Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Lautsprecher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
yoyo2k
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2005, 15:33
Hallo,

habe mich mal ein wenig umgeguckt...
Bei den Verstärkern gibt es z.B. den
Yamaha AX-596 der jedoch sehr hell klingen würde, und z.B. nicht mit den Canton LE klingen würde?
Dann gibt es vereinzelt noch den Teac A1-D der hier früher sehr hoch gelobt wurde. Bei eBay habe ich noch ein Angebot für ~299€ gefunden.
Denon PMA 655 ?


Passende Lautsprecher brauche ich natürlich auch noch:
Nubert nuBox400,
Canton LE190?

Wo ist der Unterschied zwischen der LE 109 und der LE 190?

Ich suche also Verstärker / Lautsprecher in dieser Preisklasse. Der Vorteil bei den Nuberts ist ja, dass man die ohne weiteres Probehören kann.
Wäre nett wenn ihr mir noch weitere empfehlen könntet.

Grüße yoyo
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2005, 20:00
Hallo Yoyo.

Bei den Verstärkern gibt es z.B. den
Yamaha AX-596 der jedoch sehr hell klingen würde, und z.B. nicht mit den Canton LE klingen würde?

Ich habe persönlich den Yamaha AX 596 nicht gehört, kenne aber den AX 892 aus der Vorgängerserie sehr genau und kann nur sagen, dass die Äusserungen einiger Forumsteilnehmer, Yamaha-Verstärker würden deutlich hell klingen oder seien überspitzt im Hochtonbereich usw... für mich nicht nachvollziehbar sind. Entweder habe ich was an den Ohren, oder einige dieser Meinungen beruhen einfach nicht auf eigenen Erfahrungen. Sicherlich klingt ein Yamaha-Verstärker anders als ein Harman-Gerät, aber von einem übersitzten Klang kann überhaupt keine Rede sein.

Ich würde mir an deiner Stelle die Dinger anhören, gerade bei Yamaha und Denon Geräten werden dir zahlreiche Vorführmöglichkeiten geboten. Ich könnte wetten, dass du einen schrill klingenden Yamaha-Verstärker nicht finden wirst.

Gruss und viel Glück bei der Suche... Klemens
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2005, 09:42
schrill oder überstpitz ist auch etwas übertrieben!

vergleichsweise klingen die yammis aber ein wenig "frischer" was bei manchen boxen garnicht mal so schlecht ist (zb wharfedale)

der teac spielt imho ne klasse höher als der denon 655er und auch als der yamaha ax 596

der yamaha hingehen hat echt bärenstarke endstufen!!!!

das P/L verhältnis der yamahas ist echt gut.
hätte mir einen gekauft wenn da nicht das teac a1-D angebot bei hirsch-ille gewesen wär!

bei den boxen muss du auf jedenfall probehören! mir persönlich gefallen die LE 109/190 nicht.

der unterschiede zwischen den ist kaum bis garnicht hörbar laut canton ist die frontplatte leicht abgerundet was die räumlihkeit verbesser soll und die freq.weiche soll überarbeitet worden sein mit speziellen computer-programmen.

ich finde der vergleichsweise hohe aufpreis lohnt sich nicht!


Manu
yoyo2k
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2005, 15:34

zwittius schrieb:
ich finde der vergleichsweise hohe aufpreis lohnt sich nicht!


Bis jetzt habe ich sie soweit ich mich erinnere immer für den gleichen Preis gesehen. hm.

Aber ich denke der Teac sollte doch mit 75Watt auch ausreichend Leistungsreserven haben um auch mal ein leichtes Basskitzeln im Bauch zu kriegne? :>

Ich höre nicht viel basslastige Musik (also kaum elektronische Musik) aber manchmal muss es einfach sein ;-)

Das mit den Probehören ist natürlich immer so eine Sache. Den Teac z.b. kriegt man afaik (also ich habe nichts anderes gefunden) nur noch bei Ebay, zwar neu, aber ich denke nicht, dass es unproblematisch ist, ihn mal eben Probe zu hören und danach zurück zu senden...

Für mich wäre atm wohl eher der Teac die Wahl, da er ja klanglich besser zu sein scheint und mir auf jeden Fall optisch sehr zusagt

Hätte ich mal damals bei diesem Topangebot von Hirsch-Ille zugeschlagen. Es gab doch den Teac A1-D mit passendem Tuner und CDPlayer für grade mal 500€? mhmhm. jaja das wäre was gewesen :>
zwittius
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2005, 16:02
waren für alle drei teile ca. 600EUro und der amp alleine für 250Euro

der teac steht auch noch in manchen hifi-läden bei mir hier sogar noch im saturn!!!

die cantons haben nen anstädnigen wirkungsgrad (89db)
das sollte auch locker mal für n erdbeben reichen!

ich bin mit der leistung voll und ganz zufrieden!
fürne kleine party reichts auch (miene boxen haben nen wirkungsgrad von 92db )


das einzige was mir an der kombi teac a1+ LE 190 nicht gefallen würde wär der etwas zu spitze hochtonbereich!

der teac ist eher in richtung kühl abgestimmt die LE imho auch!

mit haben die LE 170 beim genauen test nicht besonders gefallen die 190er hab ich nur kurz gehört und war auch nicht begeistert.

vielleicht solltest du wirklich mal andere boxen in betracht ziehen!


Manu
yoyo2k
Stammgast
#6 erstellt: 07. Sep 2005, 16:31

zwittius schrieb:
vielleicht solltest du wirklich mal andere boxen in betracht ziehen!


Danke für die Infos. Hatte mich mit den LS auch noch gar nicht festgelegt, war nur sone Idee. Ist halt das, was ich grade in der Preisklasse gefunden habe

Was hast du denn für LS?

Da ich die Sachen die ich kaufe, für ne längere Zeit brauche, denke ich könnte es auch evtl bisschen teurer werden.
Was denkt ihr z.b. von denen?

Marantz PM-7200 ~400€
Cambridge Azur A 540


Im moment tendiere ich zum Teac A1-D. Beim Yamaha verstehe ich die Ausgangsleistung sowieso nicht richtig. Wie kann er max. 2x 155Watt ausgeben, wenn er grade mal eine Aufnahmeleistung von 220Watt hat?
Habe die da was geschönt? Entweder an der Ausgangsleistung, oder an der Aufnahmeleistung, damit er nicht als Stromfresser da steht?


[Beitrag von yoyo2k am 07. Sep 2005, 16:37 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2005, 17:16
ja die sind geschönt!

der marantz isn toller amp klingt aber an manchen boxen ewas dunkel ("muffig" )

an den cantons würde der aber super passen!!!

mit den cambridge kenn ich mich nicht so aus von der verarbeitung sind sie aber nicht so dolle!


ich habe ein paar magnat quantum 505 kosten ca. 400-500Euro hier mal zum betrachten :
http://www.magnat.de...1464552&pl=1, 4&s=88

wie groß ist denn dein raum????



Manu
yoyo2k
Stammgast
#8 erstellt: 07. Sep 2005, 17:29
Mein Raum ist momentan ca. ~16m² groß. Muss ihn für die neue Anlage auch mal komplett umdesignen ;-)

Die LS scheinen ja auch interessant für mich zu sein!
Hmmm, das macht es mir natürlich nicht leicher hehe

Habe jetzt mal ein wenig rumüberlegt und möchte mich bei den Verstärkern begrenzen:

Teac A-1D oder den Yamaha AX-596

Jetzt brauche ich nur noch irgendwelche Tipps. Es wird sich warscheinlich denkbar schwer gestalten die Beiden Probe zu hören.
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 07. Sep 2005, 17:39
hmm der teac spielt in einer ganz anderen liga als der yammi
der teac spielt ja in der 500Euro klasse und schlägt sich da auch ganz gut!


hmm wenns eher um kraft und pegel geht wär der yammi der favorit wenns um klangquali geht ist der teac imho der führende!

ich versuch mal den klang meiner anlage (teac+magnat) genauer zu beschreiben:

sie spielt hell,frisch aber niemals überspitzt!
wenn man den bass voll reindreht mangelt es dem teacein wenig an kontrolle in den ganz tifen oktaven!was mir besonders gefällt ist die flinke,peppige und knackige art . die bässe haben richtig kick und knall bei hohen pegeln mächtig auf die brust! man hört die instrumente sehr gut herraus und kann den ort klar deuten. der bass ist sehr luftig und trocken! stimmen sind äußert präzise und man bekommt eine gänsehaut bei alicia keys!
trotz wandnaher aufstellung hab ich bei den meißten liedern kein dröhnen.mein raum ist ca. 16-18qm groß!

achja ich betreibe noch einen großen selbgebauten aktivsubwoofer dazu!
eigentlich brauch man den nicht aber ich benutze ihn um nochmal nen kleinen schub in den schweren tiefstbass tönen einzubringen! das verstärkt das bassfundament nochmal um einiges ist aber eigentlich bei musik nicht notwendig.


Manu
yoyo2k
Stammgast
#10 erstellt: 07. Sep 2005, 17:52
Mhmm, ich denke das hört sich schonmal ziemlich verlockend an und wird ein riesiger Unterschied zu meiner momentanen "Anlage" sein. hihi.

Hier läuft nämlich grade ein JVC - RX-416V Receiver (afaik der totale schrott ;)) an 2 Magnat Motion 144. *duck*
zwittius
Inventar
#11 erstellt: 07. Sep 2005, 17:54
ja da wirste nen gewaltigen unterschied hören!
yoyo2k
Stammgast
#12 erstellt: 07. Sep 2005, 19:35
Mhmm, die Kombination sieht ja nun wirklich mal verlockend aus...hmmm *gg*

Wie istn das mit dem Sub? Kann man den ohne weiteres noch an den Teac anschließen? Wie? ;-)

Grüße
valdezz
Inventar
#13 erstellt: 07. Sep 2005, 19:42
der yammi ist aber auch ein feines gerät! ich hab den kleinen bruder von dem 596er den du ins auge gefasst hast bei mir am tönen (übrigens auch an magnat ).

mag sein, dass yamaha hell abgestimmt ist, stört aber überhaupt nicht. leistung hat er auch ordentlich und wenn mal bass kommt, dann kommt er dicke. mir is bis jetzt noch nich passiert, dass der amp da unkontrolliert werkelt. und die höhen sind auch klar.
yoyo2k
Stammgast
#14 erstellt: 07. Sep 2005, 20:02
Mmmh, du machst es mir nicht leichter ;-)

Aber ich denke klanglich sollte der Teac doch noch ne Ecke besser sein, und vom Bass her, kann ich atm nichtmal groß über meinen kleinen Pseudo-55-Watt-Boliden klagen :>

hmmm es ist echt nicht einfach
valdezz
Inventar
#15 erstellt: 08. Sep 2005, 12:17
tja, dann musst du es wohl auslosen
yoyo2k
Stammgast
#16 erstellt: 08. Sep 2005, 12:39
Ich denke ich werde mir den Teac A-1D bestellen
Jetzt bin ich wenigstens da weiter ;-)

Lautsprecher!

Magnat Quantum 505 sehen nett aus.
Die Canton LE190/LE109...naja ich weiß nicht, hab relativ viel gelesen.

Am besten sollte ich dafür mal durch die Hifiläden hier in der nähe tingeln...hmmm
Sonst evtl. noch Lautsprechertipps? Welche die ich mir mal ansehen sollte?
yoyo2k
Stammgast
#17 erstellt: 08. Sep 2005, 13:13
Ist es beim Teac A-1D möglich einen Subwoofer "einzuschleifen"?

Afaik geht das doch so:

Teac -> Vorstufe -> Subwoofer der dann auch aufspaltet -> Endstufe des Teacs

richtig? Geht das so? Hat er also die besagten Vorstufenausgänge bzw. Endstufeneingänge? Hilfe!
zwittius
Inventar
#18 erstellt: 08. Sep 2005, 13:55
der teac hat nen preout!!

an den kannste einfach einen aktivsub mit einem normalen cinchkabel anschließen!
der sub geht dann mit der lautstärke mit!

also aktiv sub ist no problem!
D@rk-Soul
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Sep 2005, 18:40
Kann man an dem AX-596 oder RX-V596 auch direkt einen Sub anschließen? (d.h. passiv ohne ein Aktivmodul oder einen weiteren Monoverstärker kaufen zu müssen)

Danke
yoyo2k
Stammgast
#20 erstellt: 09. Sep 2005, 16:56
Harr, jetzt gehört er mir. Der Teac. Harr. Geil
Auf den Dynaudios von meinem Dad klingt er sooo geil ;-)

Jetzt brauche ich nur noch angemessene Lautsprecher...+händereib+

Wäre nett wenn ihr mir noch ein paar Vorschläge machen könntet!


Grüße
zwittius
Inventar
#21 erstellt: 09. Sep 2005, 19:09
wunderbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

herzlichen glückwunsch!

wieder ein zurfiedener A1-D besitzer!




boxen solltest du auf jedenfall mal selber hören!

ich würde dir die magnat quantum 505 oder 507 oder was aus der KEF Q serie empfehlen!


Manu
yoyo2k
Stammgast
#22 erstellt: 10. Sep 2005, 16:30
Also die Magnats sind nach wie vor sehr interessant
Habe mal bei Kef geguckt und da aus der Q-Serie nur die KEF Q4 gefunden die mit 700€ im Paar aber etwas teuer wäre. Alle andren aus der Q-Serie sind noch teurer.
Ansonsten sind mir noch die KEF iQ 5 aufgefallen, die mit ~550€ echt gut aussehen. Kann mir jemand was über diese erzählen?


Grüße
yoyo2k
Stammgast
#23 erstellt: 12. Sep 2005, 18:04
So habe jetzt eben die Magnat Quantum 505 im Vergleich zu einigen anderen probe gehört. Haben mich absolut überzeugt. Jetzt muss ich noch nen Händler in der Nähe finden, der auch die 507 führt, die dann Probehören und mich entscheiden :-) Hachja *g*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher und Verstärker gesucht!
@rne am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  10 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher gesucht
gurke08 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher gesucht (Verstärker RX395)
Schwarzie am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  30 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher-Kombi gesucht
CHX1968 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  23 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker gesucht (500?)
cargo* am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Verstärker gesucht
lionext am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  24 Beiträge
Verstärker für Lautsprecher gesucht
alexp32 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
Verstärker gesucht
sauerba am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  22 Beiträge
Verstärker gesucht
NonameXP am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Marantz
  • JVC
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.613