Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
bosna505
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:22
Hallo zusammen,

ich brauch eure Hilfe ich suche LS
für meinen Geschmack und bedürfnisse.

Ich nutzte einen AV-Receiver YAMAHA RX-V2067
habe einen ca 35 qm Raum
LS müssten schon nah an der Wand stehen
Boden ist mit Laminat ausgelegt kein Teppich


Ich suche LS die
Dynamisch, Lebendig, Direkt, Sauber klingen in den Höhen usw.
und tiefgehenden und kräftigen Bass haben.

Für Musik und Heimkino!

Welche Hersteller und Modelle würdet ihr mir
zum Probehören empfehlen???

besten Dank


[Beitrag von bosna505 am 16. Mrz 2011, 18:34 bearbeitet]
Flügelhornist
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:34
Hi,

wichtig wäre noch zu wissen in welcher Preislage sich die Lautsprecher befinden sollen, immerhin kann man Lautsprecher für 100 oder aber auch für 100.000€ kaufen.

Willst du nur Stereo hören oder soll es 5.1 werden=?

Bei Stereo und deiner Raumgröße würde ich zu Standlautsprechern tendieren. Die Wandnahe Aufstellung ist jedoch nicht optimal.

Generell gibt es erst einmal keinen Hersteller von dem man unbedingt abraten muss, solange dir die Lautsprecher gefallen.
iKorbinian
Stammgast
#3 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:37
Ich glaube wir alle wollen das, was du willst. Aber ob es erreichbar ist, ist wohl fragwürdig...
bosna505
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:41
Preis bis 3000€

den Perfekten LS gibts nicht ist mir Klar
aber es gibt bessere und schlechtere.
audiophilereinsteiger
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:41

bosna505 schrieb:
Hallo zusammen,


Ich suche LS die
Dynamisch, Lebendig, Direkt, Sauber klingen in den Höhen usw.
und tiefgehenden und kräftigen Bass haben.

Für Musik und Heimkino!

Welche Hersteller und Modelle würdet ihr mir
zum Probehören empfehlen???

besten Dank


Da suchst Du natürlich die eierlegende Wollmilchsau. Das sind so ziemlich alle Eigenschaften, die ein guter LS haben sollte.

Wieviel willst Du denn ausgeben? Um alle Eigenschaften zu bekommen sollte es etwas mehr sein.

Der Receiver ist nicht wirklich der ideale Ausganspunkt für guten Klang, das solltest Du auch berücksichtigen.

Und wenn Du Heimkino willst werden zwei LS nicht ausreichen.

Viele Gruesse
Thomas
*YG*
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:43
also wer tiefe bässe, gute höhen und das noch bei sehr lauter lautstärke haben will, der muss sich klipsch kaufen.

also ich würde sagen:
2x Klipsch rf 82 front
1x Klipsch rc 62 center
2x Klipsch rb 81 rear
1x Klipsch rw 12d sub

oder

2x Klipsch rf 62 front
1x Klipsch rc 52 center
2x Klipsch rb 61 rear
1x Klipsch rw 10d sub

oder

Klipsch F3+c3+b3+sub12
oder f2+c2+b2+sub10
audiophilereinsteiger
Inventar
#7 erstellt: 16. Mrz 2011, 18:43

bosna505 schrieb:
Preis bis 3000€

den Perfekten LS gibts nicht ist mir Klar
aber es gibt bessere und schlechtere.



Die perfekten gibt es schon nahezu, fragt sich nur für welches Geld.

Stereo?

Hast Du schon einmal zum Einstieg über gebrauchte LS nachgedacht?

Viele Gruesse
Thomas
iKorbinian
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:02

ACR_Freak schrieb:
also wer tiefe bässe, gute höhen und das noch bei sehr lauter lautstärke haben will, der muss sich klipsch kaufen.




Son Kack. Wer das will, der muss sich zuerst einen Akustiker ins Haus holen. DANN kann man Lautsprecher integrieren – ist natürlich alles eine Frage des Budgets.
*YG*
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:09
schon mal klipsch gehört???

klipsch klingen besser als bose oder sonst irgendwas.

und klipsch ist bekannt für den hohen wirkungsgrad.

und ausserdem ich habe einen 40qm grossen raum.
und ich habe selber nur klipsch Ls & B&W und da braucht man kein akustiker sondern die richtigen Ls.


[Beitrag von *YG* am 16. Mrz 2011, 20:12 bearbeitet]
iKorbinian
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:15

ACR_Freak schrieb:
schon mal klipsch gehört???

klipsch klingen besser als bose oder sonst irgendwas.

und klipsch ist bekannt für den hohen wirkungsgrad.

und ausserdem ich habe einen 40qm grossen raum.
und ich habe selber nur klipsch Ls & B&W und da braucht man kein akustiker sondern die richtigen Ls.



Bevors zu Off-Topic wird, beenden wir das. Ich will mich nicht mit einem versessenen Klipsch-Jünger streiten. Ja, ich habe schonmal welche gehört und besser wie Bose für den gleichen Preis sind sie alle mal. Aber wer schon mit Bose vergleicht

Aber da gibt's schon noch ganz andere Kaliber, als die von dir vorgestellten Klipsch.
*YG*
Inventar
#11 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:19

iKorbinian schrieb:

ACR_Freak schrieb:
schon mal klipsch gehört???

klipsch klingen besser als bose oder sonst irgendwas.

und klipsch ist bekannt für den hohen wirkungsgrad.

und ausserdem ich habe einen 40qm grossen raum.
und ich habe selber nur klipsch Ls & B&W und da braucht man kein akustiker sondern die richtigen Ls.



Bevors zu Off-Topic wird, beenden wir das. Ich will mich nicht mit einem versessenen Klipsch-Jünger streiten. Ja, ich habe schonmal welche gehört und besser wie Bose für den gleichen Preis sind sie alle mal. Aber wer schon mit Bose vergleicht

Aber da gibt's schon noch ganz andere Kaliber, als die von dir vorgestellten Klipsch.


ja wir wollen nicht streiten.
ja es gibt noch andere kaliber bsp. jbl,elac,B&W usw.
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2011, 20:46

bosna505 schrieb:
Preis bis 3000€

den Perfekten LS gibts nicht ist mir Klar
aber es gibt bessere und schlechtere.


Moin 3000€ , was soll darin enthalten sein ?

Front, Rear , Center , Sub oder erstmal nur die Front ??

Wobei wenn du Heimkino sagst , der Sub Pflicht ist , den Gedanken , das mit Standlautsprechern klar zu machen , kannst du streichen .

Bei wandnaher Aufstellung und eher halligem Raum ist der Tipp bezgl. Klipsch schon mal nicht übel , wenn auch ein wenig verbissen vertreten .

Elac wäre mein nächster Kandidat ,funktionieren wandnahe fast durchweg sehr gut , auch weil die meisten Elac Modelle da ein wenig anpassbar sind und vom Bassbereich her sanft abfallen und einen recht weiten Bereich für die Anbindung von Woofern ermöglichen .

Ein bisschen britischer wäre die Marke Epos , auch die bieten Modelle an , die Wandnähe sogar brauchen .
Passen auch ins Preisgefüge .

Problem wird für dich werden , vom Probe hören im Laden auf deine Situation zu Hause zu schließen .
Lautsprecher die frei stehend einen kräftigen Bass haben , werden bei dir zu Hause wandnahe zu fett klingen .

Deswegen auch das Trio Klipsch, Elac , Epos die haben allesamt frei stehend einen eher schlanken Bassbereich ,sofern man nicht die RF 82 oder noch wilder ne RF 7 von Klipsch wählt .

Solltest du also einen Händler haben , der dir Lautsprecher auch nach Hause ausleiht , wäre das gerade in deinem Falle ein enormer Vorteil .

Gruß Haiopai
bosna505
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:43
Ich suche erstmal nur 2 Front Stand LS.

Also Leute wer kann mir ganz einfach sagen
welche meinen anforderungen amehesten
gerecht werden könnten.

Die LS sollen Musik einfach richtig Lebendig
wiedergeben z.B. Gittarenklänge usw.
das soll sich wie Live dabei anhören.
Genauso bei Filmmusik und bei Film soll
jede kleinigkeit gehört werden nichts soll
verloren gehen und bei Bässen oder Explosionen
oder ähnlichem soll es halt wirklich tiefgang haben
aber auch nicht unsauberen übertriebenen Bass haben.

Hatte heute PSB Imagine T gehört waren schonmal
garnicht so übel falls die jemand kennt!

also bin über jeden Rat dankbar


[Beitrag von bosna505 am 16. Mrz 2011, 22:51 bearbeitet]
audiophilereinsteiger
Inventar
#14 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:47

bosna505 schrieb:
Ich suche erstmal nur 2 Front Stand LS.

Also Leute wer kann mir ganz einfach sagen
welche meinen anforderungen amehesten
gerecht werden könnten.

Die LS sollen Musik einfach richtig Lebendig
wiedergeben z.B. Gittarenklänge usw.
das soll sich wie Live dabei anhören.
Genauso bei Filmmusik und bei Film soll
jede kleinigkeit gehört werden nicht soll
verloren gehen und bei Bässen oder Explosionen
oder ähnlichem soll es halt wirklich tiefgang haben
aber auch nicht unsaberen übertriebenen Bass haben.

Hatte heute PSB Imagine T gehört waren schonmal
garnicht so übel falls die jemand kennt!

also bin über jeden Rat dankbar


Ich schicke Dir hierzu eine PN
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2011, 09:20

bosna505 schrieb:
Ich suche erstmal nur 2 Front Stand LS.

Also Leute wer kann mir ganz einfach sagen
welche meinen anforderungen amehesten
gerecht werden könnten.


Niemand , man kann dir nur grobe Anhaltspunkte auf Grundlagenbasis vermitteln ,weil niemand die genaue
Akustik deines Hörraumes kennt und vor allem niemand
per Internet dein klangliches Hörempfinden nachvollziehen kann .

Deswegen würde ich an deiner Stelle auch nix auf Tipps geben , die dir eben genau diese EINFACHE Lösung vermeintlich via Internet präsentieren .

Auch über andere Verstärker braucht da keiner zu fabulieren, dein Yamaha ist völlig okay und er ist Fakt
bei dir , Punkt und aus .

Klar kann man es sich bei deinen Wünschen pauschal einfach machen , kauf dir ne Klipsch RF 7 und gut .
Die kann extrem laut mit vergleichsweise wenig Verstärkerleistung , geht im Bass bis 33 Hz (-3dB ) runter ,
hat dabei trotzdem einen sehr präzisen Bassbereich , weil der obenrum der Impulsschnelligkeit des Horns folgen muss .
Durch die leichte Bündelung des Horns ist die RF7 auch für hallige Räume geeignet .

Hört sich alles toll an , nicht wahr ?
Ob DIR aber die klangliche Abstimmung gefällt und ob das alles in DEINEM Raum so hinhaut , wie es theoretisch sein könnte , bleibt reine Spekulation .

Da hilft nur eins Probe Hören und immer wieder Probe Hören , vorzugsweise bei dir zu Hause .
Das ist bei dieser Preisklasse ein Service , den ein guter Händler ermöglichen sollte .
Und diese Mühe würde ich mir an deiner Stelle auch machen , wenn du derartige Summen ausgeben willst .

Gruß Haiopai
ultrasound
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2011, 21:53
Bei deinen Ansprüchen würde ich mir Mal folgendes bestellen und daheim testen. Um selber hören kommst du soweiso nicht rum. Wäre meiner Meinung nach auch grob fahrlässig bei dem Betrag.

Nubert NuLine 122
bzw.
Nubert NuVero 11

Super Preis/-Leistung. Und da mir bekannt ist das Meinungen verschieden sind s.h. oben "selbst testen".


Gruß
bosna505
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Mrz 2011, 01:24
Hallo,

könnt ihr mir sagen welche
Filme und Musiktitel
besonders geeigent sind
um den Klang von LS zu testen
also Filme mit viel guter Musik und Soundeffekten
und Musik die sich dafür am besten eignet???

Habe vor einige LS bei mir zuhaus zu testen
werde dann meine erfahrungen ausführlich
hier erzählen

Könnt ihr mir auch bitte Hifi-Fachgeschäfte
empfehlen mit großer Auswahl und guter
Kompetenz in Fragen bspw. für
Phonar, PSB, Chario, Audio Physic, Klipsch usw. ? ? ?

besten Dank


[Beitrag von bosna505 am 18. Mrz 2011, 02:50 bearbeitet]
audiophilereinsteiger
Inventar
#18 erstellt: 18. Mrz 2011, 05:45
Brothers in Arms
Also sprach Zarathustra
Toccata und Fuge
Dies Irae


Fachgeschäfte:

Kauf Dir eines der üblichen verdächtigen HiFI- Magazine, da haben alle relevanten Geschäfte Anzeigen.

VG
Zaianagl
Inventar
#19 erstellt: 18. Mrz 2011, 06:20
Das find ich immer geil, wenn irgendwelche "Referenzaufnahmen" vorgeschlagen werden, die der User evtl vorher noch nie selbst gehört hat, oder gar so gar nicht seinem Musikgeschmack entsprechen...

WIE soll so der Klang einer Komponente beurteilt werden, wenn man sich gar nicht sicher ist (bzw sein kann), wie sich was anzuhören hat?

Zum Probehören sollte man immer sein bevorzugtes Genre wählen. Und da eigentlich Aufnahmen, welche man (sehr) gut kennt...
Die "Qualität" der Aufnahme ist da eher zweitrangig.
Im Gegenteil, der LS soll ja evtl auch Musik anhörbar wiedergeben können, welche nicht den Philosophien irgendwelcher "Audiophilen" entspricht.
Man darf also auch ruhig eine eher grenzwertig produzierte Aufnahme mit ins Boot nehmen, um zu sehen ob ein eventueller Dröhnbaß zu heftig, oder ein paar Zischlaute zu nervig werden.

Ne Probefahrt macht man ja auch nicht auf nem Salzsee...

Nur so kann man die Unterschiede der einzelnen Geräte beurteilen, bzw ob ein LS potentiell das bevorzugte Genre "besser" wiedergibt als ein anderer...

Oder anders: Was bringt es, wenn der LS im Studio eine toll vor sich hin säuselnde Sara K. regelrecht losgelößt und voller räumlicher Tiefe etc in den Raum stellt,
und man dann zuhause von Robert Plant dermaßen angebrüllt wird, daß man sich seine geliebten alten Platten gar nicht mehr anhören will?

Aber wahrscheilich ist das ja gar nicht sooo schlimm, man hat jetzt ja eine höhere Bewustseinsebene erlangt und ist nun schließlich Audiophiler, und kauft eh bloß noch Referenzaufnahmen, von ausgesuchten Künstlern und Labels, vorzugsweise im hiesigen High-End Studio...

audiophilereinsteiger
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2011, 07:49
Nun es wurde gefragt ... Und in manchen Fällen mag auch eine Probefahrt auf dem Salzsee Sinn machen.


Egal ob einem eine bestimmte Musik gefällt oder nicht gibt es schon einige Titel, die in Kombination die Vor - und Nachteile einer Kette und von Lautsprechern darstellen. Das ist schlicht meine Erfahrung und das hat nichts mit höherer Bewusstseinsebene zu tun, sondern mit den Ohren.

Ein guter Lautsprecher wird auch nicht beim Wechsel der Musikrichtung plötzlich dramatisch schlechter, maximal anders klingen. Und wenn die Aufnahme schlecht ist, dann plärrt es aus jedem LS.

Aber Hauptsache erst einmal losgedonnert.

VG
Haiopai
Inventar
#21 erstellt: 18. Mrz 2011, 11:16

bosna505 schrieb:
Hallo,

könnt ihr mir sagen welche
Filme und Musiktitel
besonders geeigent sind
um den Klang von LS zu testen
also Filme mit viel guter Musik und Soundeffekten
und Musik die sich dafür am besten eignet???

Habe vor einige LS bei mir zuhaus zu testen
werde dann meine erfahrungen ausführlich
hier erzählen



Moin , nehm dabei Musik die du auch gerne und oft hörst , achte dabei auch darauf eben NICHT nur die besten Aufnahmen zu verwenden , sondern auch welche , wo DIR zwar die Musik gefällt , die Aufnahme aber vergleichsweise schlecht ist .

DU willst tagtäglich mit diesen Lautsprechern hören , da bringt es dir gar nix einen Lautsprecher stehen zu haben , der Referenzaufnahmen toll wiedergibt , dich aber in den Wahnsinn treibt , wenn die Aufnahme nicht so toll ist , du die Musik aber nunmal gerne hörst .

Einfach immer dran denken, ein klangliches Ideal muss nicht allgemeingültig sein , es zählt einfach nur das , mit dem DU am besten klar kommst.

Gruß Haiopai
bosna505
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 19. Mrz 2011, 03:15
Moin zusammen,

habe jetzt einiges Probegehört

z.B.
Opera Seconda, PSB Imagine T, Phonar Veritas P7
B&W CM9, Dynaudio Focus 220/2

dabei haben mir am meisten gefallen die:

PSB Imagine T und B&W CM9

jetzt meine frege bei den beiden die mir gefallen haben
welche Hersteller/Modelle könnten mir noch gefallen???

Ich höre mir heute noch die Audio Physic Sitara an
und welch sollte ich mir in meinem Fall eurer Meinung
noch anhören wär für mich sehr interessant???

vielen DANK
iKorbinian
Stammgast
#23 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:23
Mit den Dynaudio und den B&W hast du definitiv die beiden Pole gehört, die ich dir ans Herz gelegt hätte. Du kannst im Prinzip noch alles anhören, das im Preisrahmen liegt. Bei Lautsprechern darf man kein Markenjünger sein, sondern muss einfach "querhören." Es gäbe z.B. noch Dali.
audiophilereinsteiger
Inventar
#24 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:36

iKorbinian schrieb:
Mit den Dynaudio und den B&W hast du definitiv die beiden Pole gehört, die ich dir ans Herz gelegt hätte. Du kannst im Prinzip noch alles anhören, das im Preisrahmen liegt. Bei Lautsprechern darf man kein Markenjünger sein, sondern muss einfach "querhören." Es gäbe z.B. noch Dali.


Mit Dynaudio und B&W hast Du sicher auch sehr unterschiedliche Konzepte von LS. Wenn Dir diese beiden Richtungen zusagen, dann erwäge auch noch Piega, die haben mit wandnaher Aufstellung nicht so grosse Probleme.
twinmaster
Stammgast
#25 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:54
Soll genial aufspielen ...werde ich mir auch mal anhören

http://www.ccr-highe...gue--Orkan-VIII.html
morretti
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Jun 2011, 16:47
wie ist es denn gelaufen??

Ich habe ja die PSB Imagine auch... Bin sehr sehr zufrieden.... Kann ich jedem wärmstens empfehlen...


Für was hast Du Dich denn jetzt entschieden???

Was haste bezahlt bzw ausgegeben...


Ich habe mir die 7.1 mit PSB Imagine zusammen gestellt und als Sub habe ich den HD10 genommen.. Wirklich Hammer ....


Gruss Antonio
CaptainBlaubaer
Stammgast
#27 erstellt: 18. Jun 2011, 20:14
Ich kann dir noch die "Heco - Statement" ans herz legen !
Pauliernie
Stammgast
#28 erstellt: 18. Jun 2011, 21:13
Hallo,

im 3000,00 Euro-Budget liegen auch diese LS. Eine Hörprobe solltest Du auch hier in Erwägung ziehen.

http://www.hifi-schl...wieder-eingetroffen-

Gruß
Pauliernie
turin_brakes
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Jun 2011, 11:06
Ich habe mir mal die neuen Wharfedale Jade 7 angehört... Ein Traum sag ich euch

Die 7er Kosten EUR 2'600 das Paar. Ich denke, die LS würden deinen Anforderungen entsprechen.
Robin_h_18
Stammgast
#30 erstellt: 19. Jun 2011, 19:05
Ich könnte dir die Dali Helicon 400 empfehlen.

Ich habe zur Zeit ein Paar Helicon 400 MK 1 hier stehen und ich bin begeistert.

Zuvor hatte ich Klipsch Rf 7 Classic.

Mir gefällt die homogene Spielweise der Dali. Stimmen usw werden sehr sehr naturgetreu wiedergegeben und die Höhen sind brilliant.

Preislich liegen die bei ca 2100-2500 € gebraucht.

Neu gibt es nur noch die MK 2 für 5600 €
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche LS für Stereo, einen kleinen Raum und wandnahe Position
TobyK am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  3 Beiträge
Welche LS für ungedämpften Raum?
gnommy am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  12 Beiträge
Receiver + Wand LS für Küche
Nerezza am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  13 Beiträge
Welche LS für ca. 600?
Master_of_Chaos am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  5 Beiträge
28qm-Raum, welche LS?
larola am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  13 Beiträge
Suche LS für meinen Verstärker
dan0r am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  8 Beiträge
Welche LS zum Yamaha RX-497?
v.tennison am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  18 Beiträge
LS für Yama RX - 797
dany am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  2 Beiträge
Welche LS für Pioneer SA-9800?
h-maker am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Suche "WARME" LS für Yamaha RX-797
MICK0816 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  31 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Dynaudio
  • Nubert
  • Dali
  • Klipsch
  • Canton
  • Bowers&Wilkins
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259