aber wenn es ein 25m² Raum ist, macht es sicher mehr SInn auf ein klanglich schlechteres aber etwas voluminöseres Boxenpaar zu setzen.

Die Victa 200 gibt es viel günstiger als 130€. Natürlich würde sich bei einem Preisunterschied von einem Euro die 300er mehr lohnen! Die 300 müsste auch insgesammt die größte der genannten Boxen sein.
Es macht aber auch Sinn, sich mal in einem Saturn oder MEdiamarkt nach Ausstellungsstück-Schnäppchen umzusehen.

Da hab ich mal für ein Paar Canton LE 107( großer Bruder der 103) Neu und mit Garantie 100€ für ein Paar bezahlt. Die verrichten bei uns im Partykeller ihren Dienst.

Diese Denon LS sehen nicht besonders prikelnd aus, finde ich. Vor allem der Hochtöner ist abenteuerlich. Die sind gebraucht, klein und könnten schlecht klingen. Wüsste nicht, warum du da zugreifen solltest.
Schwarzie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Jun 2008, 12:25
Diese Boxen stehen nicht fest irgendwo herum. Ich habe hier einen 24qm Raum (Studentenbude), das einzige was fest hier steht ist das Teufel Concept E Magnum an meinem Rechner. Den Yamaha Verstärker habe zeitweise an der Dbox angeschlossen, zeitweise an meinem Notebook (dann allerdings in anderen Räumen)

Party werde ich mit den Boxen eventuell im kleinen Rahmen machen, aber nicht mehr solche Veranstaltungen wie bisher (dabei sind die alten ja über den Jordan gegangen).

Hauptsächlich dienen sie der Hintergrundbeschallung (Ausnahme wäre dann meine Geburtstagsfeier) oder fürs Fernsehen.

Lautstärke müssen sie dann effektiv nur einmal im Jahr bringen, sonst isses egal.

Musik die gespielt wird -> Nightwish, Apocalyptica, Midnight Syndicate, Vanessa Mae, Timbaland etc pp, ich habe keinen wirklich festgelegten geschmack, nur Volksmusik und Schlager, die müssen sie echt mal nicht können
Flörchi
Inventar
#20 erstellt: 29. Jun 2008, 16:34
Die Victa 300 ist im Bass nicht schwach aber sie hat Probleme bei höherer LS. Auch wenn du nur einmal im Jahr laut hörst, kann das reichen um die LS zu killen!
LS die Lautstärke gut aushalten sind die JBL Control 1. Sie sind aber recht klein und können Bässe nur schlecht wiedergeben.
Schau dich nach gebrauchten Victa 300 um. SInd vielleicht doch der beste Kompromiss.
Schwarzie
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jun 2008, 18:12
Meine alten Grundig Boxen hatten grade einmal 35W RMS und werden denen auch ansonsten deutlich unterlegen sein. Die sind erst drauf gegangen als zwei besoffene den Yamaha voll aufgedreht haben. Aber die Lautstärke bei ca 50% war bereits mehr als ausreichend für ne Partybeschallung, man will sich ja noch irgendwie unterhalten.

Ich denke auch das ich es mal mit den Heco Victa 300 probiere, ein gebrauchtes Angebot habe ich bisher noch nicht gefunden, aber Geizhals meint etwas von noch teurer, sprich Losthifi scheint der günstigste Anbieter für diese Boxen zu sein. Ich denke ich werd die mir dort bestellen.
kingmoon
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Jun 2008, 21:31
Hey,

ich wuerde definitiv die Diamond oder sogar die Crystal nehmen, denn die Heco Victa Lautsprecher sind teilweise als Baumarktlautsprecher verschrieen.

Die Diamond hingegen spielen schon eine Stufe hoeher und, meiner Meinung nach, passen sehr gut zu deiner Musik, da sie eher ein wenig dunkel klingen.

Die Crystal habe ich noch nicht gehoert, doch ist das die naechstehoehere Version und sollte somit noch besser klingen.

Mein Tipp: Lass sie Victa beim Haendler stehen (nicht umsonst werden diese bei ausgewaehlten Hifi-Laeden garnicht erst gefuehrt!)

gruß


[Beitrag von kingmoon am 30. Jun 2008, 04:28 bearbeitet]
ZapRS
Stammgast
#23 erstellt: 29. Jun 2008, 23:51
Hi,
Die ganz o.g. Jvc´s sind ideal für Party´s.
Ich besaß einige Zeit die großen Brüder (S-PX 5).
Der Klang war völlig okay zwar nicht sooo Präzise im Bass ,aber druckvoll,dank BR.Die Höhen und Mitten passten sehr gut zum Bass.
Ein Gutes gesamt konzept,ich würde sagen gute Allrounder.(nicht hohenlastig,die Jvc liefen an einem Rotel Ra-820).
Für 50Euro sollten diese locker drin sein.

PS: Diese LS laufen auf 8 ohm.

Mfg
Sebastian
Schwarzie
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Jul 2008, 10:45
So, kleines Update.

Habe mir nun die Wharfedale Crystal CR20 bestellt. Inklusive Porto 110€.

Bin mal gespannt ob sie besser sind als meine alten Grundig Box 450 Hübscher sind sie allemal.
Flörchi
Inventar
#25 erstellt: 01. Jul 2008, 11:50
Dann viel Spass

Ich hoffe wir bekommen einen kleinen Bericht wenn sie sich ein wenig eingespielt haben .
Schwarzie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 01. Jul 2008, 14:36
Wirds geben

Der gute Mann am Telephon meinte was von 2-3 Tagen, bin mal gespannt.
kingmoon
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Jul 2008, 15:33
Ich freue mich schon auf deinen Bericht :-)

Und hoffentlich gefallen die LS dir!
Schwarzie
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Jul 2008, 16:08
So, heut sind se gekommen

Als Vergleich vom Sound her habe ich jetzt nur die Erinnerung an meine Grundig, und mein Teufel Concept E Magnum. Das Teufelsystem läuft direkt an meinem Rechner (Creative X-Fi) während der Yamaha jetzt testweise am Notebook läuft.

Optisch sehen sie besser aus als die alten Grundig, auch wenn jene wertiger wirkten.

Fürs erste reinhören habe ich den Crisis Core Soundtrack (Final Fantasy Advent Film) genommen, der hat ne ziemliche Bandbreite, von Klavierstücken über Techno bis Metal ist alles dabei Später dann ein wenig Elektronisches Zeug (Brooklyn Bounce Overbass, Sven Väth diverses etc) dann rüber zu metallischem (Nightwish, Apokalyptische Reiter, Hammerfall, Rammstein etc pp) und zum Schluss ein wenig Vanessa Mae.

Punkt 1: Sie sind deutlich lauter als die Grundig! Das Teufel System kann mithalten, jedoch beginnt es bei basslastigen Sachen zu Pumpen (also der Sub), kann aber auch an meinen Einstellungen liegen, wobei ich die Crossover Frequenz noch runtergesetzt hab und die Bassverstärkung aus ist.

Als ich Brooklyn Bounce - Overbass gespielt hab beschwerte sich mein Nachbar -> Test bestanden

Bei Technogedöns klingt das Teufelsystem insgesamt rumsiger, allerdings hat das einen Subwoofer, der alleine größer ist als die beiden CR20 zusammen...

Bei etwas "ruhigeren" Liedern dreht sich der Spiess jedoch um, Nightwish beispielsweise klingt einfach besser. Mit dem Teufelsystem klingts deutlich dumpfer. Mitten und Höhen sind hier klarer.

Vanessa Mae klingt ebenfalls deutlich klarer, insbesondere bei Art of War fiels mir auf.

Im Fazit muss ich sagen das mir die Boxen gut gefallen, und es soll, wenn sie eingespielt sind ja noch besser werden.
Bei stark Basslastigem klingt mein Teufel besser, aber das verwundert mich ob des Subwoofers nicht.
Ich denke es wäre noch deutlicher ausgefallen wenn ich beides an meinem Rechner angeschlossen hätte. Die Xfi ist deutlich besser als das geraffel aus meinem Uralttoshiba.
Dann werd ich mal die Grundigboxen entsorgen, hab ja einen adäquaten Ersatz.

So, nu muss ich raus, grillen geht bald los und ich bin fast taub. So lang hab ich nüchtern noch nie laute Musik am Stück gehört
Flörchi
Inventar
#29 erstellt: 03. Jul 2008, 16:39
Sehr schöner Bericht. Bassmäßig wärst du mit keiner der Boxen an das CEM PE herangekommen.
VIel Spass und bei weiteen Fragen einfach melden...
kingmoon
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Jul 2008, 18:15
Freut mich, dass dir die Boxen gefallen :-)

Bis denne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und Verstärker gesucht!
@rne am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  10 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher gesucht
yoyo2k am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  23 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher gesucht
gurke08 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  7 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher-Kombi gesucht
CHX1968 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  23 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker gesucht (500?)
cargo* am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Verstärker gesucht
lionext am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  24 Beiträge
Verstärker für Lautsprecher gesucht
alexp32 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
sauerba am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  22 Beiträge
Verstärker gesucht
NonameXP am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Heco
  • Wharfedale
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.409