Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche für Zweitanlage günstige Lautsprecher.

+A -A
Autor
Beitrag
Labtec123
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2013, 08:48
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Da wirklich nur Zweit (wenn nicht sogar Dritt) Anlage eher Low Bugget bis 150€, Schmerzgrenze 200€
-Wie groß ist der Raum?
Rund 4,5*3 Meter
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Skizze Zimmer

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Regalboxen wären mir aus Platzgründen am liebsten
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Regalboxen wären mir aus Platzgründen am liebsten

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Panasonic SU-2600

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Radio ( von Klassik auf DLF bis Charts); Mcs (meist Pop / Rock)

-Wie laut soll es werden?
normale Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Bass ja, aber sollte nicht dröhnen

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
sollte nicht zu sehr Verfälschen

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?


an dieser Anlage, in diesem Raum noch gar nichts, in 35m² Wohnzimmer stehen zwei gut 20 Jahre alte Quadral Rubin MK II, Vorher stand in diesem Raum ein 08/15 Micro Sytem


-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)


passive Boxen, da keine andere Anschlussweise möglich, evtl. Dreiwege Bassreflex


- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Chemnitz und Umgebung.




Hallo. Ich bin auf der Suche nach einem Paar günstiger (Regal?) Lautsprecher, für mein Arbeits- /Gästezimmer. Bin beim Stöbern im Netz auf

die beiden hier gestoßen

Magnat Monitor Supreme 100 2-Wege Regallautsprecher Paar, 89 dB schwarz => ist wohl raus

Teufel VT 11 - 2 Preiswerte Regal-Lautsprecher der Stereo-Klasse (Paar)



Sind die für den Zweck passend? Es müssten auch keine Neuen Lautsprecher sein. (Es geht also auch was, was schon ein paar Jahre alt ist und (öfters) preiswert Angeboten wird, bin für alles offen, auch RFT und sondergleichen )

Ein danke im Voraus!

(Falls euch noch Infos Fehlen, einfach Fragen)


[Beitrag von Labtec123 am 03. Okt 2013, 10:23 bearbeitet]
anakyra
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2013, 08:50
Das sind die Magnat Monitor Supreme, oder? Vergiss die, die taugen nicht viel. Nimm stattdessen die Magnat Vector 203 Regalboxen, die sind wesentlich besser, aber nicht viel teurer.
Labtec123
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2013, 08:51
ok, danke für die Zwischenmeldung.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2013, 09:09
Hallo,


Nimm stattdessen die Magnat Vector 203 Regalboxen, die sind wesentlich besser, aber nicht viel teurer.


Das sind sehr gute Lautsprecher wenn man sie auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe, frei und wandfern im Stereodreieck aufstellt.

Ach ja - die Vector 203 kosten mehr als den doppelten Preis der Monitor Supreme 100.

Wenn man die Vector 203 zusammen mit der Anlage wie einen Ghettoblaster wandnah im Regal verwenden will, sind die vollkommen ungeeignet!

Bei dieser "wirklich unterirdischen" geplanten Positionierung könnte man es mal mit einem Paar Magnat Vector 201 probieren, obwohl sie für so eine üble Positionierung viel zu schade sind.

Auch für solche Positionierungen geeignet, schlechter und billiger als die Vector 201, sind die Denon SC-N8 und Heco Music Colors 100. Ich mag die SC-N8 und die Music Colors aber beide nicht. Besser als die Monitor Supreme sind sie aber allemal.

Die Lautsprecher der Magnat Monitor Supreme Baureihe kann ich niemandem für irgendetwas empfehlen.

VG


[Beitrag von Tywin am 03. Okt 2013, 09:22 bearbeitet]
Labtec123
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2013, 10:14
ok, Wegen Positionierung. Was würdet ihr Vorschlagen? (Von der Decke abhängen geht leider nicht, da wohl Spannbeton? und über Mietvertrag verboten [Plattenbau]).

Auf dem Schreibtisch wäre notfalls auch noch Platz ( auch nach hinten ).
Gelegenheitshörer
Stammgast
#6 erstellt: 03. Okt 2013, 10:25

Labtec123 (Beitrag #5) schrieb:
ok, Wegen Positionierung. Was würdet ihr Vorschlagen? (Von der Decke abhängen geht leider nicht, da wohl Spannbeton? und über Mietvertrag verboten [Plattenbau]).


Wenn der Hörplatz auf dem Sofa ist, wie wäre es denn dann mit der Kommode gegenüber? Dann hätte man zumindest sowas ähnliches wie ein Stereodreieck ...

Wie tief ist diese Kommode?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 03. Okt 2013, 10:30
Na ja, wie HiFi-Stereo-Lautsprecher korrekt positioniert werden müssen um gut klingen zu können, ist hier im Forum schon viele 1000 Mal geschrieben worden.

Je weiter Du Dich davon entfernst, desto weniger Klang kannst Du erwarten und desto weniger Gedanken brauchst du Dir um die Qualität der Lautsprecher machen. Auch der beste Lautsprecher kann bei suboptimalen akustischen Rahmenbedingungen keine physikalischen Wunder vollbringen.

Du kannst ja mal ein Pärchen Vector 201 auf dem Schreibtisch (mit ein paar Büchern o.ä. drunter) ausprobieren. Fürs Hören im Nahfeld sind sie nmM aber ungeeignet, dann wirds im Hochton womöglich zu viel.


[Beitrag von Tywin am 03. Okt 2013, 10:31 bearbeitet]
Labtec123
Stammgast
#8 erstellt: 03. Okt 2013, 11:47
Kommode ist 85cm hoch, 75cm breit und 31 cm tief und könnt auch abgeräumt werden ( momentan verstaubt da der Tintenpisser)

ein Manko wäre evtl. das sie wirklich genau neben dem 20cm tieferen Schrank steht, und kein Blatt Papier zwischen den beiden passt. Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber es könnt sein, dass ich sie vor Jahren wegen der Stabilität mit dem Schrank verschraubt hatte.

Über dem Schreibtisch / der Kommode befindet sich ein Regal mit den Maßen 105cm breit und knapp 30cm tief, in welchem meine CD/DVD/BDs liegen und dass auf gleicher Höhe wie die Schränke abschließt . Auf den Schränke stapeln sich Kartons mit allerlei Inhalt, die zur Not auch in den Keller könnten.


Was haltet ihr von den Pioneer CS-3070 S ,CS-5070 oder CS-7070 bzw. von dem quadral Argentum 330 ? Wäre zwar hart an der Schmerzgrenze aber notfalls müsste ich eben die Zähne zusammenbeißen.


Ach so meisten sitze ich am PC oder Lümmel auf dem Sofa rum. ( daher auch der Platz des ersten Standortes, da ich so vom Sofa aus die Anlage bedienen kann)


[Beitrag von Labtec123 am 03. Okt 2013, 11:49 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2013, 08:17
Hi,

da du ja einen "Klassiker" als Verstärker verwendest, warum nicht auch "Klassiker"-Lautsprecher?

Ich bin z.B. vor kurzem zufällig an ein Paar HECO P2302 gekommen, hatte ich vorher noch nicht gehört und war dann doch sehr positiv überrascht.
Sind zwar keine "audiophilen Partymonster" aber auch bei gehobener Zimmerlautstärke klingen sie absolut sauber.

Der Vorteil von diesen LS ist ihre Bauform, also geschlossen statt Bassreflex, was ihre Aufstellung wesentlich unkritischer macht. Zudem waren Boxen dieser Art ja auch darauf ausgelegt, in einem Regal positioniert zu werden. Andere LS dieser Zeit in ähnlicher form wurden von Braun, Grundig und anderen gefertigt.

Da du ja in deinem 1. Post was von RFT schreibst: klar, die BR25(e)/26 wären evtl. auch eine Option, allerdings nur die, die bereits neue Sicken haben.
Dies ist nämlich öfters das Problem älterer LS, dass sie sog. Schaumstoffsicken haben, die im Laufe der Jahre anfangen zu zerbröseln. Vor einem Gebrauchtkauf also unbedingt informieren, auch hier im Forum.
Labtec123
Stammgast
#10 erstellt: 04. Okt 2013, 11:55
Ok, Danke für die Informationen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung günstige Standlautsprecher für zweitanlage
brn am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
Zweitanlage
tölke am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Zweitanlage
freax am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Zweitanlage im Arbeitszimmer
cardoso81 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Zweitanlage
LordShorty am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  28 Beiträge
Suche Günstige Lautsprecher
theophil12 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  15 Beiträge
Suche gute günstige Lautsprecher
Headcrash_one am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  2 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher für Partyraum
padderick91 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  12 Beiträge
Suche günstige gebrauchte Lautsprecher/Verstärker
DK_91 am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  5 Beiträge
Suche günstige transparente Stereo Lautsprecher
Norddeutsch0000 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Pioneer
  • Teufel
  • Heco
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.036
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.758