Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Optimaler Verstärker für Dynaudio Contour

+A -A
Autor
Beitrag
splatteralex
Inventar
#1 erstellt: 02. Jun 2013, 11:18
Hallo, hat jemand Tipps für die Contour S 3.4 die ja viel Leistung braucht? Derzeit befeuert ein LX83er von Pioneer die Schätzchen...

Wie siehts aus mit NAD, Mc Intosh, Accuphase oder Krell?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2013, 17:04

splatteralex (Beitrag #1) schrieb:

Wie siehts aus mit NAD, Mc Intosh, Accuphase oder Krell?

Oh, ich würde sagen da sieht es gut aus, die bauen alle schöne Verstärker.

Mein Tip: AMC 3150 MK2

Gruß Karl
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 03. Jun 2013, 15:25

splatteralex (Beitrag #1) schrieb:
Hallo, hat jemand Tipps für die Contour S 3.4 die ja viel Leistung braucht?


Hallo Alex,

ich würde mir an der Dynaudio Contour S 3.4 folgende Verstärker anhören:

Musical Fidelity M6i
Electrocompaniet ECI 5 Mk II
Atoll IN 400
NAD Masters M3
Symphonic Line RG-14
Hegel H-200

Mir würde laut Deinem Profil ein adäquates Abspielgerät fehlen.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 03. Jun 2013, 15:27 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2013, 16:18
Danke für die Tipps! Abspielgerät ist die Squeezebox Touch!
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2013, 21:07

splatteralex (Beitrag #4) schrieb:
Abspielgerät ist die Squeezebox Touch! ;)


Ach Du Sch ... .
splatteralex
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2013, 05:30
Wo ist das Problem? Sound ist super mit FLAC Zuspielung. Nen Technics Plattenspieler gibts allerdings auch noch...
*mps*
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jun 2013, 05:35
Vom Bauch heraus gehts mir wie Carsten.
Ned bös gemeint

Gruss
Michael
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2013, 05:43

splatteralex (Beitrag #6) schrieb:
Sound ist super mit FLAC Zuspielung.


Hallo Alex,

wenn das der Maßstab ist, könntest Du an der Contour S 3.4 auch einen Denon PMA-2010 AE oder einen Vincent SV-232 ausprobieren.

Nicht böse gemeint.

Grüße, Carsten
splatteralex
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2013, 05:58
Was hat das damit zu tun?! Die Zukunft geht zur Datei und dem verschliessen sich selbst die renommiertesten Hersteller nicht. Platte & CD hin oder her, hochausgelöste Datein sind eine feine und bequeme Sache!
roho_22
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2013, 07:30
Wenn du dir einen Brocken von Verstärker holst und dann die 200 Euro SBT als Abspielgerät benutzt, dann steht das in keinem Vergleich und würde MIR auch nicht gefallen. Da bin ich ähnlicher Meinung wie Carsten und mps.
splatteralex
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2013, 07:37
Hm, also muss ich mir dann eine ähnlich teuren Player kaufen, damit das Verhältnis stimmt?! Sorry aber da hab ich ne andere Meinung. Die SBT ist ein toller Player und macht nix schlechter als die Produkte von Linn, Naim und Co.! Tja ist halt kein Rastermass ,dafür aber in der Bedienung Top.
Blakk
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jun 2013, 07:54

roho_22 (Beitrag #10) schrieb:
Wenn du dir einen Brocken von Verstärker holst und dann die 200 Euro SBT als Abspielgerät benutzt, dann steht das in keinem Vergleich und würde MIR auch nicht gefallen. Da bin ich ähnlicher Meinung wie Carsten und mps.


Wenns um analoge Quellgeräte geht, stimme ich dir 100pro zu. Aber wenn du dir einen ordentlichen digitalen Zuspieler holst, der nicht grad technisch unausgereift ist oder Billigstbauteile intus hat und insgesamt gut gefertigt ist, dann seh ich da kein Problem. Wichtiger finde ich grad bei digitalen Quellen die Qualität der Aufnahme und der Datenkomprimierung. Das dabei natürlich kein Analogfeeling aufkommt ist klar.
roho_22
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jun 2013, 08:26
Ich habe ja auch nur von meiner Meinung geschrieben.

Wichtiger finde ich grad bei digitalen Quellen die Qualität der Aufnahme und der Datenkomprimierung. Das dabei natürlich kein Analogfeeling aufkommt ist klar.

Da gehe ich mit dir konform.

Zum Verstärker:
Dachte vielleicht an einen Marantz PM11S1 bis 3, je nachdem welcher ins Budget passt.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 04. Jun 2013, 08:26

splatteralex (Beitrag #9) schrieb:
Die Zukunft geht zur Datei und dem verschliessen sich selbst die renommiertesten Hersteller nicht. Platte & CD hin oder her, hochausgelöste Datein sind eine feine und bequeme Sache! ... also muss ich mir dann eine ähnlich teuren Player kaufen, damit das Verhältnis stimmt?!


Hallo Alex,

bei mir kommt die Musik auch überwiegend aus dem Netzwerk. Als reines Abspielgerät halte ich die Squeezebox Touch auch für sehr gut, würde jedoch eine klangliche Aufwertung mit einem externen D-/A-Wandler, etwa dem PS Audio DL-III vornehmen.

Ob ein ähnlich teurer Player wie Verstärker oder Boxen (war das so gemeint?) zwangsläufig dazu führt, auch klanglich eine angemessene Quelle zu haben, wage ich zu bezweifeln. Nach meinen Erfahrungen würde ich das jederzeit wieder preisunabhängig betrachten.

Mein Ansatz war nur, dass Du ein paar Herstellernamen für Verstärker genannt hast, denen man vermutlich durch Testerfolge nachsagt, sie seien besonders gut. Zunächst einmal steht ja die Anforderung im Raum, einen leistungsstarken Verstärker für die impedanzunkritische Contour S 3.4 zu finden. Das ginge ohne Blick auf den klanglichen Anspruch im Detail nach Aktenlage. Minimum wäre dafür ein Denon PMA-1510 AE. Dieser reizt die Boxen m.E. aber klanglich nicht aus. Andererseits bietet die Squeezebox Touch mit ihrer onboard-Analogstufe klanglich auch nicht mehr an.

Ist es also das Ziel, die Qualität Deiner Boxen in Gänze auszureizen, würde ich nicht nur den Verstärker betrachten, sondern auch die Wiedergabequelle.

Carsten
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 04. Jun 2013, 08:53

CarstenO (Beitrag #5) schrieb:

splatteralex (Beitrag #4) schrieb:
Abspielgerät ist die Squeezebox Touch! ;)

Ach Du Sch ... .



splatteralex (Beitrag #6) schrieb:
Wo ist das Problem? Sound ist super mit FLAC Zuspielung. Nen Technics Plattenspieler gibts allerdings auch noch... ;)

Lass dich von dem ausgemachten Blödsinn einiger Teilnehmer nicht verunsichern.
Selbst so ein günstiges Gerät wie eine Squeezebox hat heutzutage excellente D/A-Wandler eingebaut.
Wers nicht glaubt, sollte sich mal die Fakten ansehen.

Du solltest selbstverständlich nicht mit schlecht gerippten oder totkomprimierten Mp3s ankommen, wenn du volle Qualität willst.
"FLAC" ist heute der verlustfreie Standard der Wahl.


[Beitrag von Amperlite am 04. Jun 2013, 08:53 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2013, 07:08
was stört dich beim pio..?
und wie gross ist dein raum, wie weit sitzt du weg und wie laut hörst du..?
splatteralex
Inventar
#17 erstellt: 17. Jun 2013, 07:25
Mich stört nichts doch man will ja immer noch mehr rausholen! Raum ca 22qm, Entfernung ca. 3-3,5 Meter
ingo74
Inventar
#18 erstellt: 17. Jun 2013, 07:28
mehr rausholen in bezug auf klang, oder mehr rausholen in bezug auf optik und prestige..?

wie laut hörst du - discopegel oder zimmerlautstärke..?
splatteralex
Inventar
#19 erstellt: 17. Jun 2013, 07:49
Zimmerlautstärke aber auch gerne mal darüber! Mehr rausholen in Bezug auf Klang...
Darkgrey
Stammgast
#20 erstellt: 17. Jun 2013, 07:55
Ich würde dir einen ArcamA28 oder A38 empfehlen bzw. wenn auch gebraucht sein kann einen der Vorgänger.

Die Arcam Verstärker klingen an den recht neutralen Dynaudios sehr gut und haben genug Leistung.
Alternativ kann es auch eine Rotel Kombi sein.
ingo74
Inventar
#21 erstellt: 17. Jun 2013, 09:47

splatteralex (Beitrag #19) schrieb:
Zimmerlautstärke aber auch gerne mal darüber!

damit sollte der lx83 keinerlei probleme haben, auch wenn der wirkungsgrad deiner dynaudios nicht gerade gut ist.


Mehr rausholen in Bezug auf Klang

dann solltest du dein geld nicht in einen zusätzlichen verstärker inverstieren (es sei denn, du kannst dich selber gut täuschen), sondern deine raumakustik, aufstellung und sitzposition optimieren.
der verstärker verstärkt nur das signal und wenn er ausreichend dimensioniert ist (was der pio für deine ls ist), dann gibt es da keine weitere steigerung.
der lautsprecher macht dann die musik und der raum, die aufstellung und die sitzposition entscheiden dann ob und wie es klingt.

bist du willens dich in diese richtung zu informieren..?
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 17. Jun 2013, 10:38

ingo74 (Beitrag #21) schrieb:
der lautsprecher macht dann die musik und der raum, die aufstellung und die sitzposition entscheiden dann ob und wie es klingt.


Hallo Alex,

genau, wenn das fertig optimiert ist - falls nicht ohnehin längst geschehen - kannst Du verschiedene Verstärker in dieser Umgebung Probe hören. Wenn das abgeschlossen ist weißt Du, ob Du folgende Aussage bestätigen kannst:


ingo74 schrieb:
der verstärker verstärkt nur das signal und wenn er ausreichend dimensioniert ist (was der pio für deine ls ist), dann gibt es da keine weitere steigerung.


Viel Spaß und Erfolg dabei,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 17. Jun 2013, 10:39 bearbeitet]
splatteralex
Inventar
#23 erstellt: 19. Jun 2013, 11:50
Hmm, scheinbar habt ihr Recht! Naja, in dem Raum kann ich nichts mehr optimieren von der Aufstellung. Dann muss das halt warten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dynaudio Contour S5.4
RalBer am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  16 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.3
Goldohreule am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.8MKII
Stefan90 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  4 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 2.8
Dynamikus am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  11 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1mk2
Athlonxp2000 am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  8 Beiträge
dynaudio contour 3.4 welcher verstärker
plitz1 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  7 Beiträge
Erstbeitrag: Dynaudio Contour 3.3
Dynaudio1973 am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  12 Beiträge
Receiver für Dynaudio Contour 1.8 ?
SoundandSmoke am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  35 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Dynaudio Contour 1.1
zappa67 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  11 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.3 mk2
_kAiZa_ am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Logitech
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446