Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Umschaltpult schädlich für Amp?

+A -A
Autor
Beitrag
energy771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2013, 12:02
Hi Leute,
da ich ne kleine party veranstalten möchte und ca 4 ls betreiben will habe ich im internet diese ls umschaltpulte entdeckt und frage mich ob dass so gesund für meinen amp ist da man ja nicht einfach 2 ls an einen Kanal schließen soll wegen den impedanzen undso... was haltet ihr davon ? sollte ich mir einnen besseren bzw einen der kleinere impedanzen aushält kaufen wenn ich alles mit einem amp betreiben möchte? DANKE :DD
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Mai 2013, 14:36
Hallo,

das Umschaltpult ist ja als Umschaltpult gedacht und nicht als Möglichkeit ganz viele LS gleichzeitig zu betreiben.

Grundsätzlich ist ein Stereoverstärker dazu konstruiert ZWEI Lautsprecher anzutreiben, da das Stereosignal für die stereophone Ausgabe auf zwei Lautsprechern im Stereodreieck abgemischt ist.

Für den Antrieb von mehr als zwei LS sind Multikanalverstärker oder AVRs gedacht.

VG
energy771
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2013, 09:54
Also sind umschaltpulte müll und daher nich so geeignet für meinen stereo amp...!
Danke
Fabulons
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Mai 2013, 11:41
Wenn alle deine vier Lautsprecher 8-Ohmig sind, kannst du diese einfach parallel an deinen Verstärker anschliessen (also einfach je zwei Lautsprecher an die gleichen Buchsen) das sollte jeder Verstärker verkraften.
Sind die Lautsprecher aber nur 6Ohm oder weniger, müssten sie in Serie angeschlossen werden, was ich dir aber nicht empfehle. Da wärs dann gescheiter, einen zweiten Verstärker für die weiteren zwei Lautsprecher zu nehmen (angeschlossen über ein Y-Cinchkabel, bzw. Vorverstärker-Ausgang)
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2013, 12:20

Fabulons (Beitrag #4) schrieb:
Wenn alle deine vier Lautsprecher 8-Ohmig sind, kannst du diese einfach parallel an deinen Verstärker anschliessen (also einfach je zwei Lautsprecher an die gleichen Buchsen) das sollte jeder Verstärker verkraften.

Achtung!
Auf einigen Lautsprechern steht 8 Ohm drauf, aber das stimmt nicht. Sie haben trotzdem Minimalimpedanzen von 4 Ohm oder weniger.

Wer nicht ganz genau weiß, was er tut, sollte niemals 4 Lautsprecher gleichzeitig an einen Stereo-Verstärker anschließen.
Nein, auch dann nicht, wenn da 8 Klemmen auf der Rückseite sind!

Ganz besonders auf einer Party steht man sonst ganz schnell mit einem Verstärker da, der nur noch Rauchwölkchen von sich gibt.


[Beitrag von Amperlite am 28. Mai 2013, 12:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP und Lautsprecher für Einsteiger
Prayer am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  41 Beiträge
Passender AMP für Lautsprecher gesucht!
specialKhh am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  9 Beiträge
Kleine Lautsprecher für EL84 Amp
christoph11111 am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher + Amp + DAC
Folux am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  54 Beiträge
Amp für CT 247 + Amp für Needles
Alechs am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher für T-Amp - bis 1000EUR
White am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  19 Beiträge
neue lautsprecher für alten technics amp
ElMosquito am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher für ITT HiFi 4040 Amp
MasterPi_84 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  17 Beiträge
Lautsprecher für Tripath Amp gesucht. (evtl. Selbstbau?)
BedfordPalace am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  12 Beiträge
Stereo-Lautsprecher und AMP für 300 Euro
mileleku am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMargret_zolg
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.537