Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher? Für Psytrance und DJing

+A -A
Autor
Beitrag
soundbuster89
Neuling
#1 erstellt: 29. Jun 2013, 16:18
Hallo Leute

Ich brauche Lautsprecher für mein Zimmer, kenn mich technisch aber nicht wirklich damit aus.

Was wäre mir wichtig? Erstmal höre ich hauptsächlich Psytrance, Progressive Trance und Techno/Techhouse, deshalb muss der Klang richtig mächtig rüberkommen. fette,harte Bässe(ohne dieses nachschwingen) und messerscharfe höhen sind mir sehr wichtig: Ich will jedes Detail der Tracks wahrnehmen ohne dafür Gras rauchen zu müssen;)

Ich habe mir auch einen Traktor S4 Kontrol zugelegt den ich an die Lautsprecher anschliessen
möchte. Mein Zimmer hat ca 25qm falls ihr das wissen müsst.

Und ich habe schon mehrere Lautsprecher angeschaut aber da ist nie ein Subwoofer dabei,warum?
Also 2 Lautsprecher und ein Subwoofer für den Bass sollte es sein.

Vielen Dank im voraus hoffentlich gibts ein paar gute Tips von euch, das mit dem Preis ist jetzt nicht so wichtig, erstmal muss die Qualität passen, Geld kann man sparen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jun 2013, 16:37
Hallo,

wichtig wäre es mal auch wie gross dein Zimmer ist.

Desweiteren, bei Home Hifi sind fast alle Lautsprecher passiv,
du brauchst dazu eben noch einen Verstärker,

oder du gehst auf ne kleine, aktive 2.1 PA Geschichte,

da gibt es jeweils was im Preissegment 3 bis 6 stellig, deshalb wäre das jetzt ein Lottospiel auf Anhieb das Richtige zu finden.

Passiv, also ohne Verstärker wäre vllt Klipsch und Cerwin Vega deine Marke,
aktiv kannst du nochmal in der PA Abteilung eine Anfrage starten, wenn es so etwas sein sollte.

Ein LD Dave 10 oder 12 oder 15 wäre so der Einstieg.....

Dieses "Nachschwingen" hat was mit Raumakustik zu tun,
dazu kannst du im Akustik Unterforum mehr nachlesen,
hier als Beispiel:
http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=1358

VG
soundbuster89
Neuling
#3 erstellt: 29. Jun 2013, 16:43
oh mann voll kompliziert, mein Zimmer hat 25 qm, hab ich eh geschrieben, mit Ziegelmauern.
Was soll ich nehmen aktiv oder passivlautsprecher was ist besser?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2013, 16:55
Ohne Budgetangabe wirst Du keine vernünftigen Tipps bekommen.

Schönen Gruß
Georg
soundbuster89
Neuling
#5 erstellt: 29. Jun 2013, 17:00
bis 2000 Euro
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2013, 17:15
Für dieses Budget lässt sich schon was Brauchbares finden.

Wie weit sitzt Du von den Lautsprechern beim Hören entfernt?
Ist ein Stereodreieck zu verwirklichen?
Kommts Dir überhaupt auf eine gute Stereoabbildung an?

Schönen Gruß
Georg
soundbuster89
Neuling
#7 erstellt: 29. Jun 2013, 17:25
ich sitze/tanze ca 2m davon entfernt herum. was ist ein Stereodreieck? was ist ne gute Stereoabbildung? sry ich hab echt wenig ahnung von sowas ich kenn mich nur mit guter musik aus^^
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2013, 17:33
Stereodreieck

Auch noch interessant: Klick

Schönen Gruß
Georg
Fux123
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2013, 19:14
Hallo soundbuster89,

wenn es eher um relativ kurze Hörabstäne geht (2 m) wären Aktivmonitore eine interessante Möglichkeit, z.B. ADAM A7X + Sub7. Der Hochtöner ist nach meiner Einschätzung in dieser Preisklasse schwer zu schlagen. Es gibt natürlich weitere Hersteller von Aktiv-LS, ADAM höre ich selbst. Probehören ist allerdings immer anzuraten!

Grüße
Fux
soundbuster89
Neuling
#10 erstellt: 03. Jul 2013, 20:16
Hab mir jetzt zwei Adam A8X bestellt, Mann ich kanns nicht erwarten. und nächsten Monat hol ich mir noch den Sub 10 MK2 dazu damit es schön drückt^^ alter wird das genial, nur gutes darüber gelesen.

Danke für den Vorschlag damit werde ich sicher zufrieden gestellt;)
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2013, 06:26

soundbuster89 (Beitrag #7) schrieb:
sry ich hab echt wenig ahnung von sowas ich kenn mich nur mit guter musik aus^^

Der war echt gut. Ist in etwa so wie wenn ein Analphabet eine Buchbesprechung machen will!
Fux123
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jul 2013, 20:00
Na, da sind wir ja mal gespannt auf deinen ersten Hörbericht!
Mal sehen welche Erfahrung du machst. Erst nach einigen Stunden Einspielzeit fand ich den Klang meiner A5X so gut wie er jetzt ist - ob es nun an den Boxen selbst liegen mag oder an meiner Anpassung an den Klang der A5X.
Die A8X kommt laut Angaben von ADAM bis auf 38 Hz runter. Ob du den Subwoofer wirklich brauchst kann du ja noch entscheiden.

Fux
soundbuster89
Neuling
#13 erstellt: 09. Jul 2013, 20:48
Hab sie heute bekommen und vor 1 Stunde eingeschalten. Krass, wie eine neue Welt, manche Tracks hören sich total neu an, vor allem die Psychedelic Sounds. Man hört echt jedes Detail wie es auf und wieder abtaucht, so genial Alter. Und ich hab sie noch nicht mal eingestellt. Aber wie dreht man den Bass runter ? Das mit dem Kuhschwanzfilter kapier ich nicht, der geht nur ab einer bestimmten Frequenz oder wie? Ich hab die Lautsprecher jetzt am Traktor s4 angeschlossen da kann ich den Bass drosseln. Das Kabel für den Anschluss am PC muss ich noch kaufen. Einfach ein Rot-Weißes Chinch Kabel mit einem 3.5mm Anschluss auf der anderen Seite oder?

Echt ich bin so glücklich das ich die gekauft habe das war mir jeden Cent wert, Danke nochmal für den Vorschlag und auch danke an die anderen für die Antworten. Ich reite jetzt ne Runde mit dem Beat;)
soundbuster89
Neuling
#14 erstellt: 10. Jul 2013, 04:57
Keiner anwesend?
soundbuster89
Neuling
#15 erstellt: 10. Jul 2013, 17:50
Egal schon erledigt. Mann die Teile sind so genial, mir stellts alle haare auf beim Musik hören. Closed^^
Fux123
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jul 2013, 16:24
Hallo soundbuster89,

bin heute erst wieder zum Lesen im Forum gekommen. Freut mich, dass die ADAMs gut bei dir aufspielen. Auch das Erlebnis mit dem Neuhören von (alt)bekannten Stücken kann ich gut nachvollziehen.

Eine Frage zum Bass: Möchtest du einfach Einstellmöglichkeiten testen oder hast du hier konkreten Verbesserungs-/Anpassungsbedarf? Ich habe nicht viel mit den Filtern experimentiert. Es kann aber sein, dass ich in Abhängigkeit von der Musik kleine Anpassungen beim Subwoofer-Pegel vornehme (um z.B. im schlimmsten Fall ein Dröhnen zu entschärfen). Das hängt aber stark von der Hörraumakustik ab, deshalb ist es individuell herauszufinden.

Grüße
Fux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Musikboxen Psytrance / Elektro / Laptop
Sooja am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für Röhrenverstärker
kleinhummel am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  7 Beiträge
Welche und was für Lautsprecher?
identic am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für Party ?
meuchel85 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  22 Beiträge
Welche Lautsprecher für 150??
shald am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecher für Pc
Luckylucke am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  13 Beiträge
Welche Lautsprecher für mich?
LookInside am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  15 Beiträge
Welche Lautsprecher für Klassik?
Saber-Rider am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher?
bosna505 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  30 Beiträge
Welche Klipsch für 12qm?
EisenPM am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.457