Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultima 40 Mk.2 + Pioneer VSX-1122

+A -A
Autor
Beitrag
Metulski
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2013, 06:13
18.09 editiert:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
~500€-1000€
-Wie groß ist der Raum?
4,5x4mx2,5m mit Holzständerwerkfussboden
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
s. unten

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
S. Betreff
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Ja, vorhanden, Canton AS15SC, im Zweifel hol ich noch die Bassrolle Magnat Turbobull vom Dachboden, welche über seperaten AMP befeuert wird
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Sony STR-DE675 (2002)
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
2.0/2.1/3.1/5.1
-Wie laut soll es werden?
Volle Bandbreite
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Sub schafft ~30Hz
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Sony Säulenlautsprecher SSTS551 und SSWS551 - unnatürlich/blechern/unpassend zum Raum
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
?
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Bremen/50km



Moin zusammen,

ich hoffe die Skizze hat für ein paar Schmunzler gesorgt

Ich habe bei einem Händler in der Nähe, welcher die Pforten schließt, ein paar Canton GLE476 gesehen. Der aktuelle Preis ist mit ~450€ über den Notierungen im Netz und das ganze ist ohne Rückgaberecht, also überlege ich, dem Händler ein Angebot mit dem Center GLE456 im Set zu machen.
Mir stellt sich nur die Grundfrage, wo der generelle Unterschied (Qualität und Ausrichtung der Boxenserie) von den GLE476/490/490.2 ist?
Wie sind die Meinungen hier zu den Lautsprechern? Hab rausgefunden, das die relativ steril sind, was mir generell gefällt.
Die Lautsprecher benötigen keine derbe Basskelle, da der vorhandene Sub relativ gut drückt.
Einsatzbereich soll von Stereo, über Sorround bis 5.1 alles abdecken.
Die Rear-Lautsprecher müssen erst mal bleiben, ärgerlich, aber ich wollte die Steuerrückerstattung nicht gleich komplett ausgebn

Grüße und schon mal danke fürs lesen
BMetulski.


[Beitrag von Metulski am 18. Sep 2013, 21:03 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2013, 06:54

Metulski (Beitrag #1) schrieb:
ich hoffe die Skizze hat für ein paar Schmunzler gesorgt ;)


Nö, eher für ein Kopfschütteln mit nachfolgendem Unverständnis darüber, dass es offenbar zu kompliziert ist, in Paint eine ordentliche Skizze anzufertigen, oder einfach mal ein oder zwei Bilder des Raumes hochzuladen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2013, 06:58

GLE476/490/490.2 ist? Wie sind die Meinungen hier zu den Lautsprechern?


Ich mag sie nicht. In dieser Preislage ziehe die Magnat Vector und die Wharfedale Diamond vor.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2013, 07:00
Ich schließe mich da an. Die einzigen Canton, die ich erträglich empfunden habe, waren die Ergos.
boyke
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2013, 07:28
Welcher Sub ist vorhanden?
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2013, 07:29
Ein "Canton" Sub
Metulski
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Sep 2013, 07:31
Moinsen,

danke für die Antworten.
Bitte zu bedenken, das wir reden hier über (m)ein Angebot reden, welches im Bereich 350€ wegen Filialschließung oder 500€ inklu Center liegt.
Im Netz finde ich die Cantons für 556-616€/Paar (oder für 444€/Paar in der Bucht).

Bitte nicht den Marktpreis ansetzen, sondern eher die generelle Tauglichkeit im Raum und den Vergleich mit 350€-Tieren (Wahrefale 10.5: 319 / welche Vector waren gemeint?) .

@ (Ihre) Eminenz:
Bilder sind mir ein zu großer Eingriff in die Privatsphäre in einem öff. Forum. Paint folgt


Ein "Canton" Sub

Touché
Hatte am Wochenende leider nicht die Möglichkeit, an die Rückeite des Sub zu gelangen, liefere ich gerne nach.
Kommt dem hier sehr nahe (Abmessungen und Leistung), ist aus 2004 oder 2005:
http://www.ebay.de/i...&hash=item53fd0f0b5e


[Beitrag von Metulski am 16. Sep 2013, 07:41 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2013, 07:36
Ich habe die 496 bisher noch nicht gehört. GLE 409, 490 klingen für mich gleich, die 490.2 hatte in meinen Ohren einen etwas weniger scharfen Hochton, dennoch für mich immernoch flach-leblos.

Die Preisgeschichte ist immer relativ. Gerade die GLE Serien werden stark verramscht, wenn sie auslaufen. 350.-/Paar ist dennoch ein Schnapper für ein Paar, aber das heißt halt noch lange nicht, dass sie auch dem Gehör gefallen
boyke
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2013, 07:40

Eminenz (Beitrag #6) schrieb:
Ein "Canton" Sub


Ah ja, den hatte ich auch mal


[Beitrag von boyke am 16. Sep 2013, 07:40 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Sep 2013, 08:23
Anbei die Skizze mit ca.-Maßen.
Hoffe es hilft

Edit:
"Schweingunsarm" = Schwingungsarm
Wohnzimmerskizze


[Beitrag von Metulski am 16. Sep 2013, 08:24 bearbeitet]
boyke
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2013, 08:42
Und welchen Sub haste nun??????
Metulski
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Sep 2013, 08:54

Hatte am Wochenende leider nicht die Möglichkeit, an die Rückeite des Sub zu gelangen, liefere ich gerne nach.
Kommt dem hier sehr nahe (Abmessungen und Leistung), ist aus 2004 oder 2005:
]http://www.ebay.de/i...521318024630


Ich denke, es könnte der Canton AS20 sein, ist aus 2004-2005 (bin nicht zuhause)
http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-7206.html
boyke
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2013, 08:56
Raum ca. 4 * 6 m und Sub AS20.

Da sprichst Du von Druck?
Metulski
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Sep 2013, 09:25

boyke (Beitrag #13) schrieb:
Raum ca. 4 * 6 m und Sub AS20.

Da sprichst Du von Druck? :L


Ja, auf dem Sofa (und nur dort!), dank Holzständerwerk mit entsprechendem Hohlraum X-D
Altes Wohnzimmer war viel kleiner (Studentenbude), da war das bestehende HiFi-system OK, jetzt im Eigenheim natürlich hoffnungslos am verhungern (und auch nicht mehr standesgemäß)....
Metulski
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Sep 2013, 10:18
Bis jetzt bin ich in diesem Punkt noch nicht schlauer:

Mir stellt sich nur die Grundfrage, wo der generelle Unterschied (Qualität und Ausrichtung der Boxenserie) von den GLE476/490/490.2 ist?


GLE476: 2,5 Wege, 278-308€ Strassenpreis, 359€ UVP
GLE490: 3 Wege, 199-229€ Strassenpreis, kein UVP bei Canton angegeben (breiteres Frequenzband, höhere Belastbarkeit)
GLE490.2: 265-299€ Strassenpreis, kein UVP, Angaben identisch zu 490, soll nur kleine Änderungen zu 490 gegeben haben
Ausserdem sind beide 490er nicht auf der Seite gelistet
http://www.canton.de/de/hifi/serie/gleserie.htm

Ein Kumpel wird später einmal diesen Sub testweise bei mir aufbauen, wenn ich mir "endlich mal gescheite Boxen gekauft" habe
http://www.amazon.de/Sunfire-SDS-12/dp/B0082CPRW4
boyke
Inventar
#16 erstellt: 16. Sep 2013, 10:25
Willst Du nicht probehören?
Metulski
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Sep 2013, 10:31
Ich weiss nicht, ob das geht, wie gesagt, Filiale der Kette schließt und ich denke, probehören kann ich vergessen.
Am Samstag standen da noch 2 Lautsprecher als Aussteller im Regal, notfalls schlepp ich die selber in die HiFi-Ecke

Bei 350€ kann ich die als "einmal probegehört" 1zu1 weitergeben, sollte es nichts sein!
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 16. Sep 2013, 15:49

Bitte zu bedenken, das wir reden hier über (m)ein Angebot reden, welches im Bereich 350€ wegen Filialschließung oder 500€ inklu Center liegt.
Im Netz finde ich die Cantons für 556-616€/Paar (oder für 444€/Paar in der Bucht).

Bitte nicht den Marktpreis ansetzen, sondern eher die generelle Tauglichkeit im Raum und den Vergleich mit 350€-Tieren .


Preis und Klang "müssen" nicht viel miteinander zu tun haben. Ich kenne z.B. Lautsprecher für etwa 100€ die ich anderen Lautsprechern für deutlich über 1000€ vorziehen würde.

Selbst wenn die GLE einen Listenpreis von 100.000€ hätten, würde ich immer noch LS der Vector 20x oder Diamond 10.x Baureihen bei dem genannten Budget vorziehen.


(Wahrefale 10.5: 319 / welche Vector waren gemeint?)


Ich meine die Lautsprecher der Vector 20x oder Diamond 10.x Baureihen. Welche auch immer Dir davon am besten in den Kram passt. Beide Baureihen sind in meinen Ohren - stark unterschiedlich - stimmiger als die GLEs.

Was Dir gefällt kann ich aber nicht wissen, das kannst Du am besten durch Ausprobieren und Vergleichen im eigenen Heim herausfinden.


[Beitrag von Tywin am 16. Sep 2013, 16:24 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Sep 2013, 06:03
Satz mit X - keine preisliche Anpassung möglich, Testhören auch nicht.
Das war es dann wohl

Vielleicht gehen die im Laufe der Woche noch mit dem Preis runter, aber für einen Preis, den ich mit mehr Extras (Bestellen, probehören, bei Nichtgefallen Rückgabe) jeden Tag im Netz kriege, kaufe ich nicht die Katze im Sack!

So bleibt weiterhin der Wunsch nach mehr Klang im Wohnzimmer unerfüllt, gibt schlimmeres

Danke an alle, die hier geholfen haben
Metulski
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Sep 2013, 20:58
So, die Canton werden wohl nicht mehr im Preis sinken und ein Freund hat sich neben Euch auch eingeschaltet
Kompetzenz hat er, besitzt Quadral m4 5,1-set mit sunfire sds-12 - klingt schon Sahne!

Und meine Bestandsliste bekommt auch ein ernüchterndes Update:
Canton AS20 isses nicht, es ist der as15sc und der Vollständigkeit halber jetzt noch die "Säulen" (Sub ist nicht mehr vorhanden):
http://www.ebay.co.u...rksid=p2047675.l2557

Im Preisbereich 220€/stck gibt es wirklich überzeugenderes für meinen Einsatzzweck und die alten Rear-tröten weiterzubetreiben ist auch nicht optimal.

Kumpel ist auch von den Wharfedale überzeugt, jedoch sind diese nicht im Budget oder es reicht (bei der persönlich gesetzten Grenze von eigentlich 750€) nur für Front und Center - wenn überhaupt.

Vorschläge die jetzt, für den Einsatzbereich Film und Musik im Raum stehen:
Magnat Quantum 657 + Center 63 und als Rear 655 oder 653 (oder die Rear erstmal weglassen und auf ein besseres Angebot warten).
Mit ein bißchen stöbern landet man bei knapp 900-1000€, bzw. 600€ (OK, teilweise b-ware, aber den eventuell bei Auslieferung vorhanden Kratzer hab ich nach 6 Monaten selber reingemacht )
Die vorgeschlagenen Vector sind preislich kaum niedriger.
Vorgeschlagene Alternative ist Jamo S 608 HCS 3, da kann ich "all-in" unter 700€bleiben und laut den Berichten ist ein Sub nicht mehr zwingend notwendig.
Receiver bleibt erstmal der Sony STR-DE675
Sub fällt erstmal aus, bzw. der as15sc spielt erstmal weiter mit, sonst steigt die Regierung aufs Dach

Bevor ich jetzt das Fernausleihgesetz auskoste, welche würdet Ihr empfehlen, bzw. gibt es andere Vorschläge?
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 18. Sep 2013, 21:02

Vorschläge die jetzt, für den Einsatzbereich Film und Musik im Raum stehen:
Magnat Quantum 657


Ich halte die Vector Baureihe für überlegen wenn es um HiFi geht.

http://www.areadvd.de/hardware/2012/magnat_vector207.shtml

http://www.audio.de/...im-test-1441849.html


[Beitrag von Tywin am 18. Sep 2013, 21:02 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Sep 2013, 21:09
Vector 207 Front, 213 Center, 203 Rear: 635,00 €
Zumindest schon mal vollständig als 5.0 fast zum gleichen Preis wie Quantum Front+Center, darauf
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 18. Sep 2013, 21:14
Die 203 ist schon ein sehr ordentlicher Lautsprecher der nahe an der Wand zu Problemen im Tiefton führen kann. Ggf. dann die 201 einsetzen, die ist für den wandnahen Betrieb ausgelegt.
Metulski
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Sep 2013, 21:17
Bei den Rears hab ich keinerlei Probleme mit dem Wandabstand, an der Front wird es eng - danke für den Hinweis!
Tywin
Inventar
#25 erstellt: 18. Sep 2013, 21:18
Wenn es an der Front eng wird, evt. die 208 ins Auge fassen.

Bei mir sind Center und Subwoofer überflüssig, vielleicht erst mal ohne probieren und bei Bedarf zukaufen?

Wenn Du hinten Platz hast, kannst Du dort mal über die 205 nachdenken. Du sparst die Ständer und vermutlich somit noch Geld, wenn Du hinten die 205 einsetzt.


[Beitrag von Tywin am 18. Sep 2013, 21:42 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Sep 2013, 21:42
Ich wollte schon Surround haben, 2.0 ist keine Alternative, da ab und an schon mal ne BluRay genossen werden soll
Gerade nochmal gemessen, die Vector 207 könnten hinten 15-19cm Abstand zu Wand bekommen und sind auf höhe der Luftauslässe nicht seitlich eingeengt. Der Abstand zum Speicherofen wäre seitlich ~40-50cm, wenn ich die Kommode beiseite schiebe.

Da ich bei den Quantum 657 von der Basswiedergabe durch die Testberichte neugierig geworden bin, neige ich fast dazu, die Kombo Quantum Front und Center mit den Vector 203 als Rear zu kombinieren oder ist das Humbug? Sind mal eben ~220€ Unterschied!
Da ich kein Freund von "Fachhandel vor Ort probehören und dann günstig im Netz kaufen" bin, wäre ich sogar fast geneigt, mir die Vector- und Quantum-Serie nach Hause zu bestellen und eins von beiden, im zweifel in Teilen, zurückzuschicken
Tywin
Inventar
#27 erstellt: 18. Sep 2013, 21:51
Mag sein, dass die Quantum ein Quäntchen mehr Tiefton erzeugen können. Mich überzeugen sie aber in den anderen Tonlagen - insbesondere im Hochton - nicht sonderlich. Zuhause Ausprobieren/Vergleichen halte ich für eine gute Idee.

Von 2.0 habe ich übrigens nichts geschrieben. Es ging mir um 4.0.

Bei mir haben meine Standlautsprecher einen sehr guten Subwoofer (knapp 1000 Euro) problemlos ersetzen können. Ob das bei Dir auch möglich ist? Ausprobieren kosten ja nichts, spart aber evt.

Auch der Center ist arbeitslos geworden, da die vorne relativ dicht (etwa 2 Meter) zusammen stehenden Frontlautsprecher den Center - per Phantom-Center-Funktion - überflüssig gemacht haben.


[Beitrag von Tywin am 18. Sep 2013, 21:52 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Sep 2013, 22:16

Von 2.0 habe ich übrigens nichts geschrieben. Es ging mir um 4.0.

Sorry, da war ich unaufmerksam!

Das (zum Esszimmer offene) Wohnzimmer hat den Fluch und Segen, das es einen sog. Holzständerfussboden hat, d.h. unter dem Dielenboden ist ein Hohlraum, welcher ziemlich Basstreibend, jedoch auch schnell dröhnend mitwirkt
Phantom-center klingt neu für mich, wenns funktioniert
Hab auch nur 2-2,5m zwischen den Front-Lautsprechern, ausser ich stelle die linke box links neben den Kamin (s.Skizze), was aber andere Nachteile mit sich bringt - bin altmodisch - denke einen echten Lautsprecher kann man schlecht faken.

Was hälst Du grundsätzlich von der Idee Quantum und Vector zu mixen?
Sei es nun 657/C63/207 oder aus Kostengründen 657/C63/203 (Der Königsweg könnte für mich natürlich auch Dein System erweitert um den Center 207/213/207 sein)
Zahlenspiele (Front/Center/Rear):
657/C63/655: 1025€
657/c63/653: ~900€
657/c63/207: 985€ (macht keinen Sinn, dann Szenario 1 oder 2)
657/C63/203: 805€
207/213/207: 831€
207/213/203: 635 €

Zum Glück liegen ein paar €usen auf dem Konto, das ich erstmal bestellen kann und zurückgeben könnte8)
Dummerweise gibt es nur die Vector-Kombi komplett in einem Shop


[Beitrag von Metulski am 18. Sep 2013, 22:17 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 19. Sep 2013, 06:48

Was hälst Du grundsätzlich von der Idee Quantum und Vector zu mixen?


Nichts, da nmM die Quantum den guten Klang der Vector versauen


[Beitrag von Tywin am 19. Sep 2013, 06:54 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Sep 2013, 07:04
Metulski
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Sep 2013, 10:49
Kein Plan, wo mein Post von heute morgen abgeblieben ist....
Long story short....
Canton-, Heco und Quadral verschiedener Preisklassen gehört, Canton (zu neutral/steril) und Heco (Irendwie fad) gefallen nicht, Quadral kenne und schätze ich sehr

--> Fernausleihgesetz mit Teststellung im Wohnzimmer wie folgt bestellt:
Quadral Argenutum 390/310/320 (F/Ctr/R)
Magnat Quantum 657/63/657

Jetzt bekomme ich noch das Teufel Ultima 40 Mk2 hier aufgespielt....meine Mutter (Rentner-Olé), die die Waren entgegennehmen muss killt mich X-D

Stimmen/Meinungen zum Teufel?


[Beitrag von Metulski am 20. Sep 2013, 10:49 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Okt 2013, 09:45
So, bin durch....

Testszenario:
- Magnat Quantum 653 und 657, sowie Center 63 bestellt, komplette 67er-Serie erhalten
- Quadral Argentum 390/310 und Center 410 bekommen
- Teufel Ultima 40 Mk.2 5.1

Zuerst AMP Sony STR-DE675, da der aber mit stiegender Lautstärke in die Knie gegangen ist und nicht genug Luft in der Pumpe hatt, um präzise darzustellen, ersetzt durch Pioneer VSX-1122

Mein Gewinner:
Teufel:
+ Sub inklu
+ Rock klingt wie Rock
+ Kräftige Bässe
+ Zurückhaltende Mitten (bei Gitarrengeklampfe)
+ Prio ganz unten: Stimmige Optik
+ Nicht aufdringlich
- Zurückhaltende Mitten (bei Trance & Klassik, teilweise auch Blues)
- Rears ziemlich groß
- Nicht ganz so tolle räumliche Darstellung (kann mit Zone2/B-Speakern besser geregelt werden)

Quadral:
+ Glasklar über das ganze Frequenzband
+ Tolle Mitten (bei Trance & Klassik, teilweise auch Blues)
+ Tolle räumliche Darstellung
- Audringliche Darstellung bei Gitrarrenmusik (Stimmen und Gitarre zu laut)
- Nicht sympathisch
- Langweilige Optik (unwichtig)

Magnat:
+ Tolle Optik
- Klangbild gar nicht meins, langweilig, steril
Mehr will ich zu Magnat sicht sagen

Teststellung


[Beitrag von Metulski am 10. Okt 2013, 09:46 bearbeitet]
Metulski
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Dez 2013, 21:29
So, jetzt ist es 2 Monate später und ich bin weiterhin glücklich.
Feedback von verschiedenen Leuten ist positiv.

So im Nachhinein muss ich echt sagen, das Teufel für den Preis einen Bombenallrounder stellt. Im Vergleich zu den Quadral Argentum muss man sagen, das bei den Quadral massiv an den Hochtönern gespart wurde. Auch nachbessern im EQ des Pioneer VSX 1122 hat wenig gerissen, da haben die Teufel sehr viel mehr Möglichkeiten geboten. Als ich die Platinum M4 von einem Freund wieder hören durfte, ist mir das mit den Quadral deutlich bewusst geworden. Hier zeigten die Teufel weniger Kompromisse und gleichbleidende Qualität.
Ich denke, bei anderen Herstellern wäre ich bei 5.1 mit 1500€ rausgegangen, um den gleichen Klang zu bekommen, somit eine klare Empfehlung für Stereo und "Kino".


[Beitrag von Metulski am 28. Dez 2013, 21:29 bearbeitet]
Lupolounge
Neuling
#34 erstellt: 13. Sep 2014, 06:53
Wie sieht es bei den Teufel mit basslastiger Musik aus?


Wenn es in Richtung house/elektronische Musik geht?

Immenoch top?
Metulski
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Nov 2014, 20:14
Ja, bereue den Kauf nicht!
Heute scheint es die Dinger für 799€ zu geben....klare Empfehlung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Beratung]ATL Hans Deutsch 312 | Teufel Ultima 40 Mk II
darkpuridee am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  5 Beiträge
Teufel Ultima 40
FloKoe am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  2 Beiträge
Pioneer VSX-527-K oder Kenwood RV-7000 für Teufel Ultima 40 Mk2?
Chris_Breezy am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  11 Beiträge
Pioneer VSX 528 Receiver + Teufel Ultima 40 Stereo - eine sinnvolle Kombination?
Uschan_DeLucca am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  4 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker/Receiver für Teufel Ultima 40 MK 2 Lautsprecher
Ravio am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  40 Beiträge
B&W 604 oder Teufel Ultima 40 Mk 2 für HK 6500 ?
Audiobear am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.06.2016  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 60 + Pioneer VSX-811
tabak1984 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  5 Beiträge
Pioneer VSX-920-K + Teufel Ultima 60 ?
michi317 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  2 Beiträge
Receiver für Teufel Ultima 40 MK II gesucht.
marten92 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  4 Beiträge
Passender Receiver/Verstärker für Teufel Ultima 40 MK II
Sushey am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Canton
  • Magnat
  • Sunfire
  • Sony
  • Jamo
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.135