Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Steroanlage

+A -A
Autor
Beitrag
leichti*
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2013, 10:42
Hallo!
Zunächst, ich bin absoluter Anfänger, habe mich bereits ein bisschen durchs Forum gelesen, aber es ist doch etwas viel! Deshalb habe ich mir gedacht ich fülle erstmal den Fragebogen aus:
Ich besitze derzeit nichts

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
500 €

-Wie groß ist der Raum?
Normal 15 m^2, ab und an würde ich sie auch gerne fürs freie nehmen! (Schon Party, aber Maximallautstärke ist nicht das wichtigste)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Keine Ahnung, nach Möglichkeit nicht zu große Boxen!

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
siehe oben

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Noch keiner

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hauptsächlich Pop und Rock.

-Wie laut soll es werden?
Ab und zu etwas lauter, im Normalfall Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein, es soll sich gut anhören

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Ich habe derzeit eine mobile Lösung (Bose Soundlink2). Finde die bei geringer Lautstärke sehr gut, aber wenn es etwas lauter wird fangen sie zu rauschen an.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)


- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Steiermark/Leoben

Bin für alle Tipps dankbar!
Gelegenheitshörer
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2013, 10:57
Suchst Du nur Verstärker plus Lautsprecher, oder möchtest Du auch CDs abspielen, Radio hören, etc.?
leichti*
Neuling
#3 erstellt: 20. Sep 2013, 10:59
Aso! Ganz vergessen:
Als Abspielgerät werde ich fast ausschließlich den Computer nutzen. Was haltet ihr von den Bluetoothsteckern? Hat Bluetooth eine ausreichende Übertragungsgeschwindigkeit für guten Sound?
dawn
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2013, 12:40

Als Abspielgerät werde ich fast ausschließlich den Computer nutzen


Was bedeutet "fast"? Sofern nur der PC angeschlossen wird, fährst Du mit zwei Aktiv-Lautsprechern sicher gut. KRK RP8 RoKit G2 bieten sich an. Falls eine andere Quelle als der PC dran soll, müßtest Du umstöpseln.

Wenn mehrere Quellen gleichzeitig angeschlossen werden, brauchst Du halt nen Amp und zwei Stereo-Lautsprecher. Tipp: Pioneer A-10-K und Monitor Audio BX2. (Falls Du noch Digital- und/oder Video-Quellen einbinden möchtest, kann man auch über einen AVR nachdenken, z.B. Yamaha RX-V475, ist dann natürlich teurer.)
Gelegenheitshörer
Stammgast
#5 erstellt: 20. Sep 2013, 12:57

dawn (Beitrag #4) schrieb:
Sofern nur der PC angeschlossen wird, fährst Du mit zwei Aktiv-Lautsprechern sicher gut. KRK RP8 RoKit G2 bieten sich an.


Wobei Nahfeldmonitore natürlich bzgl. der Outdoor-Anforderung aus dem Eröffnungsbeitrag noch problematischer als HiFi-Lautsprecher sein könnten. Und Midfield-Monitore liegen außerhalb des Budgets.
dawn
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2013, 14:17
Im Prinzip kann man die kann man genauso gut oder schlecht auf die Terasse stellen wie jeden anderen Lautsprecher auch. Sofern Wittererungs-Einflüsse eine Rolle spielen, ist das bei Aktiven aufgrund der verbauten Elektronik draußen aber noch problematischer. Grundsätzlich sind für Party und Outdoor aber natürlich weder Monitore noch herkömmliche Hifi-Speaker wirklich geeignet.
leichti*
Neuling
#7 erstellt: 20. Sep 2013, 14:53
Vielen Dank für die Antworten!
Ich weis nicht genau warum, aber ich bevorzuge eher die Lösung mit Verstärker + Boxen.

Soweit ich das jetzt richtig verstanden habe:
- Am Yamaha kann man auch einen Subwoofer (direkt) anschließen? Oder benötigt der nochmals einen eigenen Verstärker? Die Idee gleich einen Receiver zu kaufen, welcher für 5.1 geeignet ist finde ich nicht schlecht (Im Falle dass ich bald eine eigene Wohnung haben sollte).

Wobei die Kombo Pioneer A-10-K + Monitor Audio BX2 preislich sehr überzeugend ist! Mich würde interessieren ob man hier ggf. irgendwann einen Subwoofer nachrüsten kann?

Vielen Dank!

edit:
Was mich noch interessieren würde:
Was ist der Unterschied zwischen den Pioneer A-10-K und A-20-K?
Wenn die Größe bzw. der Platz keine Rolle spielen, gibt es zu den Monitor Audio BX2 eine "größere" Alternative?


[Beitrag von leichti* am 20. Sep 2013, 15:02 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#8 erstellt: 20. Sep 2013, 15:27

dawn (Beitrag #6) schrieb:
Im Prinzip kann man die kann man genauso gut oder schlecht auf die Terasse stellen wie jeden anderen Lautsprecher auch. Sofern Wittererungs-Einflüsse eine Rolle spielen, ist das bei Aktiven aufgrund der verbauten Elektronik draußen aber noch problematischer.


Ich meinte jetzt nicht nur die Witterung, sondern auch die Nahfeld-Auslegung. Man wird ja draußen kaum im Nahfeld vor den LS sitzen.
dawn
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2013, 18:39


- Am Yamaha kann man auch einen Subwoofer (direkt) anschließen? Oder benötigt der nochmals einen eigenen Verstärker?


Der anzuschließende Subwoofer ist immer aktiv, das ist bei allen AVRs und Stereo-Amps so. Die AVRs haben nur einen separaten Ausgang für den Subwoofer und die Trennfrequenz wird beim AVR auch direkt mit auf den Raum eingemessen. Du kannst einen aktiven Subwoofer aber genauso mit einem normalen Stereo-Amp betreiben. Da werden dann dann das Signal über die Lautsprecher-Kabel einfach durchgeschleift. Die Trennfrequenz wird dann am Subwoofer eingestellt.


Wobei die Kombo Pioneer A-10-K + Monitor Audio BX2 preislich sehr überzeugend ist!


Ja, ist nen runde Sache und klanglich top, ohne auf den "Spaßfaktor" verzichten zu müssen.


Mich würde interessieren ob man hier ggf. irgendwann einen Subwoofer nachrüsten kann?


Ja, siehe oben.


Was ist der Unterschied zwischen den Pioneer A-10-K und A-20-K?


A-10-K: Plastikfront, keine Fernbedienung
A-20-K: Aluminiumfront, Fernbedienung.

Vom Innenleben sind sie identisch.


Wenn die Größe bzw. der Platz keine Rolle spielen, gibt es zu den Monitor Audio BX2 eine "größere" Alternative?


Alternativen gibt es immer. Für nen Kompakt-Lautsprecher ist die BX 2 aber schon nicht gerade klein und spielt auch recht tief runter. Von Monitor Audio wäre die nächst größere der BX 5 Standlautsprecher, und die sind auch gleich doppel so teuer. Wenn Du was größeres Kompaktes mit mehr Zunder suchst, wäre vor allem die Klipsch RB-81 II zu nennen, liegen aber auch außerhalb Deines Budgets, und sind zumindest in dem kleinen Raum auch nicht notwendig. Im "Party-Betrieb" spielen sie ihre Stärken aus, dann würde ich aber auch nen stärkeren Verstärker dranhängen, und der ist dann auch wieder deutlich teurer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher ( Fragebogen ausgefüllt )
tm14984 am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung Kompletteanlage 500-600 euro
Bstn am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 500 euro.
sw33tlou am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung
rogerwhite am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung boxen 500 euro
gregor4711 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  12 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum bis 500
dokman am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  2 Beiträge
ordentliche Standlautsprecher fürs kleine Geld?
lisztiger am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher 800?
metalearny am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage(Anfänger/Bluetooth/500?)
Rainman. am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  3 Beiträge
Suche Standlautsprecher ca. 500? das Paar
hudzi am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250