Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker unter 200 Euro, möglichst klein

+A -A
Autor
Beitrag
keepcoding
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2013, 11:17
Hi

Könnt ihr mir einen Stereoverstärker empfehlen? Ausgeben möchte ich max. 200 Euro. Occasion möchte ich nicht. Klein wäre gut, da ich nur wenig Platz zur Verfügung habe, ist aber kein muss.
Betreiben will ich damit zwei Regallautsprecher von Canton.
Ach ja, Anschlüsse am Verstärker sind mir egal, brauche höchstens zwei analoge Eingänge.

Gruss
keepcoding


[Beitrag von keepcoding am 22. Aug 2013, 11:38 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2013, 12:05
Hallo,

duck mal in der Bucht nach einem Onkyo A911 oder TEAC A-H300

Gruß
Bärchen
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2013, 21:07
Hallo,

Denon DRA-F109

Gruß Karl
keepcoding
Stammgast
#4 erstellt: 23. Aug 2013, 07:41
Danke für die Vorschläge. Wie sind die kleinen Verstärker im Vergleich zu grösseren Modellen, die gleich viel kosten (z.b. Denon PMA 520 AE)? Gibt es einen Unterschied in der Klangqualität?
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2013, 07:50
Könnte Dir einen nagelneuen TEAC A-H380 und einen T-H380 anbieten. Habe die mal als Auslaufmodell gekauft weil ich günstig drangekommen bin, habe aber den passenden CD-Player irgendwie nicht auftreiben können und habe inzwischen keine Verwendung mehr dafür. Für 200€ könntest den Verstärker und den Tuner haben. Klanglich hört man da zu Fullsizegeräten keinen Unterschied und die TEAC sind edel verarbeitet (habe selbst noch 2 TEAC-Kompaktanlagen).
keepcoding
Stammgast
#6 erstellt: 23. Aug 2013, 11:49
@Ingo_H.: Danke für das Angebot, aber ich brauche nur einen Verstärker, keinen Tuner. Ausserdem hat mich der Denon optisch bereits so überzeugt, dass ich mich wohl dafür entscheiden werde

[edit] gibt's irgendwo detaillierte Spezifikationen zum DRA-F109? Und wenn es keinen Qualitätsunterschied zwischen einem kompakten Modell wie dem DRA-F109 und einem Full-Size Modell wie dem PMA-520 gibt, weshalb sollte sich dann jemand überhaupt das grosse Modell kaufen?


[Beitrag von keepcoding am 23. Aug 2013, 12:15 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2013, 15:09

gibt's irgendwo detaillierte Spezifikationen zum DRA-F109?

Was möchtest du denn noch wissen, bei der von mir verlinkten Seite hast du doch alle Info´s zu dem Gerät, mehr als auf der Denon Homepage.

Und wenn es keinen Qualitätsunterschied zwischen einem kompakten Modell wie dem DRA-F109 und einem Full-Size Modell wie dem PMA-520 gibt, weshalb sollte sich dann jemand überhaupt das grosse Modell kaufen?

Die großen Modelle haben in der Regel mehr Anschlüsse, vielleicht gefällt dem ein oder anderen ein Full-Size Modell besser, Gründe gibt es sicher genung.

BMW verkauft ja auch nicht nur 3er, da gibt es auch Leute die möchten einen 7er

Gruß Karl
keepcoding
Stammgast
#8 erstellt: 23. Aug 2013, 15:27

BMW verkauft ja auch nicht nur 3er, da gibt es auch Leute die möchten einen 7er

Ja klar, aber der Vergleich ist nicht ganz korrekt: der 7er hat einiges mehr zu bieten und kostet entsprechend auch mehr. Der PMA-520 kostet ja nicht mehr und hat anscheinend auch nicht mehr zu bieten. Aber gut, wenn es keine Unterschiede bei der Verarbeitungs- und Tonqualität gibt, sehe ich beim besten Willen nicht, weshalb ich mir so ein Full-Size-Ding ins Zimmer stellen soll.


Was möchtest du denn noch wissen, bei der von mir verlinkten Seite hast du doch alle Info´s zu dem Gerät, mehr als auf der Denon Homepage.

ah ja, da steht tatsächlich mehr als auf der Denon-Seite
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2013, 16:00
Auto - HiFi Vergleiche hinken eigentlich immer, vielleicht sind sie deshalb so beliebt

Ich habe es auch nicht Bierernst gemeint, du hast keine Unterschiede bei der Verarbeitungs- und Tonqualität zu befürchten.

Gruß Karl
GokuSS4
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2013, 17:57
Wie ist der DRA-F109 im Vergleich zum A-5VL?
Hab keinerlei Angaben zum DAC gefunden.

In dem A-5VL sitzen schöne Burr Browns.
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2013, 18:16

GokuSS4 (Beitrag #10) schrieb:

In dem A-5VL sitzen schöne Burr Browns.

Und das bedeutet was ?

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro-Stereoanlage unter 200,- Euro!
blackie62 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
plattenspieler unter 200 euro
Keks9N am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  2 Beiträge
Gebrauchten Stereoverstärker für 150-200 Euro.
No.21 am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  9 Beiträge
Kaufberatung für einen Stereoverstärker
Nightwish_222 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  7 Beiträge
Suche günstige lautsprecher unter 200 euro mit kräftigem Bass
Bassjunk am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  9 Beiträge
Vollverstärker- gebraucht+++Unter 200 Euro?
matzethachillah am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  23 Beiträge
Welcher Stereoverstärker bis 250 Euro
sdz am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  8 Beiträge
welcher stereoverstärker
szymon am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge
Stereo-Verstärker für unter 200 Euro
Hifi-neuling112 am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  19 Beiträge
günstiger D/A Wandler (unter 200 euro)
jabber am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.544