Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dali Zensor 5 oder 7 -> 32m2

+A -A
Autor
Beitrag
salvation
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2013, 14:31
Hallo!
Ich zieh grad ein eine Neubauwohung und überleg mir fürs erste ein stereosystem aufzubauen...
dabei versuch ich einen subwoofer zu vermeinden.. und später dann eine zensor 1 hinten an die decke oder auf ständer zu setzen.

der wohnbereich hat ca. 32m2
http://members.vol.at/interceptor/Wohnung_oben.png
http://members.vol.at/interceptor/Wohnung_3d.png

wichtig ist mir eine klare musik-wiedergabe mit einem vernünftigen aber nicht nicht übetriebenem bass...
würdert ihr für meine raumgröße und aufstellungsort eine dali zensor 5 oder doch eine 7er empfehlen?

verliert die 5er zuviel bass in meinem raum?
ist die 7er zu eng aufgestellt?

ich habe übrigens nicht vor in der wohnung 100dB zu hören, aber beim esstisch sollte auch ein vernüftiger sound "ankommen".

ich höre zu 40% musiksountracks,ambient,pop,rock.metal.
etwas elektro aber KEIN TECHNO/RAVE
so 80er synthi-sound find ich aber gut
40% FILM
20% GAMES

Momentan hab ich eine Pianocraft E-100 mit ca. 60W/Kanal .
http://www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/av/english/cdP/CDX-E100.pdf
ich denke die sollte fürs erste reichen?

PS: sind die Prozentangaben THD im Datenblatt auf der letzten Seite gute werte oder könnte ich mit einem Denon-AVR klanglich noch was rausholen?
die Original-Lautsprecher haben 60Watt bei 6 Ohm und ich hoffe die DALIS
bieten ein stück bessere klang-qualität

mfg, daniel
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2013, 15:02
Hallo Daniel,

da der linke LS ein wenig zu stark eingeengt wird, ist ein im Tiefton starker LS womöglich nicht vorteilhaft. Ein kleinerer Standlautsprecher könnte hier die Nase vorn haben.

Von den Zensor-Standlautsprechern halte ich nicht viel. Ich empfinde sie als unharmonisch in der Abstimmung und im Hochton nicht wirklich angenehm. Die Dali Ikon LS gefallen mir schon deutlich besser, kosten aber auch mehr. Vielleicht ist das bei Dir ja auch so?

Eine in meinen Ohren besser klingende preiswerte Alternative zu den Zensor Standlautsprechern, sind die Standlautsprecher aus der der Dynavoice Definition Baureihe, die technisch etwa mit den Dali Ikon Lautsprechern vergleichbar sind, aber etwas weniger als die Zensor kosten. Mir gefallen die Definition klanglich nicht schlechter als die Ikon.

Wenn Interesse besteht einfach mal vom Importeur beraten lassen.

http://www.ks-com.de/

Weitere günstige und gute Alternative könnten die Standlautsprecher der Magnat Vector und der Heco Music Style Baureihen sein.

VG


[Beitrag von V3841 am 19. Mai 2013, 15:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Mai 2013, 15:15
Hallo,

wenn im Essbereich auch noch einigermaßen Musik ankommen soll würde ich eher auch Lautsprecher mit Kalottenhochtöner schauen und nicht eher gerichteter abstrahlende Bändchen oder Hörner in Betracht ziehen.

Dem Einwand mit der Tieftonwiedergabe in der Ecke schliesse ich mich an,
da brauchst du entweder ein Einmesssytem wie aus guten AVRs oder eben ein sep. DSP,
oder auch Aktivlautsprecher mit der Möglichkeit jeden Lautsprecher einzeln im Bassbereich anpassen zu können.

Ein Onkyo TX 818 mit zwei Duevel Planets( um auch die Essecke mit was anderem als Bass zu füllen),
ausserdem dann als Option doch ein kleiner geschlossener Frontfire-Aktivsub doppelt entkoppelt,
dann sollte das passen.

In der Ecke braucht es übrigens ein/zwei Basotectplatten (kann man optisch umgestalten) um den Frühreflektionen den Garaus zu machen.

Spiel kein Roulette und kauf einfach nen Lautsprecher,
du musst ihn in deinem Raum bei dieser Situation vorher anhören,
neben ausleihen beim Händler kann man Internetkauf auch zwei Wochen widerrufen.

VG


[Beitrag von weimaraner am 19. Mai 2013, 15:16 bearbeitet]
salvation
Neuling
#4 erstellt: 19. Mai 2013, 15:43
@weimaraner

danke für die tipps :-)
solche Duevel Planets kannte ich noch garnicht... du meinst ich soll ansatt den zenzor 7 lieber solche Duevel Planets in die ecken stellen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Mai 2013, 17:59
Hallo,

auch das sollst du probieren,

da du den ganzen Raum beschallen willst ist das eben eher was in meinen Augen wie die gerichteten "Direktstrahler" welche für einen Sweetspot beim Hören sorgen und man sich im Stereodreieck befinden sollte.

Ob die Duevel genug Bass liefern?
Kann ich nicht vorhersehen,
ein bassstärkerer Lautsprecher macht in dem Eck vermutlich mehr Gedröhne als schönen Klang,
den Bass bekommt man mit nem kleinen Sub wie erwähnt immer hin,
richtig eingestellt ist da auch nichts mit BummBumm, nicht deswegen also.......

Zur Abrundung von der unsymetrischen Aufstellung und eventuell der harmonischen Einbindung eines Subs empfiehlt sich ein AVR mit gutem Einmesssytem wie z.B. den genannten Onkyo.

Muss ja nicht alles auf einmal gekauft werden.....

Das Basotect in der Ecke wird aber wohl sein müssen, sonst bekommst du zu viele Reflektionen mit dem Ecklautsprecher.

VG
coretec
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Okt 2013, 00:17
Hallo,

da ich vor kurzem die Zensor 5 geholt habe und noch im Rückgaberecht mich befinde, wollte ich, obwohl ich wirklich sehr zufrieden mit denen bin, alle die fragen, die bereits beide bei sich zu Hause hatten, ob lediglich nur die Maße und der Schalldruck sich unterscheiden, oder ob es da doch noch nennenswerte Welten gibt, die die beiden voneinander trennen…? Betreffende Raumgröße wäre ca. 30qm, davon 20 qm Hörerbereich.

Vielen Dank für Eure Antworten (ich hoffe sehr, dass hier jemand überhaupt antwortet anhand des letzten Vorgängerdatums…)
Steve778
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mrz 2015, 11:56
Hallo,
also ich hatte die Zensor 5 und 7 beim Fachhändler probe gehört und war dann "gezwungen", die 7er zu nehmen :-D

Sehr klar, etwas mehr Druck als die 5er - die aber auch schon gut waren.
Bei einigen Sachen kam aber das Volumen mehr zur Geltung bei meinem Sampler (Skunk Anansie, Pink Floyd, Zeppelin, AC/DC,...)

Hängt sicherlich auch vom Musikgeschmack ab, aber für mich super bei dem Preis! :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 5 oder 7 mit Subwoofer
zulu84 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  2 Beiträge
Dali Zensor 5 oder Zensor 7 (bezogen auf Aufstellung)
dargak am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Dali Zensor 5/7 vs. Klipsch RF82
*Adrian am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  4 Beiträge
Dali Zensor 7 vs Nubert NuBox 513
Zakhar am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  5 Beiträge
Dali Zensor 5 vs Dali Zensor 7 / Rotel RCX1500
D_Juneau am 25.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  40 Beiträge
Dali zensor 7 oder Dali lektor 8 ?
Hans-Dampf1979 am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  14 Beiträge
Zensor 7 oder 5 Frage der Raumgröße?
Ktheoneandonly am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  2 Beiträge
Dali Zensor 3 oder 5?
Winter_Sorbeck am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher z. B. Dali Zensor 5/7
eskimo328 am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  8 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446