Wechsel von Standlautsprecher auf Regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Polakmaster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jun 2013, 00:23
Moin,

Derzeit Bespiele ich mich mit 2xJBL Northridge E 80 der Derzeit mit nemOnkyo HT-R558.

Da ich nur ein 12qm Zimmer hab wollte ich auf Regallautsprecher wechseln und wollte jetzt Fragen wie viel ich für meine JBl E80 Verlangen kann und dafür bräuchte ich eine Kaufberatung für Regallautsprecher für das geld!

ICh höre House,Electro,trance,Polish Disco Polo,ACDC ist auch mal dabei und ich liebe Sunshine Live



gruß

Polak


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 00:29 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jun 2013, 00:53
guckst du hier: JBL E80
Polakmaster
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jun 2013, 10:00
Dann setz ich mal bei 220€an.


Was wäre da zu empfehlen für 220 im Regallautdsprecher abteilung?

2 oder 3 wege?
Mario_BS
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2013, 10:22
kenne mich mit günstigen kompakten nicht aus.
diese wird jedoch häufig im forum empfohlen: Dali Zensor 1
hören musst du aber selber.
Polakmaster
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2013, 11:04
Danke!
Polakmaster
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jun 2013, 15:51
20130630_15411420130630_154146

Wo sollte ich am besten meine Neuen Dali lautsprecher ontieren?

Ich werd wohl diese art ablage oben entfernen und durch was besseres Tauschen also nicht beachten!

Könnte man die lautsprecher auf so ein Regalabstellen?

Auf einem bild auch sieht man wie ich den Sound genießen will beim ps3 zocken tv gucken und Musik hören vom Lappi!

es sind so vom TV bildschirm bis zu meinem Gesicht 2,5 bis 2,8 meter!

Danke!


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 15:53 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Jun 2013, 16:03
Hallo Polak,

die allermeisten HiFi-Lautsprecher - auch die zumeist fälschlicherweise als Regallautsprecher betitelten Kompaktlautsprecher - klingen erst mit den Hochtönern auf Ohrhöhe, einer Positionierung im Stereodreieck und mit reichlich Abstand von allen den Schall reflektierenden Flächen gut.

"Die Zensor 1" kann man aber sogar direkt an die Wand hängen und sie klingt dann immer noch verhältnismäßig gut. Optimal ist das aber nicht.

So wie dein Raum aussieht, wirst Du am besten mit einem Paar aktiver Nahfeldmonitore bedient sein. Mit diesen aktiven Monitoren kenne ich mich aber überhaupt nicht aus.

Genannt werden immer mal Lautsprecher von ESI die z.B. bei Thomann zu finden sind.

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jun 2013, 16:17
ok, das heißt dann doch andere Lautsprecher.... ZUm Glück hab ich noch nicht bestellt!

Was soll ich den jetzt da nehmen?

Höre das zum Erstenmal, dachte Standlautsprecher und Regallautsprecher wäre da die Einzigste auswahl mal abgesehen von 5.1 und 7.1.

http://www.thomann.de/de/prod_vrank~ncx.html?ar=296987


Gruß


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 16:24 bearbeitet]
Polakmaster
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jun 2013, 19:46
ich bin gerade total Fertig.


ich wieß nicht was ich jetzt nehmen soll.

Man sagt das die Nahfeld Lautsprecher bis 2 meter gut sind und ab 2 bis 3 meter ein Mittelfeld Lautsprecher aber dazu finde ich nichts!

Bin immer noch bei dem Dali Lautsprechern!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Jun 2013, 20:15
Hallo,

du kannst mit Nahfeldmonitoren auch in 3m problemlos Musik hören, das ist nicht das Thema.

Wenn du deinen Onkyo weiterbetreiben willst brauchst du Passive Nahfeldmonitore,
keine Aktiven.
Bei deiner Musikrichtung und deinen bisherigen Lautsprechern ist der Bassbereich ein Thema.

Wenn die Lautsprecher auf dem Schreibtisch stehen sollen wäre der Wandabstand noch ein Thema,
die Alesis würde ich bei 10cm Wandabstand einsetzen,
http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm
bei etwa mehr Wandabstand kann es vllt auch die hier werden, noch mehr im Bassbereich:

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

Wenn es so nah und eng zugeht wie ich es aus den Bildern erlese,
dann würde ich die hier probieren (auf keinen Fall Dreiweger )
http://www.thomann.de/de/avantone_mixcubes.htm

Wenn du an die Wand gehen willst ,
da gibt es auch was für dich, etwas teurer aber wenn du an die Wand hängen möchtest wären wir eher hier:
http://www.thomann.de/de/jbl_control_5_wh.htm

VG

Edit meint, im Bassbereich ist bei den Dali....naja, eher schlank


[Beitrag von weimaraner am 30. Jun 2013, 20:17 bearbeitet]
Polakmaster
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jun 2013, 20:53
ja den Verstärker möchte ich weiter betreiben!

Mit dem Jetzigen bass war ich sehr zufrieden, im Verstärker hatte ich bas und Sub Einstellungen auf 0 und es kam gut genug raus abre das liegt auch vllt an den Schrägen das es so geschallt hat!


Ich wollte schon diese Stereoregel wahr nehmen mit den 60° und der Neigung zum Hörer und auf der höhre des Kopfes wie es hier Dargestellt wird:

http://www.thomann.de/de/onlineexpert_35_4.html

und erstmal ohne Wandhalterung arbeiten und kurz dannach eine Wandhalterung nehmen da ich denke auf nem Brett es durch den Bass bestimmt Vibrieren wird!

Danke für die Auswahl und HILFE!!!!!

20130630_154114

ich dachte so hinterm LED TV auf Kopf höhe oder etwas drüber und dazu ne neigung per Wandhalterung oder was meinst du/ihr?

gruß und danke für die Hilfe... ich weiß mein Zimmer ist so Doof klein und durch die dachkante hier ist kaum was möglich sonst wäre hier noch was Umstellbar!


Edit, vllt hier so eine Handhalterung?

http://www.amazon.de...recher+wandhalterung

Damit könnte ich dann Vllt auch höher gehen als in der zeichnung da es ja Neigbar ist!


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 21:03 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Jun 2013, 21:05
Hallo,

sehe ich auch als im Moment beste Lösung,
den Schreibtisch mitsamt den Lautsprechern noch weiter in den Raum zu ziehen wird halt platzmäßig nicht funktionieren denke ich, oder?

An die Wand, auf dich gewinkelt,
dann schau mal nach diesen hier :
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_601p.htm

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jun 2013, 21:08
Reden wir hier von dem Gleichen?

Ich will die LAutsprecher über dem TV anbringen und nicht an den Platz wo die Jetzigen Standlautsprecher Stehen.

119€ ist da echt Günstig....Sind die den in der Preisleistung gut oder gibt es da Bessere bis 220€ für die Neigung geeignet?


edit, den TV nicht aber die Lautsprecher mit einer Bestimmten Halterung ja!


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 21:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Jun 2013, 21:24
Ich denke wir reden vom Gleichen....

Das ist übrigens der Stückpreis........ ...und zwei Stück kosten 219€

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jun 2013, 21:28
Ah ja stimmt, die anderen waren ja paare, bissl irretierend!

Also würden wir jetzt bei dem bleiben, nur wo genau soll ich sie Positionieren und wie hoch?

sind die Halter von Amazon ok?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Jun 2013, 21:37
Unter dem Regal.....

diese Wandhalter kenne ich nicht...
frag doch bei thomann gleich nach nem empfehlenswerten WH zum abwinkeln...

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Jun 2013, 21:39
Ich wollte das regal eh Enfternen, dann kann ich es ja zum Verdecken der Alten Löcher da drüber Montieren auf der höhe!

in den Lautsprecher ne Schraube zu jagen wäre ja mehr als dumm!


[Beitrag von Polakmaster am 30. Jun 2013, 21:40 bearbeitet]
Polakmaster
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Jul 2013, 00:23
Hab nun 2x die 109€ gekauft und die halterung.
Polakmaster
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Jul 2013, 15:56
Mahlzeit,

der Tv Hängt nun jetzt wollt ich fragen wo ich am besten und in welchem Abstand zu was Die Lautsprecher Aufhänge?

Von WandLinks bis zur Wand Rechts Sind es 3240mm
Von dem Türflügel bis zum Schrank 1720mm
Vom Boden bis zur Decke 2720mm
Vom Oberkante Tv bis Decke 1220mm

ICh wäre um nen Rat zum Ausnivilieren und Ausrichtien sehr Dankbar!

Gruß


Edit: das fotoP1000311


[Beitrag von Polakmaster am 02. Jul 2013, 16:02 bearbeitet]
Polakmaster
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Jul 2013, 20:28
Do Schaut es nun aus!

20130704_175700
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 04. Jul 2013, 21:13
Warum so hoch, öfters Gäste??

Und, wie klingt es in deinen Ohren nun....?

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jul 2013, 21:52
Hör mir auf.... hab nen kabel zerfetzt und nen kurzen kassiert..... zum glück war es nur masse und null.


ka aber so dachte ich es mir.

Ich muss es noch richtig ausrichzen aber es passt von der leistung und bass in mein zimmer.


da ich ja nen kabel zerschossen hab muss ich nun um den rechten lautsprecher herum etwas verkleiden und aus der optik aus rechts auch.

ich dachte an ein edelstahlblech aber das würde ja soundtechnisch nicht so gut sein. Was ist da zu empfehlen?
Polakmaster
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jul 2013, 21:54
Diese stereo regel mit den 60° ist wie auf dem bild zu sehen nicht möglich!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 04. Jul 2013, 21:58
Wie wäre es mit schwarzem Stoff an der Wand,
von den Lautsprechern bis zum Boden hinter dem Tv....

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jul 2013, 22:11
Wie meinst du das?

Zeichne es in mein bild!

gruss

edit: zwischen dem bild und dem tv kommt noch nen regal 900x300x50 wegen dem altenregal.


[Beitrag von Polakmaster am 04. Jul 2013, 23:07 bearbeitet]
Polakmaster
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jul 2013, 14:22
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 05. Jul 2013, 17:41
Schau dir dein Video mal an.....
Polakmaster
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Jul 2013, 18:24
Wasn damit?

Erklär mal wie du das mit dem Stoff meinst!?!?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 05. Jul 2013, 18:28
Ich würde hinter dem TV schwarzen Stoff anbringen,
vom Boden bis zu den Lautsprechern,
so breit wie die Lautsprecher auseinanderhängen.

Dahinter kannst du dann auch deine Kabel verstecken.

VG
Polakmaster
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Jul 2013, 18:55
Das ne gute ide20130705_185058a.....

Nur ich muss das loch wo ich das kabel beschädigt hab auch mit etwas verstecken.

da dachte ich an diese absorber die es in diesen aufnahme zimmern gibt?!?!

Wo die löcher sind überm tv kommt noch nen brett 900x300x50.

hast vllt nen link von so nem stoff?
Polakmaster
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Okt 2013, 15:15
Moin,

ich wollte mal nen Upate hochladen und berrichten da ich ein Problem habe!

IMG_20131005_145919

IMG_20131005_145928

IMG_20131005_145931

Als Verstärker habe ich weiterhin den Onkyo HT-R558.und als LED TV den LG 47LA6608.

Ich habe Folgendes Problem undzwar hab ich mir heute die Kopfhörer Sony MDRDS6500 gekauft und kann diese zwar per TOSLINK anschließen am Verstärker aber dann hab ich kein Signal vom TV was zum Verstärker geht ausser das Toslink kabel was vom TV in den Verstärker Führt aber dieser für die Nerfield Lautsprecher ist.

Jetzt wüsste ich nicht wie ich es Verkabeln kan ausser jede mal den Toslink am TV zwischen Kopfhörer und Nearfeld Lautsprechern zu Wechseln!


Ich bitte um HIlfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Standlautsprecher oder Linn Regallautsprecher
dr_rgne am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  21 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher + Subwoofer für 16qm-Zimmer?
janpb am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  40 Beiträge
Boxen Standlautsprecher/Regallautsprecher
smgdennis am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
alex_o am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Standlautsprecher???
CorsaB am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
engelchris am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Guter Regallautsprecher für Stereobetrieb
Firestorm6X6 am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  4 Beiträge
Große Regallautsprecher bis 150?
mixer_2130 am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung für Regallautsprecher
henkerr am 21.07.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  33 Beiträge
suche Standlautsprecher
telex am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Sony
  • LG
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.101