Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton SP 706 für 280€ Schnäppchen ?

+A -A
Autor
Beitrag
raddrian
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jun 2013, 10:18
Hallo leute,

ich bin seit längerem auf der suche nach schönen Standlautsprechern.
Dabei bin ich auf Die Canton SP 706 gestoßen bin mir aber icht sicher ob die meinen erwartungen gerecht werden.
es ist halt so das 280€ ein verlockender preis ist ....
Was haltet ihr davon und was könnt ihr mir sonnst für schöne boxen empfehlen?
Ich habe einen Yamaha R-S500

Vielen dank im voraus !
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2013, 11:00
Wie groß ist den überhaupt Dein Raum und was für Klang bevorzugst Du? Eher helleren oder lieber etwas wärmeren? Kommt nur Neukauf oder auch Gebrauchtware infrage? Kannst Du für die Lautsprecher genügend Wandabstand einrichten und wie groß ist Dein Hörraum? Was für Musik hörst Du? Hast Du schon irgendwelche Lautsprecher probegehört?
raddrian
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Jun 2013, 11:37
Also mein Raum ist ca 20qm groß und mit dachschräge auf beiden seiten, ich ziehe bald eine etage tiefer wo ich ca 5qm mehr und keine schrägen mehr habe.
ICh bevorzuge wärmen klang höhen die nicht wehtuen und ordentlich tiefgang.
Gebrauchte ware ist kein problem und das mit dem wandabstand ist auch kein problem.
Ich höre voralem house und reggae
Mommentan habe ich 2 Canton SP 502 von meinem vater geklaut und ihm dafür meine bose anlage gegeben (ich weiß selber das 600€ für bose FETTES lehrgeld waren)
probehören wollte ich heute
Herrle
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2013, 10:20
Ich habe mir zwei Canton 706 geholt. Für meine Ohren klingen sie recht gut. Allerdings höre ich, wenn ich mit dem Ohr an die Box rangehe, ein Rauschen auf dem Hochtöner und auch auf dem Mitteltöner. Das hört sich in etwa an wie ein leises Netzteilbrummen. Normalerweise können Lautsprecher (passiv) nicht brummen, daher sollte das Geräusch irgendwo aus meiner Kette (AVR, Kabel, Strom) Kommen. Jedoch rauschen meine Heco Lautsprecher fast gar nicht. Keine Ahnung was das ist. Vom Sitzplatz aus höre ich das bisher nicht.

PS: Mein Subwoofer brummt etwas . Es muss also nicht an den Canton liegen.


[Beitrag von Herrle am 11. Jun 2013, 11:18 bearbeitet]
scater
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jun 2013, 10:33
Die kosten bestimmt heute um 20 Uhr beim MM-Platzverweis 99€ pro Stück. Gabs schon mal letzte Woche zu dem Preis

http://www.mediamarkt.de/mcs/shop/platzverweis-fuer-teuer.html
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 11. Jun 2013, 10:36
Könnte mir vorstellen, dass die Canton recht hell klingen, auch wenn ich von der Serie nur die Regallautprecher kenne und somit für deinen Geschmack nichts sein dürften. Würde lieber versuchen ein paar Euro mehr zu investieren oder aber gebraucht kaufen. Könnte mir vorstelen, dass Du es eher mal mit den Heco Metas 500 oder 700 versuchen solltest. Sollen übrigends klanglich fast identisch mit den Nachfolgern XT501 und XT701 sein. Die alten Modelle gibt es bei Redcoon sehr günstig. Besonders da ja den Yamahas ein etwas analytischer Klang nachgesagt wird (hab ich aber noch nicht selbst ausprobiert) denke ich dass das gut passen könnte und wenn nicht hast Du ja immer noch das Rückgaberecht und zudem kannst ja vielleicht mal die Nachfolger irgendwo anhören.


[Beitrag von Ingo_H. am 11. Jun 2013, 10:36 bearbeitet]
Herrle
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2013, 10:50
Da habe ich meine geholt.

Die Verpackung hatte eine Auffälligkeit. Sie war da wo man sie aufmacht zusammengetackert und mit einem Canton Klebeband zugemacht. Das wäre soweit ja OK.

Aber, neben den vorhandenen Tackern waren jeweils rechts und links der Tacker weitere Tackerlöcher im Karton. So als ob da schonmal größere Tacker drin gewesen wären als die jetzigen. Falls man sich das nicht vorstellen kann habe ich es auch fotografiert. Das Bild Könnte ich ggfs. auch hochladen. Könnte also sein, dass der Karton schonmal geöffnet worden ist. Die Boxen waren aber OK.
PiotrL
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2013, 12:47
Eigentlich wollte ich mir bald die GLE 490.2 zulegen... aber bei 99 € pro Stück wäre das schon eine Verlockung.. das sind fast 300 € gespart!
Kenne die 706er aber nicht vom Klang.. ich stehl mir vor das Sie wenniger Bass haben, weil 2.5 Wege..

Kann jemmand was dazu sagen?
Herrle
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2013, 13:48
Ich habe die 490 (nicht die .2) gehört. Viele Wochen später die SP 706 gekauft. Die Räumlichkeiten waren auch anders. Dennoch meine ich, dass die 490 einen besseren Bass hatten und "voller" klangen.

Die 490 klangen ähnlich voluminös wie meine Heco Lautsprecher die ich damals im Vergleich gehört habe und dann auch gekauft habe (siehe meine Signatur). Die Heco fand ich im Bass stärker als die Canton 490er. Vielleicht hilft das als Orientierung wo sich die SP 706 eingliedern.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 11. Jun 2013, 13:54
Ich würde mich überhaupt nicht festlegen und Probehören gehen. Für 300€ bekommst Du top gebrauchte Lautsprecher.Ich selbst höre mir morgen zusammen mit meiner Freundin Standlautsprecher an die ich selbst auch nicht kenne, die aber gut sein sollen. Und kosten tun die nur etwas mehr als 100€...
Herrle
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2013, 13:58
Passat
Moderator
#12 erstellt: 11. Jun 2013, 13:58
Die Canton SP 706 sind weitgehend baugleich mit den GLE 470.2.

Grüße
Roman
Herrle
Inventar
#13 erstellt: 11. Jun 2013, 13:59
Oder auch GLE 470?
Passat
Moderator
#14 erstellt: 11. Jun 2013, 14:02
Jein.

Die 706 und 470.2 haben beide Tieftöner unten und den Hochtöner oben, die 470 hat den Hochtöner zwischen den Tieftönern.

Die 470.2 wiederum hat die Wave-Sicke bei den Tieftönern, die 706 und 470 haben normale Sicken.

Grüße
Roman
PiotrL
Stammgast
#15 erstellt: 12. Jun 2013, 05:59
Danke für die gute Erklärung

Man könnte also sagen die 706er sind günstiger produzierte 470.2. Tatsächlich war (ist noch) der Preis bei 99 €.. da konnte ich nicht Nein sagen... noch jemand zugeschlagen?

Bin echt gespannt.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 12. Jun 2013, 06:25
Denke, dass die Canton auch für 99€/Stück nicht mein Fall wären, da ich nicht so sehr auf analytischen/spitzen Klang stehe. Ist natürlich aber auch abhängig wie der Raum gedämmt ist.
Herrle
Inventar
#17 erstellt: 12. Jun 2013, 07:42
Ich habe auch nochmal zwei bestellt

Davor habe ich nochmal probegehört. Die Musik wird sehr schön "in den Raum projiziert". Das ist für meine Anwendung als Surrounds und Back Surrounds nicht schlecht. Zumal für diesen Preis.


[Beitrag von Herrle am 12. Jun 2013, 07:45 bearbeitet]
raddrian
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Jun 2013, 15:43
warscheinlcih bin ich nur zu blöde aber ich gelange mit dem mm link auf die ganz normale seite wo ich sie auch nur für 199€ finde
ich werde mir sie aber trozdem denke ich mal nicht kaufen, ich spare lieber etwas und kaufe mir etwas solides an dem ich noch lange freude haben werde.
Vlt gucke ich morgen mal bei Jupit vorbei (http://www.jupit.de/) mal schauen ob die was haben was ich mir vlt irgendwann mal leisten kann
Vielen dank für die vielen antworten !!
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 12. Jun 2013, 17:22

Ingo_H. (Beitrag #6) schrieb:
Könnte mir vorstellen, dass die Canton recht hell klingen,


Hallo zusammen,

ich habe ja seinerzeit einen Erfahrungsbericht zur SP 502 geschrieben und kenne auch die SP 706. Sie klingen nicht hell, sondern - wie auch die GLE 420 - fast schon etwas unterbelichtet in den Höhen. Damit unterschieden sie sich deutlich von meinen Karat 720, Fonum 300 und GLE 50. Das ist natürlich mein Eindruck.

280 EUR pro Paar sind ein guter Preis, 99 EUR pro Stück erst recht.


Passat (Beitrag #14) schrieb:
Die 706 und 470.2 haben beide Tieftöner unten und den Hochtöner oben, die 470 hat den Hochtöner zwischen den Tieftönern. Die 470.2 wiederum hat die Wave-Sicke bei den Tieftönern, die 706 und 470 haben normale Sicken.


Ja, genau. Und der Hochtöner stammt aus der 420/430/470/490. Ohne ".2". Chassis sind alt, Chassisanordnung ist aktuell.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 12. Jun 2013, 17:24 bearbeitet]
Herrle
Inventar
#20 erstellt: 12. Jun 2013, 20:17
Ich habe mir in letzter Zeit einiges im unteren Preissegment angehört. Ich finde zwar auch, dass günstige Regallautsprecher (so 150 Euro) recht gut klingen, aber auch die billigen Standlautsprecher wie die SP 706 haben einfach ein besseres Klangvolumen. Wenn man das im Vergleich gehört hat kann man IMHO keinen Regallautsprecher wählen wenn er in etwa gleich viel kostet. Daher habe ich mich für die SP 706 entschieden. Das ist zwar jetzt kein super Lautsprecher aber meiner Meinung nach besser als ein Regallautsprecher für ca. 150 Euro. Bei denen fehlt dann einfach was!
Herrle
Inventar
#21 erstellt: 12. Jun 2013, 20:19

raddrian (Beitrag #18) schrieb:
warscheinlcih bin ich nur zu blöde aber ich gelange mit dem mm link auf die ganz normale seite wo ich sie auch nur für 199€ finde


Das sind immer nur Aktionen. Am besten täglich reinschauen und zuschlagen wenn es was gibt.
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 13. Jun 2013, 03:45

Herrle (Beitrag #20) schrieb:
Ich finde zwar auch, dass günstige Regallautsprecher (so 150 Euro) recht gut klingen


Wer´s noch nicht gelesen hat, hier zur SP 502:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1565.html

Leider war directload für Bilder keine gute Wahl.
PiotrL
Stammgast
#23 erstellt: 14. Jun 2013, 10:34
Meine SP 706 sind gestern gekommen..

Resultat: Naajaaa. Für das Geld sind es klasse Boxen, hätte ich mehr gezahlt würde ich mich Ärgern. Aber für das kleine Geld macht man hier nicht viel Falsch - ich bin happy ... Endlich habe ich es auch mal geschafft ein Schnäppchen zu machen... ansonsten habe ich immer nur die anderen beneidet

Mir fehlt es bei den Mitten und im unteren Bass-Bereich. Aber ich hatte dies ja auch schon so erwartet, bin daher nicht enttäuscht (2,5 Wege Prinzip). Ich sehe die Boxen als Übergangslösung zu was besseren. Jetzt habe ich eh nicht den Platz um richtig aufzustellen geschweige den Aufzudrehen.
Man hört deutlich den Unterschied zu 3-Wege Boxen (490.2), da liegen (meiner Meinung nach) Welten... Selbst meine Frau merkt gleich den Unterschied.

Am Samstag Abend soll es wieder Angebote bei MM Online geben, evtl. sind ja die Boxen wieder dabei. Könnte ich mir gut vorstellen, da sie bei der letzten Aktion am Morgen immer noch nicht ausverkauft waren.


[Beitrag von PiotrL am 14. Jun 2013, 10:45 bearbeitet]
Herrle
Inventar
#24 erstellt: 14. Jun 2013, 12:15
Ja sehe ich ähnlich. 199 Euro sind zuviel. 99 Euro sind ein Schnäppchen. Mein MM ist wohl etwas langsam. Meine sind noch nicht da, obwohl sie bereits am Mittwoch versendet wurden.
CarstenO
Inventar
#25 erstellt: 14. Jun 2013, 17:03

PiotrL (Beitrag #23) schrieb:
Für das Geld sind es klasse Boxen, hätte ich mehr gezahlt würde ich mich Ärgern.


Ich würde die Einspielzeit bei etwa 40 Stunden sehen. Vielleicht gibt es dann gar keine Einschränkungen mehr ...
Rheingauer
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Jun 2013, 16:26
Hy

`Nur zur Info sind im Shop schon für 99€ gelistet!

Mfg
Rheingauer
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Jun 2013, 16:27
Allerdings mit Versandkosten! Aber Lieferung in den Markt ist ja umsonst!
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 15. Jun 2013, 18:30

Herrle (Beitrag #20) schrieb:
Ich habe mir in letzter Zeit einiges im unteren Preissegment angehört. Ich finde zwar auch, dass günstige Regallautsprecher (so 150 Euro) recht gut klingen, aber auch die billigen Standlautsprecher wie die SP 706 haben einfach ein besseres Klangvolumen. Wenn man das im Vergleich gehört hat kann man IMHO keinen Regallautsprecher wählen wenn er in etwa gleich viel kostet


Wage die Aussage stark zu bewzeifeln, dass gleichpreisige Standlautsprecher besser als Regallautsprecher sein sollen. Meine Erfahrungen sind größtenteils anders (zumindest in kleineren Räumen).
Herrle
Inventar
#29 erstellt: 17. Jun 2013, 19:12
Wie würdet ihr die Übergangsfrequenz zum Subwoover bei den Canton SP 706 einstellen:

80 Hz?
60 Hz?
weniger?

Bis wieviel geht so ein Sub runter? Schafft so ein Standardsub tatsächlich die 30 Hz? Wohl kaum, oder?
Rheingauer
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 18. Jun 2013, 16:40
Ist die Frage was dein Receiver für eine Fq kann! Mein Onkyo ist bei 60hz schluß....
Herrle
Inventar
#31 erstellt: 18. Jun 2013, 16:51
Meinst du das da?

Verstärkerteil des Onkyo TX-NR616
Frequenzgang
5 Hz - 100 kHz/+1 dB, –3 dB (DSP bypass)
Klangregelung-Eigenschaften
±10 dB, 30 Hz (BASS)
±10 dB, 20 kHz (TREBLE)


[Beitrag von Herrle am 18. Jun 2013, 16:58 bearbeitet]
Rheingauer
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Jun 2013, 17:00
Ahm, du kannst doch bei den Klangeinstellungen die Frequenz des Subs einstellen. Nach dem der Receiver die Einmessungen vorgenommen hat. Ich denke 30hz wird der nicht machen ist auch zu wenig 60hz ist doch OK 80hz auch!
Herrle
Inventar
#33 erstellt: 18. Jun 2013, 17:10
Aso, bei den Klangeinstellungen kann ich bis 40 Hz runter einstellen. Ohne Sub auch als Full Band. Dann werden die Lautsprecher auch groß dargestellt.

OK ist alles ab 100 hz abwärts. Ich möchte aber das mögliche Optimum herauskitzeln. Ich dachte es ist möglicherweise vorteilhaft, wenn man die Standlautsprecher möglichst viel machen lässt. Also 60 Hz sollten die doch sauber darstellen können. Oder?
PiotrL
Stammgast
#34 erstellt: 19. Jun 2013, 10:34

Herrle (Beitrag #33) schrieb:

OK ist alles ab 100 hz abwärts. Ich möchte aber das mögliche Optimum herauskitzeln. Ich dachte es ist möglicherweise vorteilhaft, wenn man die Standlautsprecher möglichst viel machen lässt. Also 60 Hz sollten die doch sauber darstellen können. Oder?


Ich selber nutze keinen Sub, aber ich sehe das genauso, evtl. sogar 50? Einfach mal probieren.


CarstenO (Beitrag #25) schrieb:

PiotrL (Beitrag #23) schrieb:
Für das Geld sind es klasse Boxen, hätte ich mehr gezahlt würde ich mich Ärgern.


Ich würde die Einspielzeit bei etwa 40 Stunden sehen. Vielleicht gibt es dann gar keine Einschränkungen mehr ...


Du hast recht. mittlerweile haben wir uns aneinander gewöhnt :). Bin angetan von den Boxen, vor allem die hier bereits erwähnte Räumlichkeit empfinde ich genauso.

Das einzige was ich evtl. mit dem EQ. des AVR´s nachjustieren werde ich obere Bass Bereich, da ich diesen als etwas zu präsent und somit brummig empfinde.... da brauche ich mal die Zeit zum probieren :).

Allen anderen auch einen Glückwunsch zum Schnäppchen !


[Beitrag von PiotrL am 19. Jun 2013, 10:39 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#35 erstellt: 19. Jun 2013, 10:49
Na dann ist doch alles bestens. Mach nur nicht den Fehler ständig nach irgendwelchen klanglichen Fehlern zu suchen, denn sonst gerät das Musikhören schnell in den Hintergrund.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2x Canton SP 706 für 378,- ?. Ein Fehler?
LttM am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecher bis 250?/Paar - Canton SP 706?
disappear am 25.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  4 Beiträge
Heco Aleva GT 402 oder Canton sp 706
micfus am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  2 Beiträge
Canton Sub 600 für 200? ein Schnäppchen?
M4N0_2904 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  3 Beiträge
Schnäppchen bei Expert - Canton GLE 407 für 222?
ar1990 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  3 Beiträge
KEF IQ 3 vs. Canton SP 206
madmatt79 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  5 Beiträge
Focal JM Lab Chorus 706 S oder Tannoy Mercury M1
Six am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  8 Beiträge
CANTON SP 206
Barnburner am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  20 Beiträge
Focal Chorus 706 oder 707?
uigur am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  2 Beiträge
Verstärker für Grundig Hifi Box 706
Phil1992 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 108 )
  • Neuestes MitgliedLG_Tv-Fan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.636