Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung günstige Standlautsprecher für zweitanlage

+A -A
Autor
Beitrag
brn
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 16:13
Hi,
wie der Titel schon sagt, suche ich gute Standboxen für meine zweitanlage. Da es meine Zweitanlage ist und ich keine audiophilen 2000€-Boxen dafür brauche, die bei 130 dezibel noch gut klingen, möchte ich auch nicht allzu viel Geld dafür ausgeben.
Gedacht hatte ich nun an gebrauchte Standboxen aus der Bucht.
bspw: Jamo Credo 400
Der Verstärker hier ist nen Kenwood KA-1010. Momentan hängen hier 2 etwas größere Regallautsprecher dran und das ist an sich auch voll in Ordnung. Allerdings sind die unpraktisch zu stellen, daher dachte ich an was selbst stehendes. Vom Niveau hier würde hier ansonsten ein Teufel Concept E² stehen (Preiskategorie). Verwende die Anlage hauptsächlich am PC für Musik (hauptsächlich Indie, Rock) und Filme/Fernsehen.
Meine Fragen wären nun:
- sind die Boxen von oben schon einigermaßen i.O. eurer Meinung nach für den Verwendungszweck?
- Sollte ich noch auf irgendetwas achten?
- wie groß darf die Differenz ca sein zwischen Verstärkerleistung und Boxen? Der Verstärker hat afaik 2 x 55 Watt Mindest-Effektivleistung an 8 Ohm (150W Eingangsleistung steht hinten drauf, Bedienungsanweisung habe ich nicht:/)
- Was ist von solchen Auslaufmodellen zu halten?

Ich glaube damit habe ich alles, falls nicht, fragt
Gruß und danke schonmal für alle Antworten,
brn

Edit: noch zwei Fragen:
- Das schlimmste was mir mit zu geringer Verstärkerleistung passiern kann ist clipping, richtig? habe ja im moment hier boxen dran mit geringerer Leistung, hab die aber auch noch nie so richtig dauerhaft ausgelastet. Bin nicht son Laut-Freak ;).
- Dumme Grundsatzfrage: Sind Boxen mit mehr Leistung nur nach oben hin lauter, oder verbrauchen Sie mehr Leistung bei gleicher Lautstärke? Sprich würde Clipping bei den Credo-Boxen nur auftreten wenn ich deutlich lauter hören würde als jetzt oder gibt es da keinen Zusammenhang? Theoretisch wäre ein Zusammenhang recht logisch, da die Boxen den gleichen Widerstand haben und die Membran-Leistung ja eigentlich nur auf die 4 Membranen statt 2 Membranen aufgeteilt wird, bin mir aber nicht sicher ob normale Logik auch im Audio-Bereich gilt x)


[Beitrag von brn am 01. Sep 2007, 18:45 bearbeitet]
PhilFS
Stammgast
#2 erstellt: 01. Sep 2007, 21:45
Hallo,

ein Teufel Concept E ist für Musik so geeignet wie ein Ferrari für den Feldweg
Ein Standlautsprecher für 100€ sollte das akustische Niveau deutlich steigern.

Mit 55W an 8Ohm wirst du nicht so schnell ins Clipping kommen, soweit die Lautsprecher einen vernünftigen Wirkungsgrad (ab 90db) haben, oder du keine Party beschallen willst.

Boxen haben prinzipiell gar keine Leistung, sie wandeln die elektrische Leistung des Verstärkers um.
Die Watt-Angaben bei Lautsprechen bezeichnen die Belastbarkeit, das heißt wieviel Leistung du den Lautsprechern zuführen kannst, ohne dass sie Schaden davon nehmen.
Leider sind diese Angaben gerade bei billig Boxen sehr aus der Luft gegriffen.

Wie hoch ist dnn dein Budget?

Grüße
brn
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2007, 08:05
moin
guter vergleich
jow guter wirkungsgrad sollte drin sein bei den boxen die ich mir bisher so angeguckt hab.
budget.. mhm denke bis 100€ oder so. hab an meiner anderen anlage ja schon gute boxen:)
billige noname-boxen mit sinnlosen wattzahlen werd ich auch auf keinen fall nehmen. muss ich mir nicht geben ich hatte halt vor allem an gebrauchte gedacht. denke das wär das beste für das budget oder?
was ist deine meinung zu bspw dem auslaufmodell aus meinem post? bin mir irgendwie nicht sicher ob die einigermaßen was taugen ;o
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche für Zweitanlage günstige Lautsprecher.
Labtec123 am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung Zweitanlage
LordShorty am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  28 Beiträge
Günstige Standlautsprecher
-Felix am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  10 Beiträge
Zweitanlage
tölke am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
laki84 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung standlautsprecher
-Alby- am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
-Alby- am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  32 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Sam79Lev am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Standlautsprecher Kaufberatung
ELxXx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
apovis2105 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedjogi61900
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.263